Gebratene naga – teil 2

0 Aufrufe
0%

Naga-Braten

Geschichte: Ani Can 8

Copyright © 2006

Geschrieben: 8. Dezember 2006

Eine Geschichte von: KaosAngel

Beweis durch: KaosAngel

Bitte senden Sie Ihre Kommentare zu dieser Geschichte an

(purekaosangel@yahoo.com)

******************************************

Teil 2 – Lina röstet jetzt?

„Wenn ich da nicht rauskomme, bin ich echt am Arsch“, dachte Lina bei sich, als der Spuckemann sie tiefer in ihre Muschi drückte und sie vor Schmerz aufschreien ließ, „grrr warum kann ich meine Magie nicht benutzen“ Lina allerdings da

Sie wehrte sich und versuchte, ihre Muschi von der scharfen Nadel wegzuziehen, die anfing, sie auseinanderzureißen. „Ich wette, Sie fragen sich, warum Sie Ihre Magie nicht auf mich und meine Männer anwenden können, nun, Sie sehen, hier ist es etwas Besonderes Brosche, es war

Geschaffen, um Hexen wie dir zu begegnen, um dir deine Magie vollständig zu entziehen und uns zu erlauben, dich ohne Sorgen zu rösten“, sagte der Mann, als Lina spürte, wie die Spucke tiefer und tiefer drang.

„Ohh, wo ist diese Naga, wenn ich sie wirklich brauche“, sagte sie und dachte an den Schmerz, teilweise angespuckt zu werden, „Oh ja, ich habe sie geröstet“, seufzte sie, als sie den Knochenhaufen auf dem Boden sah, der Naga war, „Wenn ich

denk an nichts, meine Knochen werden sich mit ihren verbinden“, dachte sie wieder, gerade als sie spürte, wie der Speichel ihre Kehle hinunter und aus ihrem Mund lief, wusste sie, dass sie fertig war, weil sie etwas in der Ferne hörte, „LICHT KOMM“ Lina konnte sehen

ein reiner Lichtstrahl aus dem Griff eines Schwertes, das von einem jungen Mann mit langen blonden Haaren in einem Akt geschwungen wurde, alle Banditen waren tot.

„Was haben wir hier, ein junges Mädchen, ganz ausgespuckt und bereit zum Feuern“, sagte der Mann, nachdem er sein Schwert in die Scheide gesteckt hatte, „Eine Hexe?“

fragte er und Lina blinzelte schnell, „Hmmm, lass mich sie loswerden“, sagte der Mann, griff nach der Brosche, die Lina nun vollständig durchdrungen hatte, und zog sie aus ihr heraus, sobald sie weit genug war, um Lina benutzen zu können

ihre Magie wieder und sprach schnell einen Heilzauber, um den Schaden zu reparieren, den die scharfe Spucke in ihr angerichtet hatte. „Wow, danke, wenn du nicht gekommen wärst, wäre ich gegrillt und gegessen worden“, sagte Lina, als sie es war fähig

wieder sprechen.

„Also, was macht ein kleines Mädchen wie du überhaupt nackt mit Speichel drin?“

hatte der fremde Mann gefragt, während Lina sich anzog, „KLEINES MÄDCHEN!!?“

Lina schrie: „ICH BIN KEIN KLEINES MÄDCHEN, ICH BIN 18!!“

Ihre Stimme wurde jede Sekunde lauter und wütender, „Aber du bist so klein“, sagte der Mann, griff nach der kleinen Beule an ihrer linken Brust und drückte sie fest, „Ja, klein“, sagte er wieder und löste seinen Griff um sie

Brust,

„ICH BIN NICHT KLEIN!!“

Lina schrie und schlug den Mann über den Kopf und warf ihn rückwärts zu Boden. „Warum ist das so?“

Er fragte, „Dass du mich klein genannt hast“, sagte Lina, als sie wegging und ihn ihren Bauch reiben ließ, „Es tut mir leid, Li–, ich meine, Ma’am“, die Worte des Mannes wurden unterbrochen, ein weiterer böser Blick, hinter Lina her,

„Ich bin auch keine Madam“, sagte sie und ging weiter und versuchte, von diesem seltsamen Mann wegzukommen, „Nun, mein Name ist Gurry Gabriev und Sie sind es?“

„Ich bin eine weltberühmte Hexe, Lina Inverse, manche nennen mich Lina die Drachentöterin“, fragte Gourry und folgte ihr Schritt für Schritt. „Hast du schon von mir gehört?“

sagte Lina und achtete darauf, selbst zu hupen.

Gourry sieht für einen Moment dumm aus: „Ja, ich habe von dir gehört, der großen Lina, Lina, der Bandit, oder war es Lina, der Banditenkiller, ich erinnere mich nie an diesen Teil, aber jeder um dich herum kennt dich als ein sehr böses Mädchen, denke ich

Ich muss eine Weile in deiner Nähe bleiben, um zu sehen, dass du in der kommenden Stadt keinen Ärger machst“, sagte Gourry sehr ernst.

„Nein, im Ernst, ich bin Gourry the Good, ich habe dich dort gerettet, also muss ich dich jetzt vor anderen Banditen beschützen, die glauben, dass du am Spieß bist.“

Gourry sagte, als Lina sich umdrehte, um weiterzugehen, „Ich brauche keinen Beschützer, ich bin ein großes Mädchen“, sagte Lina, „Scheint, als hättest du dort einen Beschützer gebraucht, ich habe dich mit einer Spucke durch dich gefunden, nicht wahr?

?“

Gourry antwortete: „Ja, ich denke schon, hey, was ist überhaupt mit dieser Brosche los?“

fragte Lina, sah Gourry an und blieb stehen.

Gourry blieb neben Lina stehen, „Ich weiß nicht“, sagte er, zog seine Tasche von seiner Schulter und stellte sie auf den Boden und zog die Nadel heraus, die bei Lina verwendet worden war, „ich konnte keine davon verwenden

meine Magie, während das Ding in mir war“, sagte Lina und nahm die lange Stahlstange aus Gourrys Händen, „es sieht ziemlich gewöhnlich aus“, antwortete Gourry, „Aber kein gewöhnliches Spucken könnte mich so dazu bringen, meine Magie zu verlieren, wie es bei diesem passiert ist, es muss welche haben Sortieren

einen Hemmungszauber drauf“, sagte Lina, Lina dachte angestrengt nach, „Deshalb ist Naga also nicht aufgewacht und hat versucht, mich in die Luft zu sprengen, als ich ihn für den Koch benutzt habe“, dachte Lina fast außerhalb von Gourrys Hörweite, aber

nicht weit genug: „Du hast diesen Speichel bei einem anderen Mädchen verwendet, bevor diese Banditen ihn bei dir angewendet haben?, und du sagtest, du seist nicht gemein“, antwortete Gourry, „Nun, sie war auch keine Heilige, glaub mir, die Welt ist besser dran, jetzt wo sie weg ist“

Lina antwortete

„Haa Haaa Haaaa, Ohh wirklich Lina!!“

Eine Stimme über ihnen antwortete: „NAGA!! UNMÖGLICH!!“

Lina rief: „Wer ist Naga?“

Gourry fragte, „Ich bin Naga“, sagte Naga, als sie sich sichtbar machte und ihren Schwebezauber umkehrte, um auf dem Boden zu landen, „Naga die Schlange, Weltklasse-Hexe und Linas Rivale Nummer eins, „Rivale?

Gerade heute Morgen hast du mich deine Juniorpartnerin genannt, was ist passiert?“ Lina fragte, „Was sich geändert hat, meine liebe Lina, ist, dass du am Spieß gegrillt und gegessen hast!!“, sagte Naga und warf sich auf Lina, die dann dem Angriff auswich, „ Gut

du hast es verdient!!“ Lina sagte: „Du hast dieses Mädchen geröstet, Lina?“ Gourry sagte: „Ich wusste, dass du böse bist“, fügte Gourry hinzu, als er den seltsamen Griff vom Schwert zog, „LA LIGHT COMES FORWARD!“, rief er und sein Schwertgriff

erneut in ein langes Schwert aus Licht ausbrechen.

„Und was denkst du, wirst du damit machen?“

fragte Lina und blickte auf Gourry und sein Schwert. „Ich werde es benutzen, um dir die Gerechtigkeit zu verschaffen, die du verdienst, weil du diese schöne junge Dame geröstet hast?“

Gourry antwortete: „FEUERBALL“, schrie Lina, zerplatzte ihre eigenen Hände zu einem Feuerball und warf ihn auf Gourry. „GAH“ Gourry schnappte nach Luft und versuchte, dem Feuerball auszuweichen, der auf ihn zusteuerte, scheiterte aber und fiel leicht verbrannt zu Boden.

Schau, wenn ich wirklich ein böses Mädchen wäre, hätte ich dich mit diesem Feuerball gebraten“, sagte Lina zu einem benommenen Gourry, als sie Naga hinter ihr wegging.

„Lina, warum hast du diesen kleinen Mann in die Luft gesprengt?“

»

fragte Naga und Lina drehte sich schnell zu ihr um, „Verdammt Naga, du bist seit 5 Minuten nur noch hinten und schon bist du da mit den blöden Fragen“ sagte Lina, „Und wie bist du überhaupt zurückgekommen? Lina

fügte hinzu und hielt den Spieß, um seinen Standpunkt zu unterstreichen: „Ich weiß nicht, eine Minute drehte ich mich auf diesem Spieß, dann erinnere ich mich, dass ich eingeschlafen bin und aufgewacht bin, als ich über dir und diesem Mann schwebte“, antwortete Naga.

Als Gourry Naga und Lina ein paar Stunden später einholte, fand er sie beide um ein großes Lagerfeuer sitzend, mit einem voll ausgespuckten und gekochten Mädchen, das sich auf einem Spieß über dem Feuer drehte, Fleisch auf Tellern vor ihnen: „Du hast es geschafft

wieder?, du hast ein anderes Mädchen geröstet?, Lina Inverse, du bist zu gefährlich für eine Frau, um leben zu dürfen“, sagte Gourry, als er noch einmal sein Schwert ziehen wollte, „Halt deine Pferde, ich habe dieses Mädchen nicht geröstet“, sagte Lina, “

Also war es die andere?“ antwortete Gourry und deutete auf Naga, der Soße vom Kinn tropfte. „Nein, ich war es auch nicht, wir fanden sie so und waren hungrig, also fingen wir an zu essen“, sagte Naga und nahm ein weiteres Stück davon

Fleisch vom großen Teller.

Gourrys Magen fing an zu knurren und er merkte dann, dass er noch nichts gegessen hatte, sah dann das Bratenmädchen an, setzte sich hin und schnappte sich einen Teller Fleisch für sich selbst – sogar und fing an, es schnell zu essen: „WOW, schmecken alle Mädchen so Das

?“

Gourry sagte nach seinem ersten Bissen, „Yeah“, antwortete Lina, „Yeah, sehr lecker.“ Naga nickte, als sie mehr Fleisch in ihren Mund schob, Gourry, der immer noch hungrig war, stand auf, um mehr Fleisch von dem gerösteten Körper des angespuckten Mädchens zu schneiden, und tat alles

am Spieß zurückgelassen wurden, da waren verkohlte schwarze Knochen, „SHE GING, WIR HABEN SIE ALLES GESPESEN“, sagte Gourry und fiel auf die Knie, „Ich habe immer noch Hunger“, He Siad begann ein wenig zu weinen, dann erinnerte er sich: „Es ist wahr, ich

mit zwei Mädels unterwegs“ dachte er und sah Lina und Naga an, „Denk nicht mal dran“ sagte Lina, „Ich habe heute schon einmal gespuckt, das hat gereicht“ fügte Lina hinzu, „Ich auch

Naga stimmte zu: „Ich würde nicht einmal darüber nachdenken, meine Damen“, sagte Gourry mit einem Lächeln.

Am nächsten Morgen gingen Lina, Naga und Gourry weiter die Straße hinunter nach Seyruun, wohin Lina ursprünglich wollte, bevor sie auf die Banditen stießen. „Lina, warum gehst du überhaupt nach Seyruun?“

Gourry fragte: „Seyruun ist weltberühmt für das Braten von Maids, Leute, die in einem ihrer Maid-Fleisch-Restaurants schlemmen, sagen, dass es das Opfer wert ist“, sagte Lina mit einem Lächeln, das begierig darauf ist, Mädchenfleisch zu probieren, das von einem Seyruun-Koch zubereitet wird.

, „Von welchem ​​Opfer redest du?“

Gourry fragte: „Nun, ich meine natürlich das Mädchen, sie muss sterben, um im Restaurant ein gutes Essen zu geben?“

Lina antwortete: „Das Mädchen, das wir gestern Abend gegessen haben, war so gut, ich kann es kaum erwarten, nach Seyruun zu kommen und mehr zu essen“, sagte Gorry, als Lina anfing, ihr Tempo zu erhöhen und ein bisschen schneller zu gehen, als Gourry anfing, langsamer zu werden bisschen und

Als er Naga näher kam und ihr etwas ins Ohr flüsterte, blieb es unbemerkt von einem verträumten Tag Lina.

Als sie an den Toren der Stadt Seyruun ankamen, wurden sie geöffnet und durften hinein, sie konnten bereits all das köstliche Fleisch riechen, das in den verschiedenen Restaurants zubereitet wurde, ohne Zeit zu verschwenden.

Lina rannte zum nächsten Restaurant und kündigte frische Spießbraten an: „Lass uns hierher gehen, vielleicht können wir sehen

Manche gehen vor dem Essen an den Spieß?“

sagte Lina und ging hinein.

Als sie drinnen waren, sahen sie sofort ein Mädchen, das sich über einen nackten Tisch beugte, mit einem anderen nackten Mädchen hinter ihr, das einen Spieß mit der spitzen Spitze in der Muschi des ersten Mädchens hielt und sich bereit machte, sie durch den Spieß zu schieben. „Nun, Sir, sind Sie sicher, dass Sie Ihre Tochter gebraten haben wollen?

„Sobald meine Assistentin den Spieß reinsteckt, gibt es kein Zurück mehr“, sagte eine andere nackte junge Frau zu den Männern am Tisch, es sei klar, dass man in diesem Restaurant auch ein mitgebrachtes Mädchen braten könne, anstatt von der Speisekarte zu bestellen ,

Der Mann am Tisch winkte nur, um zu signalisieren, dass er sie wirklich gebraten haben wollte, und das Mädchen, das den Spieß hielt, der in der Tochter des Mannes war, stieß sie so hart sie konnte, um mindestens zwei Fuß von ihr wegzunehmen

auf einmal in sie spucken.

„AHHHHAAHHH“, rief das Mädchen, als die Männer an ihrem Tisch lachten, dann bemerkte Lina, wie die Mädchen unter dem Tisch alle Schwänze am Tisch lutschten, „Bitte Papa, sag ihm, er soll es ausziehen, das ist zu viel falsch“.

Die Tochter bettelte mit Tränen in den Augen: „Ich kann nicht, Liebling, du hast gehört, die Frau, sobald der Spieß drin ist, kommt er nicht heraus, bis du gekocht bist“, sagte ihr Vater, als „sie anfing zu kämpfen und Gegen ihren Spieß kämpfen an dieser Stelle vier große Männer

kamen heraus und hielten das Mädchen an den Tisch und nahmen jeweils eines ihrer Gliedmaßen, während das Mädchen, das die blutbedeckte Spucke hielt, sie tiefer in sich drückte, bis sie aus ihrem Mund kam und jeden anderen Schrei und jedes Bitten um Befreiung stoppte, einmal spuckte

Durch sie wusste sie, dass sie bald sterben würde und ihr Schrei verwandelte sich in stummes Schluchzen und ein paar Tränen, die ihr Gesicht streiften.

„WOW, das war großartig“, sagte Gourry sehr laut, was mehrere Männer und Frauen an Tischen in der Nähe dazu veranlasste, sich umzudrehen und sie anzustarren

spuckte Mädchen am ersten Tisch auf sie zu: „Und was wirst du heute Abend essen? Bestellst du Rinder- und Fleischfleisch von unserer Speisekarte oder hast du dich entschieden, eines dieser schönen jungen Mädchen zu braten, die du mitgebracht hast

du“, sagte die Frau zu Gourry, die ihr dann ins Ohr flüsterte, „Ohh, keine Sorge, Sir, das Mädchen da drüben war auch eine Hexe, dieses Restaurant steht unter einem Zauber, der verhindert, dass hier Magie eingesetzt wird, diese Mädchen sind hilflos

Moment so da drüben“, sagte sie und zeigte auf das Mädchen, das sie gerade spucken gesehen hatten und das sich jetzt über dem Feuer drehte.

Lina hatte jetzt Angst, dass sie wusste, dass es möglich war, sie daran zu hindern, ihre Magie zu benutzen, die verzauberte Brosche, die früher bei ihr benutzt worden war, war immer noch in Gourrys Tasche, das war der einzige Beweis, den sie brauchte, Gourry tat so, als würde sie einen Moment lang nachdenken, und dann

Lina sah, wie Naga leicht lachte, dann zeigte Gourry auf Lina und sagte, er solle sie für mich rösten, „GOURRY!!“

war alles, was Lina sagen konnte, als vier Männer, dieselben, die das andere Mädchen festhielten, während sie angespuckt wurde, kamen und Linas Gliedmaßen packten, als sie versuchte, einen Zauber nach dem anderen zu wirken, aber sie fielen alle auseinander, dann begannen die vier, sich auszuziehen

Lina zog ihre Kleider, den Umhang und andere Kleider aus und warf sie auf den Boden, Lina wurde jetzt über dem Gourry-Tisch festgehalten und Naga saß ähnlich wie das Mädchen, das sie am Tisch gesehen hatten, als sie eintraten.

ficken sie gerne, bevor sie anfangen, Sir, die meisten Männer spielen gerne mit ihrem Fleisch, bevor die Spucke reinkommt“, sagte die Frau und benutzte zwei Finger, um Linas Lippen zu öffnen, um Gourry zu zeigen, dass sie schön und nass war, „Schauen Sie sich die Kleine an Muschi

, sie will wirklich die Spucke, eine feuchte Muschi ist das erste Anzeichen dafür, dass ein Mädchen Fleisch sein will, sie wurde aufgeregt, als sie das Mädchen ansah, das wir vorhin dort drüben angespuckt haben, „Das liegt nicht daran, dass mir gefallen hat, was ich gesehen habe, was ich will

sei an seiner Stelle“, sagte Lina, „Ja, mein Lieber, und je eher du es zugibst, desto leichter ist es

äh, es wird für dich sein“.

„Hmmm, ich denke, ich werde es mit dem kleinen Mädchen versuchen, bevor ich sie röste“, sagte Gourry, „KLEINES MÄDCHEN, KLEINES MÄDCHEN“, rief Lina und versuchte erneut erfolglos, einen Zauber zu wirken, als Gourry mit ihrem Schwanz in der Hand hinter ihr auftauchte

und drang auf einen Schlag in sie ein, AAAAAHAHAHH“, schrie Lina, als Gourry sie hart und gnadenlos fickte, während sich die nackte junge Frau, die neben ihnen stand, näher an Linas Ohr lehnte, „Nimm – den Liebling, es ist immer einfacher, die Spucke zu nehmen

Nach einem guten Fick wird der Schmerz weniger intensiv sein, wenn sie dich mit der Spucke ficken, Lina wollte nicht zugeben, dass sie wirklich die Spucke in sich finden wollte.

Als Gourry fertig war, zog er seinen mit Sperma bedeckten Schwanz aus Linas Muschi und präsentierte ihn Naga, um ihn sauber zu saugen.

einen anderen Tisch und sie rannte einfach mit einer neuen sauberen Spucke herüber, die bereits eingefettet und bereit war, diese neue nasse Muschi hineinzuschieben

Hundert Stangen“, sagte Gourry, als das Mädchen hinter Lina auftauchte und das Ende der Spucke in ihre nasse, triefende Muschi stieß, während die Spucke gleichzeitig in eine andere Gruppe von Menschen eindrang, die das Restaurant betraten. , zwei Männer und zwei Mädchen, „Oh mein Gott

wir können einen Spieß sehen“, sagte eines der Mädchen laut und alle drehten sich zu ihnen um, als sie ihre Plätze an einem Tisch in der Nähe einnahmen, um Lina beim Spieß zuzusehen.

„Sieht aus wie die nächsten“, sagte Gourry laut genug, dass das ganze Restaurant und das Mädchen sie schreien hören konnten, sie errötete und setzte sich auf, hob ihren Rock und präsentierte dem Sklaven unter dem Tisch ihre nasse Muschi für ihn.

„Okay Sir, sind Sie sicher, dass Sie dieses Mädchen heute zum Abendessen braten wollen?“

»

Die junge Frau fragte Gourry, „Ja, jetzt mach weiter damit“, sagte Gourry und das junge Mädchen hinter Lina, das den Spieß hielt, zog ihn ein wenig zurück und Lina wusste, was als nächstes kam, als der Spieß zwei Fuß in seinen schreienden Körper geschoben wurde, “

AAAAAHHHHAHAHAHA“ war alles, was wir von Lina hörten, dann verstummte sie, als der Speichel aus ihrem Mund kam, aber im Gegensatz zu dem anderen Mädchen weinte sie nicht, sondern zwinkerte Gourry und Naga zu, als sie am Spieß befestigt und weggetragen wurde

Zuhause kochen.

DAS ENDE

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.