Milf-geschichten teil 2

0 Aufrufe
0%

Milf-Geschichten Teil 2

Nachdem er die Nacht mit Robert verbracht hatte, fuhr er sie am nächsten Morgen nach Hause, froh, dass sie zu Hause war, bevor ihr Ex anrief, um zu sagen, dass er seinen Sohn nach Hause bringen würde, sie wollte nicht, nicht, dass er oder sein Sohn sein Geschäft verstünden oder

wo sie in der Nacht zuvor war, wollte sie sich nicht erklären müssen.

Sie lehnte sich zurück und dachte an ihre Nacht mit Robert zurück, ihre Muschi kribbelte immer noch von den Küssen und Leckereien, die er ihr gegeben hatte, wow, das fühlte sich so gut an!

Ihr Ex brachte ihren Sohn wenig später ab, sie hing mit ihm ab, und dann ging er in ihr Schlafzimmer, um Videospiele zu spielen.

Sie fühlte sich wegen ihres Freundes Jerry schuldig, aber, wie Robert ihr letzte Nacht gesagt hatte, „was sie nicht wissen, wird ihnen nicht wehtun!“

Sie checkte ihre E-Mails und offline, nichts von Jerry, also gut, dachte sie und fügte Roberts E-Mail und Nummer zu ihrer Kontaktliste hinzu.

Wenig später klingelte ihr Telefon und sie sah, dass es ihre Freundin Nikki war.

?

Hallo Sil, wie geht es dir?

fragte Nikki.

„Oh, mir geht’s gut.“

Sylvia antwortete: „Was ist los?“

Nikki sagte: „Tut mir leid, dass ich nicht zu Hause war, als du angerufen hast, Jerry hat abgesagt, richtig?“

„Ja, das hat er, ich war sauer.“

Sylvia sagte: „Ich dachte nur, ich rufe dich an, um zu fragen, ob du mit dir abhängen möchtest, aber ich hatte trotzdem eine großartige Nacht.“

?Oh??

sagte Nikki, „was hast du am Ende gemacht?“

„Ich bin zum Bingo gegangen.“

?Aufregend!?

Nikki sagte sarkastisch: „Tut mir leid, ich habe es verpasst!“

»

Sylvia fing an zu lachen und sagte: „Nun, ich hatte eine tolle Zeit und bin erst vor einer Weile nach Hause gekommen.“

Nikki hat geantwortet?

Wirklich ?

Sag es!

?

Sylvia überprüfte, wo ihr Sohn war, sah, dass seine Schlafzimmertür verschlossen war, und begann dann, Nikki von ihrer Nacht zu erzählen.

„Erinnerst du dich, dass ich dir vor einer Weile gesagt habe, dass ich diesen Typen beim Bingo gesehen habe, aber ich dachte nicht, dass er mich mag?

»

„Oh ja, ich erinnere mich!“

Sagte Nikki.

Sylvia sagte zu ihm: „Nun, diesmal kam er rüber und sprach mit mir, dann nahm er mich mit zu sich nach Hause und oh mein Gott, er hat mich gefickt!“

rief sie aus.

„Wir sind die ganze Nacht gegangen!“

Nikki sagte: „Oh mein Gott, Details, Mädchen, Details!“

Sie fing an, zu ihm zu sagen: „Oh mein Gott, das war großartig, wir haben Bingo verlassen und sind Kaffee trinken gegangen, dann sind wir zu seinem Haus gegangen, und wir haben angefangen, uns zu küssen, und von dort aus sind wir gegangen!

„Wir gingen in sein Zimmer und sahen uns beim Ausziehen zu, wir küssten uns wieder und er fingerte mich und lutschte an meinen Titten und dann leckte er meine Muschi, du weißt, wie ich das mag!“

„Dann habe ich seinen Schwanz gelutscht und wir haben eine 69 gemacht, dann hat er mich gefickt, wir haben uns danach ausgeruht und ein bisschen geredet, und wir haben uns wieder geküsst und er hat mich wieder gefickt!“

„Ich habe wieder seinen Schwanz gelutscht und dieses Mal hat er mich von hinten gefickt, dann haben wir die Positionen getauscht und ich bin auf ihn geklettert und habe ihn geritten, oh mein Gott, das war großartig!“

Ich habe den Überblick verloren, wie oft ich gekommen bin!?

?Oh mein Gott!?

Nikki keuchte: „Wow!“

Sylvia fuhr fort: „Dann sind wir endlich eingeschlafen, und heute Morgen hat er mich aufgeweckt und mich wieder gefickt, bevor er mich nach Hause gefahren hat!“

„Oh Schlampe, du!“

»

Sagte Nikki lachend.

?Schau wer spricht!?

?

Mann oh Mann,?

sagte Nikki, „wo findest du diese Männer?“

„Sie haben mich gerade gefunden, das weißt du.“

Nikki antwortete: „Ja sicher, jeder Typ, den du triffst, will dich ficken, du wirst einen höllischen Ruf bekommen, Penismädchen!“

„Nun, ich liebe Schwänze, also bin ich wohl ein Penismädchen!“

»

antwortete sie lachend.

Sylvia erzählte ihr dann von Robert und beschrieb sein Aussehen, seinen guten Körperbau und seinen großen, dicken Schwanz.

„Oh mein Gott, Nikki, er hat eine heiße Zunge und einen großen Schwanz, etwa 20 bis 22 cm, wirklich dicke und große Eier, einen wirklich schönen großen Penis!“

Und wow, er hat mich geleckt und gefickt!

Du weißt, wie sehr ich es mag, lange geleckt und gefickt zu werden!?

„Wow, wie wäre es, wenn du etwas davon mit mir teilst, ich hatte jetzt schon eine Weile keine mehr.“

Nikki sagte: „Frag ihn, ob er einen Dreier haben will!“

Sylvia hielt inne und sagte dann: „Nun, du weißt, dass ich kein Teppichfresser bin, ich habe noch nie etwas mit einem anderen Mädchen und einem anderen Kerl gemacht.“

„Du wirst nichts mit mir zu tun haben;

Wir werden es einfach tun, welcher Typ würde das nicht mögen?

Und außerdem ist es ewig her, seit du jemanden mit mir geteilt hast, nicht, seit du mich mit diesem anderen Kerl verkuppelt hast, den du fickst, hast du noch nie von ihm gehört??

?John?

Ja, eigentlich habe ich in letzter Zeit ein paar Mal mit ihm gesprochen.?

„Wie geht es ihm, was hatte er zu sagen?“

»

„Er sagte, er hätte mich eine Weile nicht gesehen und wollte mich ficken, also sagte ich ihm, dass ich ihn vielleicht diese Woche anrufen würde und wir uns treffen könnten.“

„Oh mein Gott, Syl, du hast so viel Schwanz, also frag Robert, ob er Lust auf einen Dreier hat, er würde es lieben und wir auch!“

„Okay, ich werde ihn fragen, aber ich habe dir nicht gesagt, dass er eine Freundin hat, also können wir nicht dorthin gehen.“

„Bring ihn dann zu mir nach Hause, sag ihm, dass wir eine Show für ihn veranstalten werden!“

Nikki lebte allein.

„Okay, ich werde sehen, ich rede später mit dir?“

?????????????????????..

Sylvia setzte sich hin und dachte darüber nach, die Idee machte sie an, denn sie hatte schon einen Dreier gehabt, aber es war mit zwei Typen, aber sie hatte vorher noch nie einen Mann mit einer anderen Frau geteilt.

Trotzdem könnte es Spaß machen, also warum nicht sie fragen?

Sie ging online und schickte Robert eine Nachricht, sagte ihm, wie toll es war, ihn kennenzulernen, und sich zu melden, wann immer er konnte, sie wusste, dass es nicht so oft an seiner Freundin lag.

Später in der Nacht klingelte sein Telefon und es war Robert.

?Hallo Hallo!?

sagte sie erfreut.

„Hey, heißes Zeug, wie geht es dir?“

fragte Robert.

Sie unterhielten sich und flirteten, und dann kam das Thema Nikki auf.

Sylvia sagte: „Ich habe meiner Freundin Nikki von unserer gemeinsamen Nacht erzählt.

?Oh??

Robert antwortete.

Sylvia fuhr fort: „Ich habe ihr gesagt, dass ich dir von Bikini-Wettbewerben erzählt habe, und sie sagte, mach schon und wir können unseren eigenen Bikini-Wettbewerb veranstalten.“

?Ach, tatsächlich??

er antwortete, „das klingt gut!“

Sylvia zögerte, dann sagte sie: „Ohh, und man weiß nie, was passieren kann!“

?Wie was?

fragte Robert lachend.

„Als ob du mich wieder ficken könntest und sie vielleicht auch.“

Robert war ganz für die Idee und sie nahmen sich Zeit für ein Treffen am nächsten Tag und riefen Nikki an und erzählten ihr, was sie ihm erzählt hatte.

?Oh gut !!!?

Nikki sagte, als sie es hörte: „Wir sehen uns morgen Abend.

???????????????????????????

Am nächsten Tag arrangierte Sylvia, dass ihr Sohn nach der Schule zum Haus seiner Mutter ging und ihn später abholte, da sie an diesem Abend ein Vorstellungsgespräch hatte.

Sie schaute in ihre Schubladen und musste sich entscheiden, welchen ihrer Bikinis sie mitnehmen sollte, und sie suchte einen weißen Tanga aus, den sie hatte, er war der knappste und hatte unten einen Tanga.

Dann bereitete sie sich darauf vor, Robert zu treffen, diesmal entschied sie sich für ein enges, tief ausgeschnittenes weißes Top, dann entschied sie sich für einen Minirock und klassische schwarze Pumps mit 4-Zoll-Absätzen.

Sie schnappte sich ihre Handtasche und verließ das Haus und ging zu der Ecke, wo der Schuppen sich mit ihm verabredet hatte, und dort sah sie sein Auto.

Sie lächelte und kam herein und küsste ihn und er sagte: „Hey Baby, wow, du siehst toll aus!“

Sie gingen und gingen zum Nikkis-Platz, der ungefähr 15 Minuten entfernt war.

„Ich bin froh, dich zu sehen, Baby!“

Robert sagte: „Ich durchlebe die letzte Nacht immer und immer wieder in meinem Kopf.

„Nun, ich freue mich auch, dich zu sehen.“

hat sie es ihm gesagt?

und ich freue mich auf mehr von deiner heißen Zunge und deinem großen Schwanz!?

Sie sagte ihm, wo Nikkis Wohnung war, und sie fuhren auf den Parkplatz und gingen auf das Gebäude zu.

Robert küsste sie wild, als sie den Aufzug betraten, und sie musste ihm sagen, er solle anhalten, sonst würden sie Nikkis nicht erreichen.

„Dafür ist noch genug Zeit“, fügte er hinzu.

sagte sie ihm neckend.

„Gott, ich hoffe es!“

»

er hat geantwortet.

???????????????????????????.

Nikki öffnete die Tür mit einem wilden Lächeln und umarmte Sylvia, und sie stellte ihr Robert vor, Robert lächelte anerkennend.

Sie und Sylvia waren Freundinnen, seit sie aus Europa angekommen waren, und hatten eine Menge Dinge zusammen unternommen, bei Bikini-Wettbewerben zusammen, hatten einige der gleichen Typen gefickt und waren jetzt dabei, einen gleichzeitig zu ficken.

Nikki ist schulterlang, sandblondes Haar, war 5 Fuß 6 groß und wog ungefähr 140 und mit Körpermaßen von 38D?

27-38, sie war eine andere, die wenig Probleme hatte, die Aufmerksamkeit der Männer zu erregen.

Robert und Sylvia saßen auf der Couch, während Nikki Getränke brachte.

„Also, Robert, schön dich kennenzulernen!“

»

Sagte Nikki und setzte sich neben ihn.

?Erfreut, Sie kennenzulernen!?

rief er?

Sieht aus, als wäre ich ein Glückspilz?

„Nicht oft bekommt ein Typ die Gesellschaft von zwei heißen Frauen, wie ich es gerade habe!“

Dann legte er einen Arm um Sylvia und den anderen um Nikki und küsste zuerst Sylvia, dann Nikki.

„Also habe ich gehört, dass du eine Show für mich machen würdest?“

Er hat gefragt.

Nikki antwortete: „Ja, das sind wir, Syl und ich haben manchmal zusammen an Bikini-Wettbewerben teilgenommen, und heute Abend werden wir es hier tun und du wirst der Richter sein!“

?Ach, tatsächlich??

er fragte: „Was wird der Preis sein?“

Nikki antwortete: „Nun, wer auch immer gewinnt, wird dich zuerst ficken, und der Zweite kann danach mitmachen!“

„Was ist, wenn ich keinen von euch auswählen kann?“

»

Er hat gefragt.

„In diesem Fall werden wir dich wohl beide gleichzeitig erwischen!“

»

Robert fing an zu lachen, „Es ist ein Sieg, ein Sieg also?“

?

Sicher !

?

sagten sie beide.

??????????????????????????????.

Sylvia und Nikki standen dann auf und gingen zu Nikkis Zimmer, um sich umzuziehen, Sylvia zog ihren weißen Bikini mit ihren schwarzen Pumps an, Nikki zog einen türkisen an, der ihre großen Titten und ihren runden Hintern zur Geltung brachte.

„Ich bin deswegen ein bisschen nervös.“

sagte Silvia.

?Ich auch?

Nikki antwortete: „Aber sobald wir dort ankommen, wird es großartig, und du und ich haben noch nie einen Typen zur gleichen Zeit gemacht!“

Nikki zog sich einen Bademantel an, ging ins Wohnzimmer und legte Tanzmusik auf.

„Es ist Showtime!“

sagte sie, „und die Kandidatin Nummer eins ist Sylvia!“

Dann kam Sylvia heraus und stolzierte herum, wie sie es getan hatte, als sie an diesen Festzügen teilgenommen hatte, mit erhobenem Kopf, zurückgezogenen Schultern und ihrem vorbildlichen Gang, der ihr zuvor so gute Dienste geleistet hatte.

Robert beobachtete jede ihrer Bewegungen und spürte, wie sich sein Schwanz bewegte, als sie durch den Raum ging und ihre langen Beine und High Heels liebte, und diesen Körper, den er am Wochenende dreimal gefickt hatte.

Sylvia ging auf ihn zu, küsste ihn und drückte ihre Brüste in sein Gesicht, das winzige Bikinioberteil, das sie anhatte, verbarg sie kaum.

„Okay, Leute, lasst uns für Sylvia hören!“

»

Nikki rief, als Sylvia mit ihrem festen Hintern für ihn wackelte, als sie wegging.

Robert lachte und klatschte, dann rief Sylvia: „Hier ist Kandidatin Nummer 2, Nikki!“

Nikki kam in ihrem türkisfarbenen Bikini und weißen High Heels heraus und ging mit ihr durch den Raum. Robert beobachtete sie, wie ihre großen Titten hüpften, während sie ging, und keuchte auf ihrem Arsch.

Sie näherte sich Robert und brachte ihr Dekolleté direkt zu seinem Gesicht, wodurch er fast erstickte.

Sylvia rief dann: „Lass es uns für Nikki hören!“

und Robert lachte und klatschte für sie.

Sie kamen beide und setzten sich zu beiden Seiten von ihm, und Nikki sagte: „Und der Gewinner ist?“

Robert, immer noch lächelnd und lachend, sagte: „Nun, die Meinung des Richters ist, dass Sie beide die Gewinner sind, und Mädchen, kommen Sie und holen Sie sich Ihre Preise!“

»

Dann zog er sich aus, während Sylvia und Nikki schnell ihre Bikinis auszogen.

?Beeindruckend!?

Nikki schnappte nach Luft, als sie seinen Schwanz sah.

„Ich habe dir doch gesagt, dass er einen großen hatte!“

sagte Sylvia, als sie beide runterkamen und anfingen, ihm einen zu blasen.

Sie wechselten sich ab, seinen großen Schwanz zu saugen und zu lecken, Nikki fing an, seine Eier zu lecken, während Sylvia sich auf die Spitze konzentrierte, ihre Zunge herausstreckte und seinen Schlitz leckte, dann ihre warmen Lippen über seinen Kopf legte und hart saugte.

Robert keuchte und stöhnte, nicht glaubend, dass zwei sexy Frauen seinen Schwanz lutschten.

„Lass uns ins Schlafzimmer gehen“, fügte er hinzu.

Sagte Nikki.

Robert legte sich aufs Bett und sah ihnen zu, wie sie seinen Schwanz lutschten, dann stand Nikki auf und schwang ihre Beine und pflanzte ihre Muschi über seinen Mund.

?mmmmmmmm ja!?

Robert schrie, als er anfing, ihre Muschi zu essen, Sylvia blieb zwischen seinen Beinen, lutschte und leckte seinen Schwanz und seine Eier.

„Verdammt, ich liebe diesen großen Schwanz, wow, schau dir das nur genau an!“

sagte Sylvia, als sie seinen Schwanz in ihren Mund zog und alle 8 Zoll seiner Männlichkeit verschlang.

Robert leckte und saugte weiter an Nikkis Klitoris und liebte ihre heiße Muschi.

Nikki sagte: „Ich will mehr!

und sie tauschten die Positionen, Sylvia spürte wieder den Nervenkitzel seiner Zunge, als Nikki an seinem harten Schwanz arbeitete.

Nikki bewegte dann ihren Mund von seinem Schwanz weg und senkte ihre heiße, enge Muschi darauf und schnappte nach Luft, als sie ihn in sich aufnahm.

Sie bewegte sich auf und ab, während Robert Sylvias Arsch festhielt, während er an ihrer heißen, nassen Muschi leckte und saugte.

Sie ritten abwechselnd seinen Schwanz, während er den anderen aß, dann legten sie sich beide neben ihn, er schob seinen Schwanz in Sylvia, gab ihr ein paar harte Stöße, dann in Nikki, das Ficken auf die gleiche Weise.

Er stieß jeden Zentimeter seines Schwanzes in Nikki, drehte sich dann wieder zu Sylvia um und gab ihr etwas mehr.

Beide Frauen stöhnten und schrien vor Vergnügen, als er eine nach der anderen fickte, dann legte er sich aufs Bett und sie saugten beide seinen Schwanz und sahen zu, wie er seine große Ladung abspritzte und Sylvia in Nikkis Gesicht und Brüste schlug.

??????????????????????????????.

„Wow, das war verdammt geil!“

sagte Nikki und sah Sylvia an, die keuchend dalag.

„Ohh, ja, das habe ich auch geliebt!“

»

Sylvia sagte: „Am Anfang war ich etwas nervös, aber wie du gesagt hast, mir ging es gut!“

Robert legte einen Arm um sie und sagte: „Mensch, mir schwirrt immer noch der Kopf!“

immer noch nicht glaubend, dass er zwei heiße Frauen gleichzeitig ficken könnte.

Sie saßen da und lachten und sonnten sich im Abendrot, alle drei kribbelten noch immer.

????????????????????????????????????

Fortsetzung in Teil 3

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.