Jacqui entdeckt wirklich sex 2

0 Aufrufe
0%

Meine Freundin Barby war ganz aufgeregt, als ich ihr von meiner Erfahrung mit der jungen Jacqui erzählte.

Barby und ich haben, was man „offen“ nennt.

Beziehung, mit anderen Worten, obwohl wir als solche nicht scherzen, steht es uns frei, Sex mit anderen Menschen beiderlei Geschlechts zu haben, solange wir ehrlich miteinander darüber reden.

Bei uns funktioniert es trotzdem!

Obwohl ich mich nicht zu anderen Typen hingezogen fühlte, brachte Barby oft andere Bi-Girls mit nach Hause, damit wir uns beide amüsieren konnten, also sagte ich ihr, die junge Jacqui sei normal.

Ich hatte Jacqui gesagt, dass ich eine Freundin habe, also gab es keine Geheimnisse zwischen uns.

Wie auch immer, Barby war oben in der Gästetoilette, als es an der Tür klopfte?

Ich wusste, dass es Jacqui war.

Mein Herz hüpfte wie ein Teenager, als ich zur Tür ging.

Da war sie, trug ein durchsichtiges weißes Baumwolltop, das ihre dunkelrosa Brustwarzen zeigte, und weiße Spandex-Shorts, die ihren Cameltoe für alle sichtbar zeigten.

?Hallo Bob,?

sagte sie nervös,

Bin ich gut angezogen??

Ich versicherte ihr, dass sie gut angezogen sei, zog sie in den Flur, drückte meinen Körper an sie und gab ihr einen tiefen Zungenkuss, umfasste ihre linke Brust und brachte sie zum Keuchen.

„Du siehst so wunderbar aus, jeder würde dich begehren?“

Ich sagte.

Meine andere Hand fand ihren Arsch und zog sie gegen meinen prallen Schwanz.

Ihr Atem verkürzte sich, als ich meine Zunge in ihren eifrigen Mund gleiten ließ.

Ich sagte ihr, sie würde sogar einem Schwulen einen Steifen geben.

„Oh, davon weiß ich nichts?“

sagte sie schüchtern.

„Siehst du für mich sehr sexy aus?“

»

kam eine Stimme auf der Treppe.

Es war Barbie.

„Jacqui, triff meine Freundin Barby“,

sagte ich, als Barby langsam die Treppe hinabstieg und breit lächelte.

„Ich habe so viel von dir gehört, Jacqui.

Laut Bob bist du das heißeste Mädchen, das er seit über 20 Jahren getroffen hat.

?Oh.

Ich liege falsch.

.

.

Hallo Barbie,?

sagte sie überrascht.

Inzwischen stand Barby am Fuß der Treppe neben uns und lud uns alle ins Wohnzimmer ein.

Jacqui saß auf einer Couch, Barbie neben ihr, betrachtete ihre hinreißende Figur mit lustvollen Augen, ließ ihren Arm lässig auf Jacquis Schultern ruhen und strich mit der Hand über den Anfang ihrer geschwollenen Brust.

Ich kam mit 2 Flaschen Jahrgangs-Champagner von Dom Perignon und 3 gekühlten Gläsern an und öffnete vorsichtig eines mit dem klassischen „Schuss eines Engelsatems“.

um das kostbare sprudeln zu bewahren, goss ich uns jeweils ein glas ein und stieß auf die „neuen erlebnisse“ an, die wir alle tranken.

Jacqui, die mit Champagner nicht vertraut ist, geschweige denn mit 500 Dollar pro Flasche Dom Perignon, trank das ganze Glas auf einmal und sagte, sie denke, das ist, was man mit einem Toast macht!

?Sicher,?

Ich sage, seine Flöte füllen und noch einen Toast machen?

diesmal an die schöne und sexy jacqui.

Nach ein paar weiteren Toasts war die zweite Flasche Geschichte und Jacqui flog hoch und glücklich wie ein zweischwänziger Hund!

Barby schlug vor, wir sollten weitergehen und den Außenbereich besuchen, um die warme Abendluft zu genießen.

Wir gingen alle voran und Jacqui war wirklich angetan von dem Terrassenbereich, der zum nierenförmigen Pool und Whirlpool führte.

„Lass uns rein gehen.

sagte Barby und zog Jacqui auf die Terrasse.

?

Sei nicht schüchtern Schatz?

sagte sie, als sie sich auszog und in das heiße, sprudelnde Wasser sprang.

Jacqui konnte kaum widerstehen, zog sich aus und folgte Barby ins schäumende Wasser.

In der Zwischenzeit schaltete ich das mit 10 CDs beladene Outdoor-Soundsystem ein, mixte einen riesigen Pina-Colada-Cocktail, stellte die Kanne mit Gläsern auf einen Pooltisch und sprang ins heiße Wasser, nachdem ich meine eigenen Klamotten geworfen hatte.

Ich habe uns allen ein Glas Cocktail eingeschenkt und auf die guten Zeiten angestoßen?

wir haben es wieder geschluckt.

[Ich wollte Jacqui nicht peinlich fühlen, weil sie natürlich die Etikette auf Toast nicht kennt!].

Also füllte ich unsere Gläser.

Wir hatten noch mehrere und es war offensichtlich, dass Jacqui schwindelig wurde.

Tatsächlich war Jacqui fast außer Atem von dem Getränk und dem brodelnden heißen Wasser.

Ich glitt neben sie und ließ meinen rechten Arm über ihre Schulter gleiten, sodass ich ihre rechte Brust mit meiner Hand umfassen konnte.

Sie drehte ihren Kopf zu mir und wir begannen uns leidenschaftlich zu küssen, schoben meine Zunge in ihren Mund, an dem sie begeistert saugte.

Barby bewegte sich auf die linke Seite und legte schnell ihren Mund auf Jacquis linke Brustwarze, zog und saugte.

Jacqui tat so, als würde sie weggehen, aber ich hielt sie zurück und sagte ihr durch meinen Kuss, dass es sehr aufregend für sie sein würde.

Wir küssten uns weiter.

Barby war eine freche Hündin und schon bald erkundeten ihre Finger Jacquis Schamlippen und fanden ihren Schlitz.

Jacqui zitterte, stellte aber fest, dass sie ihre Beine öffnete und Barby freien Zugang zu ihren Schamlippen gewährte.

Barby saugte weiter an Jacquis linker Brust, während sie in das jetzt nasse Innere von Jacquis Muschi eindrang.

Eine andere Stimme unterbrach die Klänge von Elton Johns Musik, die über das Hausaudio gespielt wurde, und unsere eigenen Geräusche?

Brian, Barbys riesiger Stiefbruder und seine Freundin Anita, eine natürliche Blondine aus Schweden mit einem Körper zum Sterben.

Er war schon nackt mit seinen 10?

Dong hängt schlaff.

Anita war bald nackt und beide stiegen in den Whirlpool.

Sie stellten sich Jacqui vor, öffneten eine mitgebrachte Flasche Moet & Chandon und Pfirsichschnaps, mixten Drinks und ließen sich in das schäumend heiße Wasser fallen.

„Nein, wir kennen uns alle, frönen wir unseren Freuden“,

sagte Barby, als er Jacqui auf den Beckenrand hob.

Sie spreizte bald ihre Beine und stieß ihr Gesicht in Jacquis Muschi, ihre Zunge fand den Schlitz und drückte hinein.

Jacqui hatte keine Zeit zu widerstehen und war bald überwältigt von dem Vergnügen, ihre Klitoris lecken und lutschen zu lassen, ihren ersten von vielen Orgasmen zu haben, bevor die Party vorbei war.

Ihr zweiter Orgasmus folgte etwa 20 Sekunden später, als Barby ihre Muschi hart lutschte, während sie einen Finger in einer Fingerfickbewegung in Js Anus einführte.

Diesmal schrie Jacqui vor Ekstase auf, zitterte am ganzen Körper und fiel mit gespreizten Beinen und geschlossenen Augen auf die Terrasse zurück.

Da ich keine Gelegenheit ausließ, schob ich Barby beiseite, stellte mich zwischen Jacquis offene Schenkel, zog sie zu mir und steckte meinen jetzt steifen Finger in ihre nasse Muschi.

Ich fickte viele Minuten lang hart, bevor ich spürte, wie das Sperma meine Eier füllte, woraufhin ich aufhörte, meinen Schwanz herauszog und meinen Kopf auf seinen Schließmuskel richtete.

Sie schien plötzlich zu begreifen, was passieren würde, versuchte sich zu winden, aber ohne Erfolg?

Ich drückte fest auf sie, mein Schwanz ragte hinein und fing wieder an, wild zu hämmern.

Diesmal gab es keine Zurückhaltung, als ich mein Sperma in ihr Inneres spritzte, bis meine Kugel leer war?

Sie hatte einen Orgasmus, gerade als ich fertig war, und grunzte und stöhnte in einer wütenden, unbeholfenen Bitte an „Gott“.

Sie lag da, während Barby ihr sagte, sie solle ruhig bleiben, weil wir kein Sperma im Wasser wollten.

Ach nein!

Barby lutschte und leckte alles!

Dann tauchte sie wieder ins Wasser, aber so, dass ein heißer Wasserstrahl in direkter Linie mit ihrer Muschi war, so dass das Wasser in sie hineinschoss.

Sie stöhnte in ihrem angepissten Zustand und genoss das Gefühl.

Währenddessen sah ich, wie Anita Brian am Pool mit ihrem Arsch in der Luft einen Blowjob gab.

ZU VIEL WIDERSTAND ZU WIDERSTEHEN, also glitt ich hinter sie und schob meine Zunge in ihre offene Muschi, was dazu führte, dass sie zuckte und fast Brians jetzt harten Schwanz schluckte.

Er hat es genossen!

Ich spreizte ihre Wangen und suchte dann nach ihrem Anus?

Ich leckte es, bis es nass war, dann tauchte ich meine Zunge hinein und ließ es über mein ganzes Gesicht spritzen, Brian spritzte auch sein Sperma gleichzeitig in seine Kehle.

Junge, was für eine Szene.

Alle entspannten sich dann mit mehr Drinks, bevor Brian Jacquis Arschschwellung entdeckte, als sie nach dem Pool griff, um etwas zu trinken.

Er packte ihre Wangen, zog sie auseinander und tauchte seine Zunge in das erste Loch, das er berührte, was sich als ihre Muschi herausstellte.

Sie leckte und lutschte ihre Muschi und war schnell erregt, und bald hatte er die Spitze seines Schwanzes immer noch hart an ihrem Schlitz.

Die einzige Sache ist, dass, als er zu seinen Eiern vordrang, es direkt in seinen Arsch war, was einen Schmerzensschrei verursachte, der 30 Sekunden anhielt.

Sie atmete schwer.

Er wartete ein paar Sekunden, dann begann er, ihren Arsch zu pumpen, griff unter sie und fand ihre Klitoris, die er mit seinen Fingern neckte, sie den Schmerz vergessen und die ganze Erfahrung genießen ließ, indem er noch zweimal ejakulierte.

Brian war ein Athlet, so gepumpt und gepumpt für gute 15 Minuten, bevor er plötzlich schrie: „I cum?“

und seine riesige Ladung in Jacquis Eingeweide zu schießen.

Sie standen einige Minuten lang still, bevor er seinen Schwanz zurückzog, auf dem er Blutstreifen bemerkte?

er hatte seine Eingeweide zerrissen!

Sie gingen beide zum Haupthaus, um zu duschen.

Barby stellte sich Anita vor, indem sie plötzlich einen vollen Kuss auf die Lippen drückte, wogegen Anita nichts einzuwenden hatte, also fand sie bald Barbys Finger, die ihre Schamlippen öffneten und hineindrückten.

Barby hielt Anita davon ab, sich zurückzuziehen, indem sie fest auf ihre Unterlippe biss, was Blut fließen ließ und ein Stöhnen verursachte.

Barby hatte bald 3 Finger in Anitas Muschi und gab ihr einen guten Fingersatz, indem sie ihren hervorstehenden Kitzler mit ihrem Daumen rieb.

Anita schloss ihre Augen, schnappte nach Luft und stieß einen Todesfee-ähnlichen Schrei aus, als sie den unglaublichsten Orgasmus hatte, Spermasaft in alle Richtungen spritzte, den Barby schnell ableckte und ihre Schamlippen von Anita mit ihrem eifrigen Mund bedeckte.

Als die schöne Jacqui aus einem Duschraum kam, war ich da, um sie zu treffen, hob sie auf, als sie unsicher auf den Beinen war, und trug sie in meine Suite im obersten Stockwerk mit Blick auf die Bucht.

Ich legte ihren nackten Körper auf das weiche Bett;

Sie rollte sich in eine fötale Position und ich deckte sie mit einem Laken zu, kletterte neben sie, schloss sie in meine Arme und küsste ihren Hals.

Der Schlaf fand mich bald, aber nicht bevor ich beschloss, dass morgen ein weiterer magischer Tag voller sexueller Freude mit der schönen Jacqui sein würde.

.

.

.

fortgesetzt werden .

.

.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.