Jasons spiel

0 Aufrufe
0%

Jasons Spiel

Geschichte: #UA-1

Copyright © 2005

Geschrieben: 03. Februar 2005

Eine Geschichte von: KaosAngel

Beweis von: Piasa_Troll

Bitte senden Sie Ihre Kommentare zu dieser Geschichte an (purekaosangel@yahoo.com)

****************************************************** ****

********************

~~!!

Achtung!!~~

Die Geschichte unten, die Sie gleich lesen werden, ist nicht nur kannibalistisch

Natur, enthält aber auch ein weibliches Opfer unter 17 Jahren,

Diese Datei wurde Ihnen auf Ihre Anfrage hin zugesandt, ich bin nicht verantwortlich, wenn

Sie finden diese Geschichte schockierend.

****************************************************** ****

********************

Jessica kam von der Schule nach Hause, der Tag war vergangen wie die anderen, sie wachte auf, ging zur Schule, und jetzt ist sie zu Hause, Jessica ist ein hübsches junges Mädchen von 13 Jahren, blondes Haar und blaue Augen.

Als Jessica ihr Haus betrat, sah sie, dass ihre Mutter und ihr Vater nicht zu Hause waren, sie wusste, dass es die beste Zeit für sie sein würde, an ihrem geheimen Geschäft zu arbeiten.

Jessica rannte in ihr Schlafzimmer und fing an, ihre Kleider überall hin zu werfen, bis sie nackt in der Mitte des Raums stand, wie am Tag ihrer Geburt, sie stand einen Moment lang da und starrte ihren nackten Körper im Spiegel an, ihre kleinen Hügel aus kecken Brüsten waren einfach Anfang zu

auftauchte und ihre rechte Hand auf den Hügel ihrer linken Brust legte, ließ sie die linke Hand zu ihrer Muschi gleiten und spürte den kleinen Haaransatz, der erst vor ein paar Wochen zu wachsen begonnen hatte.

Um sich gut zu fühlen, rollte Jessica langsam zurück, bis sie die Matratze ihres Bettes hinter ihren Beinen spürte, dann fiel sie schnell auf das Bett auf ihren Rücken, spreizte ihre Beine und arbeitete schnell mit ihren Fingern in ihre Muschi, um das richtige Gefühl zu erzeugen

wie wenn sie es unter der dusche oder in der badewanne macht, in ihrem zimmer zu sein hat sicherlich einiges verändert, sie schloss ihre augen und ließ ihre finger arbeiten.

Jessica würde dies normalerweise nie in ihrem Schlafzimmer tun, damit ihre Mutter, ihr Vater oder ihre Trauer sie nicht erwischt, aber bei einem leeren Haus hatte Jessica das Gefühl, dass sie sich keine Sorgen machen musste, sie vergaß sogar, die Tür abzuschließen oder sogar zu schließen, seine Hände bewegten sich schneller

Jetzt kroch das gute Gefühl von ihr weg, als sie plötzlich Gelächter hörte, ihr Auge schnell aufflog und sie sich aufsetzte, um ihren 16-jährigen Bruder Jason im Türrahmen seiner Schlafzimmertür stehen zu sehen.

„Hallo Jessica“, sagte er mit einem Lächeln und beobachtete, wie Jessicas verlegene Augen näher zu ihr wanderten, Jessica war geschockt und konnte nicht einmal die Kraft aufbringen, sich zu bedecken, sie sah nur weiter zu Jason, als er ihn fragte, erreichte das Bett, das er zog

sein Hemd, zog dann seine Schuhe aus, ließ dann seine Hose und Unterwäsche fallen, Jessica starrte immer noch geschockt, als der riesige Schwanz ihres Bruders auf ihrem Gesicht war.

Jason legte seine Hand an sein Gesicht und benutzte seine Finger, um seinen Mund zu öffnen, Jessica konnte nicht widerstehen, als Jason ihr seinen Schwanz gab, Jessica fing an, seinen Schwanz zu lutschen, als ob eine in ihr Gehirn programmierte Reaktion ihm sagte: „Hey Junge, es ist ein Schwanz, du lutschst sie

„Das hat sie getan.

„OHH, da ist Jessica so“, sagte Jason, als Jessicas Zunge anfing, auf der Spitze des hicksen Schwanzes zu tanzen, nicht sofort kommen wollte, zwang er seinen Schwanz aus ihrem Mund, sie versuchte ihn zurückzuhalten, wollte seine Neuigkeiten nicht aufgeben

Saugnapf.

Jessica wehrte sich immer noch nicht oder zeigte auch nur ein Anzeichen dafür, dass sie wusste, dass etwas vor sich ging. Jason drückte sie sanft zurück auf das Bett. Jason spreizte seine Beine und platzierte seinen Schwanz am Eingang ihrer Muschi, drückte sanft, als er den Schutz erreichte

Jungfernhäutchen bekam er ein kleines Keuchen von Jessica, ein wenig zurückweichend stieß er dann seinen Schwanz tief in seine 13-jährige Schwester, wodurch sie aus ihrem Schock aufwachte und den Schmerz ihrer winzigen Muschi zum ersten Mal gefüllt fühlte.

Als sie merkte, dass es Jason in ihr war, fing sie an zu weinen, als er zuerst langsam in sie hineinpumpte, dann schneller und schneller. Jessica konnte spüren, wie sich der Schmerz langsam verschwand und durch die richtige Empfindung ersetzt wurde, und begann schnell, Lust in Form von Wellen zu empfinden

von Organismus tropfte über sie, „OHH Schwesterchen, das ist gute Milch für mich“, sagte Jason und beschleunigte, „ICH WERDE KOMMEN!!“

schrie er, als Jessica spürte, wie eine warme, dicke Substanz in ihre Muschi spritzte.

„Du Idiot, du wirst mich schwängern“, sagte Jessica, als sie von ihrem Körper herunterkam, Jason setzte sich auf und sah ihr in die Augen. „Ich kann dir sagen, was du tun sollst, damit du nicht schwanger wirst, aber zuerst will ich dich ein bisschen zu spielen

Spiel mit mir im Garten“, sagte Jason, als er aus dem Bett aufstand, stimmte Jessica zu, ihr Spiel zu spielen, aus Angst, was passieren würde, wenn ihre Mutter sagen würde, wenn sie schwanger würde.

Jessica stieg aus dem Bett und fing an, ihre Kleider aufzuheben. „Du wirst sie nicht brauchen, das Spiel, das wir spielen werden, erfordert, dass du nackt bleibst“, sagte Jason, als er und Jessica zum Hinterhof gingen, nahm Jason Jessica auf die Rückseite des

Hof und hinter dem Pool, wo sie ein großes Haustier mit einem prasselnden Feuer sehen konnte, „Wow, werden wir grillen?“

Jessica fragte: „Ja, so etwas in der Art“, antwortete Jason, aber zuerst das Wild und blickte zurück auf die Grube. „Dieses Feuer ist riesig, viel größer als das, mit dem Dad die Schweine gekocht hat, die wir zum Braten verwenden“, sagte Jessica Nein

wirklich mit niemandem sprechen: „Was brätst du? Eine ganze Kuh?“

Jessica sagte lachend, „Ich erzähle es dir nach dem Spiel“, sagte Jason, nahm Jessicas Hände hinter seinen Rücken und fesselte sie fest.

„Warum müssen mir die Hände hinter dem Rücken gefesselt sein?“

»

Jessica fragte: „Weil es in diesem Spiel gegen die Regeln verstößt, deine Hände zu benutzen.“ Jason antwortete: „Ohh, wie Fußball?“

fragte Jessica, keine Antwort, als Jessicas Hände fest gefesselt waren, drückte Jason sie auf seinen Knien zu Boden. „Okay, jetzt spreiz deine Beine, Schwesterchen, ich werde dich wieder ficken“, sagte Jason, als Jessica ihre Beine weit spreizte und schloss Ihnen.

Ihr Auge wartet darauf, wieder mit Schwanz gefüllt zu werden, aber was sie bald fühlte, war kein Schwanz, den sie sagen konnte: „Was ist das, Jason?“

fragte sie, als Jason sie mit einer großen Spucke ein wenig fickte, sie an das gute Gefühl erinnerte und sie zum Stöhnen brachte.

„Oh Jason, das fühlt sich gut an, wo hast du dieses Spiel gelernt?“

Jessica fragte: „Im Internet heißt es Dolcett Girl, aber der Spaß beginnt wirklich, wenn du abspritzt, also sag mir, wann du abspritzen wirst“, sagte er, während er weiter Speichel an ihr benutzte, ohne weit genug zu gehen, um Schmerzen zu verursachen und

erschrecke ihn, ein paar Sekunden später „OHHH so ja, ich werde abspritzen!“

Jessica stöhnte bei voller Ladung, als sie sah, wie das weiße, klebrige Sperma um die Spucke tropfte, gab Jason den Hinweis, dass sie bereit war, zog die Spucke ein wenig zurück und drückte sie hart in den Körper, „AAAAAHHHHHH!!!!!“

Jessica schrie auf, als der Speichel durch ihren Gebärmutterhals riss und schnell durch ihren Magen und ihre Eingeweide riss, bis Jason direkt unter ihrem Brustkorb stoppte.

„JASON ES MACHT KEINEN SPASS MEHR, DASS WEH IST!!“

Jessica schrie: „Ich weiß, Schwester, erinnerst du dich, dass ich dir gesagt habe, dass ich dir sagen würde, wie du vermeiden kannst, schwanger zu werden?“

fragte er „Nun, darüber brauchst du dir jetzt keine Sorgen zu machen, denn in 5 Minuten wirst du auf dem Herd da drüben kochen“, sagte er lachend, als er den Spieß zurück vor sein Herz zwang und er kam

aus seinem Mund: „Wow, es hat funktioniert!“

Jason sagte, während er in die tränennassen Augen seiner jetzt völlig angepissten 13-jährigen Schwester blickte: „Der Typ, bei dem ich diese Brosche bestellt habe, sagte, du solltest immer noch in der Lage sein zu atmen, selbst wenn es ein hohles Zentrum ist, du hältst dich am Leben, während ich röste du“, sagte Jason

Er führte eine kleinere Nadel in ihren Anus ein und band dann ihre Knöchel fest an die Nadel.

Jason hob seine völlig spuckende Schwester hoch und stellte sie zum Kochen auf den Spießrahmen über dem Feuer.

DAS ENDE

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.