Alex Dickmen Geht Tief In Nynylew-Muschi

0 Aufrufe
0%


Hallo. Mein Name ist Dan und meine Tochter Anna ist immer beschäftigt. Sie arbeitet unermüdlich in der Schule, hat einen Teilzeitjob im örtlichen Lebensmittelgeschäft, hilft mir und ihrer Mutter zu Hause und findet immer noch Zeit, Spaß zu haben. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es umgekehrt ist – er unterhält sich ständig selbst und findet dann Zeit, um Dinge zu Hause und in der Schule zu erledigen.
Anna steckt immer in ihrem Zimmer fest, an ihrem Laptop, und ich weiß genau, was sie dort gemacht hat. Ich kann das leise Quietschen, leise Stöhnen und Stöhnen aus seinem Bett hören, das leiseste Geräusch einer Frau, die von einem dicken Hahn geschlagen wird, obwohl ihre Stimme sehr leise ist. Jedes Mal, wenn ich diese verräterischen Zeichen höre, spüre ich, wie mein Penis zu wachsen beginnt. Als sie anhält, um sich für die Arbeit fertig zu machen, sind meine Shorts von der Vorejakulation durchnässt und kleben an mir.
Wie üblich ging meine Tochter durch die Tür und ging, als eine Tür hinter ihr zuschlug, direkt in ihr Zimmer. So hatte ich es jedenfalls erwartet … Stattdessen hörte ich die Tür gegen ihren Rahmen klopfen. Ich konnte sie seufzen hören, als sie sich heute auszogen.
Ich schloss meine Augen, als ich mir vorstellte, wie ihre sanften Hände ihren spitzenbesetzten BH von ihren milchweißen Brüsten lösten und die Spieße streichelten, während der Stoff fiel. Ihre Hände mit rosa Nippeln waren wie ein Video, das hinter meinen Augenlidern abgespielt wurde. Ich musste meine Augen nicht öffnen, um zu sehen, wie mein Penis anfing, sich zu verhärten.
Der scharfe Atem, den ich vom Ende des Korridors hörte, ließ mich meine Augen weit genug öffnen, um zu sehen, ob er hinter mir war. Als ich sah, dass dem nicht so war, fühlte ich eine Mischung aus Erleichterung und Traurigkeit: Erleichterung, dass ich mein Zelt nicht verstecken musste, und Traurigkeit, dass ich es ihm nicht zeigen konnte.
Auf seine knarzende Matratze folgte das Startgeräusch seines Laptops. Innerhalb von Minuten konnte ich ihr Stöhnen hören, gemischt mit dem Geräusch des Klatschens beim Reiben ihrer nassen, offenen Muschi.
Inzwischen war mein Schwanz undicht und bettelte darum, gegen den Reißverschluss meiner Jeans zu gehen. Ich habe schnell gelernt, dass Jeans mich wegen ihrer Zwänge noch geiler machen. Dann hörte ich diese schönen Worte an meine Ohren schlagen.
Ahh Daddy, seufzte Anna und die Federn in ihrem Bett knarrten, als würden sie ihre Hüften mit zusätzlicher Kraft drücken. Mein Verstand wurde von Gedanken darüber erschüttert, was das bedeuten könnte: Wollte er mich? Hat er wirklich von mir geträumt? Hatte dein Wort nichts mit mir zu tun? Wollte meine Tochter mich?
Ich kann nicht sagen, was mich dazu bewogen hat, das zu tun, was ich als nächstes tat, aber ich werde es nie bereuen. Meine Augen waren nicht mehr geschlossen, jetzt weit offen und starrten durch den Türspalt meines kleinen Mädchens. Was ich sah, stellte mein Schweigen auf die Probe. Ihr Laptop war auf der Seite und zeigte eine Frau, die von zwei Männern verwüstet wurde, das hellblonde Haar meiner Tochter war auf ihrem Kissen verstreut, ihre blauen Augen waren fest zusammengekniffen, ihr Kopf war keuchend zurückgeworfen. Als ich nur die Schweißstreifen um ihren Haaransatz sah, konnte ich sehen, dass sie heute wirklich eine Ejakulation brauchte. Ob meine Vermutung richtig oder falsch war, mein Schwanz pochte bei dem Gedanken daran, ihm diese körperliche Erlösung zu geben, während seine kräuselnden Wände mein Fleisch umklammerten.
Meine rauen Hände streichelten und ergriffen die haarigen Bälle, während ich meine Augen den üppigen Körper meiner Tochter trinken ließ. Ihre Brüste wurden mit der Kante ihres linken Arms zusammengeschoben, während ihre rechte Hand damit beschäftigt war, ihre Brustwarzen zu necken (zu meiner Überraschung später, als ich merkte, dass sie Rechtshänderin war). Der süße Duft ihrer offenen Schlitze füllte meine Nasenlöcher, als ich leidenschaftlich auf ihre nach oben geschobenen Hüften starrte, Muschiwasser tropfte in die Spalten ihrer durchtrainierten Pobacken, als ihre Finger hektisch ihre Klitoris rieben. Bei jedem Streichen und Kreisen seiner flinken Finger machte seine schlüpfrige Beule ein schräges, saugendes Geräusch.
Ich konnte sehen, wie sich die Muskeln in seinem Bauch anspannten, als seine Hüften hilflos gegen seine Hand prallten. Die Wölbung ihrer wohlgeformten Brüste schwankte bei jeder Bewegung, jeder Bewegung ihrer Finger. Der Anblick meiner Tochter zwang meine Hand, meinen schmerzenden Schwanz zu greifen und so schnell wie möglich nach unten zu gehen. Ich wollte mit ihm kommen; Diesen Moment wollte ich mit meiner Tochter teilen.
Als der Frau in dem Video befohlen wurde, ihre Beine weiter zu spreizen, begann sich ihr Stöhnen als Antwort in Stöhnen und Stöhnen zu verwandeln. Sie war so nah am Rand, dass ihr Stöhnen manchmal nur die stille Höhle ihrer schönen, prallen Lippen war, die weit geöffnet waren. Ihre Stöße gingen jetzt schneller – schneller als mein alter Körper es hätte tun können – und ihre Brüste wippten mit ihr. Meine Hand passte zu seinen Stößen und ich konnte definitiv verstehen, warum er so nah war.
„Oh Daddy! Fick mich Daddy, fick dein kleines Mädchen Daddy! Fick meine enge kleine Fotze!“ Anna flehte und stöhnte, ihr Körper war sichtlich angespannt und setzte einen Schwall Katzensaft frei, der aus ihrem Loch und in die Spalte floss. Seine Worte hatten meinen Schwanz gezwungen, sich aufzublähen und reichlich Sperma freizusetzen, das auf meine Handfläche spritzte, und ich war mir sicher, dass ich ein lautes Geräusch machte. Doch jedes Geräusch, das ich machte, wurde deutlich von den Bitten meiner Tochter und der Stimme der Frau verdeckt, die ihren Liebhabern sagte, dass sie zu voll von ihren dicken Schwänzen sei.
Mein Schwanz hinkt jetzt, ich sah tatenlos zu, wie meine Tochter ihn weiter bis auf die Knochen rieb. Schließlich entschied ich, dass ich genug zugesehen hatte, ging von seiner Tür weg und kehrte zu meinem Platz auf dem Sofa zurück.

Hinzufügt von:
Datum: August 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.