Jawbreakerz Epischer Umwerfender Pov-Bbc-Oralsex Mit Chloe Rose


***Okay, das ist ein Aufbruch für mich. Das ist ein völlig neues Genre und ich hoffe, dass es euch allen nichts ausmacht. Ich mache das auf Anfrage. Ich hoffe, dass es auf Ihre Zustimmung stößt. Vielen Dank, Herr F., dass Sie diese Idee mit mir geteilt haben und als Resonanzboden fungiert haben, als wir das herausgefunden haben. Diese Geschichte hat eine Einleitung, die aber auf Wunsch für zukünftige Kapitel benötigt wurde. Bitte bewerten Sie die Geschichte für mich, Kommentare sind jedoch besonders willkommen. Danke.***
Ich war schon wieder spät dran. Ich wusste, dass Dr. Hollister äußerst unzufrieden mit mir sein würde. Die DNA-Sculpting-Formel stand kurz vor dem Abschluss von Project Pinnacle und machte mich zu einem kaum erträglichen Assistenten.
Man kann nicht sagen, dass alles einseitig ist. Ich hatte hart für meinen Doktortitel in Genetik gearbeitet und es war nicht einfach, mit diesem Mann umzugehen. Er war definitiv ein extremer Forscher. Er hatte ein echtes Problem mit der Ethik und wir haben uns ziemlich oft darüber gestritten. Als Sie vorgeschlagen haben, dass wir einen zufälligen Straßenmenschen mitbringen? Ich konnte nicht glauben, was für ein kranker Mensch er meiner Meinung nach als unser menschliches Subjekt helfen würde. Ich wollte ihn anzeigen, aber er brachte mich in ein schlechtes Licht, als er mir zeigte, dass ich seine offiziellen Notizen unterschrieben hatte. Ich war überhaupt nicht glücklich, aber ich hielt den Mund. Dann überraschte er mich, indem er sagte, dass sich die ganze Mühe, die wir investiert hatten, lohnen würde, und gab mir zwei Wochen frei, weil er in den Urlaub nach Mexiko fahren würde. Das war seltsam, er machte nie Ausflüge.
Er hatte viel Geld für dieses Geschäft auszugeben. Dr. Hollister besaß viele Patente im Zusammenhang mit Formeln, die der Kosmetikindustrie zu einem großen Erfolg verhalfen. Das bedeutete natürlich auch, dass er reich war.
Was mich betrifft, war ich in vielerlei Hinsicht eine ziemlich normale Frau, aber mein Aussehen ließ zu wünschen übrig. Ich war unattraktiv und ich wusste es. Flachbrüstig, kein nennenswerter richtiger Arsch. Ich war 28, Single und meine einzige langfristige Beziehung war mit meiner Siamkatze Chimo, die mich über alles liebte. Ich kleidete mich einfach, trug eine Brille und wirkte definitiv wie jemand, der aus der Bibliothek geflohen war und vor allem Angst hatte, was kein Buch war. Sogar die Kühe mieden mich. Ich konnte nicht einmal behaupten, dass ich exotisch aussah. Auch wenn ich Japanerin war, hatte ich keinen Glanz, der mich als exotisch hätte bezeichnen können.
Mein Vermieter war ein echter Mistkerl. Sie hatte keine Zeit, irgendetwas in meiner beschissenen Wohnung zu reparieren, aber sie half dem gutaussehenden Kerl immer im Flur. Sogar der stinkende Typ auf der anderen Seite des Flurs könnte seine Arbeit erledigen.
Ich ging zu Dr. Hollisters privater Forschungseinrichtung und stieg schließlich ein.
Wie erwartet wartete er auf mich. Als ich hereineilte, sagte er: Ayumi, es ist toll, dass du endlich hier bist, aber mach dir keine Sorgen. Ihre Verzögerung ist nicht fatal. und lachte.
Okay, ich hasse die Art, wie er lacht. Das erinnert mich an jemanden, der seine Nägel an einer Kreidetafel abkratzt, während er einen Welpen tritt.
Ich möchte dir etwas zeigen, sagte er und zeigte auf mich. und brachte mich ins Nebenzimmer. Er deutete vor mir auf mich und ich ging hinein. In diesem Raum hielt er seine Versuchstiere, ein weiterer Streitpunkt zwischen uns. Irgendwann mussten einige Tests durchgeführt werden, aber als ich mit ihm stritt, wurde er wütend und zog mich von diesem Teil der Sache ab. Ich habe diesen Raum seit über drei Monaten nicht mehr betreten.
Als ich hineinkam, erwartete ich, Käfige zu sehen. Es gab keine. Was ich auf jedem der sechs großen flachen Tische sah, auf denen die Käfige ruhten, raubte mir vor Entsetzen den Atem. In jedem von ihnen befand sich ein menschlicher Körper, offensichtlich mit einem weißen Laken bedeckt.
Ich blieb stehen und sagte: Was zum Teufel ist das? Ich sagte.
Er lachte und sagte: Ich wollte Sie nicht mit den Einzelheiten meines Testens der Formel belästigen. Die Tests verliefen wie erwartet. Bei Proband 6, einer Frau, traten einige Nebenwirkungen auf. Ich glaube, dass dies möglicherweise auf den Schaden zurückzuführen ist, den sein Drogenkonsum seinem Körper vor der Teilnahme an dem Experiment zugefügt hatte.
?Eine Nebenwirkung?? Ich sagte ihm so ruhig ich konnte, dass er verrückt sei und dass ich überhaupt nichts damit zu tun haben würde. Ich wollte hier weggehen und die Situation melden. Da mein Handy kein Signal vom Labor empfangen konnte, musste ich es beruhigen.
?Ja…alles lief sehr gut. Es gab eine gute Reaktion auf die Rekonstruktion, aber dann begannen die Zellmembranen, aus irgendeinem Grund, den ich nicht genau kenne, zu reißen, was dazu führte, dass Subjekt 6 an massivem Blutverlust und Erstickung starb. sagte er ruhig.
Dann ging er mit mir herum und erzählte mir, wie die anderen Fächer waren. gestorben. Er war ziemlich cool, aber ich konnte nur daran denken, dass er ein verrückter Killer war und gestoppt werden musste. Mit all diesen Informationen gelang es mir, näher zu kommen und ruhig zu wirken. Ich war überrascht, wie distanziert und klinisch ich klang.
Er führte mich zur Tür und sagte voller Stolz: Aber all diese Mühe war nicht umsonst. Ich habe mich mit dem Zellabbau befasst und ein paar andere Änderungen vorgenommen. Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass es mir gelungen ist, eine praktikable Endformel zu erstellen. Es wird Sie freuen zu erfahren, dass auch Sie als meine Assistentin davon profitieren werden. Mir wurde fast schlecht. Dieser kranke Bastard sah nichts Falsches an dem, was er diesen Leuten angetan hat. Diese Menschen hatten so viel gelitten, dass er für die Schmerzen nichts zurückgeben wollte, damit er sie besser beobachten konnte, wie ihre Körper rebellierten und schließlich starben.
Er brachte mich zum neuen zentralen Terminal und zur Teststation. Es war komplex und die Testperson wurde vor der Prüfung in einen Raum gestellt. Die Kammer verfügte über eine vollständige Eindämmungskapazität, um das Risiko des unerwarteten Entstehens oder Entweichens von Biokontaminationen zu verhindern.
Ich betrachtete es als eine Todeskammer. Diese Menschen waren dort gestorben, während er ruhig zusah, aufzeichnete und wahrscheinlich eine Tasse Earl-Grey-Tee genoss. Kranker Bastard.
Jetzt können wir zum letzten und letzten Test übergehen. Endlich werden all meine jahrelangen Träume und Bemühungen ein erfolgreiches Ende finden. Alle Amateure der Ivy League mit ihren selbstverherrlichenden kleinen Gruppen müssen zugeben, dass ich sie endlich geschlagen habe. Ich habe möglich gemacht, was sie als unmöglich abgetan haben. Er schrie und wedelte mit den Armen und zeigte auf das Labor.
Und du, liebe Ayumi, wirst dazu beitragen, dass das alles möglich wird. sagte er mit einem breiten Lächeln und drehte sein Gesicht zu mir.
Ich schluckte und sagte: Wie genau mache ich das, Doktor? Ich sagte.
Natürlich helfen Sie mir, Subjekt 7 für mich zu sichern. Er sagte es in einem sehr realistischen Ton.
?Wie?? fragte ich und spürte, wie mir ein ekelhaftes Gefühl den Rücken hinauflief.
Er nahm die Aerosolflasche vom Tisch und ging hinüber, als wollte er sie mir geben. Als ich mich hinlegte, drehte er mich plötzlich um und sprühte mir etwas ins Gesicht. Es war sehr kalt und als ich vor Kälteschock schnell Luft holte, fing er an zu lachen.
Der Raum begann sich in meinem Blickfeld zu neigen und ich versuchte mich umzudrehen, aber es fühlte sich an, als würde ich gegen die Strömung eines Flusses laufen. Ich konnte mich nicht auf den Beinen halten und fiel auf einen Arbeitsplatz und brach auf dem Boden zusammen, weil meine Beine nicht mehr helfen konnten. Ich fiel auf den Rücken und meine Beine krümmten sich unter mir.
DR. Hollister kam in Sicht, sah mich an und sagte: Ayumi … Sie sind Subjekt 7. So profitieren Sie. Genießen Sie die Früchte unserer stundenlangen Arbeit.? Sie stand mit einem Lächeln im Gesicht da, als meine Welt in die Dunkelheit zu versinken begann, als würde der Boden unter mir abrutschen und mich ins Nichts stürzen lassen. Seltsamerweise war einer der letzten Gedanken, die mir in den Sinn kamen, als ich ins Wasser watete: Wer füttert meine Katze? Was für ein trauriger Kommentar, dass ich, als mein Leben zu Ende ging, nur an eine Katze denken konnte. Wie erbärmlich und was sagte das über mich aus?
Als ich das Bewusstsein wiedererlangte, befand ich mich im Raum, vertikal festgeschnallt. Mein Kopf war klar und Dr. war damit beschäftigt, direkt am Computer etwas zu tippen. Ich habe Hollister angeschaut.
Ich konnte nicht sprechen, weil mir ein Roboterarm eine Atemmaske über den Mund hielt. Ich versuchte, mich zu wehren, und das löste das Auslösen der medizinischen Monitore aus, die Dr. Das brachte Hollister dazu, mit dem Tippen aufzuhören und mich anzusehen.
Er nahm seine Brille ab und ging auf mich zu. Als er ging, sah ich alle meine Klamotten und Brillen auf einem Stapel auf dem Tisch liegen. Warte… meine Brille… Ich sollte nicht weiter als drei Meter klar sehen können. Was habe ich gedacht?
Das ist Dr. Hollister? Aus dem Lautsprecher kam eine Stimme. ? Heute ist der 19. Tag, seit Subjekt 7 zum ersten Mal mit der F31-2-Formel bekannt gemacht wurde. Das Motiv ist jetzt aufmerksam und scheint sich umzusehen. Unmittelbar bevor der Proband das Bewusstsein wiedererlangte, wurden alle in Anhang 27 des Berichts aufgeführten Tests durchgeführt. Proband 7 zeigte eine dramatische Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und körperlichen Fitness. Diese Änderungen sind noch nicht vollständig umgesetzt, werden aber voraussichtlich innerhalb von 36 Stunden abgeschlossen sein. Bei den Probanden 1 bis 6 traten keine Anzeichen von Nebenwirkungen auf. Den Bemühungen von Subjekt 7, sich von den Fesseln zu befreien, nach zu urteilen, hat es die vollständige Kontrolle über seinen Körper, obwohl das genaue Ausmaß dieser Kontrolle noch nicht bekannt ist.
Er trank einen Schluck Tee und fuhr fort: Ich werde jetzt direkt mit Subjekt 7 sprechen, um ihm dabei zu helfen, seine Situation aus seiner Perspektive einzuschätzen.
Er näherte sich der Raumsteuerung und drückte einen Knopf. Die Maske auf meinem Gesicht hob sich, ich leckte mir die Lippen und starrte ihn wütend an.
?Thema 7 Wie fühlst du dich?? fragte er ruhig.
?Was glaubst du, was ich für dich empfinde, Arschloch, lass mich gehen?
Er runzelte die Stirn und sagte: Thema 7, wie ich denke, dass Sie sich fühlen, ist irrelevant, ich frage Sie. Wie fühlen Sie sich?? Mir fiel auf, dass er meinen Namen nicht benutzte. Oh Scheiße, er hat mich nicht einmal mehr als Person gesehen. Für ihn war ich nur eine große Laborratte. Wenn ich nicht kooperierte und ihm nicht nützlich erschien, würde er mich auf jeden Fall töten, und ich wollte auch nicht sterben. Es gab immer noch etwas, das er in mir brauchte, und soweit ich hörte, würde er mich noch weitere 36 Stunden brauchen. Es lag an mir, zu versuchen, diesen Zeitraum zu verlängern.
?Ich kann meinen Kopf nicht bewegen? Sagte ich und beruhigte mich.
Das liegt an der Mäßigung. Ich wollte nicht, dass Sie unter Positionsasphyxie leiden, also habe ich Ihren Kopf in diese Position gebracht, um sicherzustellen, dass Ihre Atemwege offen bleiben. Ich denke, dass wir angesichts der Umstände auf diesen besonderen Schutz verzichten können.
Er drückte einen weiteren Knopf und die Stahlbänder, die meinen Kopf festhielten, glitten nach hinten und weg. Ich beugte mich vor und drehte meinen Hals. Als ich nach unten schaute, war ich schockiert. Ich war immer noch nackt und was hatte er mit mir gemacht? Ich konnte meine Füße nicht mehr sehen, was vorher noch nie ein Problem gewesen war, da mir die Sicht durch meine beiden großen, vollen und sehr straff wirkenden Brüste versperrt war. Sie mussten so groß sein wie das heiße Mädchen am anderen Ende des Flurs. und ich wusste, dass er Körbchengröße D hat, weil er stolz war, den Leuten das zu sagen. Ihre Kappen waren von dunkelbraunen Brustwarzen bedeckt, die zwar nicht erigiert, aber mindestens einen Zentimeter lang waren. Meine Haut war jetzt leicht gebräunt und hatte einen sehr gesunden Glanz. Es sah aus, als hätte ich gerade Feuchtigkeit eingecremt.
Ich sah ihn wieder an und er stand ruhig da und beobachtete mein Gesicht genau. ?Thema 7, wie geht es dir??
Mein Nacken fühlt sich besser an, danke. Ich glaube, ich fühle mich gut. Ich sagte.
Hat er eine Augenbraue hochgezogen? Gibt es Schmerzen?
Ich beurteilte die Situation und sagte: Nein, aber meine Arme und Beine sind etwas steif, aber ich habe keine Schmerzen.
Er nickte. Wie fühlst du dich emotional? Denken Sie klar?
Ich leckte mir die Lippen und sagte: Das denke ich. Ich entschuldige mich für meinen früheren Ausbruch. Ich geriet für einen Moment in Panik, aber jetzt geht es mir besser.
Er schaute auf meine Brüste und fragte: Sind sie echt? Ich sagte.
Er lachte und sagte: Das sind 100 % echt und sie stammen alle von Ihnen, natürlich mit ein wenig Hilfe.
?Warum sind sie so groß?? Ich fragte.
Verzeihen Sie meine empörte Nachsicht, aber ich war schon immer ein bisschen ein Busenmann. Thema 7. Sie stehen Ihnen sehr gut, und tief im Inneren, geben Sie es zu, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, wie es ist, eine schöne Frau zu haben. Brüste.? Ich lächelte und fügte hinzu: Angesichts Ihrer bisher eher düsteren Fähigkeiten in dieser Abteilung.
Ich legte das beiseite und konzentrierte mich auf die Situation. Wurde es mit dieser Formel gemacht?
?Natürlich Thema 7.? er antwortete.
?DR. Hollister, wie haben Sie es geschafft, ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen… genau??
Es war relativ einfach. Ich habe jede DNA-Probe genommen, die wir hatten. Ich habe eine Reihe von Streifen erstellt, die auf dem besten Teil jedes Samples basieren. Stellen Sie sich vor, Sie kaufen eine Reihe von High-End-Fahrzeugen, wählen daraus die besten Komponenten aus und bauen sie zum ultimativen Auto zusammen. Ich habe die besten Komponenten aus einer Reihe von Beispielen genommen, sie ein wenig optimiert und sie zu einem endgültigen Garn kombiniert. Ich habe dies mit der aktiven Formulierung kombiniert und weitere Modifikationen vorgenommen, um das perfekte Ergebnis zu erzielen. Wenn ich Ihre Zustimmung bekomme? Hat er darüber gekichert? Ich habe Ihnen das vorgestellt. Es hat Sie in den letzten 18 Tagen auf zellulärer Ebene verändert. Du bist jetzt eine Art Wonder Woman, eine Uber Woman, die keine der bedauerlichen Probleme mehr haben wird, die du zuvor hattest.?
Er betrat den Raum und sagte: Stellen Sie sich Thema 7 vor. Stellen Sie sich vor, dass die Menschen dort unter vielen Dingen leiden, von Krankheiten über beklagenswerte körperliche Zustände bis hin zu einem Mangel an körperlicher Attraktivität und Würde. Jetzt werden dieselben Menschen ihres Lebens beraubt. Stellen Sie sich vor, wie viel Geld Frauen zahlen würden, um echte Brüste wie Ihre zu haben. Das ist aber noch nicht alles, die Möglichkeiten sind endlos.
Was ist, wenn sie sich die Zahlung nicht leisten können? Ich musste es wissen.
Er lächelte und sagte: Den besten Sportwagen zu fahren kostet Geld … die beste Karosserie zu haben ist dasselbe. Ich leite hier keine Wohltätigkeitsorganisation. er lachte.
Und vielleicht könnte das den Armen, die eine Krankheit haben, helfen?
Er lachte und sagte: Proband 7, wer es sich leisten kann, bekommt die nötige Pflege. Wenn sie es sich nicht leisten können, können wir weiterhin Geld mit der Behandlung von Krankheiten verdienen, nicht mit der Behandlung. Die von den Reichen gezahlten Löhne werden astronomische Höhen erreichen. Ich werde das reichste und am meisten gepriesene medizinische Genie aller Zeiten sein. Er lachte wieder und sagte: Ich werde der reichste Mann der Welt sein sagte.
Es hängt also alles von seinem Ego und seinem Geld ab. Vielleicht kann ich davon profitieren.
Thema 7: Ich bin von meinem Job abgekommen. Kommen wir zurück zur eigentlichen Aufgabe, ja?
Was auch immer Sie sagen, Dr. Hollister, sagte ich. und sie kam mit einer sexy Stimme heraus… oh mein Gott. Ich klinge wie ein Telefonsex-Mitarbeiter. Das klang nicht nach mir.
Er lächelte sehr anerkennend und sagte: Ah, ich sehe, dass die laufenden Veränderungen in Fach 7 immer noch stattfinden.
Ich schlüpfte in die Rolle eines dankbaren und neugierigen Probanden und verbrachte die nächsten Stunden damit, seine Fragen zu beantworten und wie gewünscht Diagnosen durchzuführen. Er hat mich nie angerufen, außer bei Betreff 7. Er war sehr freundlich und hilfsbereit und das machte mich vorsichtig.
Die Wand hinter ihm öffnete sich und Oda rutschte rückwärts über den Boden. Als sich die Wand wieder schloss und mich in einen neuen Raum brachte, sah ich, dass die Wand zunächst undurchsichtig war, aber plötzlich wurde die Wand klar und er stand auf der anderen Seite des Arbeitsplatzes.
?Thema 7 Ich schätze Ihre aufrichtigen Antworten und Ihre Zusammenarbeit. Bald wird der Raum geöffnet und Sie werden sich in einem großen, für Ihren Komfort eingerichteten Raum wiederfinden. Es gibt auch einige Geräte im Raum und ich bitte Sie, diese nicht zu berühren, bis Sie dazu aufgefordert werden, damit wir Ihren Fortschritt gemeinsam effektiver überwachen können.? Sagte er fröhlich, als würden wir zusammenarbeiten.
Der Raum öffnete sich und meine Fesseln ließen mich los. Ich hob langsam meine Arme, streckte sie, beugte sie und ließ meine Muskeln spielen. Oh mein Gott, ich habe Muskeln, nicht riesig, aber ich bin definitiv kräftig, aber immer noch weiblich.
Bitte kommen Sie für mich zu Thema 7. sagte.
Ich bewegte mich langsam, streckte meine Beine aus und bemerkte, wie eng und fit sie auch waren. Ich trat vor und kniete mich auf den Boden. Ich stand da und schaute auf das Glas, um zu sehen, was er als nächstes wollte. Er sah mich an. Ich habe nicht versucht, meine Nacktheit zu verbergen, ich wusste, dass es ihn verärgern würde.
?Bitte entspannen Sie sich und kümmern Sie sich um Ihr neues Zuhause. Ich gebe dir gleich etwas zu essen. Er entfernte sich vom Tisch und verschwand außer Sichtweite.
Ich drehte mich um und betrachtete mein neues Zuhause. Auf dem Bahnsteig stand ein großes Bett. Es war King Size und ich fragte mich, wofür ich es brauchte.
Außerdem gab es einen kompletten Satz Hanteln, ein Laufband, einen kleinen Essbereich, einen Fernseher und drei große Edelstahlboxen mit Zahlenschlössern. Ich ging umher und schaute mir alles an und sah ein Paar enge Lycra-Shorts und einen Sport-BH auf dem Bett. Sie waren weiß. Auf dem Boden lagen ein Paar weiße Socken und ein Stirnband. Ich legte mich hin und stellte fest, dass ich lange Haare hatte. Sie trat zurück und es war wunderschön. Es kam mir vor, als hätte ich Seidenfäden in meinen Händen. Ich griff nach unten und stellte fest, dass ich größer war. Ich dachte, ich müsste mindestens 1,70 groß sein. Jetzt.
Jetzt, wo ich eine gewisse Perspektive habe, fallen mir viele Dinge ein. Meine Hände waren weich und schön. Ich habe sie über mich selbst gefahren und war überrascht, wie glatt sie waren. Verdammt, ich habe keine Haare am Körper Nicht einmal eine Feder. Es ist wie ein Ganzkörperwachs. Okay… ich atmete etwas schwer. Mir gefiel die Art, wie ich mich fühlte.
Mir ist ein Badezimmer aufgefallen … Es muss eines geben. Ich ging umher und natürlich war der Bogen aufgrund des Weiß im Raum schwer zu erkennen, er verschmolz mit der Umgebung. Ich ging hinein und erschreckte mich mit meinem eigenen Spiegelbild, aber ich dachte, das bin nicht ich. Natürlich spiegelten sich einige Bewegungen in mir wider, ich war es.
Ich war völlig fassungslos. Ich konnte meine Augen nicht von mir lassen.
War ich 1,80 groß? Wie ich dachte, waren meine Haare lang und fielen wunderschön bis zur Mitte meines Rückens. Es hatte einen perfekten Glanz. Es leuchtete fast schwarz, wenn so etwas überhaupt möglich war. Es war sehr lebhaft. Mein Gesicht war nicht so, wie ich es in Erinnerung hatte. Ich hatte die perfekten Kurven und die schöne Haut eines perfekten Supermodels. Ich blinzelte und merkte, dass ich grüne Augen hatte. Oh mein Gott, sie waren anders als alle Augen, die ich jemals zuvor gesehen hatte, sie leuchteten fast und hypnotisierten. Ich musste mit den Augen blinzeln, um sicherzustellen, dass es meine waren. Ich ließ meinen Blick über meinen Körper gleiten. Meine unglaublichen Brüste waren perfekt positioniert und sahen besser aus, als ich es mir jemals hätte vorstellen können. Mein Bauch hatte ein leichtes Waschbrettmuster und sah sehr sexy aus. Meine Hüften verwandelten sich von einer schlanken Taille in eine köstliche Kurve. Ich wäre überrascht, wenn meine Taille 23 Zoll betragen würde. Meine langen, gebräunten und wohlgeformten Beine waren wohlgeformt und straff, und obwohl sie offensichtlich stark waren, waren sie auch unglaublich sexy. Ich drehte mich langsam um und sah, wie sie auftauchten und einen prächtigen Arsch machten. Es war Perfektion, anders konnte man es nicht ausdrücken. Ein schöner, fester Knackarsch, der genau so weit aus meiner Brust herausragt, dass er zu den geschwollenen Brüsten passt.
Ich drehte mich zum Spiegel, während ich mit meinen Händen über mich strich, mich sanft berührte und streichelte, um zu sehen, ob ich real war. Ich musste es tun, ich berührte meine Brüste und meine Brustwarzen schwollen stolz an und richteten sich einen halben Zoll auf. Sie fühlten sich großartig an und ich wurde vor Verlegenheit rot, als ich merkte, dass ich an meinen Brustwarzen zog. Als ich meine Röte im Spiegel sah, dachte ich, ich sehe heiß aus. Ich öffnete meine Beine und schaute auf meine Muschi. Oh mein Gott, es war so schön. Ich hätte nie gedacht, dass ich das jemals sagen würde, aber es gab keine andere Möglichkeit, es auszudrücken. Ich bewegte langsam meine Hand darüber und es fühlte sich wunderbar an, sowohl zu berühren als auch zu fühlen. Es reagierte wunderbar und wurde sehr schnell nass, mein Kitzler glitt aus seiner kleinen Haube und war von köstlich rosa Schönheit. Es war sehr sättigend und sehr groß. Zumindest hatte es die Größe meiner Brustwarzen und meine rosafarbenen Falten waren glatt wie Satin und öffneten sich wie eine kostbare Blume. Ich war kein Neuling in der Masturbation, aber als ich meinen Finger hineinschob, wurden mir zwei Dinge klar. Ich war wirklich nervös und das andere war, dass mein Jungfernhäutchen zurückgekehrt war.
?Verdammt? Das hat mich schockiert. Ich hatte vorher nicht viele Vorschläge gemacht, aber ich litt sehr, als ich auf einer Afterparty auf meiner Etage im College meine Jungfräulichkeit verlor. Seitdem hatte ich nur zwei Liebhaber, wenn ich sie überhaupt so nennen kann. Mein Sexualleben war einfach erbärmlich. Aber das änderte nichts an der Tatsache, dass ich es nicht ertragen wollte, dass meine Jungfräulichkeit erneut gebrochen wurde. Ich denke, ein kleines Vorspiel beim ersten Mal hätte geholfen. Das bekomme ich, wenn ich mich von einem betrunkenen Verlierer ficken lasse.
Mir wurde wieder einmal klar, dass ich etwas zu viel mit mir selbst spielte. Ich habe aufgehört, aber es war nicht einfach. So ein Problem hatte ich noch nie. Was ist los mit mir? Ist das eine dieser Änderungen, die noch andauern?
Ich ging raus und sah nach, ob der Arzt in der Nähe war. Als mir klar wurde, dass es etwas spät war, schüchtern zu sein, ging ich raus und zog die Kleidung an, die er mir gegeben hatte.
Ich saß da ​​und schaute, wie überraschend warm meine Brüste aussahen, als ich ein surrendes Geräusch in der Nähe der Wand hörte. Ich schaute auf und sah ein Tablett mit Essen darauf durch den Zugangspunkt an der Wand kommen. Ich konnte den Arzt nicht sehen.
Ich stand auf und nahm das Tablett in meine Hand. Sie servierte mir Hühnchen-Thai-Pfanne, die offensichtlich von meinem Lieblingslokal in der Nähe mitgebracht wurde. Ich nahm das Essen, setzte mich an den Esstisch und aß schweigend. Ich dachte, das Essen sei unter Drogen gesetzt, aber ich schaute auf die Lüftungsschlitze an der Decke und wusste, dass er Gas verwenden würde, wenn er wollte, dass ich die Arbeit zu Ende brachte. Außerdem würde er im Moment keine Medikamente einnehmen, da diese meine Körperchemie stören und möglicherweise den großen Test beeinträchtigen würden.
Nach dem Abendessen stellte ich das Tablett wieder in die Ablage und ging umher. Mir fiel auf, dass ich viel eleganter aussah und wie eine echte Frau ging, nicht so langsam wie zuvor. Ich habe nur zum Spaß und aus Neugier Rad geschlagen. Es war so einfach, dass ich schockiert war. Da ich mich ein wenig ehrgeizig fühlte, machte ich einen Handstand und lief auf meinen Händen über den Boden. Ich habe nie das Gleichgewicht verloren und konnte es nicht glauben. Ich hatte vorher keinen athletischen Knochen in meinem Körper und fühlte mich jetzt wie ein olympischer Turner.
Dr. Hollisters Stimme ertönte plötzlich aus dem Lautsprecher und sagte: Das war beeindruckend, Proband 7. Haben Sie das Gefühl, dass Sie sich überfordern?
Nein, eigentlich ist es überhaupt nicht so, ich fühle mich großartig. sagte ich lächelnd. Warum war ich so glücklich? Dieser Verrückte hat mich hier gefangen.
?Prächtig? Sagte sie strahlend. Ich habe mich gefragt, ob du mir einen kleinen Gefallen tun könntest.
?Auf jeden Fall Dr. Hollister? Ich dachte über diese Antwort nach und wie sexy ich sie gesagt habe. Oh verdammt, ich bin geil Verdammte Masturbation.
Wie ich sehe, bist du dafür angezogen. Kannst du bitte auf das Laufband steigen? Er wollte es.
Ich ging hinüber und stampfte darauf herum, während ich sie durch die transparente Wand ansah. Ich habe die Überwachungsgeräte wie gewünscht angeschlossen und es lief einfach? sagte.
Ich begann zu rennen und folgte dem Programm, das Dr. Hollister für die Maschine eingestellt hatte. Es war großartig, ich bin drei Stunden lang ein gutes Tempo gelaufen und habe geschwitzt, aber nur einen Glanz. Ich war überhaupt nicht müde und es hat mir sehr gut gefallen. Es war lustig, weil ich vorher keine Treppen laufen konnte.
Als er mich aufforderte, aufzuhören, stieg ich von der Maschine ab und stand lächelnd da, die Hände in die Hüften gestemmt. Ich war nicht allzu aufgeregt und fragte mich, was als nächstes passieren würde.
Er brachte mich zu den Gewichten und begann mit dem Bankdrücken. Als ich mich auf der Bank zurücklehnte, wurde mir klar, dass ich mit meinen stolz hervorstehenden neuen Brüsten und meinen engen Shorts, die zweifellos meine Muschi hervorhoben, wenn ich meine Beine öffnete, heiß aussehen musste.
Eine andere Sache kam mir in den Sinn: Seien Sie beeindruckend, aber zeigen Sie ihm nicht alles. Ich war schockiert, als ich herausfand, dass ich problemlos über 220 Pfund auf der Bank drücken konnte. Ich habe die Schauspielerei etwas offener gestaltet, sodass die hohen Gewichte härter aussehen, als sie tatsächlich sind.
Ich wusste jetzt, dass ich viel schneller war als ein normaler Mensch, dass ich ungenutzte Kraft und einen tollen Körper hatte. Was wusste ich noch nicht über mich?
Er testete mich die nächsten anderthalb Tage und ich stellte sicher, dass ich nichts mit voller Kraft tat. Ich habe genug getan, um eine gewisse Verbesserung zu zeigen. Ich wollte ihn überraschen können, wenn sich eine Gelegenheit zur Flucht bot. DR. Hollister war äußerst höflich. Ich habe mich wie ein dankbarer Mensch verhalten, um ihn glücklich zu machen. Gefährlicherweise hat er nie aufgehört, mich als Subjekt 7 zu bezeichnen.
Ich sah zu, wie er durch das Fenster ins Mikrofon sprach, aber aus dem Lautsprecher kam nichts. Ich habe da ein ganz mieses Gefühl. Was auch immer er sagte, er wollte nicht, dass ich es hörte. Ich saß ruhig auf dem Bett und beobachtete ihn genau. Ich konnte nicht erklären, was er tat. Es gab zu viele Hintergrundgeräusche. Ich konzentrierte mich darauf, alles zum Schweigen zu bringen, aber ich konzentrierte mich nicht auf irgendein Geräusch, das ihre Stimme sein könnte … und ich hörte es.
?… Lösung. Proband 7 hat alle Erwartungen übertroffen und die Formel erfordert keine weiteren Tests. Damit ist das Experiment beendet. Es ist zu beachten, dass Subjekt 7 aufgrund seiner früheren Beteiligung an der Entwicklung nicht als sicher als Modell für die nächste Phase verwendet werden konnte. Subjekt 8 wurde ausgewählt und wird die Transformationskammer innerhalb von zwei Tagen betreten, nachdem alle Spuren von Subjekt 7 gelöscht wurden. Er drückte auf den Rekorder, um ihn zu stoppen, und sagte leise: Gibt mir das das Recht, heute Abend meine Belohnung zu genießen? als sie kicherte.
Mein Herz wurde kalt. Wie konnte er das tun? Ich schaute mich um und beschloss, dass er mich mit Gas außer Gefecht setzen und dann tun würde, was er wollte, während ich draußen in der Kälte war. Ich musste etwas drastisches tun, um den Tod zu verhindern. Ihn zu verführen war widerlich, aber das Sterben auch. Ich wollte hier raus.
Ich stand auf, ging zum Fenster und klopfte leicht an die Glasscheibe. Dr. Hollister sah zu mir auf und aktivierte das Kommunikationssystem.
?Ja, Thema 7??
Dr. Hollister, kann ich Ihnen bitte etwas sagen?
?In Ordnung.?
Ich… ich möchte dir danken. Das ist das Erstaunlichste und es ist auch Ihr Recht. Davon habe ich immer geträumt und du hast meinen Traum wahr gemacht. Ich bin dir sehr dankbar. Ich glaube, ich wollte nur sicherstellen, dass du das weißt. Ich bin in vielen Dingen ziemlich dumm, ich konnte das große Ganze nicht erkennen. Dank dir möchte ein Mann vielleicht mehr tun, als nur vor mir wegzulaufen. Wenn diese Tests vorbei sind… nun, ich… ich meine, du hast so hart gearbeitet und ich möchte dir zeigen, wie sehr ich das schätze, bevor du eine große Berühmtheit wirst und keine Zeit für mich hast. ? Ich sagte das, während ich mit meinen Haaren spielte. Ich gebe es allerdings zu, ich brauche vielleicht etwas Hilfe, um dir das zu zeigen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber dank dir habe ich zumindest die gesamte Ausrüstung, oder?
Er saß da ​​und sah mich an? Ärgern Sie sich nicht darüber, eingesperrt zu sein?
Ich habe es schon einmal gemacht, aber als ich gesehen habe, was ich tun kann und was es mir bringt, habe ich verstanden. Sagte ich und stützte mich mit beiden Händen auf das Glas. Ich bin ein wahrgewordener Wandertraum. Es war ein Traum, den ich schon immer hatte, und du hattest recht … Ich liebe meine neuen Brüste absolut. Du musstest mich für das Experiment hier behalten. Sie durften niemanden an Ihrer Authentizität zweifeln lassen und haben es richtig gemacht. Du hast mehr als drei Wochen fast jede Stunde mit mir verbracht. Ich weiß, dass mein ganzes Leben wunderbar sein wird, wenn wir hier weggehen, besser, als ich es mir jemals vorgestellt habe. Das ist alles…? Habe ich meine Hände über meinen Körper bewegt? … du hast es getan. Das ist die größte Belohnung, die du mir geben kannst. Ich war eine verherrlichte Sekretärin und ich war die erste Frau, mit der du das jemals gemacht hast.? Habe ich groß gelächelt? Ich habe vorher nichts gesagt, ich wollte ihn damit nicht ablenken und ich weiß nicht einmal, ob es wichtig ist. Danke Paul.
Er sagte Willkommen. Vielen Dank, dass Sie so kooperativ waren und diesen letzten Test zu einem angenehmen Erlebnis gemacht haben. er lächelte.
Kannst du mir einen Gefallen tun, bevor wir für die Nacht aufbrechen?
Er nickte und sagte: Weiter? sagte.
?Kann ich zur Abwechslung etwas thailändisches Essen und etwas Wein haben, vielleicht etwas Gesellschaft beim Essen? Ich fragte flehend. Ich habe es satt, alleine zu essen, und es riskiert nichts.
Er saß da ​​und beobachtete mich genau, also fügte ich hinzu? Bitte… ich weiß, ich bin nicht gerade für ein schönes Abendessen gekleidet, aber ich denke, das macht die Sache vielleicht einfacher.?
DR. Hollister Warum nicht? sagte. Wahrscheinlich unsere letzte Chance auf Frieden, bevor wir morgen hier abreisen. Wie klingt eine Reise nach New York? Für die Reise habe ich die passende Garderobe für Dich, ein bisschen mehr Shopping würde aber auch nicht schaden. Wir müssen an einigen Treffen teilnehmen, aber ich bin mir sicher, dass wir uns Zeit für einen ordentlichen Abend nehmen können.
Ich war noch nie in New York, das ist schön. Ich sagte aufgeregt: Kann ich meine neuen Klamotten sehen?
Es tut mir leid, dass ich sie nicht mitgebracht habe. Ich wollte es am Morgen tun, aber die große Überraschung war ruiniert.
Verdammt, du bist es, dachte ich. Stattdessen sagte ich: Awww. Es ist okay, ich kann in New York für dich Wiedergutmachung leisten. Das wird so erstaunlich sein. Ich verspreche Ihnen, dass Sie es genießen werden, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie sie sich selbst einen blasen und Ihnen einen blasen, wobei jeder versucht, Ihnen einen zu blasen. Für eine Chance würden sie dir wahrscheinlich ihre Seele verkaufen. Ich habe gelacht.
?Darf ich vor dem Essen duschen?? Ich fragte.
?Bitte.? sagte er mit einem Lächeln.
Ich wusste, dass sich darin Kameras befanden. Nach dem Duschen sah sie immer etwas gerötet aus.
Lächelnd und sehr aufgeregt tanzte ich vom Fenster weg und zur Dusche.
Ich zog meine schmutzige Kleidung aus und schaltete das Wasser ein. Ich ging hinein und duschte. Ich achtete darauf, mich sinnlich zu waschen und meine Hände über meinen Körper zu streichen, wobei ich gerade so viel mit mir selbst spielte, dass es aussah, als würde ich mich wirklich darauf einlassen. Plötzlich öffnete ich meine Augen und sagte: Stopp. Er wird mit dir zu Abend essen… würdest du das Essen für ihn aufbewahren?
Als ich hinausging, summte ich unbedingt und schnappte mir mein Handtuch. Er hat dir diesen Körper gegeben, es ist einfach ein Segen. Das ist unprofessionell und was ist daran falsch? Vielleicht wusste er, was Vorspiel war und ich tatsächlich einen Orgasmus haben könnte?
Ich war mit dem Trocknen der Handtücher fertig und sagte: Das wird eine Premiere sein.
Einen neuen Anzug kaufen? Ich zog mich an und ging wieder hinaus. Ich habe es noch nirgendwo gesehen. Er beobachtet mich wahrscheinlich immer noch. Ich ging hin und schaltete über den Fernseher leichte Musik ein.
Ich schaute auf den Esstisch, schnappte mir ein paar Putzutensilien und reinigte ihn. Ich sorgte dafür, dass das Bett wirklich aufgeräumt war, da ich wusste, dass er wusste, dass ich an diesem Morgen die Bettwäsche gewechselt hatte.
Ich saß ruhig auf der Bettkante und wartete.
Bald hörte ich ein Summen und das sanfte Entweichen von Druckluft. Ich stand auf und drehte mich zu der Tür um, von der ich wusste, dass sie war.
Ich lächelte strahlend, als ich ihn eintreten sah. Ich strahlte Glück aus, weil ich wusste, dass ich absolut überzeugen musste.
DR. Hollister kam herein und trug das Essen auf einem Tablett. Ich sah eine Flasche Gray-Label-Wein und zwei Gläser. Ich ging zu ihm und sagte: Bitte lass mich. Er nahm ihr das Tablett ab und stellte es auf den Tisch. Er kam zu mir und zog meinen Stuhl heraus, ich setzte mich und er setzte sich selbst. Während ich seinen Teller zubereitete, schenkte er uns Wein ein. Vielen Dank dafür, lächelt er. Ich sagte.
Er lächelte und sagte: Willkommen. Vielen Dank für Ihr Opfer.
Ich lächelte und sagte: Ja, es war offensichtlich schrecklich. und ich lachte ein wenig, als ich seinen Arm berührte, der auf dem Tisch lag. Er sah mich an, als ich es in meine Hand schob und mit meinen Fingern darüber strich. Es ist lustig, ich hätte nie gedacht, dass eine so einfache Berührung so schön sein könnte. Es fühlt sich so anders an, vielleicht sind meine Sinne schärfer als zuvor. Das war mir vorher nicht aufgefallen. Ich sah ihn an, sagte Es tut mir leid und nahm meine Hand weg. Das war unhöflich.?
Sie lächelte mich charmant an und sagte: Oh, das hat mir nichts ausgemacht. OK. Vieles wird Ihnen jetzt neu vorkommen.
Ich lächelte ihn an, nickte und sagte: Das ist ein wirklich schöner Wein. Ich sagte.
Er schlug vor, auf unseren Erfolg anzustoßen, und ich stimmte zu. Ich habe mir noch einmal die Zeit genommen, sein Ego zu streicheln und ihm zu sagen, wie sehr ich alles schätze, was er für mich getan hat. Ich lächelte und achtete darauf, immer wieder auf ihre Lippen zu schauen, wenn sie sprach. Ich spielte mit meinen Haaren und war einfach nur kokett.
Als wir mit dem Essen fertig waren, füllte er mein Weinglas für mich nach. Ich probierte den Wein und stellte fest, dass er etwas hineingegeben hatte. Ich wusste jetzt, dass dies der Wendepunkt war. Ich musste ihn in eine Falle locken, bevor er dachte, ich würde ihn verfolgen.
Ich leckte mir die Lippen, als ich es abstellte, und sagte: Wissen Sie, dass es einige Tests gibt, die wir nie behandeln? Ich sagte.
Er hob eine Augenbraue und sagte: Was wäre das wirklich? sagte.
Ich sah etwas nervös aus und sagte: Ich… ich bin viel empfindlicher als vorher, wissen Sie?
Bitte erläutern Sie es mir. sagte er mit etwas verspielter Stimme.
Doktor, ich habe noch nie… na ja… Sie wissen schon, sexuell. sagte ich errötend.
Er lächelte und sagte: Glaubst du, dass du erregter bist als zuvor? sagte.
Ja… ich… es lenkt ab. Meine Brustwarzen mögen es, wenn ich auf dem Laufband laufe…? Ich sagte. Ich schaute nach unten.
Sie kamen zu einer Erektion.
Ja, Doktor.
Sie sagten, es sei ablenkend. Haben Sie Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren? Er hat gefragt.
Manchmal bin ich es nicht gewohnt, mich … sexy zu fühlen. Sagte ich leise. Ich war noch nie so, also wie kann ich sein? Du hast gesehen, wie ich aussehe.
Die Natur war körperlich nicht freundlich zu dir. Hattest du viele Liebhaber?
?NEIN. Ich glaube nicht einmal, dass man sie so nennen kann. Sie waren egoistisch. Ich habe meine Jungfräulichkeit an einen Betrunkenen auf einer Party verloren Es war so schlimm und die nächsten beiden…? Ich hielt inne und sagte: Sagen wir einfach, ich habe davon nichts mitbekommen. Ich sagte.
Du hattest also noch nie einen Orgasmus durch engen Kontakt mit einer anderen Person.
Nein, es ist ziemlich erbärmlich, nicht wahr?
Als ich zu ihr aufsah, starrte sie auf mein Weinglas und ihr Blick wanderte zu meinem tiefen Dekolleté, das durch meinen Sport-BH wunderschön zur Geltung kam. Meine Brustwarzen waren hart. Ja, ich war erregt, weil ich wusste, dass ich Sex als Waffe einsetzen würde. Das war noch nie eine Option, glauben Sie mir, es gibt mir sehr viel Kraft.
Er sah zu mir auf und sagte: Wird mich das ablenken? sagte. Er streckte beiläufig die Hand aus und ließ seinen Handrücken sanft über meine verborgenen Brustwarzen gleiten. Ich krümmte meinen Rücken und zitterte. ?Was ist, wenn ich das mache?? und fuhr mit seinen Fingern über mein Dekolleté. Ich stöhnte als Antwort und biss mir auf die Lippe. Das… das ist sehr ablenkend, Doktor.? Tatsächlich war es so, als wäre er elektrisiert. Jetzt war ich erregt. Ich war geil und hatte schon eine Weile nicht einmal mehr masturbiert. Jeder weiß, dass dies Probleme verursachen kann.
Als ich dort saß, schaute ich ihr in die Augen, zog meinen BH über meinen Kopf und warf ihn beiseite.
Dr. Hollister lächelte mich an und sagte: Suchen Sie nach mehr Ablenkung? mit amüsierter Stimme.
Ich leckte mir die Lippen, nickte und sagte: Bitte… ich weiß, dass Sie wissen, was zu tun ist. Das ist für Sie kein Neuling und ich auch nicht. Ich… ich weiß, dass ich wieder Jungfrau bin. Du kannst nett zu mir sein, oder? Du kannst es mir beibringen, damit ich endlich weiß, wie es ist, echten Sex zu haben … bitte … ich möchte, dass du es mir beibringst. Du weißt, ich bin keine Art… Schlampe. Ich habe das Gefühl, ich werde explodieren, und das ist deine natürliche Entscheidung. Bitte.? Sagte ich mit ruhiger und flehender Stimme.
Er muss das geliebt haben. Ich weiß, in was für eine Göttin er mich verwandelt hat, und hier flehte ich ihn an, mich zu ficken. Keine Medikamente erforderlich.
Als ich bemerkte, dass er still war, sagte ich: Ich werde tun, was immer du willst, sei bitte sanft und gib mir das Gefühl, eine Frau zu sein, und nicht nur wie eine.
Er nickte und sagte: Wirst du etwas tun? sagte.
Tu mir bitte nicht weh.
Ich werde dir nicht weh tun, aber ich werde diesen Körper entdecken. Alles gründlich. Wenn Sie zögern, glaube ich nicht, dass Sie wirklich mit dem Herzen dabei sind. Sind Sie mit Thema 7 einverstanden?
Als er ihm in die Augen sah, sagte er: Ja, Doktor? Ich sagte.
Er sagte mir, ich solle auf die Knie gehen und ich sah sofort zu ihm auf. Er nahm mein Kinn in seine Hände und sagte: Du hast so volle und reife Lippen. Sie werden an meinem Schwanz so gut aussehen.? und befahl mir, seinen Reißverschluss zu öffnen. Also tat ich es und zog seinen Schwanz heraus. Den Zahlen zufolge war er kleiner als die anderen drei Männer. Kein Wunder, dass er den Planeten hasst.
Ich schaute ihn an und auf seiner Stirn bildeten sich Schweißperlen. Sein Schwanz wurde in Sekundenschnelle steinhart und ich hatte noch nichts getan.
Mit einem breiten Lächeln in meinen Augen beugte ich mich vor und zog seine Länge in meinen Mund. Ich bewegte meine Hände nach oben und zog seine Hose herunter. Ich fuhr mit meinen Nägeln über seine Hüften. Er sah mich mit ungezügelter Lust an. Er legte seine Hände in meine Haare und fing schnell an, seinen Schwanz in meinen Mund zu stecken. Du sexy asiatische Schlampe? er grummelte. und füllte meinen Mund mit seinem Sperma. Tatsächlich hat es mir sehr gut geschmeckt und ich habe es glücklich geschluckt. Ich fühlte mich stärker als je zuvor und bemerkte, dass sein Schwanz nicht weicher wurde.
Ich kniete nieder, nahm seinen mit Speichel bedeckten Schwanz und klemmte ihn zwischen meine perfekten Brüste, das harte, heiße Fleisch, das ihn umgab. Ich fing an, sie mit den Titten zu ficken. Er lehnte sich auf dem Stuhl zurück und ich folgte ihm, wobei ich meine Brüste auf seinem Schwanz auf und ab bewegte. Ich begann zu spüren, wie sich mein Orgasmus steigerte. Es war da, als ich vor all dem masturbierte, aber das fühlte sich so viel besser an.
Fick meine Brüste, Doktor, die Brüste, die du gemacht hast, die Brüste, die du hattest. Ich sah, dass seine Augen voller Lust waren und er in diesem Moment eindeutig verloren war. Es war seltsam, als könnte ich seine Lust sehen und spüren. Es kam mir sehr seltsam vor, aber etwas regte sich in meinem Hinterkopf.
Er begann wie verrückt zu stöhnen und ich spürte, wie sein Schwanz zuckte, als ich kam. Ich spritzte Säfte, durchnässte meine Shorts und weinte. Gleichzeitig schüttelte er seine Hüften und schrie, als er heißes Sperma über meine Brüste ergoss, mein Kinn traf und ein Seil meine Lippen traf.
Ich lehnte mich zurück und er sah zu, wie ich sinnlich das Sperma von meinen Brüsten leckte, sie in meine Hände nahm und sie hochhob, damit meine Zunge heraussehen und jeden Tropfen auffangen konnte. Als ich alles bekam, lutschte ich an meinen Brustwarzen und zwinkerte ihm zu. Ich stand langsam auf und drehte ihm den Rücken zu. Mit einer langsamen, anmutigen Bewegung beugte ich mich über die Taille, zog meine Shorts nach unten und zeigte ihm meine rauchend glänzende Muschi und meinen engen kleinen Arsch. Ich beugte mich ganz vor, spreizte meine Beine, schaute sie zwischen ihnen an, sah, wie ihr Mund herunterhing und versuchte, etwas zu sagen.
Ich stand langsam auf, ließ meine Hände über meine Beine gleiten, als ich aufstand, legte meine rechte Hand zurück und schlug mir auf den Hintern, wobei die Tracht Prügel im Raum widerhallte. Ich schenkte ihm ein falsches Lächeln und ging zum Bett. Ich setzte mich auf die Bettkante und spreizte meine Beine. Als ich mich auf dem Bett zurücklehnte, hob ich meine rechte Hand und legte meinen Finger auf sie.
Er stand auf und ging schnell zum Bett. Er ging auf die Knie und fing an, sich an meiner wunderschönen rasierten Muschi zu erfreuen. Ich sah zu, wie ich fühlte, wie ich noch nasser wurde. Ihm wurde immer heißer und er legte seine Hände um meinen Arsch und hob mich hoch, um einen besseren Zugang zu ermöglichen. Seine Augen flogen auf und ich sah, dass sie glasig waren und nur von Lust erfüllt waren.
Meine Klitoris war vollständig entblößt und ich zitterte heftig, als sie sich auf sie fixierte und ich kam, durchnässte ihr Gesicht und spritzte immer wieder über ihr Gesicht, ihre Haare und ihre Brust.
Er hörte nicht auf und umarmte mich so fest er konnte. Er schluckte mich, als hätte er meine Muschi völlig süchtig gemacht. Kurz bevor ich einen weiteren massiven Orgasmus erreichte, fiel mir etwas ein.
Dr. ist immer noch eifrig in seinen Bemühungen. Hollister ließ in seinen verbalen Bemühungen nicht nach. Habe ich ein Wort gesagt? Stoppen?
Er tat es sofort und legte mich wieder hin. Verdammt, ich habe die Kontrolle.
Ich stand auf und fühlte mich so stark und kraftvoll. In seinen Augen lag Bewunderung und Hingabe.
Ich ging auf Hände und Knie und sagte: Tu es, aber sanft, bis ich dir sage, du sollst etwas anderes sein.
Er kletterte neben mir auf das Bett und rieb seinen harten Schwanz an meinem nassen Schlitz, was mich zum Schaudern brachte. Er führte die Spitze langsam in mich ein und sogar sein Schwanz fühlte sich riesig in meiner engen kleinen Muschi an.
Mit großer Vorsicht drängte er sich nach vorne und stieß mein Jungfernhäutchen an. Er erstarrte, ich schätze, er wartete auf die Erlaubnis. Ich sah ihn über meine Schulter an und sagte: Fick mich, zuerst langsam, aber fick mich.
Er drängte vorwärts und vergrub sich in mir. Ich wusste, dass er mein Jungfernhäutchen gebrochen hatte und verzog das Gesicht in Erwartung der Schmerzen. Es gab keine, und es hat mich völlig überrascht. Er fickte mich langsam und hielt meine Hüften.
?Fick mich härter? und er gehorchte sofort und griff mich mit aller Kraft an. Er fickte wie eine Maschine und es fühlte sich unglaublich an. Ich kam über seinen ganzen Schwanz und er explodierte in mir in einen Orgasmus, aber er blieb immer noch hart und fickte mich weiter. Er griff mich mindestens zwanzig Minuten lang an und ich bekam dadurch mehrmals einen Orgasmus. Ich war im Himmel und wollte noch nicht aufhören.
Ich schaute zurück zu ihm und sah, dass er schweißgebadet war. Er sah aus, als würde er versuchen, weiterzumachen, aber er hatte nicht die Kraft aufzuhören. Fick mich und ich will, dass du in mir abspritzt wie nie zuvor? Ich sagte.
Er versuchte tatsächlich, härter zu ficken, aber ich wusste, dass er am Ende seiner Kräfte war.
?Sag meinen Namen? ?Ayumi? Schrei.
?Komm für mich, Paul, mach es JETZT?
Er wurde hart und zuckte und zuckte, schoss Sperma nach Sperma in mich hinein und machte ein krächzendes Geräusch, bevor er rücklings vom Bett fiel. Ich konnte sein Sperma in mir spüren, ich konnte fühlen, wie er in mich gesaugt wurde, ich konnte fühlen, wie es mich irgendwie stärker machte und ich fühlte mich völlig neu belebt.
Ich stand auf, stand auf und sah ihn an. Er atmete unregelmäßig, war aber noch am Leben.
Das gefiel mir, weil ich wollte, dass er für das, was er tat, bestraft wurde. Ich hatte nicht die Absicht, ihn der Gerechtigkeit entkommen zu lassen, nachdem ich sechs Menschen getötet hatte, die nichts anderes getan hatten, als ihm in die Hände zu fallen.
Ich ging, legte ihm medizinische Fesseln an und schnallte ihn an den Stuhl. Zur Sicherheit schnappte ich mir einen Infusionsständer und bog ihn um, um ihn zu fixieren.
Ich verließ das Zimmer und schloss die Tür ab. Es kann nicht von innen geöffnet werden.
Mit der Zeit auf meiner Seite wollte ich sicherstellen, dass niemand seine gesamten Forschungsergebnisse erfährt. Ich würde wie er Notizen machen und sicherstellen, dass er das nie wieder tun könnte. Ah, Teile der Forschung werden möglicherweise rechtzeitig von mir veröffentlicht, einem vielversprechenden neuen Star auf diesem Gebiet. Meine Vision war ganz anders, ich würde sicherstellen, dass sie für ehrenhafte Zwecke genutzt wird.
Vielleicht war es ein Fehler, Doktor Paul Hollister am Leben zu lassen … Darüber müsste ich nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten fick geschichten