Becky Bandini Aila Donovan Lillith Morningstar Slimthick Vic Wahl Der Perversen Mutter Teamskeet

0 Aufrufe
0%


Anpassung
Die vergangenen Monate waren ein echter Beweis für die Anpassungsfähigkeit unserer Spezies. Als eine MILF mittleren Alters mit glücklicher Ejakulation meine volle Fotze lutschte, ließ ich die anregende Hitze langsam in meinen Kern sickern und drückte die beiden spermaproduzierenden Kugeln in meinen Bauch. Er war keine sehr fürsorgliche Person, aber seine verbalen Fähigkeiten waren wunderbar entwickelt und seine Leidenschaft war offensichtlich. Seine Zunge massierte meine Eichel in sanften Kreisen, während sich sein Mund in ein versiegeltes Vakuum an der Basis meines Penis verwandelte, feuchte und fest geschürzte Lippen. Seine Hand strich sanft über meine faltigen Hoden. Innerhalb weniger Minuten platzte ich ohne Scham heraus; Er schwang meine Hüften leicht in seine kniende Form, als ich gierig meine Essenz schluckte. Nach einer kurzen Verschnaufpause stand er auf und half mir, den Reißverschluss zu schließen, und mit einer dankbaren Berührung meines Hinterns verschwand der Grinder in der Menge im Food Court der Mall. Mein Herz verlangsamte sein qualvolles Tempo und ich ging ein wenig unberechenbar auf das Armaturenbrett vor Booger King zu. Noch vor ein paar Monaten hielt ich es für unmoralisch, in der Öffentlichkeit eierschießende Blowjobs zu haben, aber jetzt passiert es so oft, dass ich nicht einmal eine Sekunde darüber nachgedacht habe. Ein junges Mädchen packte meinen entleerten Schritt und lächelte. Ich nickte langsam und er drehte sich zu dem Mann hinter mir, der seine Hose losgelassen hatte, als er eifrig auf die Knie fiel. Ähnliche Szenen der Ausschweifung spielten sich überall um mich herum ab, und ich konnte nur über die Umstände nachdenken, die uns dahin gebracht hatten, wo wir heute sind.
Ich war mit meiner lieben Frau Becky zum Flughafen gefahren, um ihre Cousine abzuholen, die gerade von einem Urlaub in Südostasien zurückgekehrt war. Naomi war ein Freigeist, der es liebte zu reisen, und dank eines lukrativen Nachlasses, den ein entfernter Verwandter hinterlassen hat, hat sie jetzt die Werkzeuge, um ihre Träume zu verwirklichen. Es war eine späte Nacht und er sah extrem müde aus, als er das kühle Terminal betrat, seine Augen von dunklen Ringen umgeben und in die Höhlen eingesunken. Er stolperte mit einer schweren Umhängetasche in die Arme meiner Frau und schnüffelte obszön. Mehrere andere weibliche Passagiere sahen ebenso erschöpft aus, alle mit sichtbarem Fieber und laufender Nase. Aus Angst vor der Vogelgrippe-Epidemie drängten wir sie ins Auto und fuhren zu einem nahe gelegenen Krankenhaus. Der Empfangsbereich war voller Frauen mit ähnlichen Symptomen, und bald bekamen Becky und ich Grippesymptome. Meine Eier tun mir weh. Eine Krankenschwester, die eine Dose Flaschen in der einen und eine Handvoll Formulare in der anderen Hand hielt, blieb stehen und schrieb unsere Namen auf, nahm unsere Vitalwerte und entnahm jedem von uns ein Fläschchen mit Blut. Kurz darauf gaben uns eine zweite Krankenschwester und ihre Assistentin eine Spritze und rieten uns, wenn möglich nach Hause zu gehen und sofort anzurufen, wenn sich die Symptome verschlimmern. Wir waren mehr als glücklich, uns anzupassen, da immer mehr Opfer sich an den beengten Bereich klammerten, was es schwieriger machte, sich zu bewegen oder sogar zu atmen.
Wir gingen nach Hause und drehten die Heizung auf, während wir die Flüssigkeiten herunterdrückten, bevor wir unter einem Berg von Decken auf unser Bett fielen. Ist es schwer, das Gefühl zu beschreiben, zwischen zwei leicht kranken Verwandten gefangen zu sein? Ein tolles Rezept für einen erholsamen Schlaf. Becky schnarchte leise und gleichmäßig. In den meisten Nächten, wenn mir der Schlaf ausging, lauschte ich dem Rhythmus seiner Atmung und fand darin Trost, als würde ich den Wellen der sanften Meeresbrandung lauschen. Sie war immer noch eine attraktive Frau, obwohl sie nicht sofort zustimmte, als jemand sie erwähnte. Mit einem schönen Lächeln unter ihrem lockigen braunen Haar war sie bestrebt, denen zu helfen, die es wirklich brauchten, und mich zu erfreuen, wenn der Tag vorüber war. Becky arbeitete Teilzeit in einem nahe gelegenen Kindergarten, und während ihre hartnäckige Bauchdeckenstraffung (zweifellos durch ihre wunderbaren Mahlzeiten angeheizt) nie zufriedenstellend nachließ, arbeitete sie mit dem unerwarteten Lohn, fit zu bleiben, während sie Teppichratten jagte. Ihre Brüste waren groß und sie konnte lecken, und ihre vollen Hüften waren vernünftigerweise einladend. Sie war Jungfrau, als wir heirateten, und noch heute behält sie ihre „erste Mal“-Faszination für meine Genitalien. Naomi war genau das Gegenteil; lebendig mit einer jugendlichen Faszination, die viele potenzielle Verehrer anzieht, obwohl nur wenige ihr Selbstvertrauen und noch weniger ihre Unterwäsche stecken. Rebellische, spülwassergelbe Krätze tastete ihren langen, sinnlichen Hals, ihre gebräunten Schultern und ihre kaffeebraunen Augen ab. Kaum B-gepolsterte BH-Brüste wölbten sich über ihren straffen Bauchmuskeln und unreifen Hüften. Naomi war kurz davor, magersüchtig zu werden, während ihre langen, langen Beine unverkennbar sinnlich blieben. Es gab wenig Zweifel an ihrer Erfahrung mit dem anderen Geschlecht, was ihre Mysteriösität und Sinnlichkeit etwas verstärkte. Ich habe sie vielleicht in meinen Teenagerjahren heimgesucht, aber Zeit und Erfahrung hatten meine Hormone zu den rettenden Gnaden gemildert, die nur Becky bieten konnte.
Ich wurde von Naomi geweckt, die meinen schlaffen Penis aus meiner zerknitterten Unterwäsche zog, während meine Frau hektisch unter der Decke herumzappelte. Als Becky bemerkte, dass ich wach war, platzierte sie den leidenschaftlichsten Kuss, den sie mir seit unseren Flitterwochen gegeben hatte, auf meinen Lippen, während Naomi die Decke zurückschlug und in wilder Hingabe in meinen schnell erhärtenden Holzschuppen kletterte. Als sie in die warme, seidige Enge ihres jugendlichen Kerns glitt, explodierte meine Frau mit einem keuchenden Orgasmus, und ich zog ihre Hüften zu meinem Mund, um ihre üppige, süß schmeckende Ejakulation einzuatmen. Naomi trieb mich in wilder Resignation, bis ich meinen eigenen Orgasmus nicht mehr kontrollieren konnte, ich fuhr tief in ihre beharrliche Fotze und pumpte sie mit Sperma voll, bis sie bei jedem Abwärtsstoß sprudelte. Naomi wimmerte ein paar Mal, brach dann auf meinem Körper zusammen und flüsterte kaum hörbare Dankbarkeit. Becky rollte ihn sanft auf meine Seite und tauchte in mein verschrumpeltes Organ ein, was mich mit einer verbalen Erfahrung, die ich noch nie zuvor erlebt hatte, wieder zur Fülle brachte. Becky war noch nie jemand für Blowjobs und leckte meine heiße Fotze von unten bis oben und murmelte, wie schön ich zwischen den Zügen war. Sogar ich war über meine Genesung überrascht, als vertraute Schläge meine bevorstehende Freilassung ankündigten. Ich hatte bis dahin noch nie multiple Orgasmen erlebt. Als er den dankbaren Mund meiner Frau füllte, saugte und trank er inbrünstig, bis mein Organ vor Erschöpfung wieder blass war. Es rollte langsam über mich und wir lagen auf unseren Rücken und starrten schweigend an die Decke und versuchten, die Gefühle und möglichen Konsequenzen zu verstehen.
Die bedrückende Stille, die darauf folgte, war ohrenbetäubend, bis Naomi „Du hast einen schönen Schwanz“ aussprach. Sein Gesicht nahm eine leuchtend karmesinrote Farbe an.
Becky murmelte ihre Zustimmung, bevor sie sich langsam zu mir drehte und mir liebevoll in die Augen sah.
Seine Enthüllungen trafen mich unvorbereitet und ich räusperte mich, um Zeit zu gewinnen.
„Hast du noch nie davon gehört? Ich gab schwach nach, während ich weiterhin in Beckys Augen starrte, „Irgendwie habe ich mich mehr auf die Funktion als auf die Form konzentriert?“
Meine beiden Freundinnen kicherten und umarmten mich kurz, als Becky die Decke herunterzog, um das verwelkte Fleisch zu enthüllen, das Naomi schnell packte und sanft massierte. Seine schlanken Finger umrissen und durchquerten sanft das zarte Fleisch und tasteten neugierig die Falten und Blutgefäße ab. Er leckte sich die Lippen und seufzte.
?Ich habe mich schon immer gefragt, wie etwas so Glattes und Weiches so hart werden kann? schlug Naomi vor.
?Manchmal bin ich es auch? Ich behauptete, gleichzeitig ein Kichern bei meinen Bettgenossen hervorzurufen.
?Wenn ich diese habe? Meine Frau antwortete, während sie meine empfindlichen Keimdrüsen streichelte: „Ich verlasse nie das Haus!? Ein weiteres Lachen brach aus, und wieder verlor ich mich in Worte.
?Wie geht es allen? Ich bot an, das Thema zu wechseln. Beide gaben an, leichte Kopfschmerzen und einen unerklärlichen Bedarf an frischem Sperma zu haben. Wieder verfielen wir in Schweigen, während die sanfte Aufmerksamkeit für meine Genitalien weiterging. Ich ließ meine Gedanken schweifen, bis das Bild von leidenden Passagieren am Flughafen zurückkehrte, verloren zwischen Erkenntnis und Zweifel.
Ich schaltete sofort den Fernseher ein und meine Gedanken wurden bestätigt. Die Morgennachrichten hatten eine Weltkarte, die die rasche Ausbreitung der „Krankheit“ zeigte, und die Nachrichtencrew kannte die Auswirkungen eindeutig, während sie „am Abschaum hing“. Direkt hinter der Kamera lieferten die unverwechselbaren Geräusche leidenschaftlichen Liebesspiels eine beruhigende Hintergrundmusik für die Sendung. Anscheinend wurden die Frauen nach 12 Stunden grippeähnlicher Symptome zu spermiziden Wahnsinnigen und die Männer wurden fast impotent. Die Regierung war darauf bedacht, Schuldzuweisungen zu machen, da verschiedene CDC-Einrichtungen auf der Suche nach einem Heilmittel waren. Es wurde empfohlen, Abstand zu halten. Ich rief bei der Arbeit an und wurde mit ein paar Momenten heftigem Keuchen und Orgasmusflüchen begrüßt, bevor mein Chef am Telefon keuchte. Er bat mich, an der Leitung zu sein, warnte mich aber vor dem Pendeln, und nur Männer durften das Gebäude betreten. Ich versuchte zu fragen, ob er schwul sei, legte aber vorsichtig auf, um mein Gehalt zu schützen. Nach einer schnellen Tasse Kaffee gemischt mit einer Dusche und ein paar leidenschaftlichen Küssen war ich aus der Tür. Kleine Frauenbanden zogen durch die Straßen, und als sie mich sahen, griffen sie an. Mein Überlebensinstinkt setzte ein. In Sekundenschnelle war ich durch die Haustür und am Telefon versprach ich dem Chef, dass ich so schnell wie möglich kommen würde, weil Becky und Naomi mich in Eile ausgeraubt hatten.
Das Vorspiel war vergessen, als mein überarbeitetes Organ in Beckys Mund verschwand und Naomis Hände Leben in meine erschöpften Keimdrüsen tauchten. Ich zweifelte an meiner Männlichkeit und konzentrierte mich auf die surreale Vision meiner Frau und ihrer Cousine auf den Knien. Glücklicherweise war mein Verdacht unbegründet und ich versteifte mich langsam in der sanften Wärme, die eifrig nach den verborgenen Auslösern suchte, die nur Beckys Erfahrung liefern konnte. Als die konzentrierte nervöse Überlastung den Rand des Berstens erreichte, wechselte die berauschende Wärme des Mundes meiner Frau viermal den Besitzer und ich gab meinen beiden fleißigen Freunden eine wohlverdiente Belohnung. Sie verschlangen hungrig meine Samen, als ich erschöpft auf den faulen Jungen zurückfiel. Die Mädchen knieten zu beiden Seiten von mir und legten ihre Köpfe auf meine ausgestreckten Arme. Eine stichprobenartige Sichtprüfung meines missbrauchten Organs zeigte nur leichtes Reiben und Verfärbungen. Becky bewegte sich langsam und folgte meinem Blick. Er stand schnell auf und verschwand den Flur hinunter, tauchte aber ein paar Minuten später mit einer Flasche Lotion wieder auf. Zurück auf ihren Knien begann sie, die kalte Flüssigkeit liebevoll in das feurige Organ zu massieren, bald gesellten sich Naomis sanfte Hände dazu. In dem darauffolgenden Leuchten schien es mir, dass sich das moralische Gefüge, auf das wir unser Leben stützen, plötzlich und unerklärlich aufzulösen und umzukehren begann, wenn es nicht kontrolliert wurde. Verdammt, die Ergebnisse waren überwältigend!
Zwei Tage später, nach einem nachdenklichen Abschied, konnte ich durch die spärlichen Gruppen von Paaren wandern, die sich für die Arbeit paaren. Die Produktion war minimal, mit weniger als der Hälfte der Crew und der spontanen Extraktion von unerwünschtem Sperma von den mutwilligen Frauen, die uns im Vorübergehen ausspionierten, aber ich konnte meine Schicht beenden und zum nahe gelegenen Lebensmittelgeschäft gehen, um den Kühlschrank aufzufüllen. Als ich näher kam, packte ich meinen Schritt, was ziemlich effektiv war, um die geilen Frauen abzuschrecken, die unerbittlich Jagd auf potenzielle Spender machten. Die Kassiererin ließ sich jedoch trotz meiner Weigerung nicht davon abbringen, und in der Verzweiflung einer verrückten Nymphomanin riss sie mir meine Arbeitshose vom Oberkörper und begann, sich um ihre Bedürfnisse zu kümmern. Es dauerte einige Zeit nach den letzten Extraktionen des Tages, aber seine Beharrlichkeit zahlte sich schließlich in Form von ein paar Tropfen aus, die ihm in die Kehle tropften. Müde packte ich schnell die Ware ein (der normale Gepäckträger wurde unter einer reitenden Frau festgenagelt, die doppelt so groß war wie sie) und warf ein High-Five auf die Theke. Es dauerte einige Augenblicke der Genesung, sicher eingeschlossen im Auto, bevor sich meine Sehkraft wieder normalisierte und ich wieder auf der Straße war. Als ich das Haus betrat, sah ich, wie Naomi mit einem jungen Verehrer auf der Couch schlechte Dinge tat. Ich schloss leise die Tür hinter mir und beobachtete, wie sich ihr Orgasmus langsam entfaltete, ihre engen, winzigen Brüste zitterten bei jedem kräftigen Stoß ihrer makellosen Teenager-Hüften. Sie knurrte, als sie ejakulierte, und zitterte unkontrolliert, als ihr Orgasmus ihren zarten Körper mehrere Sekunden lang quälte. Als er mich sah, stieg er schnell ab und errötete in demselben leuchtenden Rot, das ich nach unserem ersten Geschlechtsverkehr gesehen hatte.
„Wenn ich gewusst hätte, dass du hier bist, hätte ich dich eingeladen, dich uns anzuschließen?“ bot er kleinlaut an.
?Schatz,? Ich antwortete: ‚Ich bin dankbar, dass du es nicht getan hast. Es war ein langer, anstrengender Tag; Hast du Becky gesehen?
„Nicht, seit du heute Morgen zur Arbeit gegangen bist; vielleicht hat sich was ergeben?
„Oder kam?“ Also antwortete ich: ‚Ich wünschte, ich könnte für ihn da sein.‘
„Nichts für ungut, aber ich bezweifle, dass ein Mann noch jede Frau ansehen kann.“ vertraute Naomi an. „Ich denke darüber nach, eine Weile mit Raul und seinen Freunden in ihrem Wohnwagen auszugehen.“
Raul stand anmutig auf und streckte seine Hand aus. Es war wie ein Pferd aufgehängt, leicht doppelt so groß wie ich, wenn es herunterhing. Ich schüttelte vage ihre Hand und lächelte schwach, als Becky hereinkam, ihr Haar und ihre Kleidung ein Durcheinander, als hätte sie gerade das Ende eines Hurrikans hinter sich. Sie hatte Tränen in den Augen, als sie in meine Arme rannte und entschuldigend schluchzte.
?Shhh? Ich tröstete sie, als sie rief: „Deine Liebe ist bei mir sicher.“ Naomi rannte zu uns, um uns zu umarmen, und Raul gesellte sich bald dazu. Ich ahnte sofort, dass dies unvermeidlich war, und meine ganze Eifersucht (außer der Größe von Rauls Gliedmaßen) verschwand. „Schau, lass uns weitermachen, hüte dich vor sexuell übertragbaren Krankheiten und besitzergreifenden Liebhabern, hast du es geregelt?“ Wir umarmten uns wieder, bis ich Raul sagte, er solle seine Gabel von meiner Hüfte weg zeigen. Becky zog mich ins Schlafzimmer und schüttelte schnell ihre Kleidung ab, bevor sie schnell meine Kleidung auszog. Er griff nach der beruhigenden Lotion und trug sie vorsichtig auf, flüsterte tröstende Worte, da mein Penis eine völlig separate Einheit war. Wir kletterten unter die Decke und umarmten uns, bald gesellten sich Naomi und Raul dazu. Es war ein wenig eng, aber es war alles, was ich verlangen konnte.
Es ist mehrere Monate her, seit Bakterien, die aus einer Wasseraufbereitungsanlage in Südostasien freigesetzt wurden, um die Welt zirkulierten und die sexuelle Orientierung von Säugetierarten veränderten. Bakterien wurden schnell zu einer harmlosen Spezies, die Geburtenraten sanken, das Wohlbefinden wurde zur Norm, und die allmähliche Akzeptanz der sexuellen Orientierung von Neugeborenen wurde von allen begrüßt, außer einer schwindenden Zahl von Geistlichen, die immer noch an der Weisheit der Vergangenheit festhalten, während sie der Wahrheit treu bleiben Weisheit vergangener Zeiten. Warten auf das Wunder der Wiederherstellung. In aller Eile wurden Medikamente entwickelt, die den weiblichen Sexualtrieb bestenfalls teilweise unterdrücken und die männliche Potenz steigern konnten. Meine Beziehung zu Becky wuchs tief und obwohl wir oft mit verschiedenen Partnern zusammen sind, war es rein körperlich und wir kamen immer wieder zu dem Komfort der Umarmungen des anderen zurück. Ich ging wie gewohnt zur Arbeit, gab meine Seele dem hin, was ich konnte, verband mich mit meinen männlichen Kollegen, kam nach Hause und sah mir die Nachrichten an und umarmte Becky die ganze Nacht. Manchmal teilten wir das Bett mit einem verzweifelten Junggesellen, der eine Sameneinlage brauchte, aber ich wachte immer mit Becky in meinen Armen auf. Wir gehörten zu der überwiegenden Mehrheit, die sich ohne Kenntnis der Zukunft an unsere neue Ausrichtung angepasst hatte, und ich persönlich war dankbar dafür.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.