Das Ist Echter Hund

0 Aufrufe
0%


Mathe Lehrer
Miss Emerson war die schönste und auch die jüngste Lehrerin unserer Schule. Dies war seine erste Lehrtätigkeit. Er hatte gerade das College abgeschlossen und mit fünfundzwanzig einen MA in Mathematik. Sie war etwa fünf Fuß sechs Zoll groß und einfach wunderschön. Jeder Junge in der Schule war in sie verliebt.
Bis Halloween war alles in Ordnung. Meine beiden Freunde und ich wussten, wo er wohnte, und wir gingen, um nach ihm zu sehen. Wir zogen ein paar alte Kostüme an, die wir früher getragen hatten, und klopften an seine Tür. Miss Emerson öffnete ihre Tür und sah sie jemals gut aus? Sie trug ein sehr sexy kleines Kostüm. Ihr winziger Rock erlaubte uns, ihr schwarzes Höschen zu sehen, das ihre schöne, flauschige Fotze umgab. Das Oberteil gab ihrem Dekolleté einen sehr schönen Look. Sie würde so etwas niemals in der Schule tragen. Wir waren zu leise, um überhaupt ein Wort zu sagen, ob es ein Scherz oder ein Scherz war. Miss Emerson lächelte uns an und drehte sich um, um uns Süßigkeiten zu kaufen. Dann musst du deinen Arsch in diesem schwarzen Seidenhöschen überprüfen. Sie waren in dem Kostüm, das er trug, als er sich bückte. Wow!
Wir stellten fest, dass wir nicht einmal eine Tüte für die Süßigkeiten hatten. Dann schob Jimmy ihn zurück ins Zimmer und wir folgten ihm. Steve schloss seine Haustür, verriegelte sie und schaltete das Außenlicht aus. Er beendete das Verteilen von Süßigkeiten für die Nacht. Ich hatte keine Ahnung, was los war, und sie auch nicht. Miss Emerson fragte uns, was wir da machten, und Jimmy drückte sie aufs Sofa. Er und Steve stiegen rechts und links von Miss Emerson ein und packten sie. Trotzdem kämpfte er nicht.
Dann versuchte Jimmy, seine Stimme zu ändern, und sagte: „Ich habe gute Nachrichten für dich und schlechte Nachrichten für dich!“ sagte. Die schlechte Nachricht ist, dass wir dich vergewaltigen werden! Die gute Nachricht ist, welches Loch Sie wählen werden! Drei Hähne und drei Löcher! Es ist deine Entscheidung!?
Jimmy ließ seine Hose fallen und enthüllte seinen fetten Schwanz, Steve ließ seine Hose fallen und enthüllte seinen langen Schwanz, und dann ließ ich meine Hose fallen.
Miss Emerson starrte einen Moment lang auf unsere Schwänze, dann zeigte sie auf Jimmys und sagte: „Pussy? sagte. Er zeigte auf Steves Schwanz und sagte „Mund“. Dann zeigte er auf meinen Schwanz, obwohl es nicht nötig war, und sagte: „Arsch.?“ sagte. Es hat mich wirklich überrascht, weil ich dachte, er würde schreien und schreien und versuchen zu fliehen.
Miss Emerson stand auf und zog ihr sexy kleines Kostüm für uns aus. Sie stand völlig nackt vor uns und erlaubte uns, ihren wunderschönen nackten Körper zu betrachten. Nach einem guten, langen Blick drückte er Jimmy zu Boden und setzte sich auf seinen harten, fetten Schwanz, zog an Steves langem Schwanz und ließ ihn vor sein Gesicht kommen, und dann sagte er mir, ich solle mir selbst helfen. Ich beobachtete, wie er Steves Schwanz in seinen Mund saugte und auf Jimmys Schwanz hin und her schaukelte. Dann lächelte ich in mich hinein, als mir klar wurde, dass es nicht einfach war, jemanden zu vergewaltigen, der es wollte! Eigentlich fange ich an, mich zu fragen, wer wen vergewaltigt hat.
Als ich hinter sie schaue und nach unten schaue, stelle ich fest, dass Miss Emerson bereits etwas im Arsch hat. Es war fleischfarben und gummiartig. Ich nahm es heraus und sah es an, als Steve anfing zu lachen. Er hat Jimmy erzählt, dass Mrs. Emerson einen Arsch im Arsch hat. Ich steckte meinen jungfräulichen Schwanz in ihr schlüpfriges Arschloch und es fühlte sich so gut an. Es rutschte leicht von all den Schmiermitteln, die bereits da waren. Ich fand schnell einen Rhythmus mit Jimmy, als Steve versuchte, seinen Schwanz in seine Kehle zu bekommen.
Miss Emerson war eine echte Frau und wir haben sie alle gevögelt. Ich legte mich auf den Rücken und griff nach einer Brust, aber Jimmy und Steve waren schon da. Ich schaffte es, ein gutes Gefühl zu bekommen, aber ich war wirklich bereit zu ejakulieren, also beschleunigte ich einfach mein Tempo und erkannte, dass Jimmy es auch war. Dann füllte ich Miss Emersons Rektum mit Sperma. Sieht so aus, als hätte Jimmy seine Muschi gefüllt und Steve gleichzeitig seinen Mund voll. Es war ein perfektes Timing. Ms. Emerson schluckte sogar Steves Ejakulation und leckte ihre Lippen. Er war großartig!
Dann stand Miss Emerson auf und forderte uns auf, ihr in ihr Badezimmer zu folgen. Wir saßen auf der Toilette und sahen ihm beim Pinkeln zu. Er nannte mich bei meinem Namen und fragte, wie er sich fühle. Ich sagte ihm, es sei großartig und es sei mein erstes Mal. Er lächelte und sagte, das sei es. Dann rief er Jimmy und Steve beim Namen an, also beschlossen wir, unsere Masken abzunehmen. Wir waren alle Jungfrauen und Miss Emerson erwartete das. Sie scheint jungfräuliche Männer zu mögen.
Dann müssen wir Miss Emerson beim Duschen zusehen. Sie ließ den Duschvorhang für uns offen und wir sahen zu, wie sie sich einseifte und ewig ihre straffen Brüste mit ihren Händen rieb. Seine Hände arbeiteten sich hindurch und unsere Augen folgten ihm. Es hatte viel Shampoo für so ein kleines Stück Haar gebraucht, aber die Aussicht war es wert. Seine Finger verirrten sich viele Male in seiner Fotze. Einmal war ich mir ziemlich sicher, dass er gleichzeitig zwei Finger an beiden Händen hatte. Wow! Sie rieb ihren Kitzler und wir sahen zu, wie sich ihre Augen schlossen und ihre Knie sich während des Orgasmus zu beugen begannen. Als wir ihm dabei zusahen, wurde er so aufgeregt, als er es vor uns tat. Dann drehte er sich um und wir sahen zu, wie er zwei Finger in seinen Arsch schob, um das Chaos zu beseitigen, das ich dort hinterlassen hatte. Viel Glück! Ich traf diese Ejakulation genau in den Bauch, da war ich mir sicher.
Dann badete er jeden unserer Schwänze und lud uns ins Schlafzimmer ein, um die Löcher zu wechseln. Diesmal bekam Steve seine Muschi, Jimmy seinen Arsch und ich fickte sein Gesicht. Ihm ging es auch gut und ich spürte kein einziges Mal, wie seine Zähne in meinen Penis beißen. Ich mag das Gefühl deines Mundes wirklich. Es war nass und rutschig und er konnte niemals ein Vakuum an meinem Schwanz saugen. Es war so gut wie der Staubsauger meiner Mutter. Jimmy hat mir von dem Besen seiner Mutter erzählt, also musste ich es selbst versuchen. Dann bohrten wir beide ein weiteres Loch und dieses Mal griff ich unter Miss Emerson, als sie auf meinem Schwanz saß. Ich mochte es nicht, so ans Bett gefesselt zu sein. Ich zog es vor, die Kontrolle über meine eigenen Bewegungen zu haben. Aber was zum Teufel ist eine Katze und es war meine erste. Steve Ich lag da mit meinem Schwanz? Ich konnte fühlen, wie mein Schwanz an seiner Fotze rieb. Die Membran zwischen den beiden Löchern war nicht sehr dick. Ich wurde noch aufgeregter, als Steves Schwanz an meinem rieb. Ich betete zu Gott, dass mich das nicht schwul machen würde. Ich muss Jimmy dasselbe angetan haben. Als ich anfing, meine dritte Ladung zu meiner schönen Mathelehrerin zu pumpen, vergaß ich alles. Ich habe alle drei Löcher gefickt und jedes geliebt.
Am nächsten Tag in der Schule lächelte mich Miss Emerson an und bat mich, nach dem Unterricht zu bleiben. Er sagte mir, er wolle noch einen Dreier, aber mit drei anderen Jungfrauen. Er fragte auch während des Mittagessens und in seiner Klasse. Er sagte, er vertraue mir und bat mich, Wache zu halten. Es war kein Problem, drei Jungfrauen zu finden, um Miss Emerson zu ficken. Jeder Junge in der Schule wollte sie sowieso ficken.
Beim Mittagessen brachte ich die drei Jungen, die ich ausgewählt hatte, in Miss Emersons Klasse und schaute aus ihrem kleinen Fenster, während sie sich für die Jugendlichen auszog. Ich konnte die Eindringlinge und ihn gleichzeitig im Auge behalten. Er sah in der Schule nackter aus als zu Hause in seinem Bett. Ich dachte, es wäre die Chance, erwischt zu werden, die ihm dieses Leuchten verlieh. Schließlich war sie völlig nackt. Er nahm die Schwänze der drei Jungs heraus und war bereit, aber ließ sie ihre Hosen und Unterwäsche ausziehen, damit sie auf sie wichsen konnten. Miss Emerson war nun wirklich in diese dreifache Penetration verwickelt. Er ließ sich von drei Jungs in seine drei Löcher ficken. Die Jungs packten schnell ihre Sachen für einen zweiten Fick und dann saugte Ms. Emerson alles für den dritten Fick. Sie waren kaum angezogen, als es klingelte. Miss Emerson dankte mir und sagte, ich solle nach der Schule zu ihr nach Hause kommen, um meine Auszeichnung abzuholen.
Ms. Emerson erzählte mir, dass sie Schulsex liebte und mehr wollte, aber auch Angst hatte, dabei erwischt zu werden, wie sie drei Kinder in einer Mittagspause wie dieser befriedigen wollte. Also schlug er vor, dass ich sechs Kinder aufstellen sollte, um ihn bei ihm zu Hause zu ficken, drei nach der Schule und drei nach dem Abendessen. Er wollte Jungfrauen, solange er sie bekommen konnte, und dann sagte er, es sei egal.
Sie führte sogar Aufzeichnungen über alle ihre Jungfrauen in einem Notizbuch, das sie in ihrer Nachttischschublade aufbewahrte. Ich sah zu, wie drei Kinder in der Schule ihre Namen zu Jimmys, Steves und meinen hinzufügten. Dann fickte ich Miss Emerson in das Loch, das ich wollte, also wählte ich ihre Fotze. Es war das erste Mal, dass sie und ich alleine im Bett nackt waren. Er war nicht größer als ich, also passten wir perfekt zusammen. Ich liebte es mit ihren Brüsten zu spielen und konnte nicht genug davon bekommen. Miss Emerson ließ mich an ihren Nippeln saugen und mit ihren Brüsten spielen, was immer ich wollte. Er sagte ihr, dass es meine Belohnung dafür sei, die drei Jungfrauen zu bekommen. Ich habe deine Fotze zweimal gefickt, bevor ich an diesem Tag zum Abendessen nach Hause ging. Es war so viel besser, oben zu sein und meinen Schwanz in und aus dem Liebesloch zu bekommen, so schnell oder langsam, wie ich es brauchte, und nicht dabei zu sein, während Steve mit seinem Schwanz im Arsch das Tempo vorgab. Ja, das war viel besser.
Danach stellte ich jeden Tag während der Schule drei Kinder auf, um kurz nach der Schule zu Miss Emersons Haus zu gehen, und ich ging mit drei weiteren nach dem Abendessen. Ich dachte, in ein paar Wochen wärst du über all die jungfräulichen Männer hinweg. Bei dreißig Jungfrauen pro Woche würde es nur zehn Wochen dauern, um dreihundert jungfräuliche Jungen zu Männern zu machen. Es gab nicht viele Jungen von unserer Mittelschule. Bald war Miss Emerson definitiv das Gesprächsthema der ganzen Schule.
Es dauerte nicht lange, bis auch die Mädchen begriffen, was los war. Schließlich prahlen wir Männer gerne mit unseren sexuellen Errungenschaften.
In der Mitte der zweiten Woche, in der Mrs. Emerson dem Jungen die Jungfräulichkeit nahm, half Mr. Smith Mr. Jones und mir, die Mädchen zu organisieren, die ihre Jungfräulichkeit verlieren wollten. Miss Emerson hat uns sogar ihr Haus zur Verfügung gestellt. Wir drei begannen dann, die Mädchen an meiner Schule zu de-jungfräulich zu machen. Ich freute mich darauf, in den nächsten zehn Wochen hundert oder sogar zweihundert Jungfrauen zu bumsen. Ich wusste, dass ich mich viel schneller erholte als erwachsene Lehrer, und dann waren da noch meine Wochenenden. Ich dachte, ich könnte das, was Mr. Smith und Mr. Jones zusammensetzen könnten, gleichsetzen. Es war nur ein Wunsch, aber ich könnte es mir durchaus vorstellen.
Am ersten Tag nach der Schule kamen drei Mädchen zu Miss Emersons Haus. Zwei männliche Lehrer ließen mich zuerst meine Tochter auswählen, also entschied sich einer für Becky Sue, um ihre Tochter zu verwöhnen. Er wusste es nicht, aber ich war ungefähr zwei Jahre lang verliebt.
Ich war in der achten Klasse und Becky Sue war in der siebten Klasse. Er wohnte gleich die Straße runter von mir und sein Bruder war Jimmy, der fette Schwanzjunge. Becky Sue sagte, dass Jimmy sie ficken wollte, seit er letzte Woche Miss Emersons Jungfräulichkeit genommen hatte, aber sie ließ ihn nicht. Er wollte, dass ich seine Erste bin. Er wollte mich so sehr, wie ich ihn wollte. Das war die beste Nachricht, die ich je gehört habe. Es schien ihm egal zu sein, dass ich Miss Emerson vor ihm gefickt hatte.
Becky Sue war das süßeste Mädchen, das ich je gekannt habe. Mit dreizehn hatte sie sehr süße kleine Brüste, einen runden Bauch und einen wunderschönen Ballonarsch. Meine Mutter nannte ihn immer Babyspeck, aber ich nannte ihn süß. Als ich vierzehn war, masturbierte ich viel zu Becky Sues Gedanken. Ich habe viel über Becky Sue nachgedacht, nachdem ich vor neun Tagen meine Jungfräulichkeit verloren hatte.
Ich hob es sofort auf und brachte Becky Sue in das Zimmer, das Miss Emerson mir zur Benutzung überlassen hatte. Ich schloss die Tür ab und sah Becky Sue auf eine Weise an, die sie sehr nervös zu machen schien. Sie hat sich vielleicht nur für ein Stück jungfräuliches Fleisch gehalten, aber ich sah sie als eine Freundin an, die mir ihren Körper geschenkt hat.
Ich fragte Becky Sue, ob sie sich zuerst ausziehen wolle oder ob sie wollte, dass ich mich ausziehe. Er entschied, dass wir es gemeinsam tun sollten. In Ordnung! Ich zog meins hoch, während Becky Sue ihr Oberteil hochzog. Allerdings war ich oben ohne und sie trug noch einen Trainings-BH. Er lächelte mich an und fing an, seine Hose auszuziehen, also fing ich an, meine auszuziehen. Wir standen beide in unserer Unterwäsche da, aber mein Fehler ragte heraus. So waren ihre kleinen Brustwarzen. Sie kicherte und beschloss dann, ihren BH auszuziehen. Ich hatte nichts zum Ausziehen außer meiner Unterwäsche, also beschloss ich zu warten, bis ich ihr Höschen ausgezogen hatte, um sie fallen zu lassen. Ich beobachtete, wie Becky Sue hinter sie griff und ihren BH öffnete. Es war ein sehr glatter und schlicht aussehender BH, anders als alles, was Miss Emerson trug. Becky Sue zog ihren Trainings-BH aus und stellte sich vor mich, damit ich ihre wunderschönen, aufkeimenden Brüste sehen konnte. Sie waren so süß, dass ich an ihnen lutschen wollte, also tat ich es. Ich ging zu Becky Sue und drückte sie zurück aufs Bett. Ich bückte mich und nahm eine ihrer winzigen Brüste in meinen Mund. Da passt auch fast alles rein. Ich griff nach dem Sog und schwang meine Zunge um ihre gesamte Brust, einschließlich des kleinen Schwertkampfs, den meine Zunge mit ihrem harten Nippel ausführte. Dann ließ ich los und hielt mich an der anderen Brust fest. Jetzt konnte ich von der Seite sehen, was ich gerade gelutscht hatte. Ihre kleinen Brüste waren glockenförmig oder besser birnenförmig. Der Hauptteil ihrer Brüste war geschwollen wie eine halbe Orange. Dann schwollen ihre Brüste von dort an wie ein halber Golfball. Dann hatte sie ihre schönen harten Nippel. Es war so hoch wie es im Durchmesser war, mit einer flachen Oberseite. Becky Sue? Puffies? wegen ihrer Form. Was auch immer Sie zu ihnen sagen, ich bin mir sicher, dass ich sie mag. Ich habe eine Weile an Brustwarzen gearbeitet. Ich hatte es nicht eilig, diese Gelegenheit zu verpassen.
Schließlich fragte mich Becky Sue, ob wir unser Höschen ausziehen würden. Ich lächelte, stand auf und ließ meine Unterwäsche auf den Boden fallen. Ich habe versehentlich meinen Schwanz mit meiner Taille gefangen und er vibrierte wie eine fein gestimmte Gitarre. Becky Sue lächelte, als sie sah, wie sie von den Schockwellen, die sie erzeugt hatte, auf und ab hüpfte. Sie sah so schön aus, als sie ihr Höschen fallen ließ. Ich legte sie auf das Bett und ging direkt zu ihrer Muschi. Miss Emerson hat mir ein paar Dinge beigebracht, die ich unbedingt an Becky Sue anprobieren konnte. Seine weichen, flauschigen Haare kitzelten meine Nase, als ich meine Zunge in seine Katze bohrte. Ihre Fotze hatte einen viel milderen Geruch als Mrs. Emersons Fotze, und ich fand es ziemlich erfrischend. Er stöhnte vor Freude, als ich seinen Schlitz leckte. Ich weiß nicht warum, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Becky Sue lieber lecke als Miss Emerson. Ich schätze, das liegt daran, dass ich mich in Becky Sue verliebt habe. Sie öffnete ihre Beine noch mehr und ich öffnete ihre Schamlippen noch mehr, damit meine Zunge noch mehr eindringen konnte. Je länger es drin war, desto besser schmeckte es. Er hatte einen süßen Saft, der aus seinem Liebesloch sickerte. Dann traf mein Stück ihre Klitoris. Dadurch wurde er einige Zentimeter aus dem Bett geschleudert. Sie schrie vor Freude, als ich ihr ihren ersten oralen Orgasmus bescherte. Ich wollte ihm das öfter antun, aber nicht jetzt. Im Moment wollte ich meinen Schwanz mehr in ihre Muschi stecken, als ich jemals zuvor etwas tun wollte. Ich wusste, dass Becky Sue bereit war, als ihre Augen umherwanderten. Also schob ich meinen Schwanz ganz sanft in sie hinein. Nach ungefähr einem Zoll traf ich das Jungfernhäutchen und hörte auf. Ich holte tief Luft, aber Becky Sue wusste es nicht, weil sie nicht wusste, was passieren würde, also sagte ich ihr, sie solle tief Luft holen und anhalten. Als er es tat, steckte ich meinen Schwanz in ihn. Er atmete panisch seine ganze Luft ein. Es war lange her, seit ich ihn wieder Luft holen hörte. Bis dahin habe ich sie sanft gefickt. Bald beruhigte sich ihr Atem, ihre Augen konzentrierten sich auf mich und ich küsste sie leidenschaftlich. Becky Sue bewegte keinen Muskel, sie ließ mich ihren Körper zu meinem eigenen Vergnügen benutzen. Als mir das klar wurde, versuchte ich schneller zu werden, versuchte aber gleichzeitig ihn nicht zu verletzen. Immerhin war Becky Sue meine erste Jungfrau und ich wusste wirklich nicht, was ich tun sollte. Es war eine große Erleichterung für mich, als ich anfing zu ejakulieren. Als ich fertig war, ließ ich meinen Schwanz darin, bis er zusammenschrumpfte und von selbst abrutschte. Becky Sue bedankte sich und küsste mich. Er sagte, dass es nach dem ersten Druck viel besser wurde. Uns auf Sie.
Später, als wir uns umarmten, bat ich Becky Sue, meine Freundin zu werden. Er lächelte und fragte mich, ob ich noch Hunderte von Jungfrauen ficken würde. Ich sagte, ich würde meinen Job seinem Bruder Jimmy geben. Das machte ihn sehr glücklich und er sagte ja zu meiner Freundin. Becky Sue küsste mich und fragte, wann wir es wieder tun könnten. Ich lächelte und sagte ihm, dass ich jederzeit bereit sei. Er war bereit.
Ende
Mathe Lehrer
123

Hinzufügt von:
Datum: Juli 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.