Meine beste arbeit aller zeiten_(1)

0 Aufrufe
0%

Ich muss zugeben, dass dieser Tag viel besser lief, als ich es mir hätte vorstellen können;

Meine Familie war die nächsten Wochen geschäftlich verreist und sie wiesen mich an, allein zu Hause zu sein.

Nach der großen Achtzehner-Rückkehr?

Vor ein paar Wochen war es ein großer Tag für mich, zum ersten Mal einen Vorgeschmack auf Freiheit zu bekommen, und doch schienen sie irgendwie zu wissen, was passieren würde oder wahrscheinlich passieren würde, während sie weg waren;

Mein Vater setzte mich hin und erklärte mir einige einfache Regeln:

„Benjamin, wenn du da sein wirst, während wir weg sind, der Punkt ist?

Räumen Sie all Ihre Unordnung auf, kein Alkohol und keine großen Partys?

verärgern Sie die Nachbarn überhaupt nicht;

Wir zählen dabei auf Sie, missbrauchen Sie es zumindest nicht, während wir weg sind.

Danach zerzaust meine Mutter mein Haar, wie sie es immer tut, und macht sich Sorgen darüber, dass ich dadurch wie ein pelziger Hund aussehe.

Ich weiß, dass sie es gut meinen, dann wird es ärgerlich.

Andererseits sind sie meine Familie, also könnte es viel, viel schlimmer sein.

Heute Nachmittag sprach ich mit meiner Freundin Samantha, die ebenfalls vor einer Woche achtzehn geworden ist, darüber, statt wie üblich zu unserem üblichen Unterricht zu kommen;

ihre Familie wusste, dass meine weg war, und du kannst ihr vertrauen;

sehr guter Junge.

Ich wollte nur mit den Augen rollen und grinsen;

Sie redeten, als wäre ich ein Hund und kein anderer Mensch.

Samanthas breites Grinsen und Gekicher zeigten die gleichen Gedanken, die durch diese wunderbaren braunen Augen liefen, die vor Unfug tanzten.

Welche Landschaften müssen wir auf unsere Schuluniformen gemalt haben?

hellbraunes Hemd und khakifarbene Hosen, Krawatte und Weste, ich in polierten schwarzen Anzugschuhen, die Füße in zwei Minuten töten;

Er sah strahlend aus in seiner Uniform, ist es die gleiche wie meine?

Die Schule erlaubt Mädchen nicht, Röcke oder Kleider jeglicher Art zu tragen.

Sein Hemd und seine Weste verbargen viel von der wunderbaren Form, die ich mir unter ihm vorstellte;

Es spielt keine Rolle, da ich weiß, dass ich ihn nie sehen werde.

Was ich persönlich an ihr bewundere, ist ihr strahlendes Lächeln, ihre bernsteinfarbenen Augen und ihr kurzes, braunes Haar, das das Sonnenlicht perfekt reflektiert.

Zwei Stunden Lernzeit sind vorbei, Algebra, Grundchemie und fortgeschrittenes Englisch?

Die Klasse, in der ich Samantha getroffen habe.

Während unserer Pause ging ich Sandwiches machen und kaufte uns ein paar Limonaden;

Er hatte einen Anruf von seiner Mutter bekommen und ich ignorierte das Gespräch, weil ich dachte, es ginge nur sie etwas an, nicht die anderen.

Zumindest bis wir ein Stück davon gefangen haben?? Bist du sicher? Darf ich bei Mami bleiben?

Ich meine, es gibt diese Tests ein paar Tage später und ich möchte sicherstellen, dass wir die Laufzeit bekommen?

Ja, Mama, ich weiß, er ist ein sehr guter Junge, der nichts falsch gemacht hat.

Mom, er ist kein Hund, er ist ein Mensch und mein Freund? ja? ja? kann ich dann über Nacht bleiben?

In Ordung!?

?V?

Denn ein Zeichen des Sieges und ein schüchternes Lächeln gesellten sich zu dem teuflischen Glanz in seinen Augen;

obwohl ich keine Ahnung habe, was er vorhat;

noch irgendwie ?studieren?

Es schien eines der letzten Dinge zu sein, die ihm in den Sinn kamen.

Nun muss ich zugeben, dass es in der DNA, die wir haben, einige Blicke gibt, die Männer von Frauen bekommen, die anscheinend Reaktionen auslösen (Männer).

Meistens fragt meine Mutter mich oder meinen Vater oder uns beide ?in der Hundehütte?

Schauen Sie, wann wir vielleicht Dinge vermasselt haben.

Der Blick, mit dem er mich weiterhin anstarrt, während er sein Handy auflegt, erfüllt mich jetzt mit einer Mischung aus Angst, Katastrophe, Verzweiflung, Schuld und unglaublich gespannter Erwartung.

Kurz gesagt, es ist die Art von Gefühl, die jede Dame sofort in einem Mann erzeugen kann.

Nun muss ich zugeben, Thunfisch-Sandwiches und Limonaden sind die ?magischsten?

Es gab Mahlzeiten für unser Studium, aber wenn wir das tun würden, würde das Abendessen reichen.

Außerdem bin ich als beschissener Koch darüber hinaus, dass Thunfisch- oder Mikrowellen-Abendessen mehr als nur ein Wunder sind.

Schließlich wagte ich es, ihn anzusehen und zu fragen: „Bei welchem ​​Teil des Gesundheitsunterrichts brauchst du Hilfe?

Ich meine, der Unterricht ist aus und ich schreie einfach vorbei.

Wenn überhaupt, solltest du derjenige sein, der mir hilft.

Ihn auf der anderen Seite des Küchentisches zu sehen, wo wir lernten, ließ mein Herz rasen und meine Gedanken schlossen;

eine Hand ruhte unter seinem Kinn, die andere bewegte sich, um anzufangen, meine Haare zu streicheln und mit ihnen zu spielen.

?In Ordung,?

Seine Stimme wurde seidig und füllte sich mit einer verborgenen Bedeutung, die ich ehrlich gesagt nicht verstehen konnte: „Dann können wir es schaffen, aber an dem Teil müssen wir arbeiten?“

Seine Finger bewegten sich, um mein Ohr zu streicheln, bevor sich meine Augenbrauen eine nach der anderen bis zur Nasenspitze senkten.

Er beugte sich über den Tisch, um sein Gesicht näher zu meinem zu bringen, und zum ersten Mal konnte ich sein Parfüm riechen, eine schwindelerregende Kombination, die mein Herz schneller schlagen und mein Blut lodern ließ.

Seine Lippen sind so sanft gegen meine gepresst, während der Rest meines Gehirns einen großen Schluck nach dem anderen nimmt.

Es schickte mich in ein loderndes Feuer, die Glocken läuteten und eine intensive Neugier umhüllte meinen Körper.

??was brauchen wir??

Ein weiterer Kuss kam, etwas intensiver, und ich konnte seinen heißen Atem auf meiner Haut spüren;

Im Moment fühlte es sich an, als würde man weglaufen wie ein Hase vor einem Rudel Wölfe.

??.arbeiten an??

der dritte Kuss kam und ging;

Seine Augen leuchteten auf besondere Weise und erweckten in den Tiefen des Lichts einen Blick purer Wildheit.

??ist es unser Sexunterricht, den wir für unsere anstehenden Prüfungen gut lernen müssen?

Bevor ich von meinen Eltern hingerichtet wurde, schrie mein Gehirn, dass dies ein Traum oder eine Art Sonntagswitz gewesen sein muss.

Ich stellte mir gerade meinen Vater in der Robe eines Richters vor, der Hammer kam herunter: „Jetzt wirst du erschossen, weil du es gewagt hast, ein Mädchen zu küssen?“

Das musste nur ein Scherz sein.

„Bitte mach dich nicht über mich lustig, ist das nicht ein Witz?

Ich meine, das muss ein Witz sein??

„Nein, das ist definitiv kein Scherz;

Wir müssen unsere Fähigkeiten perfektionieren.

Er ging um den Tisch herum und zog mich von meinem Stuhl, um mich vor ihn zu stellen.

Ich fühlte mich wie ein Stück Fleisch, das von einem Metzger inspiziert wurde, der die besten Stücke auswählte, um sie selbst zuzubereiten.

Ich nahm eine Reihe großer Schlucke und war so verängstigt, dass ich dachte, mein schlagendes Herz könnte meilenweit gehört werden.

Er richtete seine Augen zum Himmel und begann, meine Weste aufzuknöpfen, wobei er mit Geschick und Erfahrung einen Finger nach dem anderen bewegte;

Das macht natürlich Sinn, wenn man bedenkt, dass wir die gleiche Weste tragen.

Dann löste er meine Krawatte und steckte sie spielerisch zwischen seine Zähne, während er ein wenig von mir zurücktrat.

Ich muss zugeben, es sieht toll aus.

Seine nächste Bewegung war, sich wieder zu mir umzudrehen und anzufangen, seine Finger schlangenförmig über mein Shirt zu wirbeln, jeden Punkt der Reihe nach zu necken und zu verführen.

Dann sagte er mir, ich solle meine Schuhe ausziehen.

Meine Hände zitterten so sehr, dass es lange dauerte, sie auszuziehen, ich vergaß sogar, sie auf den Boden zu legen, und ich fiel fast um, als ich etwas von meinen Füßen zog.

Dann ging ich fast in Flammen auf, als er seinen Körper so vernünftig hin und her wiegte, dass er mein Hemd aufknöpfte.

Ich konnte mir die Enttäuschung vorstellen, die er fühlen würde, wenn er einen gewöhnlichen Mann wie mich sah, der es aufhob und es zufällig auf den Boden fallen ließ.

Keine welligen sechs Bauchmuskeln, keine welligen Muskeln, einfach ?normal?

„Weißt du, mir ist hier etwas aufgefallen?

Er sah schockiert aus, als würde er eine große Entdeckung machen. ‚Ich habe so viele Klamotten an mir, also muss ich die vier Teile ausziehen, um gleich mit dir zu sein, und meine Schuhe sind schon ausgezogen?‘

Als er seine Krawatte, seine Weste und schließlich sein Hemd auszog, begann er zu einem leisen Lied zu tanzen und wiegte seinen Körper langsam hin und her.

Ich flippte fast wieder aus, als der Stoff von ihrer Brust rutschte und ihren weißen BH enthüllte, der ihre kleinen Brüste wie eine zweite Haut schützte.

Als er auf mich zukam, nahm er meinen Kopf in seine Hände und begann mich noch einmal zu küssen;

Schließlich musste er anhalten und sich ein Bein ansehen, das so stark zuckte, dass der Stoff meiner Hose ein Geräusch machte, als er flatterte.

?Kein Problem Benjamin;

In meiner Nähe brauchst du nicht nervös zu sein.

?Nun dann,?

Sie trat zurück und legte ihre Hände hinter ihren Rücken, „Ich muss noch einen Gegenstand herausnehmen, um mit dir gleich zu sein?“

Ein überraschter Ausdruck huschte über ihr Gesicht, als ich sah, wie sie versuchte, ihren BH aufzumachen.

Schließlich drehte er sich um und wandte sich mir zu.

„Öffne das Ding, das für mich explodiert, zerbrich es nicht.“

Ich brauchte jede Unze meiner Konzentration, um mit dem Zittern aufzuhören, um sie zurückzubekommen.

Als ich das tat, hoben sich ihre Hände und sie bedeckte ihre Brüste mit dem BH.

Sie lächelte zurück und gestikulierte mit einem Finger, ihn genau zu beobachten, wackelte damit direkt über dem BH-Stoff hin und her.

Dann ließ er es mit einer Bewegung seines Arms fallen?

Oh mein Himmel oben!

Mein Körper brannte, als ich ihm so nahe war, und ich konnte fühlen, wie meine erste wahre Männlichkeit aufstieg;

Alles, woran ich denken konnte, war, wie ihre gebräunte Haut im Küchenlicht schimmerte, der verspielte Ausdruck in ihren Augen das pure Feuer der Lust in ihnen zeigte, wie das eines Wolfs, der seine Beute in die Enge treibt und weiß, dass das Ende des Spiels ist.

Diese nackten Brüste, wirklich klein und wunderbar, die ersten echten Brüste, die ich je in meinem Leben gesehen habe.

Die Welt schien um mich herum zusammenzubrechen, meine Augen waren auf sie gerichtet.

Oh mein Himmel oben!

Schritt für Schritt entkleidete er mich und sich selbst und ließ mich sarkastisch jeden einzelnen Teil seines Körpers sehen?

Brüste, Oberschenkel und wohlgeformte Beine.

Als sie meine Schubladen herunterrutschte, war ich absolut erschrocken darüber, wie klein und so ich war, und erwartete einen Kommentar oder Gelächter.

Das geschah nicht, er tippte nur spielerisch mit dem Finger darauf, wodurch er bei jedem kleinen Schlag ein wenig auf und ab hüpfte.

Ich kann immer noch nicht glauben, dass mir das wirklich passiert ist.

Als ich ihr dann zusah, wie sie langsam ihr Höschen herunterzog und fingerbreit neckte, zeigte mir, wie wenig ich wirklich von Frauen verstehe;

Hier war es, ein Naturwunder, das Sex haben wollte, und ich hatte wirklich keine Ahnung, was ich tun sollte?

Dann passierte etwas Unerwartetes, sie drehte sich um, bückte sich und ließ ihr Höschen den Rest des Weges nach unten gleiten.

Sie lässt mich ihre Vagina sehen.

Ich fühlte mich, als würde ich ohnmächtig werden, mein Kopf drehte sich, mein altes Herz schlug so schnell, dass das ganze Haus beben musste wie bei einem Erdbeben.

Er kicherte nur leicht, als er spöttisch über seine Schulter blickte, anscheinend tat er es, um eine solche Reaktion von mir zu bekommen.

Die Gebäuderöte auf meinem Gesicht musste jetzt so rot geworden sein, dass ich wie ein Signallicht leuchtete;

Ich stotterte nur und schaute.

Lange wollte ich unbedingt die Weiblichkeit eines Mädchens sehen und mir vorstellen, wie es wäre, und jetzt bin ich kurz davor, in völliger Panik davonzulaufen!

Er kam zurück und stand vor mir, eine Hand hinter seinem Rücken, die andere streichelte wieder meine Brust und Arme, dann meine Schultern und meinen Nacken.

„Benjamin, wirst du nichts sagen oder nur mit offenem Mund starren?“

?UH uh uh??

oh mann, was für ein idiot ich da hingestellt habe, ???du?wirklich hübsch??

Er kam zu mir herüber, drehte sich um und fing an, meinen Körper mit seinen eigenen Händen zu streicheln und hielt meine Hände, um ihn zu umarmen, während er weiter tanzte.

Er griff hinter mich und schlang seine Arme um meinen Hals, zog mich näher zu sich.

„Nun, Benjamin, nur freundlich?

hast du es so freundlich aufgenommen

küss mich ein paar mal auf den hals

Ich tat, was er sagte, der salzige Geschmack seiner Haut war verführerisch und schwindelig;

Ihre kecken Brüste, Nippel und Erektion zu sehen, erregte mich genauso sehr, wie ihr Körper in Kontakt mit meinem war.

Ich habe so ein Gefühl noch nie erlebt und es hat mir Angst gemacht.

Ich wollte alles richtig machen, aber mit dieser göttlichen Hexe vor mir wusste ich, dass ich es nicht schaffen würde.

„Benjamin, okay, wir gehen heute Abend Schritt für Schritt vor.“

Eine seiner Hände griff nach meiner und ließ sie ihren Körper hinauf gleiten, von ihrem Bauch zu ihrer Brust, und ergriff sanft ihren Körper.

?Jetzt,?

Er sagte zu mir: „Nur klopfen, nicht drücken, denn das tut den meisten Jungs sehr weh.

Fühle es einfach und lass es geschehen.

Ich fing an, es unbehaglich zu fühlen, auch die feste Beschaffenheit der Haut, die so geschmeidig war wie der Brotteig, den meine Mutter zu Laiben gemacht hatte;

fühle und höre, wie es sich leicht öffnet, wenn meine Hand hier und da klopft, anscheinend habe ich einen Ort gefunden, an dem es gerne ist, es ist umso verwirrender für die Erfahrung.

Ich denke, es gibt einige Dinge, sogar zufällig;

Ok, ich kann.

Aus Neugier legte ich meine Hand an ihre andere Brust und streichelte sie in sanften Kreisen mit meiner Handfläche und meinen Fingerspitzen, wie ich es in einer dieser Zeitschriften für Erwachsene gelesen hatte, die mein Vater meiner Mutter vorenthielt.

Ich fühlte mich, als würde meine eigene Männlichkeit gleich explodieren, jede Schaukelbewegung hob mich höher und höher, bis ich zerplatzte;

mein Gehirn hat die Phase der Endfusion und der Geburt eines neuen Sterns am Himmel bereits hinter sich.

Als sie sich zu mir umdrehte, war ihr Lächeln unglaublich;

In diesem Moment schien es, als wäre etwas Magisches zwischen uns.

„Komm schon, Benjamin?

Er flüsterte mir leise ins Ohr: „Lass uns zum Sofa gehen.“

Am ganzen Körper brennend und mit einem wilden Lächeln ging ich mit ihm, um mich auf das Sofa zu legen.

Als ich neben dem Sofa stand, wurde mir gesagt, ich solle mich zurücklehnen und es mir bequem machen.

„Lass mich dir zeigen, was zu tun ist, ich weiß, dass dies dein erstes Mal ist, Ben, also entspann dich und genieße.“

Als ich mich entspannte, setzte er sich auf mich, erreichte meine Größe und legte seine Hände in meinen Nacken, küsste mich sanft auf meine Lippen und Wange.

Sein Becken rollte und wackelte sanft über meine Haut und trieb mich weiter in den Himmel, bis ich dachte, ich würde es auf der Stelle verlieren.

Ich glaube, er spürte, wie nah ich am Rand war, weil er mit einer Hand nach unten griff und meine Männlichkeit ergriff, dann führte er sich langsam nach unten.

Als sie größer wurde, fühlte ich mich unglaublich und gleichzeitig ein wenig schuldig;

Verrückt, ich weiß, aber hier machte ich endlich mit einer Frau rum.

Sobald sie mich vollständig verschlungen hatte und es einfach genug war, egal wie klein ich war, fing sie an, ihre Hüften zu drehen und sie sanft auf und ab zu pumpen;

Nach kurzer Zeit leuchteten ihre Augen halb verträumt, ihr Atem wurde tiefer und sie summte mit diesen süßen kleinen mausähnlichen Stimmen.

Mein Körper war wie geschmolzenes Metall, geschmolzen in einer Schmiede, nichts zählte außer ihm und mir, das Hier und Jetzt.

Weniger als eine Minute später war ich plötzlich drin, es fühlte sich an wie eine Explosion von Dynamit.

Ich habe ejakuliert und es hat nicht einmal funktioniert, jetzt weiß ich genau, wie sehr ich gescheitert bin.

Sein Lächeln sagte mir etwas anderes.

Er erklärte mir dann, dass nicht alle Mädchen den Mond anheulen, wenn sie ihren Höhepunkt erreichen.

Nun, das ist richtig, ich war dieses Mal nicht bei dir, wir werden pünktlich dort sein.

Lass uns jetzt duschen und uns wieder an die Arbeit machen;

Meine Mutter sagte, ich kann heute Nacht bleiben wie du? Ein sehr guter Junge?

und „es kann einer Fliege nichts anhaben.“

Also, wir werden heute Abend Sex in deinem Bett haben und wo immer wir können;

Plus, so viel wie möglich, während deine Familie weg ist.?

Um der Sache treu zu bleiben, bekam Samantha einen Anruf, während wir unter die Dusche stiegen.

Er sagte mir, ich solle anfangen zu putzen, und er wird sehr bald zu mir stoßen;

Sein Lächeln, das Leuchten in seinen Augen und das spielerische Klopfen auf meiner Brust erinnerten mich wieder daran, was er für den Rest der Nacht mit uns geplant hatte.

Nur das Liebesspiel von uns beiden auf der Couch kommt uns immer noch wie ein Traum vor;

Und ich muss mir immer wieder sagen, dass es real ist, dass es real ist und dass es wieder passieren wird.

Ich hoffe weiterhin, dass ich ihn nicht völlig enttäuschen werde.

Ich meine, obwohl ich es endlich mit einem Mädchen gemacht habe?

Der einfache Gedanke daran kotzt mich immer noch an, mein ganzer Körper zittert bei dem Gedanken an seinen wunderbaren Körper wieder neben meinem.

?Stellen Sie sicher, dass das Wasser heiß genug ist, um es zu ertragen!?

Er rief mich an, während er telefonierte.

Sogar über das fließende Wasser in der Dusche hinweg konnte ich etwas von dem hören, was Samantha zu dem Anrufer sagte.

??ah schön?ja ich bin hier?

(Murmeln)? ja?

(kichert)?oh ja, es geht noch weiter?okay, tschüss.?

Als ich die gewünschte Temperatur einstellte, stieg Dampf aus dem Wasser auf;

Im nebligen Spiegel sah ich Samantha hereinkommen, ihr Lächeln schien noch breiter zu werden als vor dem Telefonat.

Alles, was ich denken konnte, war, dass mich heute Abend etwas anderes erwartete;

und zu wissen, dass es auf höchstem Niveau verrückt sein kann.

Nichts machte im Moment viel Sinn für mich.

?Ach Benjamin?

Ihre Stimme war arrogant und charmant, „Ich möchte dir etwas zeigen?“

Was ich sah, ließ mich fast wieder unter die Dusche springen.

Sie stand in einer so sexy Pose, dass ein Bein hinter dem anderen war, ihre Hüften waren leicht zur Seite gedreht und ihre Hände waren hinter ihrem Kopf, Haare flossen darüber.

Sie schürzte die Lippen, machte spielerisch murmelnde Geräusche in meine Richtung, blinzelte spöttisch wie ein Hollywoodstarlet.

Er stemmte seine Hände in die Hüften, senkte seinen Kopf und ging auf mich zu, wobei er einen schüchternen Gesichtsausdruck beibehielt;

Ich weiß nicht, wie sie ihre Hüften schwingen, ihre Brust hüpfen und ihr Gleichgewicht halten kann, während sie sich bewegt.

Ich wusste nur, dass mein Kiefer offen war und mein Herz fühlte sich an, als würde es gleich explodieren, wegen der wilden Emotionen, die es durch meinen Körper und Geist fließen ließ.

Er umarmte mich in einer Umarmung, legte seine Lippen auf meine, schickte mein Gehirn auf Hochtouren und meinen Körper in unzähmbare Lust.

Im Moment wollte ich einfach wieder weglaufen, ich war mir nicht so sicher wie beim ersten Mal heute Abend.

Dann führte er mich zur Dusche, nahe genug, dass das Wasser über uns beide fließen konnte.

Fast hätte ich die Frage, die er stellte, übersehen, so viel Blut sauste in meinen Ohren, dass ich ihn nicht klar verstehen konnte.

?Binjamin?

er sagte mit einem kleinen Glucksen, „hör zu, mach dir keine Sorgen, es ist wie alles, was wir tun werden;

Schritt für Schritt und jetzt will ich mich trennen, damit wir mehr Spaß haben?

ihr Gesicht verzog plötzlich ernst, „Also, ich schätze, du willst mehr Spaß mit mir haben??

Ich nickte nur zu, als seine Finger über meinen Körper strichen;

streichelte meine Schultern, Arme und Brust und dann meinen Bauch und neckte mit seinen Fingerspitzen?

dann kitzelte er mich, als er an meinem Bauchnabel vorbeikam.

Ich fing an, ihr das gleiche Kitzeln zurückzugeben, das sie zum Lachen gebracht hatte;

Schließlich sind wir auf einer Mission, wirklich aufzuräumen, während sie sich um die Vorderseite kümmert, während ich helfe, ihren Rücken und ihre Seiten einzuseifen.

An einem Punkt sah ich mir ihre Weiblichkeit genau an, als sie sich nach vorne beugte, um ihr Haar mit Wasser zu spülen, und ich beinahe hinfiel.

?Binjamin?

Als sie mich ansah, kicherte sie, „versuche, keine Angst zu haben, dass du es so sehr willst;

genieße einfach die Aussicht und entspanne dich ein wenig.

Ich meine, wirst du heute Abend und in den nächsten paar Tagen mehr von ihm sehen?

Er stand auf und drehte sich zu mir um, ??und wer kennt vielleicht noch ein paar mehr???

?äh?anderes?anderes??

Ich versuchte, meine Lippen zu verschränken, als er sich zu mir zog, die glitschigen Seifenblasen auf uns beiden halfen ihm, um meinen Körper zu tanzen;

Der Dampf, der in der Dusche um uns herum aufstieg, muss aus meinem Körper getreten sein, es war, als würde er sich augenblicklich vervielfachen.

Meine Männlichkeit begann wieder zu steigen und streifte seine Haut. Ich errötete vor Verlegenheit, als er nur lächelte und nach unten griff, um die Hand auszustrecken.

„Komm schon, hilf mir beim Waschen?“

Er griff nach dem Handtuchhalter und warf einen Waschlappen in meine Hand, während er einen Waschlappen ergriff.

Er machte sich an die Arbeit an mir und hatte die Situation unter Kontrolle, während ich das Gefühl hatte, an einem uralten Lösegeld zu arbeiten, das Chinas bestem, heikelsten und zerbrechlichsten Lösegeld würdig wäre.

Meine Hände weigern sich, meinem Gehirn zu gehorchen, zittern, weil ich seiner Perfektion so nahe bin.

In ihren Augen muss ich ein totaler Versager sein;

Wir haben uns einen Moment lang gekitzelt und jetzt ?A?

würdevoll;

Als ob nichts richtig läuft, auch wenn nichts schief geht.

Noch einmal versuchte ich ihn zu fragen, was er über das Treffen mit ein paar Leuten gesagt hatte.

Wenn ich es unten sehe.

Er lächelte nur, legte seine Fingerspitzen auf meine Lippen und streichelte sie sanft;

schüttelt dann den Kopf und sagt, dass sie mir nicht antworten wird.

Er kommt vielleicht auf mich zu, obwohl seine Augen mit der sarkastischen Botschaft der Überraschung tanzen.

Also ließ ich es und ging zurück, um es abzuspülen und seinen Körper abzuwischen.

Nach kurzer Zeit sagte er mir, wo ich ihn berühren sollte, und erlaubte mir, seinen Körper mit meinen Händen zu spüren.

„Also Benjamin, erinnerst du dich daran, dass jede Frau anders ist, einige sind hart?“

aber nicht ich?

und manche bevorzugen sanfte, sanfte Berührungen.

Andere mögen eine Mischung aus beidem;

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was er mag oder nicht mag, dann tun Sie das Einfachste und fragen Sie.

Die meisten Jungs stören sich nicht daran.

Sie wollen nur wütend sein und das war’s.

?

Seine Hand führt meine zur Innenseite seines Oberschenkels, hält seine Hand fest und lässt mich mit einer sanften Berührung wissen, was er meinte.

Allein die Form meiner Berührung zu sehen, schien ihn zu erfreuen, obwohl er ihn führte, war es eine aufregende Lektion.

Sein Atem wurde etwas schwerer, seine Augen waren verträumt und er zitterte am ganzen Körper auf und ab.

„Samantha, wie viele? Ich meine… wie viele? oh verrückt?“

Ich konnte die Frage nicht aus meinem Mund bringen, aber er schien zu wissen, was ich zu fragen versuchte.

Ich dachte, er würde mich schlagen oder so, also war das keine Frage, die ich stellen sollte, aber ich tat es, und jetzt würde ich Hades dafür holen.

„Benjamin du kleine Hexe?“

Sie kicherte und schlug mir spielerisch auf die Brust. „Ich bin letzten Sommer mit meinem Cousin in die Scheune gegangen, um mich zu wälzen, ich habe einen anderen praktischen Ausweg, als ein paar Mal mit ihm zu arbeiten.“

?Auf meine Frage, was meinst du mit einer anderen Applikationsmethode?

Er bedeckte sein hängendes Kinn mit seinen Händen, eine wirklich peinliche Röte erschien auf seinem Gesicht.

Okay, jetzt weiß ich etwas, das ich definitiv nie wieder fragen werde.

Das habe ich ihm gesagt und mich entschuldigt.

Er gab nur ein nervöses Glucksen von sich und wandte sich schüchtern ab;

Aus irgendeinem Grund machte es mich glücklich, nicht zur Verlegenheit der Frage, sondern einfach, sie so süß aussehen zu sehen.

„Lass uns rausgehen und es trocknen, ich fühle mich, als würde ich Pflaumen bekommen?“

genannt.

Bin ich in meinen Trockenraum gegangen und habe mir etwas Bequemes angezogen?

T-Shirt und khakifarbene Shorts, während sie einen Bademantel mitbringt, um den sehr kurzen zu ersetzen, um den sie gewickelt ist.

Ich muss zugeben, ich habe es genossen, ihr dabei zu helfen, ihre Haare mit einem Handtuch zu trocknen, und sie setzte sich auf eine Matte auf dem Boden.

während ich auf der Couch liege.

Als ich aus dem Fenster sah, konnte ich sehen, dass er uns an diesem Abend vergewaltigt hatte, aber das war egal, da seine Mutter gesagt hatte, er könne hier bleiben.

„Also, wann musst du morgen zu Hause sein?

Ich habe ihn gefragt, ich wollte nur sicher gehen, dass es keine Probleme mit seiner Mutter gibt.

Die klaren Anweisungen meiner Eltern, dass es in Ordnung ist, wenn Nachbarn wieder einziehen;

Ich wollte auch nicht, dass Samantha in Schwierigkeiten gerät.

Natürlich brachte mich der Gedanke an die Freakshow, die seine Mutter machen würde, wenn sie wüsste, was wir tun, zum Schmunzeln.

„Tatsächlich, Benjamin, deine Mutter hat mit deinen Eltern gesprochen, bevor sie gegangen sind“, sagte er.

Ich stellte alle Aktivitäten ein, als meine schlimmsten Alpträume vor meinem Leben aufblitzten.

Die meisten von ihnen fragten meinen Vater: „Hat er eine Wahl?

an einem Seil zu Tode schwingen oder in Öl gekocht werden?

„Sohn? Was jetzt?“

Es war alles, was ich herausbekommen konnte.

„Shh Benjamin, du wirst so schnell verrückt, oder?

Sie sagte und verdrehte die Augen zum Himmel: „Sie sagten, ich könnte jeden Abend kommen und bleiben, während sie weg waren;

weil sie ?vertrauen sie dir voll und ganz, die Regeln zu befolgen?

Und haben sie mir das auch erklärt?

kein Alkohol, keine großen Partys und keine Belästigung der Nachbarn, also fragte ich, ob drei oder vier Freunde zusammen eine sehr große Gruppe wären.

Dein Dad hat nur gelächelt und gesagt, es ist okay für die Nachbarn, solange wir schweigen.

„Hat mein Vater es dir gesagt?“

Ich war fassungslos über die Nachricht.

Ich hätte nie gedacht, dass mein Vater das zulassen würde.

„Ja, er hat es Wort für Wort getan, ich glaube, er hat geahnt, was passieren würde;

Sie möchte, dass ich jeden Tag meines Aufenthalts hier mit meiner Mutter in Kontakt bleibe, da ich jetzt 18 bin.

Also, zwischen der Schule und allem anderen möchte ich so lange wie möglich bei dir bleiben.

Er kletterte neben mich auf das Sofa, seine Robe offen genug, um seine Brust zu zeigen;

Ich konnte jeden seiner heißen Atemzüge auf meiner Haut spüren, als er seine Lippen dicht an meine Wange brachte.

Ihre leichten Schnäbel brachten mich in große, plötzliche Zuckungen.

Er legte seinen Finger unter mein Kinn, drehte meinen Kopf zu sich und presste unsere Lippen aufeinander.

Ich schwöre, mein Gehirn muss explodiert sein, weil ich in diesem Moment nichts verstehen konnte.

?Auch dieser Anruf kam von Tabatha?

Als ich über unseren alten Freund sprach, der letztes Jahr seinen Abschluss gemacht hat, musste ich erneut schlucken.

Seine Stimme nahm wieder einen schüchternen, seidig-süßen Ton an, als er mich wieder sanft auf meine Lippen küsste.

„Sie kommt auch für die Nacht zu uns? Will sie etwas Spaß mit dir und mir haben?“

?Du und ich??

Meine Stimme brach wie ein Frosch.

„Ja, Benjamin?

sagte sie, ihre Finger fuhren durch meine Haarsträhnen.

Zwei weitere sanfte Küsse kamen und versetzten meinen Geist und meinen Körper in Flammen.

Sein Streicheln meines Halses mit seiner anderen Hand war so aufregend, dass ich nach Luft schnappte und spürte, wie meine Männlichkeit Aufmerksamkeit verlangte.

„Tabatha will, dass zwei Frauen und ein Mann Spaß mit ihr haben?

Natürlich bist du männlich.

Verstehst du?

Er neckte weiter meine Brust, während er seine Finger unter mein Shirt schob.

„Wir werden heute Abend hier eine kleine Party feiern, nur du, ich und er.“

Schließlich nahm ich etwas Mut zusammen und legte meine Finger auf sein Bein, das meinen Schoß kreuzte.

Ich habe mich bemüht, sanft zu sein, wie er es mir zuvor gezeigt hat.

Zuerst nur kleine Gesten, nichts zu gewagt oder zu abenteuerlich;

und ich erinnerte mich, ihn zu fragen, ob er es mochte, so berührt zu werden.

Sein Nicken und Lächeln war alles, was ich brauchte.

Irgendwann hob er seinen Fuß, um neben einem meiner Arme und meiner Schulter zu laufen, arbeitete sich langsam nach oben, um meine Wange zu berühren, und landete dann wieder unten.

Ich bearbeitete den Saum ihrer Robe direkt unter ihrem inneren Oberschenkel;

dann legte sie eine Hand auf meine, um mir eine weitere Lektion in weiblicher Anatomie zu erteilen.

Mit purer Gleichgültigkeit senkte er sie sanft über ihre Weiblichkeit, was dazu führte, dass ich mein Gesicht zuerst auf den Boden fallen ließ.

Sein Fleisch war dort so heiß und feucht, besonders dort, wo meine Finger den intimsten Teil trennten und ein wachsendes Lächeln auf sein Gesicht zauberten.

Er wies mich an, sie einige Augenblicke lang hier und dort zu bewegen, dann an der einen oder anderen Stelle mit wenig Bewegung, bis sich seine Augen schließlich schlossen und er in einen ruhigen Tanz seines eigenen Körpers eintrat.

Er biss sich weiter auf die Unterlippe und meine Finger wurden noch müder von der Aktion.

Was vor sich ging, durchbohrte schließlich mein steinernes Gehirn;

und sie schrie nicht wirklich aus voller Kehle oder sonst etwas.

Er seufzte nur ein wenig und zitterte nach unten, als er den Höhepunkt erreichte.

Der Ausdruck von Freude und Erregung auf seinem Gesicht war großartig;

dann führte er meine hand zu seinem mund und fing an, sein wasser mit einem finger nach dem anderen zu lecken.

Ihn dabei zu sehen, Zunge und Lippen in jedem Finger und Feuer, die in meinem Gehirn pulsierten, schickten meine Füße in eine Masse zuckender, zitternder Nerven.

Er drückte seine weichen Lippen wiederholt auf meine, als er auf meinen Schoß glitt und mich ansah.

„Manchmal, Benjamin, überraschst du mich?“

„Manchmal bist du mutig, manchmal bist du kurz davor, wie ein verängstigtes Kaninchen aus der Tür zu gehen“, sagte er sanft.

Nun, Tabatha wird bald hier sein, und ich möchte, dass du dich genug entspannst, um die Party zu genießen.

Keine Sorge, sie versteht die Regeln auch, kein Schnaps und keine traurigen Nachbarn.

Aber du wirst uns beide heute Abend genießen, und wird es noch andere Dinge geben?

„Wieder verrückt? Wie? Was?“

Bei einer weiteren Überraschung fuhr ich fort zu stottern.

?Mit mir?

Sie flüsterte mir ins Ohr: „Ich habe eine Vorliebe für Frauen zusätzlich zu Männern;

Während du mich besorgst, werde ich es sein, während ich mich mit ihm zwischen seinen Beinen vergnüge.

Wirst du sie quietschen und kichern hören und dann ihre süßen Brüste beugen, während sie sich unter meiner besten Aufmerksamkeit windet?

Er leckt sich mit seiner Zunge in einer wirbelnden Bewegung über die Lippen.

?Gleiche Zeit,?

Neben meinen Wangen bewegte er wieder seine Lippen, sein heißer Atem brannte in mir vor Verlangen: „Du wirst wieder in meiner Muschi sein;

aber damit die Dinge wirklich gut für dich laufen, habe ich vor, einen besonderen Schritt zu machen, damit du zwischen uns sehen kannst?

Alles, was ich tun konnte, war den Kopf zu schütteln bei dem Gedanken an zwei Frauen, die mich in einer solchen Position zum Schweigen brachten.

?Wie hört es sich an??

er glitt mit seinen Fingern wieder über meine Brust und dann über meine Shorts;

die erste Berührung, die er meiner Männlichkeit gab, schickte er ein höllisches Glück an meinen Körper.

„Stellen Sie sich vor, Benjamin leckt mich von unten, während ich dasselbe von oben mache;

das Bett hüpfen oder das Sofa verschieben, während wir beide so viel Spaß haben … wenn du dann dazukommst, werde ich dann irgendwann mit ihr tauschen?

„Also, wie denkst du darüber?“

Ich nickte nur.

„Oh mein Gott? Sieht so aus, als hätten wir hier ein kleines Problem mit dir???

Er zog meine Shorts weit genug herunter, um meine Männlichkeit aus meiner Schublade zu ziehen.

Er sah sie an, neckte sie mit seinen Fingern und streichelte dann ihren Hals auf und ab.

Er schaute genauer hin, bis er sich fragte, was das Problem war.

Schließlich kniete er sich neben mich auf das Sofa und kam ganz nah an den Stuhl heran.

„Äh? was? was ist daran falsch???

Wieder einmal dachte ich, die Welt würde mich mit etwas täuschen und ich wurde zum ersten großen Narren der Menschheit.

Ich sah, wie sich sein Lächeln in ein teuflisches Grinsen verwandelte, als er eine weitere Überraschung für mich vorbereitete.

Er nahm es in seinen Mund, die warmen Lippen spotteten zuerst und seine Zunge drehte sich.

Die flammenden Begierden, die meinen Körper von Moment zu Moment umhüllten, ballten meine Hände um die Kissen, auf denen ich saß, zu Fäusten.

Mein Atem wurde wie ein geschmiedeter Blasebalg;

Meine Augen rollen um mich herum, verlieren den Fokus, tiefer und tiefer, während sich der Raum anfühlt, als würde er sich drehen.

Ich hatte das Gefühl, es würde mir den Rest meines Gehirns nehmen;

jeweils eine Zelle und ein Neuron.

Samantha kehrte auf meinen Schoß zurück, übernahm die Kontrolle und führte mich zu ihrem Körper;

Es pumpte auf und ab, als gäbe es kein Morgen, und wieder war ich sehr früh oben und stieg zum zweiten Mal an diesem Abend ein.

Ich sah ihn an, als meine Männlichkeit in sich zusammenbrach;

ihr Lächeln ist breit und strahlt im Licht der Räume.

Das Beste, was ich tun konnte, war ein verlegenes Grinsen;

Diese Mischung aus Scham und Fassungslosigkeit verwirrte und verblüffte mich.

Wenigstens wusste er, was er tat und lehrte;

Die Sache ist, Tabatha wird sehr bald hier sein und dann muss ich wirklich auftreten.

Allein der Gedanke daran ließ mich am liebsten die Tür verriegeln;

Wenn Tabatha genauso eine Hexe ist wie Samantha, dann bin ich wirklich dem Untergang geweiht.

Ihr Freudenschrei über mein Unbehagen brachte mich zurück in die reale Welt.

Samantha streckte sich mit gestützten Armen auf dem Sofa aus und hob dann ein wohlgeformtes Bein, um mir ihre Weiblichkeit zu zeigen;

Es war sein eigenes Sperma, gemischt mit prickelnden Säften.

Ich fragte mich, wie viel zusätzlich zu dem, was ich sah, noch darin war.

?Binjamin?

plötzlich klang ihre Stimme ernst: „Glaubst du, du schaffst es heute Nacht noch zweimal?“

Ich musste nur mit den Schultern zucken, denn im Moment hatte ich das Gefühl, dass mein Körper und meine Männlichkeit völlig aufgelöst waren.

Wie ein Mann mehr als ein- oder zweimal aushalten kann, habe ich im Moment keine Ahnung;

Alles, was ich fühlte, war, dass jedes Gramm Energie aus meinem Körper verschwunden war.

„Meine Übereinkunft mit Tabatha ist, dass du, wenn wir drei zusammen sind, genauso viel in sie wichst wie in mich;

d.h. mindestens zweimal mit ihm.

Natürlich, wenn du mehr Zeit mit ihm hast als ich, musst du den Unterschied natürlich auch bei meiner Katze ausgleichen?

Mein Kopf schwebte weiter über den Kosmos;

Die heutige Mission wird immer fantastischer.

Genau in diesem Moment klingelte Sams Telefon und das kurze Gespräch, das darauf folgte, machte ihn ein wenig wütend.

?Samantha?

?Was ist passiert??

?Tabatha kann heute Nacht nicht kommen, sie muss hart arbeiten und wird zu müde sein, um sich uns anzuschließen.?

Er sah aus, als wäre er fast bereit zu schmollen.

Dann sah er mich mit einem spöttischen Lächeln an.

„Ich denke schon? Dann sind es nur du und ich für den Abend, also musst du mich noch zweimal volltanken für das, was drin ist?“

Sein Grinsen war das eines Wolfes, dessen Appetit keine Grenzen kannte;

Es wird also eine lange Nacht und wenn es schlimmer wird, kann ich mit einem Lächeln im Gesicht sterben.

Das Studium ist wirklich das Beste, was passieren kann.

(Flosse)

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.