Fitnessmilf Übernimmt Die Kontrolle

0 Aufrufe
0%


Meine Mutter arbeitete nachts und brachte mich manchmal zu ihrer alten Freundin (Brenda) von ihrer alten Highschool, wenn mein Stiefvater oder meine Großeltern nicht verfügbar waren. Brenda hatte eine Tochter (Shay) in meinem Alter und einen Sohn (Dante), der 2 Jahre älter war. Brenda war oft entweder eine betrunkene oder eine nervöse Mutter; Er stellte sich vor den Fernseher und ging entweder nach draußen oder schlief stundenlang ein. Wenn ich bei ihnen zu Hause war, während ich vor dem Schlafengehen ein Bad nahm, schlich sich Dante ins Badezimmer und starrte mich an, während ich in der Wanne war. Manchmal half es, meinen ganzen Körper mit Seife einzureiben. Manchmal nahm er seine Hand in seine Hose und bewegte sie langsam auf und ab.
Brenda wollte normalerweise, dass wir gegen 21 Uhr ins Bett gingen, und sie ging in ihr Zimmer und fiel dort vor dem Fernseher in Ohnmacht. Ich habe auf dem Sofa geschlafen, wenn ich bei ihnen war. Eines Nachts, nachdem alle zu Bett gegangen waren, lag ich auf der Couch und spielte mit meiner Fotze unter der Decke (ich spielte viel mit mir, als ich aufwuchs). Gegen 22 Uhr hörte ich jemanden das Wohnzimmer betreten, ich nahm meine Hände aus meinem Höschen und hielt meine Augen geschlossen, um keinen Ärger zu bekommen, weil ich wach war. Wer auch immer es war, kniete sich neben mich. Ich spürte, wie sich die Decke zurückzog, also versuchte ich, ihre Lippen zu öffnen, damit Brenda sehen konnte, ob ich wirklich schlief. Mein Nachthemd war ausgezogen worden, während ich mit mir selbst spielte, sodass mein Bauch und mein Höschen entblößt waren. Die kühle Luft aufgrund des Fehlens einer Decke ließ mich nervös werden, aber ich tat mein Bestes, um lahm zu bleiben. Dann spürte ich seine Fingerspitzen am Rand meines Höschens. Sie ließen ihre Hände über meine heiße kahle Muschi gleiten und ihre Finger den Schlitz hinunter. Ich seufzte und seine Hand zog sich zurück. Ich tat so, als würde ich schlafen, in der Hoffnung, dass sie weitermachen würden, aber wer auch immer eilte aus dem dunklen Raum. Ich ging verängstigt und aufgeregt ins Bett, weil jemand mit mir spielte, wie ich gerne mit mir selbst spiele, aber ich hatte Angst, weil ich nicht wusste, welches Mitglied des Hauses das tat. Ich dachte, es wäre wahrscheinlich Dante, aber Shay und ich hatten uns oft erkundet und miteinander gespielt, wenn wir zusammen gebadet hatten, also hielt ich es für unwahrscheinlich, dass es Brenda war, aber es war nicht unmöglich.
Am nächsten Tag versuchte ich, sie alle genauer zu beobachten, aber sie sahen völlig normal aus. Ich konnte die Schlafenszeit kaum erwarten. Ich war entschlossen, ihnen die Chance zu geben, das zu beenden, was sie begonnen hatten. Ich rieb meine Muschi ein wenig, nachdem alle zu Bett gegangen waren, und ich war so erregt von der Möglichkeit, berührt zu werden, dass meine Muschi geschwollen und nass war. Es war 22:00 Uhr und niemand kam, mein Magen drehte sich, weil sie nicht kommen würden, aber gegen 10:20 Uhr hörte ich eine Bewegung. Wer auch immer es war, näherte sich mir. Ich hörte einen Seufzer und erkannte, dass es Dante war. Dieses Mal streichelte er mein Gesicht mit seiner Hand und fuhr mit seinem Daumen über meine Unterlippe, stieß seinen Daumen sanft in meinen Mund, um die Feuchtigkeit meines Speichels zu berühren. Ich ließ meinen Mund offen, während ich mein Kinn mit dem Daumen auf meinen unteren Zähnen und dem Zeigefinger unter meinem Kinn hielt. Er steckte weiter seinen Daumen in meinen Mund, bis er leicht meine Zunge streichelte. Er ließ mein Kinn los und kurz bevor ich spürte, wie etwas Hartes, aber wunderbar Weiches meine Lippen berührte, hörte ich eine Bewegung. Ich erkannte, dass es sein Penis war, er war hart und groß. Er rieb es sanft auf meinen Lippen und dann steckte er seinen Kopf in meinen Mund und dann rieb er es wieder um meine Lippen und tauchte es dann langsam wieder in meinen Mund. Das ging eine Weile so, aber ich war im Himmel. Ich liebte das Gefühl in meinem Mund und ich liebte es, wie es aussah, als würde sein Schwanz alle paar Minuten etwas Flüssigkeit auslaufen lassen, die salzig war und großartig schmeckte. Er atmete schwer und murmelte Worte, die für mich zu leise waren, um sie zu verstehen. Nachdem er meinen Mund eine Weile langsam gefickt hatte, stoppte die Spitze seines Schwanzes in meinem Mund. Obwohl sein Kopf nicht weiter in meinem Mund war, konnte ich die Bewegung spüren, dass ich bemerkte, dass er seinen Schwanz streichelte, wie er es tat, während ich im Badezimmer war. Ein paar Minuten vergingen und die Spitze seines Schwanzes war noch salziger. Er holte scharf Luft und zog den Kopf des Schwanzes gerade weit genug zurück, um meine Unterlippe zu berühren, und blies seine Ladung in und um meinen Mund herum. Er steckte seinen Schwanz noch ein paar Mal in meinen Mund und zog sich zurück. Er hatte etwas mitgebracht, um mein Gesicht abzuwischen, aber das bisschen Sperma, das in meinen Mund kam, durfte ich behalten. Dante ging zurück in sein Zimmer und dort rieb ich meine himmlische Fotze mit dem Geschmack von Sperma in meinem Mund.
Am nächsten Tag plante ich, mehr Zeit mit seinem Schwanz zu verbringen.
Unmittelbar nach dem Mittagessen verließ Dante das Esszimmer und sagte, er würde duschen gehen. Das war die Gelegenheit, die ich brauchte. Da er im Badezimmer auf mir herumlief, entschied ich oft, dass ich dasselbe tun könnte. Brenda wurde in ihrem Schlafzimmer ohnmächtig und Shay startete gerade ihre Lieblingsfernsehsendung im Wohnzimmer. Ich drehte den Griff der Badezimmertür und hoffte, dass sie nicht abschloss. Der Arm drehte sich ohne Widerstand. Dante steckte seinen Kopf aus dem Duschvorhang, als ich hereinkam. Ich versuchte schüchtern zu wirken und sagte: Ich muss dringend pinkeln, ich bin ganz schnell. Dante sah zögerlich aus, sagte aber okay und schloss den Duschvorhang. Ich ging zur Arbeit und wurde rot. Dann stieg ich langsam in die Dusche und versuchte, durch die Lücke im Vorhang zu spähen. Er drehte sich so, dass ich ihn nur von der Seite sehen konnte, aber ich konnte seinen weichen Schwanz und einen Teil des Nusssacks sehen. Ich war wie hypnotisiert und mir lief das Wasser im Mund zusammen und meine Muschi wurde heiß und feucht. Er drehte sich um und plötzlich blickte ich auf das ganze Paket und bemerkte, dass er auf mich herabblickte. Was machst du? Er hat gefragt. Ich wurde knallrot und hatte solche Angst, als ich versuchte, an eine Lüge zu denken, und sagte: Ich wollte sehen, wie ein Junge aussieht, ein Mädchen in der Schule spricht darüber und ich wollte es selbst sehen, ich sah. In der Hoffnung, dass Sie mir vor Ort glauben. Er legte seine Hand unter mein Kinn und sagte: Ich bin nicht wütend. Ich verstehe, dass Mädchen in deinem Alter neugierig sind, aber du solltest wahrscheinlich ausgehen, damit meine Mutter nicht wütend wird. Ich bin mir nicht sicher, sie wird verstehen Sie Ihre Neugier.
Es machte Sinn für mich, also war ich aufgeregt, ihn aus dem Badezimmer zu sehen. Ich saß auf dem Sofa, während Shay auf dem Boden lag und fernsah. Ein paar Folgen später stieg Dante aus der Dusche und setzte sich neben mich auf das Sofa. Er trug einen weißen Crossover und rote weite Basketballshorts. Ich starrte weiter auf seinen Unterleib und nach einer Weile sah ich, wie die Beule in seiner Hose größer wurde. Ein paar Minuten später wurde etwas kleiner als eine Gurke gesehen, das eine dicke Linie auf seiner Hose bildete. Wir sahen beide von Zeit zu Zeit Shay an, aber sie war in ihre Show vertieft. Dante nahm die Decke von der Sofalehne und legte sie auf seinen Schoß. Frustriert konzentrierte ich mich für einen Moment auf den Fernseher und als ich wieder auf seinen Schritt blickte, hielt er den Rand der Decke und hatte seinen Daumen in seiner Hose, sodass ich auf seinen Kopf starrte und ein paar Zentimeter groß war. der schwanz ragt oben aus seiner unterwäsche hervor. Ich sah ihn an und er konzentrierte sich auf den Fernseher. Ich glaube, er tat das, damit seine Schwester nicht sah, was er hinter der Decke tat, und sich fragte, warum wir beide hinsahen, wenn seine Schwester hinter ihn schaute. in den Armen seines Bruders. Wir hörten eine Tür quietschen und stellten fest, dass Brenda aus ihrem Zimmer gekommen war und Dante die Decke über sie warf. Nachdem Brenda vom Wohnzimmer in die Küche gegangen war, beugte sich Dante zu mir und flüsterte so leise, dass sie kaum atmen konnte: Komm heute Abend in mein Zimmer, wenn alle schlafen, und ich kann dir mehr über die besonderen Anlässe der Männer erzählen.
Die nächsten Stunden vergingen sehr langsam. Bewaffnet mit der Lüge, dass ich um 22 Uhr auf die Toilette gehen würde (falls ich Brenda oder Shay über den Weg laufe), stieg ich aus dem Bett und kam zu Dantes Tür. Ich schlüpfte leise hinein und achtete darauf, die Tür langsam hinter mir zu schließen. Dante trug, was er vorher trug. Er sagte mir, ich solle in das unterste Bett seiner Koje in der Nähe der Wand kriechen, damit sie mich nicht sehen würden, wenn er sein Zimmer betreten würde, weil sein größerer Körper meine Sicht versperrte. Ich tat, was er sagte, und er folgte mir. Es war ein kleines Bett, also standen wir uns ziemlich nahe, als wir beide unsere Köpfe auf das Kissen legten. Okay, also wir können uns nicht viel bewegen, weil das Bett knarrt und wir müssen flüstern, weil meine Mutter uns hören wird, fing sie an zu flüstern. Ich nickte und flüsterte okay.
Ein Penis hat zwei Phasen: weich und hart, stellte sie sich im Bett zurecht und sagte, jetzt weich, strecke aus und berühre. Ich streckte die Hand aus und berührte ihren sanft weichen Penis. Dante sagte: Ja, das stimmt, jetzt streichle es, es wird größer und härter, also tat ich, was er sagte. Ich rieb und tätschelte es und es härtete sehr schnell aus. Ich wusste bereits das meiste von dem, was er mir erzählte, aber die Tatsache, dass er dachte, er würde es mir beibringen, gab mir die Chance, mit seinem Schwanz zu spielen.
Sie sagte dann: Wenn ein Hahn hart wird, bedeutet das, dass ein Typ bereit ist, dieses spezielle weiße Ding zu spritzen, was bedeutet, dass er bereit ist, dieses spezielle weiße Ding zu spritzen, das Jungs sich gut fühlen und Mädchen wirklich lieben. Es gibt viele Möglichkeiten, das Weiße zu spritzen Zeug raus. Zeug. Ich zeige dir was. Also möchte ich, dass du zuerst unter die Decke kriechst, bis dein Mund vor meinem Penis ist.
Ich tat wie er sagte und ging hinunter, bis sein Schwanz mein Kinn berührte, er hatte seine Hose unter seinen Hintern gezogen, damit das ganze Paket herauskam. Okay, ich möchte, dass du deinen Mund auf die Spitze legst und ich werde sie in deinen Mund hinein und wieder heraus bewegen, also halte einfach deinen Kopf still, sagte er. Ich legte meinen Mund auf seinen Schwanzkopf und schloss meine Lippen. direkt hinter dem Rand seines Schwanzkopfes. Sie fing langsam an, ihre Hüften vor und zurück zu pumpen und erlaubte ihrem Schwanz, meinen Hals leicht zu berühren, und dann zog sie sich zurück. Der salzige Geschmack ist zurück und ich habe ihn geliebt. Okay, komm zurück, hat sie gesagt, ich ließ ihren Schwanz aus meinem Mund gleiten und schob ihn zurück. Dann fing sie an, ihr Höschen und ihre Hände unter meinen Hosenbund und über meine Spalte zu streichen. Möchten Sie einige meiner Haushaltsgeräte kaufen? Ich nickte und versuchte, nicht zu begeistert auszusehen. Jetzt kann ein Mann das weiße Zeug nur noch alle paar Stunden herausnehmen, manchmal einmal am Tag, fuhr er fort. Er fingerte mich, während er sprach: Penis können dazu führen, dass sich ein Mädchen fast überall wirklich gut fühlt, aber Mädchen lieben es wirklich, wenn der Penis sie berührt und in ihre Vagina eindringt. Ich glaube nicht, dass du bereit bist, in deine Vagina zu kommen, aber ich denke schon Ich werde das Gefühl deiner Vagina mögen. Sie zog die Vorderseite meines Höschens nach unten und ihr Schwanz berührte die Spitze meines Schlitzes. Er bewegte seine Hüften nach vorne. Er küsste meine Stirn und sagte: Du versuchst, still zu liegen, ich Ich mache alle Bewegungen, damit wir ruhig bleiben. Er schlang seinen Arm um meine Taille und zog mich zu sich. Mein Gesicht war gegen seine Brust gepresst, als er seinen Schwanz gegen meine Lippen drückte. Ich war so nass, dass sein Schwanz leicht abrutschte zwischen meinen Beinen. Sein Penis war in einem festen Griff zwischen meinen Schenkeln, meinen Schamlippen und dem elastischen Band meiner Unterwäsche gefangen. Er fickte mich langsam, mein Schwanz glitt über die Klitoris und brachte mich zum Abspritzen. Als er fragte, ob er fühlte In Ordnung, ich nickte entzückt zu seiner Brust. Oh, das geht sehr gut Du wirst mich zum Spritzen bringen, sagte er. Ich pumpte noch ein paar Mal und spürte, wie eine heiße Welle von Sperma über meine ganze Muschi spritzte, sein ständiges Stoßen ließ meine Muschi mit Flüssigkeit verschmiert zurück und ich war zufrieden.
Nachdem ich Dante versprochen hatte, dass seine Lehren geheim bleiben würden, kehrte ich am nächsten Tag nach Hause zurück. Es dauerte 3 Wochen, bis wir zu Brendas Haus zurückkehrten. Ich war an diesem Abend gegen 8:30 Uhr gerade mit dem Zähneputzen fertig und wollte gerade aus dem Badezimmer kommen, als ich zurückkam und Dante an der offenen Tür lehnte. Er trug ein T-Shirt mit einer Jogginghose. Er hob sein Shirt hoch und enthüllte, dass sein harter Schwanz auf seinen Bauchnabel zeigte, den er mit dem Bund seiner Hose fest gegen seinen Bauch gedrückt hatte. Sein Schwanzkopf war geschwollen und süß, Adern traten unter der Haut hervor. Er zog sein Shirt mit einem Lächeln herunter, offen gesagt erfreut darüber, wie augenblicklich ich von seinem Schwanz abgelenkt wurde, und sagte: Ich dachte, ich könnte dir heute Abend mehr über Männer beibringen. Ich war so erfreut und aufgeregt, dass ich nur nickte. Er hob sein Hemd noch einmal hoch und schenkte mir ein breiteres Lächeln, ließ sein Hemd herunter und ging.
In dieser Nacht schlich ich mich wieder in sein Zimmer und kroch ins Bett an der Wand. Dieses Mal sagte er, dass sein Schwanz mehr Aufregung zum Spritzen brauchte und dass wir etwas mehr Lärm machen könnten, da seine Mutter an diesem Tag viel getrunken hatte und ohnmächtig werden würde. Er bat mich, mein Höschen auszuziehen und zog seine Hose und seine Boxershorts bis zu den Knien herunter. Er sagte mir, ich solle auf seinem Gesicht knien, weil er dafür sorgen würde, dass sich meine Vagina gut anfühlte, während ich dafür sorgte, dass sich sein Schwanz gut anfühlte. Während er meine Muschi leckte, ließ er mich seinen Schwanz lutschen und es fühlte sich so gut an, dass er irgendwann anfangen musste, seine Hüften vom Bett zu heben und irgendwie anfing, mein Gesicht zu stoßen, weil seine Zunge, die meine Muschi untersuchte, sich so gut anfühlte. Nach einer Weile war sein Schwanz zwischen meine Schamlippen und seinen Bauch gepresst, also drehte er sich zu mir um und ritt auf einem Pferd um seine Taille. Er bumste, während ich meine Muschi an seinem Schwanz rieb und mich zum Abspritzen brachte. Er grunzte und beugte sich vor, aber irgendwann war er frustriert und legte mich auf meinen Rücken, als er auf mich kletterte. Er drückte seinen Schwanz gegen meinen Schlitz und rieb sich an mir. Ich bin noch zweimal gekommen. Er hielt eine Sekunde inne und sagte dann: Ich möchte etwas versuchen, wenn es weh tut, musst du leise sein, du kannst mir sagen, dass ich aufhören soll, aber du musst leise sein, denn wenn wir erwischt werden, kann ich nicht unterrichten dich nicht mehr. Ich nickte und flüsterte: Ich werde still sein. Er nickte, richtete seinen Penis auf meine Fotzenöffnung aus und flüsterte: Ich gehe langsam. Er fing an zu drücken, kam ein paar Zentimeter herein und zitterte und rutschte auf mich zu und flüsterte: Oh, deine kleine Muschi fühlt sich so gut an. Meine Fotze war so heiß und so nass, dass meine Muschi jedes Mal vor Aufregung knabberte, wenn er sich bewegte oder sein Schwanz pulsierte. Er zog sich zurück und ich wollte gerade protestieren und ihm sagen, er solle es drinnen lassen, aber er wollte es hineinschieben und dieses Mal rutschte es den ganzen Weg, bis sein Körper gegen meinen gedrückt wurde. Meine Augen rollen in meinen Kopf und mein Mund hängt offen, während ich vor geistbetäubender Lust sabbere. Er zog sich kaum zurück, als sein Körper sich versteifte und wieder in mich eintauchte, sein Schwanz pochte und zuckte, als seine Ladung die Tiefen meiner Fotze traf.
Als ich am nächsten Abend ins Bett ging, legte er mich auf meinen Bauch, damit er mit meiner Fotze und meinem Arsch spielen konnte. Er leckte meinen Arsch und studierte mich mit seiner Zunge und ich liebte es. Er leckte einmal meinen Arsch, fingerte meine Fotze und streichelte sich nach Herzenslust, kletterte auf mich, wobei seine Beine auf meinen Oberschenkeln ruhten, und bohrte sich von hinten in meine Muschi. Sie sagte. Über das, was Männer einer Frau antun, heißt es Knochen auf deinem Gesicht, und alles, was du tun musst, ist, dich auf dein Gesicht zu legen. Er stellte sich an mein Muschiloch und rieb seinen Schwanzkopf an meinem Arschloch und langsam an meinem Arsch Loch, bis er anfing zu drücken. Ein paar Mal, bevor er so tief wie möglich kam. Er stieß mich hinter meinem Rücken an und sagte Dinge wie mmm, du fühlst dich so gut und verdammt, deine Muschi fühlt sich so gut an. Er drückte seinen Körper dagegen meins und flüsterte mir von hinten ins Ohr: Jetzt meine heimliche Freundin, erzähl es niemandem sonst, sonst darf sie hier nicht rein. Sie fing an, schneller zu buckeln. push get push. Ich schüttelte meinen Kopf. Er drückte noch ein paar Mal, bevor ich den Krampf in mir spürte, als er hereinkam. Ich lag nur da und wünschte, er könnte weiter in meine Muschi kommen

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.