Cindy, steven und jenny und carla ch. 1_(0)

0 Aufrufe
0%

Cindy, Steven und Jenny Teil 1

Steven war seltsamerweise versucht, als er zustimmte, mit seiner 16-jährigen Schwester Cynthia ein Bad in ihrem Pool zu nehmen.

Sie sah zu, wie er seinen Badeanzug auszog und seine Aufregung unter Wasser versteckte.

Während beide Elternteile bei der Arbeit waren, träumten sie nicht davon, dass ihre Kinder im Teenageralter dies tun würden.

Cynthia hatte kleine Brüste und ihr Schamhaar wurde mit einem Rasiermesser abrasiert.

Sie ließ Steven ihre Brüste und Brustwarzen berühren.

Sie zogen sich an, bevor ihre Eltern nach Hause kamen.

Steven sagte: „Möchte Cindy morgen Strip-Poker spielen?“

genannt.

Cindy sagte: „Steve, ich spiele Strip-Poker für dich.“

„Wenn ich verliere, lasse ich mich von dir verwöhnen.“

„Jetzt möchte ich Tampons anstelle dieser unordentlichen Binden verwenden.“

?Wenn du verlierst, kannst du es immer noch schaffen.?

Steven hielt Inzest für falsch, aber er hätte Cindy davon nicht geschwängert.

Die Tatsache, dass sie immer noch nackt war, erregte ihn.

Am nächsten Tag kamen sie nach der Schule nach Hause.

Steven fand ein Kartenspiel und sie setzten sich hin, während er es zweimal mischte.

Er teilte Cindy eine Karte und sich selbst eine aus, bis sie beide fünf Karten hatten.

„Ich trage keine Socken, also zieh sie aus, Steve“, sagte Cindy.

„Jetzt habe ich nur noch mein Hemd, meine Hose und meine Unterwäsche“, sagte Steve.

„Ich habe meine Hemdshorts, mein Höschen und meine Schuhe“, sagte Cindy.

Steve gab die nächste Hand aus und als jeder fünf Karten hatte, nahm er seine Karte und sah ein Paar Asse.

„Cindy, was ist los?“

„Ich habe drei Buben“, sagte Cindy.

Steve zog sein Hemd aus.

Steve mischte die Karten erneut und teilte Cindy und ihm fünf aus.

Steve hatte drei Duos und Cindy ließ ihre leere Karte fallen und zog ihre Schuhe aus.

Steve mischte die Karten erneut und teilte erneut aus.

Diesmal hatte er ein Paar Zehner und ein Paar Doppel.

Cindy zog ihr Shirt aus und enthüllte ihre Brüste.

Steven war aufgeregt, als er die Karten erneut mischte.

Diesmal hatte sie nichts, als sie sie verteilte, und Cindy hatte ein Paar Vieren.

Steve zog sein Hemd aus und mischte die Karte noch zweimal, bevor er sie erneut austeilte.

Diesmal wollte Cindy Zehner und Vierer haben, also stand sie auf und zog ihre Hose aus.

Cindy konnte sehen, dass sie in ihrer Unterwäsche geweckt worden war.

Steve mischte die Karten erneut und dieses Mal hatte er ein Paar Könige und Cindy hatte nichts und stand auf, um ihre Shorts auszuziehen.

Steve mischte die Karte zweimal und teilte Cindy jeweils fünf Karten aus, und Cindy ließ ihre Viererhand fallen und Steven hatte zwei Zehner.

Cynthia Herman war nackt vor ihrem Bruder Steven, nachdem sie eine Partie Strip-Poker verloren hatte.

Sie war gerade 16, als sie Steven einlud, ihre Tochter zu verwöhnen.

Steven war ein Jahr älter als sie und hatte noch nie den Penis eines Mannes gesehen.

Er sah ihr in die Augen, als er ihren Penis in seine Hand nahm und ihn streichelte.

Steve sagte: „Cindy, du kannst es jetzt in deinen Mund stecken.“

Steve stand auf und Cindy war auf ihren Knien und sah ihn an, als sie es in ihren Mund nahm und es so streichelte.

Das Positive, das Cindy denkt, ist ihr Negatives.

Ihr erigierter Penis und ihre Vagina waren füreinander, Cindy setzte den Oralsex etwa fünf Minuten lang fort.

Steve lag mit dem Gesicht nach unten auf dem Bett und Cindy lag auf ihm und zeigte mit ihrem Penis auf ihn.

Es ging den ganzen Weg bis zum Jungfernhäutchen und den ganzen Weg hinunter, in der Hoffnung, Steven würde es gefallen.

Er hatte sechs Zoll und jetzt nur noch anderthalb Zoll, und es fühlte sich jetzt gut für ihn an.

Er sah Steve an, stand auf und kam hart herunter, es tat ihm weh, und er stieg hinunter, um das Blut von sich zu wischen.

„Danke Steve, dass du das für mich getan hast.“

Cindy drehte sich wieder zu Steve um und verschlang ihn vollständig.

Das fühlte sich jetzt für beide gut an und Cindy hatte zehn Minuten später ihren ersten Orgasmus.

Als Steve anfängt zu sagen „Cindy, ich komme gleich“.

Cindy machte weiter und spürte die Wärme von Steves Sperma in sich.

Cindy sagte: „Ich habe meine Periode vor zwei Tagen bekommen, also besteht kein Risiko einer Schwangerschaft.

Steve, ?War das inzestuöse Cindy?

Cindy sagte: „Steve, du kannst ein paar Kondome besorgen, damit du das nächste Mal nicht in mich spritzt.“

?

Ich hatte meinen ersten Orgasmus und es fühlte sich großartig an.

„Wenn Sie in ein Kondom oder in meinen Mund ejakulieren, handelt es sich nicht um Inzest.

„Ich habe noch kein Sperma in meinem Mund geleckt, also kann ich es das nächste Mal tun.“

Steve sagte: „Habe ich dich da nicht gekostet?

Cindy, ?Wir können morgen Oralsex haben?

Cindy genoss es wirklich, Sex mit Steven zu haben.

Sein älterer Bruder zu sein, machte ihm nichts mehr aus.

Als er aufstand, floss sein Sperma sein Bein hinab.

Er bückte sich und nahm es mit seinem Finger und steckte es sich zum Probieren in den Mund.

Sie umarmte Steve mit einem leidenschaftlichen Kuss, bevor sie sich anzog.

Steve hatte Freundinnen in der Schule, mit denen er Sex haben wollte, und jetzt bekommt er ihn von seiner Schwester Cindy.

Er hatte noch nie ein nacktes Mädchen gesehen, bis Cindy nach dem Strip-Poker so in sein Leben trat.

Als Cindy sich anzog, betrachtete sie Steven eher als ihren Liebhaber denn als einen Bruder.

Hat er einige seiner Mütter mitgenommen?

Tampons, in der Hoffnung, dass Sie die nächste Menstruation nicht bemerken.

Am nächsten Tag nach der Schule zog sich Cindy aus und hoffte, Steve würde sie mögen.

Sie tat dasselbe, als sie nach Hause kam und Cindy ebenfalls nackt sah, ging hinüber und packte ihre Brüste und drückte sie zurück auf das Bett in ihrem Zimmer.

Steve sagte: „Ich will dich jetzt probieren, Cindy?“

Cindy hielt ihre Beine mit ihren Händen zurück, als Steve ihre Finger in sie einführte und ihre Zunge ihm zwei Orgasmen bescherte. „Ich liebe dich, Steve, das fühlte sich großartig an.“

Steve stand auf und sagte zu Cindy: Bitte komm in meinen Mund.

Steve sah Cindy an, die an ihm saugte.

Dies ging so weiter, bis Cindy ejakulierte, während sie daran saugte.

Cindy schluckte, bevor sie aufstand, um Steven mit einem leidenschaftlichen Kuss zu umarmen.

Sie hatten Zeit, ein kleines Bad im Pool zu nehmen, bevor sie sich anzogen, damit ihre Eltern sie nicht verdächtigten.

„Cindy und Steve, dein Vater und ich fahren heute Abend zum Flughafen, wo er zu einem Geschäftstreffen eingeladen wurde“, sagte ihre Mutter Jenny, als sie nach Hause kam.

Im Kühlschrank befindet sich TV-Geschirr, das Sie in die Mikrowelle stellen können.

Wir sind Montag Nachmittag wieder da.

Nachdem ihre Eltern drei Tage weg waren, sagte Steve: „Cindy, ich möchte heute Nacht mit dir schlafen.“

genannt.

Cindy, ?Steve würde mich sehr freuen.

Sie waren beide nackt beim Abendessen und Cindy sagte: „Ich kenne dieses Mädchen in der Schule namens Jenny Dryer und sie hat mir gesagt, dass sie sie unbedingt um ein Date bitten würde, du Steve.

„Sie wird morgen früh hierher kommen, weil sie will, dass du sie verwöhnst.“

„Sie ist so süß und dünn und hat nichts dagegen, vor dir nackt zu sein, Steve.“

Steve sagte: „Ich hatte genug Sex mit dir, Cindy.

„Ich erinnere mich, dass Jenny schön und klug war, als sie beim Mittagessen neben mir saß.“

Steven ging mit Cindy in sein Zimmer, wobei sein Arm ihre Brust hielt.

Cindy hat es dort aufbewahrt.

Cindy liebte ihn, weil er sowohl ihr Bruder als auch ihr Liebhaber war.

Jenny erinnerte sich daran, mit Steven geflirtet zu haben, und als sie aufstand und duschte, dachte sie, sie könne nicht ignorieren, was Steven heute Morgen tun würde.

Sie trocknete sie mit einem Handtuch ab und zog den Frottee-Bademantel an und schlüpfte mit den Füßen in ein paar Schuhe und begann auf den kurzen Zugblöcken zu gehen, wo sie an die verschlüsselte Tür klopfte, die Cindy veranlasst hatte, die Tür zu öffnen.

Als sie sah, dass Cindy nackt war, zog sie ihre Schuhe aus und hängte ihren Bademantel über einen Stuhl.

Steven, der Pfannkuchen zum Frühstück machte, bemerkte dies.

Sie saß am Tisch, während Steven ihr die Pfannkuchen servierte.

Steven saß neben ihr und sie war auch nackt und sah Steven in die Augen.

„Jenny, du bist so schön, hier zu sein“, sagte Steven.

Jenny beugte sich vor und küsste Steven auf die Lippen und sagte: „Ich habe in der Schule mit Steven geflirtet, um deine Aufmerksamkeit zu bekommen.“

genannt.

Jenny liebte die Pfannkuchen, den Ahornsirup und den frischen Orangensaft von den Bäumen im Hinterhof.

Sie blieb vor Steven stehen, der ihre Brustwarzen berührte, als sie mit dem Essen fertig war.

Jenny griff nach seinem Penis.

Steven nahm ihre Hand, um in sein Zimmer zu gehen, wo er ins Bett ging, und spreizte, zu Stevens Aufmerksamkeit, seine Beine auseinander, während er seine Zunge und seine Finger benutzte, um etwa 30 Minuten lang einen Orgasmus nach dem anderen zu erreichen.

Jenny saugte etwa fünf Minuten lang an seinem Penis, bevor sie in ihr Bett stieg.

Jenny führte ihn in ihre Vagina, wo sie beim Jungfernhäutchen aufhörte.

Steve sagte: „Ich habe dich bemerkt, Jenny.“

„Jenny, wenn du entjungfert werden willst, wirst du den ganzen Weg nach oben und den ganzen Weg nach unten hart kommen?

„Er wird dir weh tun und er wird dich nicht weiter verarschen, bis dein Blut weg ist.

Jenny sah Steven an und sagte: „Ich werde gleich tun, was du vorgeschlagen hast.“

genannt.

Er schrie vor Schmerz auf, als sein Penis ganz nach unten ging und auf und ab ging.

Er nahm ein Taschentuch und wischte das Blut von seinem Penis.

Jenny, ?Steven hat meine Aufmerksamkeit erregt?

„Danke, dass du für mich blühst.“

Jenny liebte es jetzt, in Steven zu sein, und als er ankommen wollte, nahm sie es in den Mund und stand schluckend auf, um Steven mit einem leidenschaftlichen Kuss zu umarmen.

Steven fragte, wo würde Jenny heute Abend sein wollen?

„Ich möchte die Nacht mit dir im Bett verbringen, Steven“, sagte Jenny.

„Meine Mutter ist übers Wochenende weg, das könnte im Bett oder in meinem Bett sein.“

Jenny breitete sich aus, während Steven ihre Fotze rasierte.

Nachdem er die Rasiercreme abgespült hatte, leckte Steven sie dort zum Vergnügen mit seiner Zunge und einem Finger ab.

Jenny liebte es in vollen Zügen, zwei weitere Orgasmen außerhalb ihrer Aufmerksamkeit zu haben.

Sie hatte Steven für das sexuelle Vergnügen, das er ihr bereitete, lieben gelernt.

„Steven, du solltest herkommen, während meine Mutter zu Hause ist“, sagte Jenny.

„Sie hat geliebt, was sie für mich getan hat.“

Jenny duschte mit Steven.

Sie wuschen sich gegenseitig mit Seife und Shampoo.

Sie berührten sich überall.

Als sie trockneten, sagte Steven: „Jenny, du bist absolut perfekt in jeder Hinsicht.“

genannt.

„Du bist so schön und perfekt geformt, weil dein Gesicht so schön und deine Brüste so klein sind.“

„Das war so süß, Steven, ich will deine Freundin sein“, sagte Jenny.

Jenny und Steven hielten sich an den Händen, als sie zum Schwimmen zum Pool gingen.

Steven sagte: „Jenny, du wirst meine Freundin.“

„Ich liebe dich Steven und ich möchte eines Tages deine Frau sein“, sagte Jenny.

Steven fing an Sandwiches zum Mittagessen zu machen und Cindy fragte: Wie mag Jenny Steven?

„Ich liebe sie so sehr, Cindy“, sagte Jenny.

Vielen Dank für die Einladung hierher.

„Dein Bruder Steven ist sehr süß und nett.“

„In der Schule habe ich mich immer für ihn interessiert.“

„Ich saß neben ihm und hoffte, er würde mich bemerken.“

?Je mehr ich ihn kennenlerne, desto mehr liebe ich ihn?

Cindy: „Jenny, Steven steckt in Schwierigkeiten. Er ist ein Student, der eines Tages auf dem College Erfolg haben wird.“

genannt.

„Ich kann es kaum erwarten, ihn meiner Mutter als meinen Freund vorzustellen“, sagte Jenny.

„Steven ist wegen seiner Intelligenz und seines attraktiven Aussehens der begehrteste Freund.“

Jenny sah Steven an, als sie ihm das Sandwich reichte, das sie mit blauen Augen gemacht hatte, genau wie seine.

Nachdem er sich so sehr um den Schmerz ihrer Blüte gekümmert hatte, liebte er sie sehr.

Steven saß neben Jenny am Tisch, während sie das Sandwich aß, was Jenny darüber nachdenken ließ, ob es gut genug für sie war.

Steven sagte: „Jenny, du bist so schön und ich liebe dich so sehr.“

„Wenn du so nackt bist, kann ich deine makellose Haut und deinen makellosen Körper sehen, ein perfektes Beispiel für die weibliche Form.“

Jenny, ?Ich schätze deine nachdenklichen Worte, Steven.?

„Steven, ich liebe dich mehr, als du dir vorstellen kannst.“

„Jenny, ich kann mir nicht vorstellen, ohne dich zu sein, weil ich dich so sehr liebe“, sagte Steven.

Nach dem Abendessen umarmten sich Steven und Jenny in einem leidenschaftlichen Kuss.

Steven konnte seine Chance kaum fassen, die perfekte Jenny um sich zu haben.

Er war unglaublich erregt, als er sie nackt hielt.

Jenny sah das und sie gingen ins Schlafzimmer, wo Jenny lag, während Steven mit seinen Händen über ihren nackten Körper fuhr.

Jenny sah auf ihren Penis und zog ein Kondom an.

Sie liebte es, Steven in sich zu haben, und der Orgasmus kam schnell, als Steven in sie pumpte.

Es war sowohl für Steven als auch für Jenny ein idyllisches sexuelles Vergnügen, als sie weiterhin Sex hatten.

Jenny war 16 und Steven 17, aber sie fühlten sich und hatten weiterhin Sex, bis sie das Kondom abnahm und es in Jennys ejakulierten Mund steckte.

Jenny schmeckte Stevens Ejakulat, bevor sie schluckte.

Sie hielten an und küssten sich, bevor sie ins Bett gingen.

Jenny konnte nicht glauben, wie sehr sie Steven liebte.

Eines Tages, nach dem College, wollte sie ihre Kinder haben und wollte sich dort bewerben, wo Steven sich beworben hatte, um an ihrer Seite zu sein.

Er hoffte, dass, wenn er sich mehr Mühe geben würde, in allem seine Einsen zu bekommen, seine Kurse für Fortgeschrittene ausreichen würden.

Am Morgen sagte Steven: ‚Jenny, lass mich wissen, wo du dich fürs College beworben hast, damit ich dort sein kann.‘

„Ich kann mir nie vorstellen, ohne dich zu sein.“

„Ich habe darüber nachgedacht, was Steven gehofft hatte, um dort hineinzukommen, wo Sie sind“, sagte Jenny.

„Meine Mutter kommt heute nach Hause und bleibt nackt im Haus und ich möchte sie dir vorstellen.“

Ich werde dir verzeihen, dass meine Mutter von dir gefickt werden will.

Cindy bereitete Frühstück für Steven und Jenny vor.

„Ich wünschte, ich könnte in deinem Bett liegen und dir beim Lieben zusehen“, sagte Cindy.

„Jenny sagte: „Wir können beide zusehen, wie Steven meine Mutter fickt.“

„Sie redet immer davon, geil zu sein.“

„Er könnte dafür ins Gefängnis gehen, aber es ist ihm egal.“

Cindy sagte: „Jenny, solltest du das in deiner Familie behalten?“

genannt.

Jenny, ?Meine Mutter ist nur 14 Jahre älter als ich.?

?Er ist noch keine 30 Jahre alt.?

„Ich wünschte, ich könnte sie mit einem Mann zusammenbringen.“

Steven, ?Ich habe einen Lehrer, der noch nicht verheiratet ist?

?Ich finde den Mut, mit ihm darüber zu sprechen.?

„Ich werde ein Foto von deiner Mutter machen, um es ihr zu zeigen.“

Jenny, ?Ich kann das für dich besorgen, Steve.?

„Meine Mutter ist eine wunderschöne Frau, die sich über einen Anruf von jemandem freut, der immer noch an ihr interessiert ist.“

Bevor sie nach Hause ging, ging Jenny mit Cindy und Steven in den Pool.

Jenny konnte sagen, dass Steven eine Erektion hatte.

Jenny sagte: „Ich liebe dich Steven und ich hoffe, meine Mutter stört dich nicht.“

„Ich liebe dich mehr für deine Bemühungen, einen Mann für meine Mutter zu finden.“

Sie duschten noch einmal zusammen, bevor sie dorthin gingen.

Jenny hatte nichts dagegen, von Steven gestreichelt zu werden.

Steven zog seinen Badeanzug und ein paar Schuhe an, und Jenny zog ihre Schuhe und ihren Frottee-Bademantel an, und sie hielten sich an den Händen, als sie nach Hause gingen.

„Ich liebe dich Steven, vielen Dank, dass du mit mir gekommen bist“, sagte Jenny.

Steven sagte: „Ich folge dir überallhin, Jenny.“

?Ich hätte nie gedacht, dass ich so eine schöne junge Dame treffen würde.?

Jenny sagte Steven, danke, dass du so nette Dinge über mich gesagt hast.

Als sie nach Hause kamen, küssten sie sich, bevor sie hineingingen.

Jenny, ?Der Name meiner Mutter ist Clara.?

„Kümmert er sich immer um mich, seit mein Vater gestorben ist?

„Ich habe in der Schule in allem eine Eins bekommen, außer in Chemie, wo ich in dieser eine Zwei bekommen habe.“

„Meine Mutter hat mir geholfen, solche Dinge zu verstehen.“

„Ich liebe ihn dafür, solche Dinge zu tun.“

„Sie wird nackt sein, wenn wir reinkommen.“

?Ich habe noch nie einen Freund mit nach Hause gebracht?

Jenny stieg mit Steven die Treppe hinauf und schloss die Tür auf.

Sie kamen herein und Jenny sagte: „Mama, ich möchte, dass du meinen ernsthaften Freund Steven triffst, den ich vor ein paar Tagen kennengelernt habe.“

„Sie ist die einzige Person in der Schule, die alle Einsen hat und darin besser ist als ich.“

Clara war nackt, aber sie tat nichts, um ihre Nacktheit zu verbergen, als sie Steven die Hand schüttelte.

„Steven, du siehst so gut aus, ich hoffe, dir macht meine Nacktheit nichts aus“, sagte Clara.

Steven sagte: „Clara, schön dich kennenzulernen.“

Cara sagte: „Steven, kann ich irgendetwas tun, um deine Erregung zu lindern?“

genannt.

Er senkte seine Koffer und ließ es so.

„Jenny, stört es dich, wenn ich das in mich reinstecke?

Jenny sagte nichts und beobachtete, wie ihre Mutter sie zudeckte und sie umarmte, während sie sich bewegte, um ihren Penis zu stimulieren.

„Steven, du kannst an meinen Nippeln saugen“, sagte Clara.

„Jenny sollte ihm einen blasen“, sagte Clara, als Steven an ihren Nippeln saugte.

genannt.

Es dauerte nicht lange, bis Clara Jenny beobachtete, als sie auf die Knie ging und an ihr saugte.

Sie entleerte sich in ihren Mund und Jenny schluckte und stand auf und küsste Steven.

Jenny sagte: „Meine Schwester Joyce brachte einen Jungen nach Hause, als das passierte.“

Sie hat diesen Jungen schließlich geheiratet, aber es ist eine Schande, das noch einmal zu sehen.

„Es war mir peinlich, aber es war ein großartiges Gefühl, in deiner Mutter zu sein“, sagte Steven.

„Sie hat mir gesagt, ich soll an ihren Nippeln lutschen?“

Jenny, „Steven, es ist schade, dass du deine Erregung zeigst.“

genannt.

?Ich hätte das tun sollen, bevor ich hierher kam?

?

Ich bin nicht sauer auf dich, weil du meine Mom fickst.

Clara entschuldigte sich dafür, Steven zu ihrem eigenen Vergnügen benutzt zu haben, nachdem sie Jennys Beschwerde gehört hatte.

Er entschädigte dafür, indem er sie zu einem Abendessen einlud, das großartig schmeckte.

Clara sagte: „Jenny, du und Steven könnt hier bleiben, solange ihr müsst.“

genannt.

„Ich werde alle Mahlzeiten für dich zubereiten.“

„Du kannst notfalls eines meiner Autos benutzen, um zur Schule zu fahren.

„Danke Mom, ich weiß, dass es dir nichts ausmachen würde, wenn Steven und ich miteinander schlafen würden“, sagte Jenny.

„Es ist mir egal, ob ihr ein gutes Paar abgibt“, sagte Clara.

„Ich kann dich Jenny wegen einer Spirale zu meinem Arzt bringen, damit du nicht schwanger wirst?“

„Morgen sind Schulferien, aber es ist eine gute Zeit zu gehen.“

Jenny sagte: „Mama, ich werde mit dir für dieses IUP gehen.“

Jenny brachte Steven ins Schlafzimmer.

Sie räumte einen Teil des Schranks aus, um Steven Platz für seine Kleidung zu geben.

Jenny zog ihren Bikini an und ging zurück, um ein paar ihrer Klamotten zu holen, damit sie hier bei Steven bleiben und zur Schule gehen und eine Nachricht hinterlassen konnte, dass sie jetzt hier sein wird.

Steven klopfte ohne Schlüssel und Cindy öffnete die Tür, um sie hereinzulassen.

Steven ging in sein Zimmer, um seine Klamotten zu ordnen und Jenny sagte: „Cindy Steven wird für eine Weile in mein Haus einziehen.“

?Werden wir nur ein paar Blocks entfernt sein?

und gab ihm dort die Telefonnummer.

Cindy sagte: „Jenny, wenn sie nach Hause kommen, werde ich meine Familie wissen lassen, wo Steven ist.

Jenny hielt die Schrankabdeckung in ihren Armen, als Steven die beiden großen Koffer nach Hause trug und sie ans Bett hängte, während er sie in den Schrank hängte.

In den Koffern, die in den Schrank kamen, waren noch andere Sachen, und die meisten wanderten in ihre Schublade.

Jenny, „Ich liebe dich Steven und ich freue mich darauf, hier mit dir zu schlafen.“

Steven sah Jenny wieder nackt an und sagte: „Jenny, bist du so perfekt wie dein Körper, deine Beine, deine Muschi und dein Gesicht?“

genannt.

„Ich fühle mich so glücklich, heute Abend hier Sex mit dir haben zu können.“

Sie legte ihre Hände auf ihre Brüste und drückte ein wenig. „Ich möchte dich eines Tages heiraten und dich für immer haben.“

„Jenny, du bist so viel mehr als nur eine Freundin.“

Clara öffnete die Tür und sagte: „Jetzt ist mein Abendessen fertig.

Clara und Jenny waren nackt, als sie beim Mittagessen neben Steven saßen.

Steven konnte nicht anders, als Clara anzusehen, um ihre Brüste mit Jennys zu vergleichen.

Zu wissen, dass Clara 14 Jahre älter war als Jenny, war immer noch beeindruckt von Claras hohen Brüsten.

Steven stand auf, um seinen Teller in die Spülmaschine zu bringen, und Jenny stellte ihren Teller dort hin und ließ uns ein Bad nehmen, Clara sagte: „Steven, wenn du meine Brüste berühren oder an ihnen saugen willst, würde ich dir gerne sagen, ich will nicht. Es ist mir egal.

alle.?

Steve sagte: „Clara, du bist immer noch eine schöne Frau.

Clara sagte: „Steven, ich weiß, warum Jenny dich liebt, weil du so süße Dinge zu ihr sagst.

„Du hast eine Intelligenz und Reife, die deine Jahre übertrifft, du bist so gut, dass du ein großartiger Ehemann für Jenny sein wirst.“

„Ich wünschte, ich könnte einen Mann wie dich finden, Steven.“

„Clara, du bist so gut und du kochst gutes Essen, ich fange an, dich zu mögen“, sagte Steven.

Clara nahm ihre Hand und führte sie an ihre Brust und umarmte sie dann mit einem leidenschaftlichen Kuss.

Sie brachen auf dem Weg zurück zu Jenny.

Clara sagte: „Jenny, ich hätte nie gedacht, dass ich es gutheißen würde, wenn dein Freund Steven Sex mit dir hat.“

genannt.

Jenny,

Ich liebe Anne Steven und ich liebe es, Sex mit ihr zu haben.

„Ich bin mir sicher, dass ich ihn eines Tages heiraten werde.“

„Ich möchte Ihnen dafür danken, dass Sie mir morgen früh ein IUP besorgt haben.“

Clara war nicht stolz darauf, in ihrem Zimmer zu masturbieren, aber der batteriebetriebene Dildo fühlte sich so gut an.

Steven war überrascht, als er kam, um ein Foto von ihr zu machen.

Clara lächelte, als Steven ein Foto von ihr machte und ihre Brustwarze drückte.

Clara wollte unbedingt Sex mit Steven haben, aber sie sagte nichts.

Sie hatte angefangen zu masturbieren, schaffte es aber, den Dildo zu verstecken, als Steven für das Foto kam.

Steven lud es auf seinen Computer herunter und druckte es auf einem Farbdrucker aus, nachdem er ihr lächelndes Gesicht mit ihren Brüsten abgeschnitten hatte.

Jenny schrieb ihre Handynummer auf die Rückseite des Bildes.

Sie wussten beide, dass es einen gutaussehenden alleinstehenden Mathelehrer gab, dem sie dieses Bild schenken konnten.

Wieder allein in ihrem Zimmer hielt Clara den elektrischen Dildo über ihre Klitoris und keuchte vor sexueller Lust.

Jetzt, mit den Fingern ihrer anderen Hand über ihrer Klitoris, führte sie den Dildo ein und hatte ein paar Minuten später einen Orgasmus.

Er schloss den Dildo und legte ihn in eine Schublade und ging in die Küche, um mit dem Essen anzufangen.

Steven war da und legte seine Hände auf ihre Brüste und Brustwarzen.

Clara sagte: „Steven, bist du großartig für mich?

„Ich werde Jenny fragen, ob du mich ficken kannst?“

Sie setzte sich auf die Theke und spreizte ihre Beine und ließ Steven seine Hände auf ihre Fotze und seine Finger auf ihre Vagina legen.

Steven wusch sich die Hände im Waschbecken und sah Clara an.

Clara sagte: „Steven, kannst du mich schmecken?“

genannt.

Steven drehte sich um und leckte einige Minuten lang seine Fotze.

Clara liebte es und war enttäuscht, als es aufhörte.

Jetzt sahen Jenny und Steven zu, wie sie ihre Fotze rieb, bis sie zum Orgasmus kam.

„Jenny Liebling, ich wünschte, wir könnten Steven teilen“, sagte Clara.

„Steven braucht Sex wie ich, damit du ihn ficken kannst, während ich zuschaue“, sagte Jenny.

Steven ging zu Clara’s und zog seine Shorts herunter und legte seinen Penis Clara auf die Theke.

„Steven, es fühlt sich großartig an, dich in mir zu haben“, sagte Clara.

Dies ging so weiter, bis Steven einen Orgasmus hatte.

Steven küsste jede ihrer Brustwarzen.

Jenny lag ausgestreckt neben ihrer Mutter auf der Theke und Steven trat ein, als Clara ihr Abendessen begann.

Als Jenny einen Orgasmus hatte, ging sie nach unten und half ihrer Mutter beim Abendessen.

Clara hatte eine eindeutige Liebe für den Steven, den sie liebte.

Nachdem sie ihr Abendessen beendet hatte, bot sie es Jenny und Steven an und setzte sich neben Steven, während sie aßen, und rieb Stevens Schulter.

Clara fand, dass Jenny großes Glück hatte, Steven zu haben, und sie wollte ihn auch.

Clara sah nach unten und sah, dass Stevens Penis immer noch hart war.

Er konnte nicht anders, als seine Hand darauf zu legen.

Steven sah Clara an und starrte ihr in die Augen, und sie küssten sich kurz.

Clara hatte beide Arme um Steven geschlungen.

Als Steven aufstand, um seinen Teller zu heben und Jenny und ihre Mutter Clara ansah, sahen sie sie beide an.

Steven sagte: „Wenn ich mit euch beiden Sex haben werde, könnt ihr dann im selben Bett sein?“

genannt.

Clara lächelte und sagte: „Danke für diesen Vorschlag, Steven, ich werde in deinem Bett schlafen.“

Steven lag in dieser Nacht auf seinem Rücken, während sowohl Jenny als auch Clara an seinem Penis saugten, Stevens Penis war in Claras und er ergab sich seiner Mutter, bevor Jenny sich für zehn Minuten auf ihn senkte.

Als sie dabei war zu ejakulieren, nahm Clara es in den Mund.

Steven schluckte es, als er in Claras Mund entleerte.

Auf der Seite von Steven war Clara und auf der anderen Seite Jenny.

Jedes Mal, wenn er sich umdrehte, legte er seinen Arm um Jenny oder Clara.

Am Montagmorgen ging sie in ihr Zimmer, um sich für den Arztbesuch mit Jenny anzuziehen.

Sie gingen nach dem Frühstück.

Nachdem er gegangen war, zog Steven ein paar Laufschuhe an und tat sein Bestes, um weiterzulaufen, bevor er sich zu Fuß ausruhte, bevor er wieder rannte.

Er liebte Jenny und wollte, dass sie dasselbe tat.

Er dachte, es würde auch Clara helfen.

Steven liebte es, Jenny und Clara im Bett zu haben, aber sobald er ihr einen Mann besorgt hatte, würde er das nicht noch einmal tun.

Als Steven nach Hause kam, ging er hinein, machte seine Hausaufgaben fertig und las das Buch für diese Klasse.

Als Jenny und Clara nach Hause kamen, sagte Jenny: „Ich habe meine Steven-IUP und auch eine Laserbehandlung, also muss ich meine Achselhöhlen oder Schamhaare nicht noch einmal rasieren.“

genannt.

„Meine Mutter erhielt auch ein IUP und eine Laserbehandlung.“

„Steven, du kannst jetzt in mich kommen.“

Steven antwortete: „Jenny, ich bin joggen und spazieren gegangen, um in Form zu kommen.“

genannt.

„Ich möchte dich und deine Mutter mitnehmen, bevor ich morgen früh zur Schule gehe.“

„Ich habe meine Hausaufgaben gemacht und gelesen.“

?Ich liebe seinen sauberen Look ohne Blattstielhaare.?

„Jenny, du bist so ein wundervolles Mädchen, dass ich dich so sehr liebe.“

„Wenn ich das Geld finde, um den Ring zu kaufen, werde ich dir einen Antrag machen.“

Jenny sagte: „Wenn Steven einen Antrag macht, kannst du sicher sein, dass ich ja sagen werde, weil ich dich so sehr liebe.

„Ich möchte jetzt Sex mit dir haben, wenn du verfügbar bist.“

Er nahm Stevens Hand, um ihn ins Schlafzimmer zu führen, wo sie sich mit einem Kuss umarmten.

Clara sah dies, wandte sich aber wieder ihrem zitternden Dildo zu.

Er brachte ihren Orgasmus mit ihrer Zunge und ihren Fingern auf Jenny.

Dann benutzte er seinen Penis in Jennys geliebter Jenny und Steven hatte zwei weitere Orgasmen, bevor er in Jenny ejakulierte.

Clara machte Mittagessen für alle und setzte sich wieder neben Steven, Clara trank ein Glas Wein, als sie mit Jenny rechts von Clara saß, und Steven und Jenny waren sehr jung und tranken nichts davon.

Clara legte ihre Hand auf Stevens Bein und sah ihn an und als sie bemerkte, wie glatt es war, legte sie ihre Hand auf sein Bein.

Clara sagte: „Ich möchte heute Nacht mit dir und Jenny schlafen?“

genannt.

Steven, ?Clara, wir werden dich wieder willkommen heißen.?

Clara stand mit Steven auf und umarmte Steven mit einem leidenschaftlichen Kuss.

Jenny konnte sehen, dass Stevens Arme ihre Mutter waren, die ihren Kopf in ihren drückte.

Jenny berührte die Schulter ihrer Mutter und drehte Steven um und küsste ihn selbst.

Vor dem Schlafengehen machte Jenny ihre Lektüre und Hausaufgaben und ließ Steven bei ihrer Mutter.

„Steven, du bist sehr gutaussehend und du wirst Jenny einen großartigen Ehemann abgeben“, sagte Clara.

„Ich liebe dich auch, Steven.“

Steven legte beide Hände auf Claras Brüste, die denen von Jenny sehr ähnlich waren.

„Deine Brüste sehen denen von Jenny immer noch sehr ähnlich“, sagte Steven.

„Steven, du kannst meine Brüste berühren oder daran saugen“, sagte Clara.

Steven bückte sich und saugte an ihren Nippeln.

Als er bemerkte, wie glatt sein Körper war, nahm er seine Hände, um durch seinen Körper zu navigieren.

Clara, ?Ich halte mich immer von der Sonne fern, um meine Jugend zu verlängern.

Clara hob ein Bein an ihren Hals und balancierte dort auf einem Bein. Sie sagte: „Steven, du kannst mich jederzeit mit den Fingern ficken.“

Steven konnte nicht anders, als seinen Finger hineinzustecken und seinen Daumen auf der Klitoris zu benutzen.

Dann ging er auf die Knie, um es dort zu lecken.

Clara hielt den Tisch, um ihr Gleichgewicht zu halten, und hielt immer noch ein Bein, um Stevens Fotze zu spreizen, was sich so gut anfühlte.

Clara äußerte ihr sexuelles Vergnügen.

Dies dauerte vier Minuten, bevor ich einen Orgasmus hatte.

Clara küsste Steven, bevor sie anfing zu essen.

Clara sagte: „Ich liebe, was du mir angetan hast, Steven, und ich liebe dich auch.“

„Ich bin sicher, Jenny kann nicht ohne dich leben.“

Steven sagte: „Jenny ist so schön und du siehst so schön aus, wenn Clara immer nackt ist.“

Nach dem Abendessen schlief Clara mit Steven und Jenny.

Steven hielt Clara und Jenny mit gespreizten Beinen auf dem Bett und Steven benutzte beide Hände, eine auf Clara und die andere auf Jenny, Finger in jeder und Daumen auf ihrer Klitoris.

Clara und Jenny schrieen vor sexuellem Vergnügen von diesem Ereignis, das dazu führte, dass jeder von ihnen zwei Orgasmen erlebte.

Steven legte sich dann auf seinen Rücken, während Clara und Jenny jeweils zehn Minuten damit verbrachten, zwischen den beiden Frauen mit mehr Orgasmen auf Stevens‘ Penis hin- und herzuwechseln, bis sie schließlich in der engeren Jenny ejakulierten.

Steven schlief später mit Jenny zu seiner Rechten und Clara zu seiner Linken.

Als Clara das Frühstück zubereitete, wachten sie alle vom Wecker auf.

Dann, in den frühen Morgenstunden, als sie alle müde waren, liefen und gingen sie hinaus.

Sie kamen rechtzeitig an, um zu duschen und sich für die Schule anzuziehen, während Clara zu Hause blieb.

Ein kurzer Spaziergang brachte sie rechtzeitig zur ersten Unterrichtsstunde dorthin.

In der zweiten Stunde gab Steven seinem Mathelehrer Richard Dreyer ein Bild von Clara mit Claras Handynummer auf der Rückseite.

Als Steven und Jenny nach Hause kamen, war Clara nicht mehr nackt, sondern trug ein wunderschönes Kleid.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.