Michaels traum

0 Aufrufe
0%

Michaels Traum

Geschichte: #41

Copyright © 2008

Geschrieben: 25. Juli 2008

Eine Geschichte von: KaosAngel

Beweis durch: KaosAngel

Bitte senden Sie Ihre Kommentare zu dieser Geschichte an

(purekaosangel@yahoo.com)

******************************************

Hinweis: Ich kenne das Genre nicht

Gegebenenfalls eine operative Neuzuordnung (Geschlechtsumwandlung).

Dinge in dieser Geschichte ergeben keinen Sinn

liegt an diesem Mangel an Wissen.

******************************************

„BEEP, BEEP, BEEP“ Der Ton des Weckers weckte Michael aus tiefem Schlaf und einem wundervollen Traum, denselben Traum, den er sein ganzes Leben lang gehabt hatte, andere hätten seinen Traum einen Alptraum genannt, wenn er es jemals jemandem erzählt hätte, er

würde sich jeden Morgen wünschen, dass der Traum niemals enden würde, nur um jeden Morgen mit dem aufzuwachen, was er für den wahren Albtraum hielt, sein Leben.

Die meiste Zeit seines Lebens hat Michael von einer Fantasiewelt geträumt, in der er ein junges, schönes Mädchen ist, das von einem Mann als Sexsklavin gehalten wird, er würde von einem Folterkerker mit Drohgeräten träumen, die dem weiblichen Körper Schmerzen zufügen sollen

es würde immer sein Körper sein, der an die Wand oder den Boden gekettet oder auf andere Weise gefesselt war.

Michael wäre die letzte Person, die sich für schwul hält, er ist ein sehr gutaussehender junger Mann von achtzehn Jahren, der viele weibliche Freunde und Sexualpartner hatte, aber mit seinen Fantasien nie die sexuelle Befreiung erlangt hat, die er sich erträumt hat.

Leben, er hatte mehrmals daran gedacht, seine Fantasie Steve anzuvertrauen, seinem besten Freund für immer, wenn irgendjemand es verstehen und möglicherweise helfen könnte, dann er, aber die Angst davor, was Steve sagen würde, hinderte ihn daran, es jedes Mal so gut wie möglich zu sagen Freund.

„Alter, du Motherfucker!“

er würde sich vorstellen, dass Steve bei seiner nächsten Sitzung über den Billardtisch sagte, Steve sei Michaels bester Freund gewesen, seit sie Kinder seien, und achtzehn sei in Steves Haus, spiele ein Spiel ohne Billard und rede über die Dinge, die Steve gerne tun würde

zu einer heißen Tussi, die er gerade kennengelernt hatte, während Michael sich selbst als die Tussi vorstellte, auf die sich Steve auch bezog.

„Denk darüber nach, Mann, würdest du nicht gerne ein Mädchen von der Straße holen und ihr etwas antun?“

Steve sagte, dass Michael sein Foto gemacht und sich nicht vorstellen konnte, dass Steve Dinge mit seinem weiblichen Körper anstellte, Gedanken wie diese waren für eine lange Zeit in Michaels Kopf, er fing sogar an, ihn in Zeiten wie diesen zu blenden, einen Schuss zu verpassen

Arbeit, während der Fahrt, kam es zu einem Punkt, an dem Michael einfach entschied, dass er es Steve sagen MUSS, er MUSS es jemandem sagen, JEDEM!.

„Steve Mann, ich muss dir etwas sagen, ich weiß nicht, wie du reagieren wirst, aber ihr wart Freunde, nicht wahr?“

Michael fragte: „Natürlich, Mann, du kannst mir alles erzählen“, antwortete Steve und hob eine Augenbraue. „Nun, siehst du, die Sache ist, dass ich diese Träume schon seit langer Zeit habe“, sagte Michael und sah Steve in die Augen , „Was für

Träume Kumpel?

fragte Steve und wurde langsam ein bisschen komisch.

Michael erzählte die ganze Geschichte seinem besten Freund, der ihn jetzt so ansah, wie er es immer befürchtet hatte: „Alter, das ist verdammt ekelhaft!“

Steve sagte mit seinen Augen auf Michael, „Du bist ein Mann, kein Mädchen, du sollst sie einsacken, willst nicht eingepackt werden“, fügte Steve hinzu und sah auf seinen Freund hinunter, „Siehst du, deshalb habe ich es getan ‚T

Ich wollte es dir sagen, ich wusste, du würdest es nicht verstehen“, sagte Michael und warf den Billardschläger, den er in der Hand hatte, auf den Tisch, „ich weiß, aber ich kann nicht anders, davon habe ich mein ganzes Leben geträumt

fügte Michael in der Verteidigung hinzu.

„Nun, das ist nicht das Seltsamste, was ich je gesehen oder gehört habe, aber es ist irgendwie vermasselt, Mann“, sagte Steve, als er von dem Stuhl aufstand, auf dem er saß, und hörte sich die Geschichte von Michael an. „Komm her“, fügte Steve hinzu

Er ging zu seinem Computer, Michael folgte ihm, „Schauen Sie sich das an“, sagte Steve, als er eine Website öffnete, „HEILIGE HÖLLE“, antwortete Michael, schaute auf den Bildschirm und sah Bilder, die Mädchen in verschiedenen Stadien des Abschlachtens wie Schweine zeigten

, einige mit langen Kochspießen, die während des Kochens durch sie hindurch und über ein offenes Feuer getrieben werden.

Steve präsentierte dann einen Videoclip von einem sehr hübschen jungen blonden Mädchen, das von mehreren Männern gewaltsam festgehalten wurde, die sie mit ihrem Kopf auf dem Boden auf Händen und Knien hielten, während ein anderer Mann hinter sie kam und ihr eine Stahlstange in die Muschi rammte.

es ging ihr durch den Körper, als sie einige Minuten lang vor Schmerz schrie, bis die blutige Spitze aus ihrem Mund kam, „Scheiße, Mann, das Mädchen dort drüben lebt noch und bringt sie um!“

Michael sagte, er könne seine Augen nicht vom Bildschirm abwenden, als er beobachtete, wie die Männer ihre Hände hinter ihrem Rücken und ihre Füße an das Ende des Spießes fesselten und sie zu einer leeren Feuerstelle trugen, von hinten waren andere junge Mädchen zu sehen

in verschiedenen Garphasen.

„Es ist meine geheime Fantasie, ich habe noch nie jemandem erzählt, geschweige denn jemandem gezeigt, dass ich diese Fotos oder Videos kenne“, sagte Steve, „Ist das echt? Sind diese Fotos und Videos dieser getöteten Mädchen echt?“

Michael fragte: „Sicher, dass es so aussieht, oder? Um die Wahrheit zu sagen, Mann, ich weiß nicht, mir wurde gesagt, dass dieses Zeug gefälscht ist, aber je mehr ich sehe, desto mehr denke ich, dass es echt ist und mehr

Ich will es selbst einem jungen Mädchen antun“, sagte Steve und versuchte, Michaels riesige Erektion zu bedecken

meiner kleinen geheimen Fantasie?“

fragte Steve, als er von seinem Schreibtisch in der Küche aufstand, um sich ein Bier zu schnappen und Michael damit zu bewerfen.

Michael wollte seinem Freund sein neues schmutziges Geheimnis nicht verraten, dass er die ganze Zeit, während er sich das Video ansah, in dem das junge Mädchen angespuckt wurde, echt oder nicht, nur daran denken konnte, dass er das junge Mädchen war

Als er erwischt wurde, wie er in seine eigene weit geöffnete Muschi spuckte, behielt er es für eine Weile für sich, nachdem er sein Bier ausgetrunken hatte, verabschiedete er sich von seinem Freund und ging nach Hause, um über alles nachzudenken, was er heute gesehen und gesprochen hatte

, als er zu Hause war, ging ihm das Video nicht mehr aus dem Kopf und er startete seinen Computer und suchte nach allen Suchseiten, die er finden konnte, oder mehr oder weniger: „Was war das für ein Wort, das er eingegeben hat, um dieses Video aufzurufen?

Mike wiederholte immer wieder: „Dolcetto?“

nein, es ist ein Wein, nicht wahr?, es war so etwas“, dachte er.

Er saß an seinem Computer und tippte Suche nach Suche ein, Spießbraten, Spießbratenmädchen, Spit, Spit, alles, was er bekam, waren Webseiten von Leuten, die aus ihrem Mund spuckten oder ein echtes Schwein brieten, Michael begann zu denken, dass Steve

alles erfunden hatte, das Video auf seinem Computer mit einem Videomanipulationsprogramm gefälscht hatte, bis er schließlich auf eine Website stieß, die alles zeigte, was Steve ihm auf seinem Computer gezeigt hatte, es war mein Gold, Mike.

Nachdem er gesehen hatte, was Steve ihm gezeigt hatte und was er selbst gefunden hatte, konnte Mike Steve nie wieder auf die gleiche Weise ansehen, jedes Mal, wenn er alles tat, was er sehen konnte, war er selbst zurückhaltend, während Steve ihm eine Nadel in den Kopf schob: „Was

„Ist falsch Mike?, du scheinst in letzter Zeit distanziert zu sein“, fragte Steve, als sie ein paar Tage später ein Bier tranken, „Ich kann dieses Mädchen einfach nicht aus meinem Kopf bekommen“, sagte Mike und nahm seinen nächsten Schluck, „Was

Mädchen?, die aus Vegas?“

fragte Steve und bezog sich dabei auf eine Prostituierte, die sie einmal auf einer Reise nach Las Vegas geteilt hatten: „Niemand in diesem Video bekommt eine Spucke in die Muschi“, antwortete Mike, „Ohh, dieses Mädchen, ich dachte, du könntest über sie reden“, sagte Steve im Gehen

auf ihrem Computer und bringt ihnen das Video zurück, damit sie sie schreien sehen können.

„Ehrlich, Steve, wen siehst du selbst, wenn du dir das ansiehst?“

Mike fragte: „Der Autor natürlich, oder?“

Mike fragte: „Ein- oder zweimal ja, aber meistens sehe ich mich als das Mädchen, das diese Stahlstange den ganzen Weg nimmt, dachte sie, ich“, antwortete Mike, „es ist so etwas wie mein Traum, eine erzwungene Situation, in der sich das Mädchen unterwerfen muss zu

sein Mörder, nur bis vor kurzem hatten meine Träume nie etwas mit meinem Tod zu tun“, sagte Mike, „was nun?

Steve fragte: „Nun, jetzt tun sie es, meine Träume drehen sich alle darum, durch mich gespuckt zu werden.“ Mike antwortete: „Aber du hast keine Muschi, Michael.“ Steve sagte: „In meinen Träumen habe ich eine, ich bin ein Mädchen,

aber ein- oder zweimal habe ich geträumt, dass es ein Mann war, der es mir in den Arsch steckt“, sagte Michael und sah verlegen auf den Boden.

Gespräche wie dieses dauerten noch einige Tage zwischen den beiden, während sie sich die Videos von Mädchen ansahen, die auf mehr als eine Weise getötet wurden, nicht nur durch Spucken, Erhängen und Ertrinken, bis eines Tages „Du weißt, was ich dachte, ich

du willst das tun, um ein Mädchen so hart anzuspucken, und du willst, dass wir es dir antun, warum tust du es nicht?“

sagte Steve und schaute vom Computerbildschirm auf ein neues Video, das die Jungs von einem anderen jungen Mädchen gefunden hatten, das einen Spieß nahm, obwohl ihre Muschi auch gezwungen war zu schreien: „Du meinst, ein Mädchen zu schnappen und es am Spieß zu braten?“

fragte Mike, ohne wirklich aufzupassen, verloren in einem seiner Tagträume, „Nein, ich meine dich“, antwortete Steve, „Aber wie du schon oft gesagt hast, ich bin kein Mädchen, ich habe keins Pussy, ich habe wirklich keine

Ich will es in den Arsch bekommen, ich bin nicht schwul“, wiederholte Mike seine Frage.

„Das meine ich, wir verwandeln dich in ein Mädchen“, sagte Steve mit einem Lächeln, „Was?“

Mike fragte: „Du hast mich gehört, wir verwandeln dich in ein Mädchen, schau, da ist dieser Typ, den ich aus der Schule kenne, vor langer Zeit, nun, er ist ein Chirurg für eine Geschlechtsumwandlung“, sagte Steve und sah Mike in die Augen, „Du meinst er könnte,

schnip schnap?“

Mike sagte mit einer Scherengeste mit seinen Fingern, „Ja, er kann dich in ein Mädchen verwandeln, vielleicht nicht sehr hübsch, aber alles, was wir dafür brauchen, ist, dass du Brüste und eine Muschi hast“, sagte Steve und sah Mike an.

Als er sah, wie das Zelt in seiner Hose fertig wurde, wegen der Erektion, die er bekam, dachte er daran, dass ihm das angetan wurde, „Lass es uns tun, ruf deinen Freund an“, sagte Mike, als er für einen privaten Moment ins Badezimmer ging.

Als Mike aus dem Badezimmer kam, legte Steve den Hörer auf: „Ich habe gerade mit meinem Freund gesprochen, er sagte, er würde es offensichtlich tun. Wir können ihm nicht sagen, wie das Ergebnis endgültig sein wird, aber er wird die Operation durchführen.“

Steve sagte mit einem Lächeln: „Großartig, wann sehen wir es?“

Mike fragte mit ein wenig Aufregung in seiner Stimme, „Morgen Mittag“, antwortete Steve und ging zurück zum Computerbildschirm, um das Video noch einmal anzusehen.

Am nächsten Tag traf Mike Steve um 11:00 Uhr in seinem Haus, um zu Steves befreundetem Arzt zu gehen, um mit der ersten Operation zu beginnen. Drei Minuten vor Mittag betrat er das Privatbüro des Arztes und wurde von einem Mann begrüßt, der Steve war

als Dave vorgestellt, „Nun, Mike, das ist mein Freund Dave“, sagte Steve, „Und Dave, das ist Ihr Patient Michael“, fügte Steve hinzu, als Dave und Mike sich die Hände schüttelten, „Steve hier sagt mir, dass Sie an einer Geschlechtsumwandlung interessiert sind, aber nicht wollen zu

öffentlich bekannt, es ist irgendwie komisch, aber ich würde alles für diesen Typen tun, also werde ich dich zu einem Mädchen machen“, sagte Dave, als die drei den Operationssaal betraten.

Einmal im Schlafzimmer, „Okay Michael, zieh dich aus und geh aufs Bett“, sagte Dave, sobald Mike nackt und auf dem Bett lag, begann Dave mit einer Reihe von Injektionen, „Au was – was ist in diesen Nadeln?“

Mike fragte: „Weibliche Hormone, sie sind notwendig, damit du weiblicher aussiehst, sie werden dir am Ende helfen, du wirst sehen.“ Dave antwortete: „Also, was möchtest du, dass wir heute tun?“

Dave fragte: „Was meinst du?“

Mike antwortete: „Nun, wir können den ganzen Prozess nicht an einem Tag erledigen, wir machen die Hälfte heute und dann die andere Hälfte in ein paar Wochen. Willst du, dass die Titten oder die Muschi heute gemacht werden? heute?“

fragte Dave, „Pussy“, antwortete Steve, was Mike und Dave veranlasste, ihn beide anzusehen, „Ok Pussy, denke ich“, antwortete Mike mit einem leichten Lächeln zu Steve.

Einige Stunden später wacht Mike in einem fremden Raum auf, Dave sitzt an einem Schreibtisch in der Ecke, „Wo bin ich“ Mike sagt, „Du bist in meinem privaten Büro, erinnerst du dich?“

sagte Dave, stand auf und trat näher an Mike heran, damit er ihn deutlicher sehen konnte, „Ohh okay, wo ist Steve?“

fragte Mike und begann sich zu erinnern, warum er hierher gekommen war, er ging für eine Weile nach Hause, bis Sie bereit waren, hier zu gehen, was bald sein sollte.“ Dave antwortete: „Also, du, weißt du?“ Mike fragte, „Ja, lass uns gehen, dein

jetzt halb der Mann, der du warst“, sagte Dave lachend, „Nun, du solltest etwas mehr Schlaf bekommen, damit du hier rauskommst“, sagte Dave und ging zurück zu seinem Schreibtisch, um wieder an die Arbeit zu gehen, „Hey Doc

, Wie lange dauert es, bis ich das benutzen kann, äh, weißt du?“, rief Mike von der anderen Seite des Raums. „Mindestens ein paar Tage“, antwortete Dave und fuhr mit seinem Papierkram fort.

Mindestens ein paar Tage später: „Also sagte der Doc, dass ich in ein paar Tagen anfangen kann, meine neue Muschi zu benutzen, es ist ein paar Tage her“, sagte Mike und sah Steve vom Bett in Steves Haus aus an, Steve sah ihn an.

„Du meinst du und ich, hier, jetzt?“

Steve fragte: „Sicher, warum nicht? Hast du dem Doc nicht gesagt, er soll zuerst die Muschi machen?“

Mike antwortete, indem er seine Hose herunterzog, um seinem Freund seine neue Muschi zu zeigen. „Also willst du mich ausprobieren?“

Mike fragte, als er anfing, es zu reiben, „Sicher, ich werde es mit dir versuchen, ich werde dir wahrscheinlich sowieso einen letzten Fick vor der Spucke geben“, antwortete Steve, zog sich aus und gesellte sich zu Mike auf das Bett, „Es ist ein

Irgendwie seltsam für mich, dich immer als Mann zu sehen, wir sollten dir einen Mädchennamen geben, da du technisch gesehen kein Mann mehr bist“, sagte Steve, als er zwischen Mikes Beine kam und anfing, in ihre Muschi einzudringen, „dachte ich es

auch“, sagte Mike, als er spürte, wie Steve in ihn sank und seinen Schwanz in ihrer Muschi vergrub, „OHHH, es tut weh, aber es fühlt sich gleichzeitig gut an“, fügte Mike hinzu, sie machten mehrere Stunden weiter, alle zwei arrangierten sich mehrmals .

„Und was ist mit diesem Namen?“

Als sie fertig waren, fragte Steve: „Nun, ich habe das erste Video recherchiert, das du mir gezeigt hast, in dem die junge Blondine gewaltsam angespuckt wurde, und herausgefunden, dass es echt war und dass sie echt ist Jessica jetzt

antwortete: „Okay, Jessica, es ist von jetzt an, bis ich dich ausspucke, du wirst nur als Jessica bezeichnet und bezeichnet“, sagte Steve, „klingt gut für mich“, antwortete Jessica seufzend und schlief auf Steves Bett ein.

Etwa eine Woche und ein paar tausend Orgasmen später trafen sich Steve und die neu benannte Jessica in Dr. Daves Privatbüro für die zweite Hälfte des Eingriffs. „Also Jessica, wie funktioniert die erste Hälfte des Eingriffs für Sie?“

fragte Dave unter Verwendung des neuen Namens, den Mike für sich selbst gewählt hatte, „Das war wunderbar, Doktor Dave“, antwortete Jessica, „Nun, ich sehe, die weiblichen Hormone beginnen auch zu wirken, Ihre männlichen Züge sehen allmählich weiblicher aus, das ist es

Nun, das bedeutet, wenn du fertig bist, wirst du eher wie eine Frau aussehen“, sagte Dave, als er ein Bilderbuch hervorholte, „Jetzt kommt der Teil, in dem du wählen kannst, welche Art von Brüsten du möchtest“, sagte Dave im Vorbeigehen das Bilderbuch

zu Jessica: „Du meinst, ich habe eine Wahl?“

Jessica fragte: „Ja, Sie können aus diesem Buch auswählen, welche Größe und Form Ihre Brüste haben sollen, wenn sie fertig sind“, sagte Dave, als Jessica anfing, durch das Buch zu blättern.

„Hier ist, was ich will“, sagte Jessica und deutete auf ein Paar Brüste in dem Buch, ein schönes, festes Paar 36B-Cup-Brüste, „Nicht zu groß und nicht zu klein“, fügte Jessica hinzu, „Sie werden schön auf deiner Brust sein,

Lass dich zur Operation gehen und zieh sie an“, sagte Dave, als er in den Operationssaal ging, „Ok Jessica, zieh dich aus und lege dich aufs Bett“, sagte Dave, als Jessica nackt und auf dem Bett lag, begann Dave mit einer anderen Runde von

Injektionen, „Au, das tut weh“, sagt Jessica, „es sind nur mehr weibliche Hormone, die deinem Körper helfen, die neuen Brüste zu akzeptieren, die ich dir geben werde“, sagt Dave, „und diese bringt dich zum Schlafen“, fügte Dave hinzu, als Jessica starb aus

.

Einige Stunden später wurde Jessica mit einem Verband auf der Brust aus dem Operationssaal geholt.

„Die Operation ist gut verlaufen, sie nimmt Schmerzmittel und wird eine Weile etwas beschwipst sein, aber Sie können sie jetzt nach Hause bringen und sie eine Weile schlafen lassen.

Stunden, lassen Sie die Bandagen für etwa eine Woche an Ort und Stelle und dann können Sie sie abnehmen“, sagte Dave, als Steve zu ihm ging, „Das war’s also?

Steve fragte: „Ja, lass ihre Haare ein paar Wochen lang wachsen und lass die Hormonspritze laufen und in etwa einem Monat solltest du nicht mehr sagen können, dass sie jemals ein Mann war“, antwortete Dave, „was ist mit der unteren Hälfte

?“

fragte Steve und sah Dave an. „Ja, ich dachte, du könntest danach fragen, ihre untere Hälfte ist in Ordnung, du kannst sie weiter benutzen, aber berühre ihre Brüste nicht für ein paar Wochen“, antwortete Dave, als Steve ihm noch einmal dankte und sich umdrehte

Jessica stieg aus dem Auto und brachte ihn nach Hause.

Es ist jetzt vier Monate her, seit Micheal Steve von seinen Träumen erzählt hat, und zwei Monate seit der Zusammenstellung von Geschlechtsoperationen. Steve und Jessica haben gerade ihren Spaß im Bett beendet, jetzt, wo Mike eine Frau namens Jessica ist, fühlt sie sich nicht mehr

schämte sich, Sex mit ihrer besten Freundin zu haben, „Also, jetzt wo dein Körper bereit ist, wann willst du den nächsten Schritt in unserem Plan machen?“

Steve fragte das nackte Mädchen, das auf ihrem Bett lag und Sperma von ihrer Muschi tropfte: „Was kommt als nächstes?“

„Du weißt, was wir die ganze Zeit geplant hatten“, sagte Jessica und bezog sich auf das Video, in dem der junge Blonde kräftig auf seinen Computer spuckte. Jessica sah auf den Bildschirm und fing an zu zittern. „Ähm, das habe ich vergessen.“ Jessica

sagte und schaute in Steves Augen. „Meinst du das ernst?“

Jessica fügte mit ein wenig Angst in ihrer Stimme hinzu: „Du hast gesagt, das war es, was du wolltest?“

Dave sagte ein wenig verrückt aussehend, „Ich weiß, aber ich hatte Zeit, diesen neuen Körper zu benutzen und ich mag es wirklich, von dir gefickt zu werden, ich möchte nicht, dass das endet“, antwortete Jessica, legte ihre Hand auf ihre Muschi und fing an reiben

Steve ist überall vollgespritzt.

„Ich hatte das Gefühl, du würdest zurückweichen, sobald du Zeit hast, dein neues Ich zu genießen“, sagte Steve, als er zum Bett zurückging und sich neben Jessica legte, eine Hand begann, ihre Brust zu streicheln, während die andere sich bewegte.

außer Sichtweite hinter ihr, als ob sie nach etwas suchen würde, bemerkte Jessica, gefangen in ihrer eigenen Freude, es nicht, bis „Was zum Teufel ist das?“

Sagte Jessica, als sie spürte, wie Steve eine Kette um ihren Hals legte.

Steve sagte, als er das Vorhängeschloss am Halsband schloss, „Ja, ich erinnere mich, Steve“, antwortete Jessica, als sie anfing, sich durch das Halsband erregt zu fühlen, „Steve? wird nicht bei meinem Namen anrufen, du

Nenn mich Meister“, sagte Steve, zog eine kleine Schachtel heraus und drückte einen Knopf, wodurch das Halsband Jessica einen elektrischen Schlag versetzte. „Wie heißt mein Sklave?“

Steve fügte hinzu.

„Meister! MEISTER!!“

Jessica schrie, als Steve einen weiteren Schock durch das Halsband versetzte, „Vergiss den Sklaven nicht, wir haben einige Pläne gemacht und ich verspreche, wir werden es durchziehen“, sagte Steve und sah in Jessicas Augen, die jetzt leicht zu tränen begannen

„Ja, Meister“, war alles, was Jessica sagen konnte, als sie sich im Bett herumrollte und ihr Gesicht in das Kissen vergrub.

Am nächsten Morgen weckte Steve Jessica mit einem kurzen Schock von seinem neuen Schockhalsband: „Verdammt Steve, hör auf!“

Jessica sagte und blickte zu Steves wütendem Gesicht auf. „Redest du so mit deinem Meister?“

fragte Steve, als er die Spannung erhöhte und den Knopf erneut drückte, was ihm einen stärkeren Ruck gab, „Meister, bitte vergib mir, Meister!“

Jessica sagte, als sie geschockt zusammenzuckte: „Ich werde dir dieses Mal vergeben, lass es nicht wieder passieren“, sagte Steve, als er eine Leine an Jessicas Halsband befestigte und sie zwang, aufzustehen und seine Hände hinter seinen Rücken zu legen. legte ihm dann Handschellen an.

an ihren Handgelenken, um ihre Hände zu fesseln, „Folge mir“, sagte Steve, zog an der Leine und zog sie mit sich, „Setz dich“, sagte Steve und deutete auf eine Stelle am Fuß des Küchentisches neben dem einzigen Stuhl dort, „Ja, Meister

war alles, was Jessica aus Angst vor einem weiteren Schock sagen konnte, Steve setzte sich auf den Stuhl neben ihr und öffnete ihr Kleid, enthüllte seinen harten Schwanz und bedeutete Jessica, dass sie anfangen sollte, ihn zu saugen.

„Ohh ja, sehr guter Sklave“, sagte Steve, als Jessica ihre Zunge an seinem Schwanz auf und ab bewegte, „Ohh, du lutschst wie ein guter kleiner Sklave“, fügte er hinzu, „Danke, Meister“, antwortete Jessica und lenkte seine Aufmerksamkeit von seinem Schwanz ab belohnt

mit einem weiteren Schock, „Ich habe dich nicht gebeten zu reden“, sagte Steve, als Jessica wieder anfing zu saugen, „Hier ist, was passieren wird, wir planen, dich zu rösten, wenn deine Operation abgeschlossen ist, und wir werden es einfach tun

das“, sagte Steve, als Jessica anfing zu zittern, „ich weiß, dass ich das gesagt habe, aber bitte Steve, ich glaube nicht, dass ich das schaffen kann“, sagte Jessica und sah ihm in die Augen, „WAS HABE ICH GESAGT?“

Steve schrie, als er die Spannung am Schockregler erhöhte und den Knopf erneut drückte, was Jessica den stärksten Schock versetzte, den sie bisher erhalten hatte, „TUT mir ENTSCHULDIGUNG, VERZEICHNEN SIE MIR, MEISTER!! !!“

Sie schrie durch den Schmerz, „Guter Sklave“, sagte Steve am Ende des Schocks, „Du hast keine Wahl, am Ende der Woche wirst du auf meiner Spucke sein“, sagte Steve und zeigte auf die lange Stahlstange in der Ecke von

die Küche.

Als das Ende der Woche kam, sah Jessica erschöpft aus, Steve hatte sie fast jede Stunde wach gehalten, indem er sie für Sex benutzte und ihren Körper auf viele Arten folterte. „Heute ist der Tag des Sklaven“, sagte Steve und weckte sie von einem von ihnen.

ein paar Stunden Nickerchen mit einem Stoß ihres Kragens, „Zeit aufzustehen und die Dinge für Ihre letzten Momente fertig zu machen“, fügte Steve hinzu, als Jessica vom Boden aufstand, wo sie zuvor zusammengebrochen war, „Ich bin bereit, Meister“, sagt Jessica, als sie

folgte ihm in den Hinterhof, wo sie entdeckte, dass die Feuerstelle bereits angezündet war und bereit war, seinen Körper zu braten. „Dreh dich um und geh auf die Knie, Sklave“, sagte Steve, als sie die Feuerstelle erreichten, tat Jessica, was ihr gesagt wurde der perfekte Sklave wie

Steve nahm ihre Hände hinter seinen Rücken und sicherte sie mit den Handschellen. „Das brauchst du nicht mehr, Sklave“, sagte Steve, entfernte das Schockhalsband und fesselte sie.

Jessica sah zu, wie Steve in die Küche ging und mit dem scharfen Stahlspieß zurückkam und sich neben sie legte.

sei mein erster Spießröster“, sagte Steve, lehnte sich vor und küsste Jessicas Nacken. „Was soll ich sagen, Meister?“

Jessica antwortete, indem sie ihren Hals leicht drehte, um Steve anzusehen, „Was auch immer du sagen willst, das werden deine letzten Worte sein“, sagte Steve und drückte ihr einen Kuss auf die Lippen. „Ich will nicht sterben, aber ich habe dir etwas versprochen

Also werde ich als Sklave die Spucke nehmen, um dich glücklich zu machen“, sagte Jessica mit Tränen in den Augen. „Da du so kooperativ bist, werde ich dir den letzten Fick geben, den ich dir versprochen habe, als wir mit deiner Veränderung begonnen haben.“ sagte Steve und zog seine aus

Die Kleidung kam hinter Jessica und drang auf einmal in sie ein.

Gerade als Steve seinen letzten Fick mit Jessica beendete, kam eine Frau aus dem Haus und stellte sich neben Steve. „Oh Jessica, ich bin sicher, du erinnerst dich an Angela“, sagte Steve, legte seine Arme um die Frau und küsste sie.

was macht sie hier?“

Jessica sagte: „Sie ist hier, um unseren Moment zu teilen“, antwortete Steve, Angela war einst eine von Mikes vielen Freundinnen. „Also ist es Mike?“

Angela sagte, als sie zu Jessica ging und anfing, mit einer Hand an ihren Brüsten zu spielen und mit der anderen an ihrer Klitoris zu spielen, wobei sie ein paar Finger in ihre Muschi steckte: „Wow, sie haben gute Arbeit geleistet, man kann es kaum sagen ein

Mann“, sagte Angela, „Ja, Dave hat gesagt, die Hormone, die er ihr gegeben hat, würden das tun“, antwortete Steve, als Angela sich hinunterbeugte, um Jessicas Muschi zu probieren, „Ja, schmeckt nach okay, Muschi“, fügte Angela hinzu, als sie zu Steve zurückkehrte, der sie aufhob

spuckte wieder in seine Hände, „Zeit, dich auszuspucken, Jessica“, sagte Steve, als er hereinkam und seine Knie auseinanderdrückte, „Angela, kannst du sie halten?“

fragte Steve, als er Jessicas Kopf zu Boden drückte und ihren Arsch und ihre Muschi in die Luft zwang, während Angela ihr ganzes Gewicht auf Jessicas Rücken und Kopf legte und sie so fest und still wie immer hielt.

Steve steckte die Spitze der spitzen Spucke in Jessicas Fotze, „Okay Jessica, ich werde dich ein paar Minuten mit der Spuckespitze ficken, um dir einen finalen Orgasmus zu verschaffen, bevor ich sie dir aufdrücke, sobald du kommst

falschen Stoß und es sollte aus deinem Mund sein, wenn du von deinem Orgasmus herunterkommst, hoffentlich wird es genau die richtige Menge an Schmerz geben und es wird nicht zu schmerzhaft für dich sein“, sagte Steve, als er anfing zu ficken Jessica mit

Spindel.

„Angela, warum hilfst du ihm, mir das anzutun?“

fragte Jessica, als sie spürte, wie Steve anfing, sie mit dem Ende der Spucke zu ficken und versuchte, sie zum Abspritzen zu bringen. „Weil es mich sauer macht, Mädchen mit Schmerzen zu sehen, wie du es gleich sein wirst“, sagte Angela Real

Mädchen, als ich dein nächstes verlassen habe“, antwortete Jessica, „OHH IM WERDE KOMMEN!“

Jessica schrie, als Steve den ersten Spuckstoß gab und ihn in Jessicas Bauch zwang, da sie keine natürliche Frau ist, es gibt kein Loch im Gebärmutterhals oder keine Gebärmutter, um die korrekte Ausrichtung der Spucke zu unterstützen, was Jessica viel mehr Schmerzen verursacht, als sie erwartet hatten“, OHH

Steve, hör bitte auf!“

Jessica schrie vor Schmerz, „Dafür ist es jetzt zu spät, Jessica, wenn ich jetzt aufhöre, wirst du wieder sterben, also nimm es wie ein Mann“, antwortete Steve, „Ich bin kein Mann mehr“, sagte Jessica, dann bildeten sich Tränen in ihr ihr

das Auge fängt auch an, Schwierigkeiten beim Atmen zu haben, „Nun, dafür bist du gemacht, jetzt gibt es kein Zurück mehr“, antwortete Steve, als er den letzten Stoß gab.

„Ich wusste das alles schon, es war eine lange Zeit eine Fantasie von mir, ich habe mich freiwillig gemeldet, sein nächstes Schwein zu sein“, flüsterte Angela in Jessicas Ohr, nachdem der blutige Speichel aus ihrem Mund kam und sie begann, sich von den Schmerzen zu beruhigen

„In ein paar Wochen wird dieser Speichel in mir sein“, fügte sie hinzu, als sie sich hinkniete und die Spitze des Speichels in ihren Mund nahm und anfing, das Blut zu saugen.

DAS ENDE

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.