Last to know, kapitel 13

0 Aufrufe
0%

Last to know, Kapitel 13

Wir waren alle völlig erschöpft und es wurde spät.

Beth und Shannon gingen in Phils Schlafzimmer, Tammy und Mark gingen in sein Schlafzimmer und Mom, Dad, Kay und Dave gingen alle zusammen aus und ich blieb bei Sue.

Sie und ich genossen eine liebevolle und verwöhnende heiße Dusche.

Dann legte sie sich ins Bett und rollte sich hinter ihr zusammen.

Es fühlte sich so weich und warm an.

Wir schliefen beide innerhalb von Sekunden ein.

Es war fast Vormittag, als ich aufwachte.

Ich sah mich um und stellte fest, dass ich allein im Bett war.

Ich sprang aus dem Bett und sobald meine Füße den Boden berührten, wurde mir klar, in welcher schlechten Verfassung ich war.

Mein Körper tat am ganzen Körper weh.

Ich ging zu einer heißen Dusche, in der Hoffnung, dass es helfen würde.

Nach einer Dusche fühlte ich mich ein wenig besser, also trockne ich mich ab und mache mich auf den Weg zum großartigen Geruch von gekochtem Speck.

Als ich in die Küche kam, war es ein kleiner Schubs, einen Raum voller glücklicher, nackter Menschen zu sehen.

Mama und Kay hatten jede Menge Eier, Speck und warme Kuchen gebacken.

Ich füllte einen Teller und legte mich neben Sue.

Er hatte mit dem Essen fertig und nippte an einem Glas Saft.

Sie hatte einen sehr traurigen Gesichtsausdruck und ich frage sie, was los sei.

Schien es so, als würde er gleich weinen, wie er es mir gesagt hat?

Ich bin früh aufgewacht und war etwas geil, also fing ich an, deinen Schwanz zu lutschen.

Du bist auch wegen mir gekommen, aber du bist nie aufgewacht.

Ich konnte nicht glauben, dass ich während eines wundervollen Blowjobs geschlafen hatte, und ich fühlte mich wie Scheiße.

Dann fingen alle an zu lachen und mir wurde klar, dass ich der Witz war.

Sue lacht, fragst du?

Schatz, denkst du wirklich, du kannst trotz meiner geilen Blowjobs schlafen??

»Kleine Scheisse, das war ein Scheißwitz.

Er schlang seine Arme um meinen Hals und sagte?

Fürchte dich nicht vor meiner Liebe, ich verspreche, ich werde dich dazu bringen, es später zu vergeben.

Den Rest des Tages verbrachte ich viel Zeit mit Sue.

Wir haben viel über unsere Familie, uns beide und viele andere Dinge gesprochen.

Ich frage sie, was sie über unsere Zukunft denkt.

Er dachte ein paar Sekunden nach und sagte dann?

Bobby, ich denke, wir lieben uns wirklich und wenn wir nicht so eng miteinander verwandt wären, würde ich vielleicht eine Ehe in unserer Zukunft sehen, aber hätte ich Angst davor, Kinder zu haben?

Ich sagte zu ihr?

Mir ging es genauso und ich wusste, dass wir beide später eine Familie wollten?.

Sie sagte?

Ich weiß, dass dies nur ein Traum ist, aber ich wünschte, wir könnten beide jemanden treffen, der unsere Gefühle und die Dinge in unserer Familie versteht.

Jemand, der uns so annehmen könnte, wie wir sind, und der Familie beitreten könnte.

Ich lächelte und sagte?

Es ist ein wunderbarer Traum und ich träume dasselbe und wie Sie wissen, sind seltsame Dinge passiert und wir können hoffen, richtig?

Für den Rest des Tages war es sehr ruhig und zurückhaltend.

Mama bat Sue, ihr einen dieser speziellen Nagellacke zu geben, und natürlich stimmte Sue zu.

Kay und ich gingen, um zuzusehen und bei Bedarf zu helfen.

Sue wendete bei Mom die gleiche Technik an wie bei mir.

Ich war so freundlich, Mama meinen Schwanz lutschen zu lassen (breites Lächeln). Mama mag es, mit Nagellack fingergefickt zu werden, aber die Art, wie Sue es tut, ist noch stärker.

Er arbeitete wirklich an Mamas Muschi, als sie zwei mit Flüssigkeit gefüllte Säcke durch Mamas Arsch schüttete und dann den Schlauch herauszog.

Kay schmiert ihre Finger, schiebt dann ihre Hand hinter das Gesäß ihrer Mutter und bedeckt ihr sauberes Arschloch mit Gleitmittel.

Kay schob dann zwei Finger in Mamas Arsch und brachte sie dazu, um meinen Schwanz herum zu stöhnen.

Mama war schweißnass, ihre Beine waren auf beiden Seiten der Toilette gestärkt, sie zitterte und zitterte, als Sue ihre Muschi fingerte, während Kay ihren Arsch berührte.

Mama machte jedes Mal ein tierisches Geräusch, wenn sie meinen Schwanz lutschte

in seiner Kehle.

Ich konnte mich selbst jedes Mal stöhnen hören, wenn es ihr in die Kehle rutschte, und ich wusste, dass es nicht mehr lange anhalten würde.

Kay schob mich etwas zurück und sagte?

herausnehmen und auf ihre Titten spritzen, lassen Sie uns zusehen, wie Sie wichsen und Ihr Sperma über die Titten Ihrer Mutter spritzen.

Ich holte meinen Schwanz raus und es dauerte nur ein paar Stöße, bis ich mein Sperma über ihre Titten, ihr Kinn und ein bisschen in ihren Mund spritzte.

Dann stecke ich meinen Schwanz wieder in ihren Mund, um das Ablassen und Reinigen zu beenden.

Mama ließ meinen Schwanz aus ihrem Mund kommen und ihr Kopf fiel nach hinten und sackte überall zusammen.

Kay und ich hielten sie fest, damit sie nicht umfiel.

Sue fingerte immer noch langsam die Muschi ihrer Mutter.

Ich hörte ein Geräusch hinter mir.

Als ich zurückblickte, sah ich, wie sich der Rest der Familie um uns versammelte.

Es war, als ob wir alle den gleichen Gedanken hatten Sue, Kay und ich leckten etwas Sperma von Mons Titten.

Jeder von uns wandte sich an den anderen, um einen kleinen Schatz zu teilen.

Sue teilte mit Phil, Beth und Tammy, Kay teilte mit Dad und Mark, ich teilte mit Dave und Shannon.

Mama hob den Kopf und sah sich um.

Er sah Sue an und sagte?

Liebling, es ist immer noch cool, du hast mich so verdammt sexy gemacht.

Ich schaute, um zu sehen, dass Sue immer noch ihre Finger in der Muschi ihrer Mutter hatte.

Kay lachte und sagte zu Mama?

„Große Schwester, kannst du eine echte Schlampe sein, wann immer du willst?“ Mama lächelte.

Kay setzte sich rittlings auf Mama, ging ein bisschen in die Hocke und sagte?

Mal sehen, ob das irgendwelche Erinnerungen weckt?.

Wir konnten sehen, wie die Pisse floss, als sie auf Mamas Muschi traf.

Sue fing an, die Muschi ihrer Mutter noch härter und schneller zu fingern.

Mom gab jedes Mal ein kleines Grunzen von sich, wenn Sues Finger den Po berührten.

Phil stand zwischen Mamas Beinen auf und leckte seine Pisse, als sie von Sues Hand tropfte.

Shannon spritzte etwas Gleitmittel in ihre Hand, streckte dann die Hand aus und begann, Phils Schwanz zu pumpen.

Kay beendete das Pissen und als sie ihr Bein von Mama weg hob, konnte ich ein paar Tropfen Pisse sehen, die an ihren Schamlippen klebten.

Ich schob mein Gesicht in ihren ordentlich getrimmten Busch und leckte ihn sauber.

Er brachte mein Gesicht nah an sie heran und ich fickte sie ein oder zwei Sekunden lang mit meiner Zunge.

Ich hörte Phil stöhnen und sah Beth auf ihrem Rücken liegen, mit offenem Mund unter Phils Kopf, während sie sein Sperma in ihren Hals entlud.

Hat Mom es Sue erzählt?

Bitte hör auf, kann ich nicht mehr stehen?.

Sue zog ihre Finger heraus, steckte einen in ihren Mund und saugte richtig daran.

Dann behielt er den anderen und ich tat dasselbe.

Dave packt Sue am Handgelenk und zieht ihren Finger von meinem Mund und führt ihre Hand zu seinem Mund.

Er leckte ihre ganze Hand, vorne und hinten, und wischte alle Spuren ihrer Muschisaft-Pisse-Mischung ab.

Mama versuchte, vom Toilettenhocker aufzustehen, aber sie hatte nicht die Kraft.

Mit Dad auf der einen und Dave auf der anderen Seite hoben sie Mum von der Toilette und gingen zur Tür zu beiden Räumen.

Dave sagte, er solle gehen und die Dusche im Hauptbadezimmer öffnen.

Mark beeilte sich zu tun, was ihm gesagt wurde.

Die beiden Männer, die Mom trugen, gingen hinaus, gefolgt von Kay.

Mark war in ein paar Minuten zurück und wir gingen alle sechs unter die Dusche.

Wir haben uns gewaschen, gespielt und gehänselt, aber nichts Ernstes ist passiert.

Wir trockneten uns alle ab und gingen dann hinunter in die Höhle.

Unsere Eltern tauchen kurz nach uns auf.

Wir entschieden uns alle für Sandwiches als Snack, bevor wir anfingen, nach Hause zu packen.

Es gab viele gemischte Gefühle, als wir die Sachen ins Auto luden.

Ich stand in der Tür vom Arbeitszimmer zur Küche und sah zu, wie alle anderen dasaßen und über den Spaß redeten, den wir hatten, wann wir es wieder tun könnten und viele weitere Dinge über die Zukunft.

Als ich mich umsah, dachte ich über all die Dinge nach, die passiert waren, und wie gut ich mich bei allem fühlte.

Ich dachte?

nach normalen Maßstäben sind wir eine SICKO.

PERVERSE UND PERVERSE FAMILIE.

Es mag der Fall sein, aber ich bin ein glücklicher junger Mann und ich liebe wirklich jeden in diesem Raum und ich würde mein Leben mit niemandem tauschen, den ich kenne.

Auf dem Heimweg erzählte uns Mama, sie hätten mit Dave und Kay gesprochen.

Sie waren sich einig, dass wir alle eine große, glückliche Familie sein sollten.

Die Tür öffnete sich immer in beide Richtungen und es gab keine Grenzen, solange die andere Person oder andere Personen zustimmten.

Sie entschieden, dass sie dies mit ihren Kindern besprechen sollten, und wir besprechen es mit euch.

Bei Fragen oder Beschwerden kümmern wir uns darum.

Sie waren alle eine Weile sehr still, dann fragt Mama?

Nun, was denkst du, warum bist du so ruhig?

Wir drei lachten und ich sagte?

Nun, ich habe versucht, an irgendetwas zu denken, worüber wir uns beschweren könnten.

Wir hatten das beste Leben aller Zeiten und das nimmt nur noch zu.

Wer zum Teufel könnte sich über so viel Liebe und so viel Sex beschweren.

Am Ende des Monats waren wir in das neue Zuhause eingezogen.

Dave, Kay und die Kinder haben sehr geholfen.

Auch viele der Männer aus Papas Einheit halfen mit.

Einige der Jungs bauten einen neuen Pavillon und ersetzten den alten Pier.

Als alles an Ort und Stelle war und alle Arbeiten erledigt waren, organisierten Mama und Papa ein großes Grillfest und luden alle ein, die Hilfe hatten, und ihre Familien.

Es war eine großartige Erfahrung für uns Kinder, wir haben viele sehr nette Leute getroffen und keiner von uns hat etwas getan, um Fragen zu stellen.

Es lief super, wir waren alle zwischen den beiden Häusern hin und her.

Wir waren nicht nur eine Familie, wir waren großartige Freunde und großartige Sexualpartner geworden.

Wir näherten uns dem Ende des Schuljahres.

Tammy fand heraus, dass Mark auch vorhatte, Jura zu studieren.

Er erwog eine außerstaatliche Schule, entschied sich aber dafür, dieselbe Schule wie die von Tammy zu besuchen.

Wir hatten unsere Tänze anstehen und sobald wir herausfanden, dass sie an verschiedenen Wochenenden stattfanden, entschieden wir vier, dass wir zusammen gehen würden.

Ich würde Sues Verabredung beim Abschlussball sein und sie würde meine beim Abschlussball sein.

Tammy und Mark taten dasselbe.

Die Mädels fragen, ob alles gut gelaufen sei, wir könnten zurück in die Hütte am See gehen, um nach dem Abschlussball unsere Party zu feiern und die Nacht zusammen zu verbringen.

Als sie uns fragten, lachten wir beide und ich sagte scherzhaft?

Wir könnten dich zum Betteln bringen.

Sue und ich verbrachten viel Zeit miteinander, im und außerhalb des Bettes.

Wir gingen einkaufen, ins Kino, essen gehen und vieles mehr als beste Freunde.

Sue ruft am Freitagabend an und fragt, ob ich mit ihr in ein neues Restaurant am anderen Ende der Stadt gehen möchte.

Sie fragte, ob ich sie früher abholen könne, sie müsse wegen etwas für ihren Vater anhalten und wolle zu Victoria Secrets.

Sie wusste, dass ich ja sagen würde, weil ich gerne mit ihr BH und Höschen einkaufen gehen würde.

Ich holte Sue am Nachmittag ab und wir fuhren in den historischen Teil der Stadt.

Er gibt mir den Weg zu Stines Schmuck.

Ich parkte und als wir hineingingen, bemerkte ich den Seufzer an der Tür Silberschmied, Zeichnungen und kundenspezifische Reparaturen.

Es war ein altes Gebäude und sah von außen renovierungsbedürftig aus.

Das Interieur war komplett anders, alles war so ordentlich, an Ort und Stelle und jede Menge wunderschön gestalteter Schmuck.

Ein älterer Mann, der am Ende der Theke steht, lächelt uns breit an und sagt mit starkem Akzent?

Hallo junge Leute, womit kann euch ein alter Mann heute helfen.

Sue sagte ihm, sie sei da, um einen Ring für ihren Vater auszusuchen.

Er übergab die Zecke.

Sie sah ihn an und ihr Gesicht hellte sich auf.

Du bist Hawks Tochter, du musst Sue sein.

Sie nickte und errötete leicht.

Er fragt?

ist das dein Freund ??

?

Nein, dieser Bobby, mein Cousin und mein bester Freund.

Der alte Mann eilte um die Theke herum, nahm meine Hand und begann sie zu drücken.

Musst du der Sohn von Shadow sein?

»Falke, Schatten?

frage ich mit einem verwirrten Blick.

Hat der alte Mann gelacht?

Ja, ich kenne viele der Männer auf der Basis mit ihren Unity-Spitznamen.

?Falke?

Captain Bowers, Shadow?

oder ?Warrior?, der frisch beförderte Maj. McMasters.

Ja, ich kenne sie gut, sie sind alte Freunde, aber Sie beide sind die ersten Familienmitglieder, die ich getroffen habe, ist es ein bisschen ungewöhnlich, warum wir so viel gemeinsam haben?

Oh, waren Sie in der Armee?

Ich frage.

„Nein, das nicht, aber wir haben viele andere Dinge gemeinsam.

Hat er gesagt?

Es tut mir so leid, ich bin Herman Stine, meine Frau Rose, Rose, komm raus, ich möchte, dass du jemand Besonderen triffst?

Eine ältere Frau kam hinten heraus und ging um den Tresen herum.

Sie war eine kleine Frau, nur etwa 5,25 Jahre alt, schien Mitte der sechziger, Anfang der siebziger Jahre zu sein.

Ich hatte älteren Menschen sexuell nie viel Aufmerksamkeit geschenkt, besonders jemandem, der dreimal so alt war wie ich, aber diese Dame hatte etwas an sich.

Das kleine Funkeln in ihren Augen, ihre überdurchschnittlich großen Brüste, die Art, wie sie ging, ich wusste es nicht.

Ich wusste nur, dass ich beim zweiten Blick ein leichtes Kribbeln in meinem Schwanz spürte.

Herman erklärte schnell, wer wir waren.

Oh mein Gott, ich fülle auf, als würde ich euch beide schon kennen, ich habe so viel von euch gehört.

Er ging hinüber und umarmte Sue fest.

Ich konnte nicht anders, als daran zu denken, wie heiß es war, als sich ihre Brüste aneinander pressten.

Herman sagte etwas, aber ich fühlte mich so von den beiden Frauen angezogen, dass ich nicht verstand, was er sagte.

Dann drehte sich Rose um, legte ihre Arme um mich und umarmte mich fest.

Ich wollte diese Gelegenheit nicht verpassen, also umarmte ich sie und hielt sie fest an mich gedrückt.

Oh Scheiße, ihre Brüste fühlten sich so gut an, wenn sie gegen meine Brust gedrückt wurden.

Ich hielt durch und dachte, sie würde nachgeben, aber sie tat es nicht.

Tatsächlich dachte ich, sie hätte ihre Hüften ein wenig in mich geschoben.

Herman erregte meine Aufmerksamkeit, indem er sich räusperte.

Als ich ihn ansah, lächelte er und ließ mich ein wenig erröten, als er?

Magst du meine Rose?.

Hat Hermann angerufen?

Hanna, kannst du herkommen?

Habe ich die süßeste, sexyste Stimme gehört?

Ja Papa, ich bin gleich da?.

Sue und ich schauten auf die Hintertür des Ladens, als ein Traum durch sie kam.

Ich erkannte, dass ich da stand und mit weit geöffnetem Mund und sicherlich mit einem sehr dummen Ausdruck auf meinem Gesicht starrte.

Ich warf Sue einen Blick zu und stellte überrascht fest, dass sie genau wie ich starrte.

Vor uns stand die faszinierendste Kreatur, die ich je an Ort und Stelle gesehen hatte, und ein kurzer Blick auf Sue sagte mir, dass sie genauso empfand.

Hanna war ungefähr 5 Fuß 4 Zoll groß, mit sehr schwarzem Haar, Augen so dunkelbraun, dass sie fast schwarz aussahen.

Sie hatte kein Make-up, aber ihre schönen, prallen Lippen waren von einem tiefen Rosa, das Sie dazu bringen würde, sie zu küssen.

Es hatte eine Sanduhrfigur mit ?C?

oder?D?

hohle Brüste.

Er hatte einen Hautton, der so aussah, als hätte er eine schöne Bräune.

Ich hörte Rose etwas sagen, aber ich war so abgelenkt, dass ich nicht verstand, was sie sagte.

Als ich auf die Erde zurückkehrte, sah ich Rose an.

Sie lachte und sagte?

Wie ich schon sagte, das ist unsere Enkelin Hanna.

Das ist Hawks‘ Tochter Sue und Warriors Sohn Bobby.

Ich glaube, Sue und ich hatten auf eine Umarmung gehofft, aber Hanna hielt Sue ihre Hand hin.

Als Sue ihre Hand nahm, legte Hanna ihre andere Hand auf Sues, streichelte sie sanft und sagte?

SO GLÜCKLICH SIE ZU TREFFEN.

Ich dachte, Sue würde sabbern.

Hanna drehte sich zu mir um und streckte ihre Hand aus.

Ich nahm es, führte es an meine Lippen und küsste es.

Seufzen?

Oh Bobby, du bist deinem Vater so ähnlich.

Ich war ein wenig verwirrt von ihrem Kommentar, aber so überwältigt von ihren Gaben, dass ich nicht viel darüber nachdachte.

Herman fragt Hanna, ob sie Hawks Ring von hinten nehmen möchte.

Sie lächelte, nickte und ich weiß, dass sie gespürt haben muss, wie Sue und ich sie anstarrten, als sie wegging.

Ich frage mich, ob Hannas Mama und Papa auch in dem Laden gearbeitet haben.

Rose neigte ihren Kopf und ich konnte den Schmerz in ihren Augen sehen.

Ich habe auch den traurigen Ausdruck auf Hermans Gesicht gesehen und weiß, dass ich die falsche Frage gestellt habe.

Herman erzählte uns, dass wir Hannas Eltern bei einem Autounfall töteten, als Hanna vier war.

Seitdem lebte er bei ihnen.

Wir hatten so viel Glück, es zu haben.

Hanna kam mit einer kleinen Schachtel zurück, wachte auf und nahm meine rechte Hand.

Sie legte mein Handgelenk auf ihres und öffnete die Schachtel.

Sue kam zu mir herüber, als Hanna einen Ring aus der Schachtel nahm und ihn auf den Ringfinger meiner rechten Hand legte.

Es war nur ein bisschen locker an meinem Finger, aber ich wusste, dass Daves Hand ein bisschen größer war als meine.

Als ich mir den Ring genau ansah, stellte ich fest, dass ich Ringe sah, die diesem sehr ähnlich waren.

Ich sah Sue an und dann Herman.

Hatte er uns das mit echtem Stolz erzählt?

Ja, Sie haben solche Ringe schon einmal gesehen.

Sie sind aus meiner Privatsammlung und nur für meine ganz besonderen Freunde.

Er und Rose hoben ihre Hände, um die Ringe zu zeigen.

»Das nenne ich ewige Freundesringe.

Sue lächelte und sagte?

BFF?

Sue fragt, ob sie noch andere Ringe hat und wenn ja, könnten wir sie sehen.

Er und Rose sahen sich an und entschuldigten sich dann, als sie weggingen und anfingen, miteinander zu flüstern.

Rufen Sie dann Hanna an, sich ihnen anzuschließen.

Sue und ich fragten uns, was zum Teufel los war.

Herman ging zum hinteren Teil des Ladens.

Bei seiner Rückkehr hatte er eine verschlossene Ringvitrine.

Er schloss es auf und wir waren ein wenig überrascht, als er es öffnete.

Es gab ein Dutzend Ringe, sie hatten unterschiedliche Formen, aber keine Einschnitte.

Rose wird mit einem Satz Ringlehren geliefert, um unsere Größe zu messen.

Wir waren beide etwas überrascht, als er unsere kleinen Finger maß.

Hat Herman es uns gesagt?

Hanna hat uns erzählt, was BFF bedeutet.

Sie beide sind Cousins ​​​​und wir glauben nicht, dass Sie jemals heiraten werden, also bewahren wir Ihren rechten Ringfinger für später auf.

Sue fragt, warum auf diesen Ringen keine Gravuren waren.

Herman reichte uns ein kleines Notizbuch.

Er sagte uns, wir würden auswählen, was wir an den Ringen wollten.

Wir fingen an, das Buch durchzublättern, es gab mehrere Zeichnungen mit kleinen Notizen für jede.

Rose hob den Ring und begann, die Bedeutung jedes Emblems zu erklären.

Das bedeutete, mein Leben gehört dir, hier, wo ich auch war, bin ich, dann übersprang er das eine und fing an, das nächste zu erklären.

Ich frage sie, was sie übersprungen hat.

Hanna und Herman fingen an zu lachen.

sagte Sue?

Ok, vergiss es, was bedeutet das.

Rose sah Herman und Hanna an und ich bemerkte, dass sie ein wenig rot wurde.

Herman nickte und sagte dann Rose?

bedeutet es sexuelle Freiheit?.

Sexuelle Freiheit, was bedeutet das?

Sue fragen.

Wieder sah er Herman und Hanna an.

fragt Hanna?

willst du, dass ich es erkläre?

Rose und Herman nickten beide.

sagte Hanna?

Das bedeutet, dass sie mit jedem anderen, der die Ringe trägt, Sex haben kann.

Ich glaube, Sue war genauso geschockt wie ich.

Wir wussten, dass Mom, Dad, Dave und Kay Ringe hatten.

Hatten sie dieses Zeichen?

Ich sah auf Hannas Hände und bemerkte, dass sie keinen Ring trug.

Als ich wieder aufblicke, sehe ich Hanna direkt in die Augen und sie lächelt.

Sie griff in ihre Bluse und zog eine Kette mit einem Ring heraus.

Er hielt mir den Ring hin, als Sue auf mich zukam, um ihn aus der Nähe zu sehen.

Da war es, der kleine Einschnitt war fast wie ein unförmiger Stern mit einer kleinen Linie am unteren Rand und einem Punkt am Ende der Linie.

Herman sagte uns, wir sollten das Buch durchblättern, auswählen, was wir auf unseren Ringen haben wollten, und die Nummer neben das Emblem schreiben.

Wenn wir Fragen haben, können Sie diese gerne stellen.

Ich frage mich, wie viele Embleme wir an jedem Ring anbringen könnten.

Er sagte uns, fünf bis acht seien in Ordnung, je mehr wir hätten, desto kleiner würden sie sein.

Herman führte uns ins Hinterzimmer, wir setzten uns an einen kleinen Tisch und begannen im Buch zu blättern.

Herman sagte uns, dass sie in Kürze schließen würden und dass sie bis dahin einige Dinge erledigen müssten.

Sue und ich fingen an, in dem Buch zu blättern.

Wir hatten ein Dutzend ausgewählt, um mehr darüber zu diskutieren, wenn wir zu dem seltsam geformten kleinen Stern kommen.

Wir sahen uns an, lächelten und schrieben für jeden von uns die Nummer.

Am Ende hatte ich fünf, die meisten waren die gleichen wie Sue und sie hatte sechs.

Hanna und Rose kommen herein und fragen, wie es uns geht.

Wir sagten ihnen, wir hätten unsere Wahl getroffen.

Rose kam zu mir herüber und Hanna ging neben Sue herum.

Rose fragt, ob sie unsere Auswahl sehen könnten.

Ich reichte ihr das Papier, sie schaute es an und gab es dann Hanna.

fragt Hanna?

bist du dir da sicher, ich meine wirklich, wirklich sicher??

Sue und ich sahen uns an und nickten, dann sagte ich?

Sehr sicher.

Rose griff unter mein Kinn und neigte meinen Kopf nach hinten, dann küsste sie mich auf die Lippen.

Ich spürte, wie seine Zunge gegen meine Lippen drückte, also öffnete ich meinen Mund und saugte seine Zunge in meinen Mund.

Ich rollte mit den Augen, als ich sah, wie Hanna dasselbe mit Sue machte.

Beide schieden gleichzeitig aus und die beiden tauschten die Plätze.

Ich wusste, dass ich diese wunderschönen Lippen küssen würde.

Oh ja, es war so gut, wie ich es mir vorgestellt hatte und ich hasste es, als sie sich zurückzog.

Herman kam in diesem Moment herein und fragte?

Wie gehts?

Hanna streichelte die Seite meines Gesichts und Rose hatte ihre Hand auf Sues linker Brust ruhen lassen und sie sanft massieren.

Herman lachte und sagte?

Ich sehe, dass alles gut gelaufen ist, Sie beide müssen den gewünschten Stil auswählen, und ich werde morgen damit beginnen, daran zu arbeiten.

Ich wünschte, du würdest deinen Eltern von den Ringen erzählen.

Die vier hatten damit gerechnet, aber ich wünschte, sie wüssten es genau.

Wir brauchten nur eine Minute, um die gewünschten Ringe auszuwählen.

Herman nahm sie heraus, schloss die Kiste und legte sie zurück in den Safe.

Er sagte, er hätte eine Frage, die er stellen möchte, aber es ist sehr persönlich.

Wir sagten ihm beide, er solle wegfragen.

Nun, ich schätze, das sind wirklich ein paar Fragen, erstens, hatte einer von euch jemals Sex mit jemandem wie mir und Rose.

Zweitens, was hältst du von Hanna, jetzt wo du weißt, dass sie Sex mit uns hatte?

Hat Sue gesprochen, bevor ich etwas sagen konnte?

Ich kann Ihnen sagen, dass keiner von uns jemals Sex mit Menschen hatte, die älter sind als unsere Eltern.

Was ich jetzt, da ich es weiß, über Hanna denke, ist dasselbe, was ich dachte, als sie den Raum betrat.

Meine Muschi tropft, seit ich sie zum ersten Mal gesehen habe, und als wir uns küssten, hatte ich einen kleinen Orgasmus.

Haben sich alle umgedreht und mich angesehen?

Okay, ich bin dran, lassen Sie mich Ihnen zuerst sagen, dass Sie offensichtlich viel mehr über uns wussten, als wir über Sie wussten.

Sue hat dir von älteren Leuten erzählt, aber ich kann dir sagen, ich hätte kein Problem damit.

Ich möchte Ihnen auch sagen, dass ich mich in Sue verliebt habe, als ich sie das erste Mal gesehen habe, und ich fühle immer noch dasselbe, obwohl ich weiß, dass wir niemals Ehemann und Ehefrau sein werden.

Nun zu Hanna, ich weiß wirklich nicht, was ich dir sagen soll.

Sexuell hat es auf mich die gleiche Wirkung wie auf Sue, aber da ist noch mehr und ich bin mir nicht sicher, was es ist.

Alles, was ich Ihnen jetzt sagen kann, ist, dass ich niemals etwas tun würde, was einem von Ihnen schaden würde.

Herman sagte uns, es sei Zeit zu schließen und nach unseren Plänen für den Rest des Abends zu fragen.

Sue erzählte ihm von dem neuen Restaurant, das wir ausprobieren wollten.

Herman dreht wirklich auf, als sie es ihm erzählte.

„Hey, das ist unser alter Freund Paul.

Er hatte das Haus auf der anderen Straßenseite.

Seine beiden Söhne haben mit ihm zusammengearbeitet und sie sind beide zertifizierte Chefs.

Paul wird sich zurückziehen und die Jungs werden den Laden führen.

Ich frage mich, ob sie den neuen Ort ausprobiert hatten.

Herman hat es uns noch nicht gesagt, aber sie hoffen, dies bald zu tun.

Ich bitte sie, mit dem Gebrauch zu kommen.

Er sagte mir, sie würden mit Freunden zu Abend essen, aber wir könnten das später tun.

Hanna sagte uns, sie sei frei und könne mitkommen, wenn es uns nichts ausmache.

Sue und ich lachten beide, dann sagte Sue?

Cosy, du kannst auch mitkommen, wann immer du willst.

Alle lachten, als wir den Laden verließen.

Ich sagte Herman und Rose, dass wir zuerst im Einkaufszentrum anhalten und dann essen würden.

Frage mich, ob Hanna mit uns kommen könnte, wenn wir versprochen hätten, sie bald nach Hause zu bringen.

Herman sah sich um, um sicherzustellen, dass niemand hinsah, dann gingen er und Rose zu uns, küssten uns auf die Lippen und umarmten uns.

Ich öffne die Autotür für die Mädchen.

Sue wollte eintreten, trat dann zur Seite und bedeutete Hanna, zuerst einzutreten.

Wir machten uns auf den Weg zum Einkaufszentrum.

Hanna war sehr aufgeregt, als Sue ihr sagte, dass wir zu Victoria Secrets gehen würden.

Hanna sagte, sie trage keine Höschen, aber sie liebt ihre BHs.

Ich frage?

scheißt du jemals umsonst aufs Höschen?

Er lächelte, als er meine Hand nahm und sie vor seine Hose drückte.

Ich wusste, als ich hinter meinen Nabel kam, dass sie kein Höschen trug, aber ich drückte weiter nach unten.

Öffnet die Beine weiter, um mehr Platz zu geben.

Ich konnte die Spitze seiner Schamhaare spüren und an der Kürze erkennen, dass er gut geschnitten war.

Ich bewege mich herum, bis ich die Spitze ihrer Schamlippen und die Haube, die ihren Kitzler bedeckt, fühlen kann.

Ich steckte einen Finger in die Spitze ihrer Muschi.

Hanna stöhnte, lehnte den Kopf zurück und schloss die Augen.

Ihre Muschi war sehr nass und ich versuchte, meine Hand tiefer in ihre Hose zu bekommen, aber sie war sehr eng.

Plötzlich entspannte sich sein Taillenband und ich konnte meine Hand nach unten gleiten lassen.

Ich wandte meine Augen lange genug von der Straße ab, um zu sehen, wie Sue mich anlächelte, als sie ihre Hose und ihr Höschen anzog.

Sie fragt?

hast du es gebraucht ??

Ich nickte nur und lächelte.

Ich schaffte es, zwei Finger in ihre Muschi zu stecken und die Rückseite meines Daumens rieb ihre Klitoris.

Sue legte ihre Hose und ihr Höschen auf den Sitz zwischen ihr und Hanna.

Sie saß von der Hüfte abwärts nackt da.

Sie hatte zwei Finger, die in ihre Muschi hinein und aus ihr herausragten, während sie mit den Fingern ihrer anderen Hand Kreise auf ihrer Klitoris machte.

Hanna blickte auf den Sitz und sah Sues durchnässtes Höschen.

Er hob sie auf, steckte seine Leistengegend in den Mund und begann zu saugen.

Sue beobachtete, was Hanna tat, und es brachte sie wirklich über den Rand.

Ihr Arsch war aus dem Sitz und sie schlug ihre Finger in ihre Muschi.

Er begann stark zu werden.

Es stöhnte und wuchs und es schien, als würde es nie aufhören zu kommen.

Hanna atmete schwer und drückte gegen die Außenseite ihrer Hose, zwang meine Finger tiefer in sie.

Ich fand ihren kleinen schwammigen G-Punkt und es dauerte nur ein paar Sekunden, bis sie eine Nachstellung von Sue machte.

Als sie sich beruhigte, streckte Sue meine Finger aus und zog sie aus ihrer Muschi, steckte sie sofort in ihren Mund und wischte jeden Tropfen von Hannas Saft ab.

Hanna bat mich, den Sitz so weit wie möglich nach hinten zu schieben und trotzdem fahren zu können.

Ich tat, was sie von mir verlangte.

Sue fragt sie, was sie vorhatte.

Hanna sah sie an und sagte ihm?

Ich werde deine Muschi saugen, trockene Schlampe.

Gut?

Verdammte Scheiße, Fotze ficken, saugen.

Zu diesem Zeitpunkt war ich in der Nähe des Einkaufszentrums, also drehte ich nur ein paar Runden, um ihnen Zeit zum Anhalten und Parken zu geben.

Hanna holte ein paar Tücher aus ihrer Tasche und die Mädchen putzten und ordneten die Kleidung.

Haben wir angefangen, aus dem Auto auszusteigen, als Hanna sagte?

STOPPEN.

Wir haben noch etwas zu erledigen, Sue sah sie an, dann mich und lächelte.

Hanna sagte mir, ich solle am äußeren Rand des Parkplatzes anhalten.

Ich tat, was mir gesagt wurde, und sobald ich anhielt, sprang Sue heraus und rannte um das Auto herum, öffnete die Tür und stieß mich, Hanna war damit beschäftigt, meine Hose zu öffnen und zu öffnen.

Ich hob meine Hüften und beide Mädchen zogen meine Hose und Shorts um meine Knöchel.

Mein Schwanz war gerade und hart.

Direkt an der Spitze war ein Tropfen Vorsperma.

Hat Sue es Hanna erzählt?

Gehen Sie zuerst, Sie hatten noch nichts davon.

Das Einzige, worum ich denjenigen bitte, der die Fracht erhält, ist, sie mit anderen zu teilen?

fragt Hanna?

Meint das auch Bobby?

„Oh verdammt, ja, sie liebt es?“

Während Hanna das Vorsperma von der Eichel meines Schwanzes leckte, sagte sie?

Ihr beiden verdammten Perversen, ihr macht mich so verdammt sexy, liebt ihr das alles?

Das heißt, er begann seinen Kopf auf und ab zu bewegen und ging jedes Mal ein wenig tiefer.

Er hatte den größten Teil meines Schwanzes in seinem Mund, als er anfing, sich ein wenig zu übergeben.

Sie zog sich zurück und sagte Sue, sie solle übernehmen.

Sue leckte mich am Schaft auf und ab und ließ ihn dann langsam in meine Kehle gleiten.

Hanna sah genau zu und sagte Sue, sie solle ihr zeigen, wie man die langen in ihren Hals steckt.

Sue nickte nur und setzte die Halsmassage meines Schwanzes fort.

Sue wusste, dass ich meine Ladung abschießen würde, also zog sie sich zurück und sagte Hanna, sie solle fertig werden.

Er verschwendete keine Zeit, um mich loszuwerden.

Ich schoss eine Reihe Sperma nach der anderen und füllte Hannas Mund.

Er grunzte, schlug Sue gegen das Bein und zeigte auf ihren Mundwinkel.

Sue sah etwas Sperma seitlich aus ihrem Mund kommen.

Sie kniete sich auf die Diele, beugte sich vor und fing an, Sperma zu lecken.

Hanna packte meinen Schaft fest, als sie ihren Mund herauszog.

Er streckte die Hand nach Sue aus, berührte aber nicht seine Lippen.

Stattdessen streckte er seine Zunge heraus und ich konnte einen schönen Tropfen Sperma darauf sehen.

Sue scheint zu wissen, was Hanna wollte, also nahm sie, anstatt Hannas Zunge in ihren Mund zu saugen, die Spitze ihrer eigenen Zunge und leckte das Sperma nach und nach ab.

Verdammt, das waren zwei sexy Frauen, genau das, was ich wollte und brauchte.

Hanna schob meinen Schwanz zu Sue und sagte mir, ich solle es beenden.

Sue zögerte nicht, sondern ging den ganzen Weg auf meinen Schwanz, der jetzt mit Sperma bedeckt war.

Sue saugte weiter, bis mein Schwanz anfing, weich zu werden.

Er ließ es aus seinem Mund gleiten.

Sie setzte sich neben mich auf den Sitz und gab mir einen dicken Kuss auf die Lippen, während sie gleichzeitig eine gute Menge meines Spermas in meinen Mund drückte.Dann zog sie sich zurück und leckte die Außenseite ihres Mundes und nach unten.

mein Kinn.

Sie zog sich zurück und fragte Hanna, ob sie mein Gesicht abwischen möchte.

Hanna zögerte nicht, sie fing an, meine Lippen und mein Kinn zu lecken.

Sue richtete sich ganz in unserer Nähe ein.

Als Hanna sich zurückzog, blickte ich tief in sehr dunkelbraune Augen.

Es war fast so, als würden wir in Seelen blicken.

sagte Sue?

Sag ihm Hanna, sag es ihm jetzt bitte?.

Hannas Mund bewegte sich, aber es kam nichts heraus.

Dann holte er tief Luft und sagte?

Bobby Mc Masters, ich glaube, ich habe mich in dich verliebt.

Sue lachte und sagte dann?

von meinem Arsch fallen, du bist alles bereit.

Hanna senkte den Kopf und sagte mit sehr leiser Stimme?

Sue, ich weiß, dass du verliebt bist und ich würde niemals etwas tun, um euch beiden wehzutun.

Sue nahm Hannas Gesicht in ihre Hände, sah ihr in die Augen und sagte?

Schatz, er hat ein großes Herz und ich denke, es ist genug Platz für uns beide, aber das ist nicht unser einziges Problem.

Hanna sah Sue mit einem rätselhaften Gesichtsausdruck an.

Hat Sue es ihm gesagt?

Baby, ich glaube, ich verliebe mich auch in dich und bin mir nicht sicher, wie du darüber denken würdest.

Hanna grinste ein wenig und sagte dann zu Sue?

Schatz, was du nicht weißt, ist, dass du mich von Anfang an hattest.

Tatsächlich denke ich, dass Sie beide das getan haben, jetzt ist die Frage, was wir dagegen tun.

Habe ich es ihnen gesagt?

nur eins zu tun, weitermachen.

Solange wir damit umgehen können, sehe ich kein Problem.

Sue fragt, was wir für den Rest der Familie tun sollen.

Ganz einfach, ich glaube, unsere Eltern wussten, was passieren würde, als wir den Ring holten.

Wir können allen anderen nur sagen, was los ist.

Nur mit Hanna wollen sie auch noch Sex haben.

Ich frage Hanna, wie sie sich dabei gefühlt hat.

Er sagte uns, es sei kein Problem.

Das Problem könnte darin bestehen, sich mit etwas von seinem seltsamen Bullshit abzufinden.

Was für eine seltsame Scheiße redest du da.

Hanna war ein paar Sekunden ganz still, dann sagte sie?

Nun, du kannst es jetzt genauso gut wissen, weil ich es mag und nicht wirklich aufhören will.

Sue und ich warteten darauf, dass er wieder sprach.

Dann sagte sie?

Ich liebe Sperma und Pisse.

Ich lasse mich gerne von zwei bis vier Männern ficken und sammle das ganze Sperma in einem Glas, mische es dann mit Pisse und trinke es.

Ich mag es auch, Sperma und Pisse am ganzen Körper zu haben, und ich liebe es, an mir geleckt zu werden. Sie sind nur ein paar der ungewöhnlichen Dinge, die ich mag

Hat Sue von einem Ohr zum anderen gelächelt, als sie zu Hanna sagte?

Liebling, passt du perfekt in diese Menge?

Ende Kapitel 13

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.