Nachbarin – 2

0 Aufrufe
0%

Bitte lesen Sie den ersten Teil zum Vergleich.

Als ich da stand und kicherte, wurde mir klar, dass ich mit Muschisaft auf meinem Gesicht auf dem Rücken lag, Amandas Hand immer noch auf meinem Schwanz und drei nackte Teenager mich anstarrten.

Ich sagte, muss ich aufstehen und mein Gesicht reinigen?

Amanda drückte meinen Schwanz und sagte, siehst du aus wie ich.

Hat sie Anna gesagt?

Ich kümmere mich um dein Gesicht?

Er legte sich neben mich und fing an, mein Gesicht zu küssen und Amandas Wasser von mir abzulecken.

Ungefähr eine Minute später sagte Amanda: „Ist das alles, bin ich noch nicht fertig?

Er gab meinem Schwanz noch ein paar Schläge und sagte „Lass uns reingehen und entspannen“.

Ich war höllisch entspannt, aber mir wurde beigebracht, nicht mit einer Dame zu streiten, geschweige denn mit vier nackten Frauen.

Nachbarin?

2

Als Amanda meinen Schwanz packt und mich nach Hause fährt, kann ich nur daran denken, dass ich, wenn das kein Traum ist, zu meinem Arzt gehen und mir ein paar blaue Pillenrezepte besorgen muss.

Ich hatte bereits zwei Ladungen geschossen und es sah so aus, als würde ich heute Abend noch mindestens eine weitere brauchen.

Als wir uns dem Schlafzimmer näherten, drehte ich mich um und CJ, Alissa und Anna waren hinter mir.

Ich sagte: Wohin gehst du?

antwortet ?Wir wollen mit dir gucken?.

Ich dachte bei mir: „Ich habe die letzten 30 Minuten auf dem Achterdeck mit Amanda verbracht, einer wunderschönen Rothaarigen mit Brüsten, die mindestens 36DD groß sein sollten, und einem perfekt runden Hintern, während ich meine Arme ruhig hielt, CJ, meine Nachbarn 17 jährige Tochter.

Er lutschte meinen Schwanz und seine 15-jährige Schwester leckte und lutschte meine Eier.?

Alissa, nachdem die 18-jährige Klassenkameradin von CJ einen Orgasmus hatte und ihre Fotze aus meinem Mund streckte, fand ich heraus, wer was tat, und konnte sehen, worauf ich mich einließ.

Bevor ich antworten konnte, sagte Amanda: „Keine Berührungen, kein Reden und keine Ablenkungen, verstanden?“

genannt.

„Ja Ma’am?“

Ich sah Amanda an und sie lächelte nur und zuckte mit den Schultern.

Ich sagte: Was ist los?

Alles, was er sagte, war „Später.“

Wir gingen ins Schlafzimmer und Amanda setzte sich auf die Bettkante.

Er war jemand, den sie den kalifornischen König nannten, weil er etwas größer als eine Standard-King-Size war.

Es war manchmal schwierig, die gewünschten Laken zu finden, aber meine verstorbene Frau erweiterte immer gerne das zusätzliche Zimmer für uns.

Amanda zog mich zu sich heran, sah mich mit ihren tiefen smaragdgrünen Augen an und saugte dann meinen prall gefüllten Schwanz in ihren Mund.

Sein feuchter Mund umhüllte mich wie Samt.

Gerade als ich es wirklich genoss, seine Kehle und seinen Mund auf mir zu spüren, nahm er seinen Mund von meinem Schwanz und legte sich aufs Bett.

Er zog mich zu sich und flüsterte?

Bin ich dran?

Ich stand auf und sah in sein lächelndes Gesicht.

Ihre blasse Haut, eingerahmt von ihrem roten Haar, betonte ihre grünen Augen und rubinroten Lippen.

Ich war schon in tiefer Lust, verliebte ich mich auch?

Ich legte meine Lippen auf seine und küsste ihn sanft.

Er nahm meinen Kopf in seine Hände und ich spürte, wie seine Zunge in meinen Mund eindrang.

Es fühlte sich an, als hätte man mir einen heißen Schürhaken in den Mund geschoben.

Ich schob meine Zunge in seinen Mund, als er sie drehte, und er fing an, meinen Schwanz zu lutschen, als würde er ihn lutschen.

Nach einer Minute war meine Zunge fast aus meinem Mund gesaugt, ich zog mich zurück und fing an, seine Ohrläppchen und seinen Hals zu küssen.

Ich spürte eine Dehnung unter mir, als ich nach unten ging und meine Lippen auf ihre linke Brustwarze legte.

Ich drückte sanft seine Brust, als er seine Brustwarze zwischen meine Zähne rollte und mich näher an seine Brust brachte.

Ich bewegte mich zur rechten Brust und er stöhnte leise.

Ich küsste mich von ihren Brüsten zu ihrem Muschischlitz.

Ich spreize ihre wohlgeformten Beine auf meinen Knien auf dem Boden und starre auf ihre Fotze, die von kurzen roten Haaren umgeben ist.

Es sah aus, als hätte sie es auf einen Zentimeter gekürzt und so geformt, dass es unter ihren Bikini passte.

Ihre Lippen waren voll von ihren Säften und glühten.

Ihr Kitzler starrte nur aus ihrer Kapuze heraus.

Ich bückte mich und atmete sein süßes Aroma ein und wusste, dass ich es probieren musste.

Ich fuhr mit meiner Zunge den unteren Teil des Schlitzes hinauf und schluckte die süßen Säfte, die ich gesammelt hatte.

Ich saugte schnell ihren Kitzler zwischen meinen Lippen.

Er hob seine Hüften und sagte: „Oh Scheiße, verdammt“.

Ich zog ihren Kitzler von meinen Lippen, als ich ein Schluchzen hörte.

Die drei Teenager, die ich vergessen hatte, CJ, Alissa und Anna, knieten Seite an Seite auf der anderen Seite des Bettes und starrten Amanda und mich intensiv an.

CJs linke Hand lag auf Alissas linker Brust und drückte sie sanft, und Anna sah aus, als würde sie ihre rechte Hand wütend zwischen ihren Beinen reiben, wahrscheinlich dort, wo ihr Atem herkam.

Ich öffnete Amandas Lippen mit meinen Fingern und senkte meinen Mund zurück zu ihrer Muschi.

Ich nahm jede ihrer Lippen in meinen Mund und sie packte meinen Kopf und saugte und biss mich, als sie mich zu sich zog, weil ihre Muschi so viel Saft ergoss, dass sie mit meinem Schlucken nicht mithalten konnte und mein Kinn hinunter floss in meinen Arsch.

Er hielt es so fest, dass ich kaum atmen konnte.

Ich rollte es zwischen meinen Zähnen und drehte mich zu ihrem Kitzler.

Genug, fick mich?

wenn du meinen Kopf drückst

Ich stand auf, nachdem ich mich an ihrer wundervollen Muschi erwürgt hatte, und hob ihre Beine an.

Er packte sie und legte sie hinter seine Schultern.

Er sah offensichtlich, wie mir die Kinnlade herunterfiel und bevor ich sagen konnte wow? Ich schaue gerne zu?

genannt.

Als er mit offenem Mund dastand, benutzte er seine Finger, um seine Lippen zu spreizen, während er auf seine weit geöffnete Muschi und sein kleines braunes, gekräuseltes Arschloch starrte.

„Hey, wirst du das Ding in mich stecken und mein Gehirn ficken oder einfach nur dastehen und starren?

Ich packte ihre Hüften und zog sie an die Seite des Bettes.

„Mach mich, mach mich?

Ich nahm meinen Schwanz in meine Hand und rieb seinen Kopf an seinen Spalten auf und ab.

Es ging mmmmmmmm.

Ich steckte seinen Kopf in sein Loch und blieb stehen. Ich sah die drei jungen Leute an.

Anstatt meinen Schwanz in Amandas Fotze zu sehen, waren sie auf Händen und Knien im Bett.

Alle drei atmeten schwer und leckten sich die Lippen.

Sie sahen aus wie drei Tiger, die sich auf ihre Beute stürzen wollten.

Einen Moment lang hatte ich Angst, angegriffen zu werden, aber sie sahen mich an und lächelten nur.

Gerade dann, Amanda? Hör auf zu necken und fick mich?

Ich sah ihm in die Augen, lächelte und steckte dann mein Werkzeug in den Griff und hielt es dort.

Amanda wölbte ihren Rücken und schrie „Oh mein Gott?.

Ihre Muschi war nass und sehr heiß.

Ich schwöre, ich konnte ihr Herz schlagen fühlen, es war so eng. Nach ein paar schnellen Atemzügen entspannte sie sich und flüsterte: „Nicht mehr und dieses Mal nicht aufhören?“

Ich begann langsam, meinen Schwanz zurückzuziehen, und gerade als er herauskommen wollte, führte ich ihn wieder ein.

Amanda drückte ihren Rücken durch und spannte sich an.

Als ich anfing mich zu entspannen, stieg ich wieder ins Auto.

Ich machte weiter, bis mich Schuldgefühle überkamen und ihre Arme und Beine zitterten.

Meine Leiste fühlte sich an, als würde sie jeden Moment explodieren.

Ich sagte Amanda, wie nah ich ihr eine Chance geben würde, mich auszuschalten, aber mit einem Lächeln und einem Flüstern: ‚Erfülle mich mit deinem Kommen?‘

genannt.

Ich nahm einfach meinen Schwanz heraus, bis die Spitze seines Kopfes hineinging und anfing zu schlagen, als gäbe es kein Morgen.

Er warf seinen Kopf zurück und sah aus, als würde er gleich ohnmächtig werden.

Nach nur ein paar Schlägen übergab sie sich in meine Muschi, mischte es mit ihren Säften und leckte um meinen Schwanz herum zurück.

Als ich daran zog, lief es meinen Schwanz hinunter zu meinen Eiern und die Ritze in meinem Arsch hinunter.

Amanda war draußen, also legte ich sie aufs Bett, damit ich mich neben sie legen konnte.

Ich zog die Bettdecke über uns und das Letzte, woran ich mich erinnere, war, wie die drei Mädchen in einer Gruppe sich umarmten und küssten und ihre Brüste und Fotzen rieben.

Ich hoffe, das ist besser.

Jeder sagt, schreibe, wie du es siehst.

das ist was zu sehen ist.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.