Meine traumfrau teil 4

0 Aufrufe
0%

Während ich es genoss, von diesen 2 wunderschönen Frauen geschluckt zu werden, beschloss ich, Sidney von meinem Schwanz auf ihren Rücken zu schieben und meinen Schwanz schnell in ihre wunderschöne Fotze zu rammen.

Trish stieg auf Sidneys Gesicht, verstand den Hinweis und fing an, ihre Fotze zu lecken, während ich sie fickte.

Sie begannen beide vor Freude zu stöhnen, Sidneys Katze war klatschnass, mein Schwanz glitt leicht in ihren hinein und wieder heraus.

Ich fing an, sie so hart zu ficken, jedes Mal, wenn ich meinen Schwanz in ihre Muschi vergrub.

Ich wünschte, ich könnte für immer in diesem Moment leben und ihn bei jeder Bewegung zum Stöhnen bringen.

Dann legte Sidney ihre Hände auf Trishs fetten Hintern, zog sie fester in ihren Mund, dann begann Trish sich heftig zusammenzuziehen und hatte einen Orgasmus.

Sidneys Gesicht war jetzt mit Trishs klarem Wasser getränkt.

Diese Tortur hatte Sidney wieder in der Ecke, ihre Muschi begann sich in meinem Schwanz zusammenzuziehen, Stöhnen von allen.

Ich fing an, tief in Sidneys Muschi zu schießen und sie nach meinem Orgasmus herauszudrücken, Trish, als sie sah, dass ich zog, drehten sie sich schnell um, sie begannen 69 ineinander.

Trish fing an, ihre Muschi zu saugen?

Mhhmmmm, Sperma schmeckt so gut Kyle!?

Er sammelte alle Säfte, die er konnte, drehte sein Gesicht zu Sydney, beugte sich über seinen Mund und ließ alle Säfte in Sydneys wartenden Mund fallen.

Sie tauschten mein Sperma aus, wenn du fragst, wie könnte das besser sein?

Sie strecken ihre Zungen heraus und beginnen sich zu berühren.

Ich muss gestorben und in den Himmel gekommen sein.

Kurz nachdem wir aufgehört hatten, uns zu lieben, brachen wir alle auf dem Bett zusammen.

Wir waren sehr müde, gingen alle unter die Decke und wurden nackt nebeneinander ohnmächtig.

Ich wachte auf, als Sydney meinen Schwanz lutschte.

Ich sah auf die Uhr, es war 3.

Wow, du kannst nicht genug davon bekommen?

Ich beobachtete, wie er heftig den Kopf schüttelte.

Völlige Ekstase war eine Untertreibung.

Ich genoss weiterhin meinen Blowjob, als Trish anfing zu zappeln, sie erwachte langsam und begann zu verstehen, was los war.

„Hey, du könntest mich wenigstens wecken!“

Er sammelte sich schnell, ging auf seine Knie und zog Sidneys Kopf von meinem Schwanz und küsste ihn tief und leidenschaftlich.

Sie hörten auf, sich zu küssen, und fingen beide an, meinen Schwanz anzugreifen.

Trish lutscht meinen Schwanz und fährt mit ihrer Hand an meinem Schaft auf und ab, während Sidney an meinen Eiern saugt.

Es dauerte nicht lange, bis ich ejakulierte, ich nahm meinen Schwanz aus Trishs Mund und fing an, mein Ejakulat in ihre beiden Gesichter zu schlagen.

Das Schlimmste von allem, Trish, als Sidney das sah, sagte sie: „Das? Das ist nicht fair, ich will etwas.“

Er sagte das, als er aufstand und anfing, mein Sperma von dieser schönen Frau mittleren Alters zu lecken.

Beide leckten sich gegenseitig die Gesichter, bis mein Sperma weg war.

Wir haben es wieder geliebt, diesmal für den Rest der Nacht.

Wir sind aufgewacht, wir haben zusammen geduscht, ich habe sie beide gefickt.

Er hat uns das Frühstück zubereitet.

Als wir uns an den Tisch setzten, fing ich an, Sidney unter dem Tisch zu fingern, Trish verließ den Raum, um etwas zu holen.

Ich fingerte Sidney immer wieder beim Frühstück, sie ließ oft ein Stöhnen über ihre Lippen kommen, wenn sie aß.

Als plötzlich jemand meine Hand von ihrer Fotze nahm, schaute ich unter den Tisch, es war Trish, anscheinend war ihre Armee den ganzen Weg aus dem anderen Raum gekrochen, um nicht von ihrem Sohn Tyler gesehen zu werden.

Damit kann ich leben, er hat Sidney 5 Minuten lang gegessen, bis Tyler aufstand und sagte: „Mom, komm verdammt noch mal unter dem Tisch hervor, als hätte ich dich letzte Nacht nicht gehört.“

Die Feierlichkeiten endeten schnell, und nach der Station standen wir auf und gingen.

Wir verließen das Haus und schoben Sydney schnell neben mein Auto, wir haben keine Nachbarn, wen interessiert das?

Ich küsste sie und fing an, es an ihrem ganzen Körper zu spüren, ich brachte meine Hände zu ihren süßen Brüsten und streichelte sie in der Öffentlichkeit.

Ich bückte sie nach unten und zog ihr Kleid bis zu ihrer Taille hoch, zum Glück trug sie kein Höschen, ich steckte meinen Schwanz so fest in sie, dass sie schrie.

Ich fickte sie, so gut ich konnte, in der Hoffnung, dass wir es schnell beenden könnten, wenn durch etwas Glück jemand die 800 Meter lange Auffahrt hinauffuhr und uns dabei sah, wie wir uns wie Tiere liebten.

Ich zog an ihren Haaren, schlug auf ihren wunderschönen Arsch und tat alles, was ich konnte, zu meinem eigenen Vergnügen.

Als sein Rücken sich zu wölben begann und zum Orgasmus kam, drückte ich ihn weiter so fest ich konnte, aber egal wie gut ich mich in diesem Moment fühlte, ich konnte nicht ejakulieren.

Ich zog stärker an ihren Haaren und fing an, sie zu hämmern.

Ich hatte das seltsame Gefühl, dass wir beobachtet wurden, also drehte ich mich um, um zum Haus zu schauen, und sah, dass mein Freund uns beobachtete.

Er klatschte und lachte hysterisch.

Ich habe ihn losgeworden und bin ins Auto gestiegen.

Ich ging zu Sydneys Haus, um ihn abzusetzen, während dieser Zeit wurde ich von ihm absorbiert.

Ich sagte ihm, dass wir uns seinem Haus näherten, er saugte noch fester, das war mehr als genug, um zu ejakulieren.

Ich schlug meine Ladung tief in seine Kehle und er schluckte alles.

Wir kamen zu seinem Haus und er drehte sich zu mir um und sagte: „Ich hatte eine tolle Zeit, Kyle, willst du heute Abend mit meiner Familie zum Abendessen vorbeikommen?“

genannt.

Ich küsste sie, als wir aus dem Auto stiegen, und schlug ihr auf den schönen Hintern.

Fortgesetzt werden?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.