Pawg Wird Auf Der Waschmaschine Gefickt

0 Aufrufe
0%


Yvonnes Bürophantasie
****************************************************** ********** **** ************************************ ********************
Zu Ihrer Information: Die in dieser Geschichte dargestellten Personen sind Fantasiefiguren.
Das Büro ist real. Vornamen sind echt. Veranstaltungen und Aktionen
sind keine Charaktere.
Diese Geschichte sollte nur als lustige, erotische Fantasie gelesen werden. beiseite
ein paar nicht beschreibende Details, um die Geschichte unterhaltsamer zu machen.
Leser wählen, Yvonne hat – in keiner Weise – keine vertraulichen Informationen preisgegeben,
persönliche Informationen über Personen in Ihrem Büro.
****************************************************** ********** **** ************************************ ********************
Die sieben Männer um den großen Restauranttisch gingen den Plan ein letztes Mal durch. Alle schienen froh, dass es klappen würde. Duane? Ich denke? Es ist Zeit zu wählen, sagte er. Diskutiert noch jemand?
„Wir… sind wir ein kleiner Mann?“ Sagte Theresas Ehemann. ?Ich dachte, wir hätten vereinbart, dass jede der Frauen zwei bekommt?
Duane sagte: ‚Da ist ein Mann, der das Büro aufnimmt, da bin ich mir sicher.‘ Er fügte lachend hinzu: „Wenn nicht, können wir immer noch einen Hausmeister holen.“
Theresas Ehemann war nicht besonders erfreut über die Vorstellung, dass die Chance zu zeichnen, seiner Frau den Schwanz eines Hausmeisters bescheren könnte. ?In Ordnung,? »Ich bin sicher … ähm … wir können jemanden anheuern, der an den Feierlichkeiten teilnimmt … passender, Duane«, sagte er vorsichtig.
?Gut! Wenn es keine weitere Diskussion gibt, würden diejenigen, die den Fall akzeptieren, bitte mit Ja stimmen? hebt seine rechte Hand.
Theresas Ehemann und Duane hoben schnell die Hände… gefolgt von Officer Logan, Pankowitz und drei Servicetechnikern von Canon.
?Einstimmig,? sagte Duane. ?Wir treffen uns am Mittwochmorgen – ?Hump Day!? — im Canon-Van, der vor dem Bürogebäude geparkt ist.?
***
Sobald aus einer Idee ein Plan wird, ist es oft schwierig, sich genau zu erinnern, woher der ursprüngliche Samen kam. So war das mit dem Plan.
Der Samen könnte Yvonnes E-Mail an Duane sein, in der sie den sexuellen Flirt beschreibt, der oft mit Jungs von Canon passiert.
Oder er war vielleicht der jüngste der Kopiertechniker, der sagte: „Wenn ich mir keine Sorgen gemacht hätte, hätte ich versucht, alle vier auf einmal zu handhaben, ich hätte es übersprungen“. Irgendwelche deiner sexy Knochen?
Was auch immer wirklich alles in Gang gesetzt hat, der imaginäre Gedanke keimte als Idee … und die unwahrscheinliche Idee keimte, um geplant zu werden. Nun, dieser Plan war im Begriff, eine Ernte von Taten hervorzubringen.
Wie die Pläne gingen, war es die Einfachheit selbst. Duane schloss sich drei Servicetechnikern an, die sich als Canon-Vertreter ausgaben – alle waren da, um die vier neuen Kopierer zu installieren, die das Büro bestellt hatte. Die beiden Polizisten tauchten ein paar Minuten später auf, angeblich um mit dem Kopiererteam darüber zu sprechen, wo der Lieferwagen geparkt war. Und kurz darauf kam Theresas Mann unter dem Vorwand vorbei, mit ihr Autos zu tauschen.
Wenn alles zusammenkommt, würden Frauen ihre Dating-Ergebnisse unerwartet finden!
***
Die Frauen im Büro waren eine verführerische Gruppe von Frauen, um einen solchen Plan auszuführen. Jeder brachte seine eigene Sexualität in den sexuell leidenschaftlichen Geist dieser Gruppe von Männern, die viel Zeit und Mühe auf sich nahmen, um an dem Sexfest teilzunehmen.
Yvonne ist 37 Jahre alt … sie hat einen geschmeidigen, athletischen Körper … geformte Beine und einen schönen runden Hintern. Ihre kleinen Brüste haben die Frechheit, die die Hände eines Mannes schmerzen lässt, sie zu durchbohren. Ihr langes blondes Haar fällt in sanften Wellen über ihre Schultern … und ihre dunklen, sinnlichen Augen funkeln vor Leben und Aufregung.
Diane ist ungefähr 33 Jahre alt und hat dreckiges blondes Haar, das ihr fast bis zu den Brustwarzen reicht. Mittlerer Körper, nicht schlank, aber köstlich kurvig. Sie interessiert sich sehr für Männer in Uniform. Andere Frauen machen sich über ihn lustig, dass die „Pfadfinder“ in seiner Nähe nicht sicher seien, weil sie Uniformen tragen.
Theresa ist genauso alt wie Yvonne – ein schlanker, schlanker Körper mit schulterlangem Blond und kleinen, kecken Brüsten. Sie ist seit fast 12 Jahren verheiratet und ihr Mann, der sich schnell dem Plan anschließt, frönt bizarren Vergnügungen.
Lori ist ungefähr 22 Jahre alt, aber anscheinend nicht alt genug, um Auto zu fahren. Er kann an der Bar kein Getränk bestellen, ohne bei jeder Bestellung seinen Ausweis vorzuzeigen. Sie hat langes, schmutziges blondes Haar. Sie hat sehr schlanke, bescheidene Brüste, die perfekt zu ihrem Körper passen.
***
Mittwochmorgen war ein warmer, schöner Tag – blauer Himmel und Sonnenlicht bedeckten die Stadt. Perfekter Tag für Gangbang!
Die sieben Männer versammelten sich im großen Van von Canon. Carson, der jüngste der Servicetechniker, ging zuerst nach oben, um sich zu vergewissern, dass im Büro nichts Ungewöhnliches vor sich ging und alle vier Frauen anwesend waren.
Als er das letzte Mal ins Büro ging, hatten ihn vier attraktive Frauen brutal gehänselt! Er ging wütend weg… und streichelte ihren Schwanz tagelang und träumte davon, sie alle vier zu ficken… einen nach dem anderen. Heute hatte sie endlich die Chance, ihre Eier auf eine der Hündinnen zu werfen! Er konnte es kaum erwarten!
Die anderen sechs tranken Kaffee aus dem Tante-Emma-Laden und warteten auf Neuigkeiten von Scout. Theresas Mann war für die Arbeit gekleidet, Duane trug ein Canon-Hemd. Die dienstfreien Polizisten trugen volle Streifenkleidung.
Duanes Handy piepste und sah auf die SMS: „Sie sind alle da.“
?Herren,? sagte er zu der geilen Gruppe, ?it? Vorderseite!?
Die beiden verbleibenden Vertreter von Canon, Jared und Brad, luden vier neue Kopierer in die Autos, zusammen mit Duane im Einteiler. Das waren gigantische Einheiten – knapp über fünf Fuß lang und etwa 40 Zoll breit und 48 Zoll hoch. Die Kartons, in denen sie verpackt waren, hatten die perfekte Größe, um als entscheidende Unterstützung für den Plan zu dienen.
Carson kehrte von seiner Aufklärungsmission zurück und vier ?Servicetechniker? Autos von der Haustür in den Lastenaufzug gerollt. „Sollen wir nach oben gehen? sagte Jared.
?Wir gehen,? lachte Carson. ?Die Damen sind heute in Topform.?
***
Satz? Er stieg aus dem Aufzug und fuhr mit den Autos ins Büro. Als Yvonne Duane unter den Canon-Technikern sah, weiteten sich ihre Augen und sie bewegte ihren schönen Hintern auf die Gruppe zu.
?OK,? sagte er lächelnd, „willst du mir sagen, was du getan hast?“
„Nun, gnädige Frau? antwortete er scherzhaft, „wir“ sind nur hier, um diese neue Ausrüstung zu installieren. Tatsächlich planen wir, sicherzustellen, dass Sie alle Dienstleistungen erhalten, die Sie benötigen, bevor Sie abreisen.
Yvonnes dunkle Augen lächelten. ?Können wir überzeugend sein? er antwortete. ?Es kann viel Mühe erfordern, uns voll und ganz zu dienen.?
Duane reichte ihm einen Zettel mit seiner Hotel- und Zimmernummer darauf. „Nur für den Fall, vielleicht wären Sie so freundlich, sich heute Abend privat für eine umfassende Servicebewertung zu treffen?
Er lachte. Wir werden sehen, wie die Installation verläuft. Ich werde mich fragen, warum unser kleines Büro vier der Besten von Canon benötigt, um dieses Setup zu erreichen.
Die Gruppe machte sich schnell an die Arbeit und installierte vier neue Kopierer. Die Installation war einfach und unkompliziert – ein Mann konnte es in ein paar Stunden erledigen. Mit vier im Job braucht es weniger als einen.
Zwei dienstfreie Polizisten trafen später ein … zuerst berechneten sie ihr Vermögen, indem sie mit dem Canon-Fahrer sprachen, wo er geparkt hatte … dann wurden sie zu Dianes Schreibtisch gezerrt, um mit der kurvigen Frau zu flirten. Er genoss die Aufmerksamkeit uniformierter Beamter.
Schließlich kam Theresas Ehemann herein. Es war leicht, seine Frau in der Menge zu erkennen … sie war in ihrem üblichen Schwarz gekleidet. Er ging, entschuldigte sich für seinen Besuch und zog sich einen Stuhl heran, um zu plaudern.
Als letztes Puzzleteil wurde Scott aus zwei Gründen ins Büro gezogen. Das erste war typisch für ihn – er liebte es, mit vier sexy Frauen zu interagieren. Sie nährten sein reiches Fantasieleben – er genoss es ungemein. Mit Mitte 40 tappte der Mann in die bequeme Falle von Ehe und Verantwortung – aber nicht zu viel Abenteuer. Es störte ihn nicht sehr. Schließlich war es etwas, was er mit vielen Menschen teilte, deren Leben ein bisschen in einer Sackgasse lagen.
Ihr salz- und pfefferfarbenes Haar spiegelte sich jeden Morgen im Spiegel wider und machte ihre Interaktionen mit diesen sexy kleinen Frauen im Büro zu einer angenehmen Ablenkung. Scott liebte seine Frau, aber manchmal sehnte er sich nach einem sexuellen Abenteuer. Manchmal verlor er sich in einem Traum und dachte an den Bart eines Kollegen, der seine Schenkel kitzelte.
Der zweite Grund, warum es Scott ins Büro zog, war viel einfacher – heute schien viel los zu sein, und seine natürliche Neugier zog ihn wie Stahlspäne an einen Magneten.
Er ging zu Carson hinüber… führte seine Tasse an die Lippen. „Nun, macht das Ding Kaffee?“ fragte sie mit einem Glucksen.
Carson lächelte über den mittlerweile bekannten Witz und gab eine unerwartete Antwort: „Nein, aber wenn Sie ein bisschen länger herumhängen, werden Sie feststellen, dass Sie Cremes machen.“
Scott zog eine Augenbraue hoch und blinzelte dann – er versuchte, seine Gedanken um das Ungewöhnliche zu kreisen. Ohne Erfolg streifte er einfach durch die Gegend … sammelte beim Gehen wertvolle Sprachfetzen …
…der Polizist zu Diane: ?Vielleicht kann ich eine Vorführung arrangieren, die zeigt, wie wir einem unwilligen Subjekt Handschellen angelegt haben. Sobald ich gefesselt bin, kann ich Ihnen einige unserer weniger bekannten Techniken zeigen.
…von Canon Tech zu Lori: ?Sobald das Gerät angeschlossen ist, kann es stundenlang zittern. Ich bin mir sicher, dass eine sexy kleine Frau wie Sie den ganzen Tag und die ganze Nacht arbeiten kann…?
…Duane an Yvonne: ?Training ist entscheidend, um es zufriedenstellend auszuführen. Bald nehmen wir euch alle mit in einen der Trainingsräume und machen eure Schritte…?
…Der Ehemann von Theresa’s Frau: ?Nur weil du hier bist, heißt das nicht, dass ich dich nicht auf mein Knie lege und dir in den Arsch versohlen werde, kleines Mädchen…?
Scott zog an seinem Kragen … ihm war plötzlich etwas zu heiß.
Es lag definitiv eine Vibration in der Luft – eine sexuelle Ladung, die die Atmosphäre ionisierte wie statische Elektrizität, bevor ein Sommersturm losbrach. Er goss noch mehr Kaffee ein und kicherte in sich hinein, sicher hatte er eine überaktive Vorstellungskraft.
***
Duane klatschte in die Hände, um die Aufmerksamkeit der Gruppe im Büro zu erregen. „Okay Leute, wir müssen einige ungewöhnliche Merkmale der Ausrüstung überprüfen, die wir heute ins Büro gebracht haben. Sieht so aus, als wäre der große Trainingsraum hinten offen, also gehen wir bitte alle dorthin?
Die Gruppe betrat den größten der Räume. Tische und Stühle wurden klassenzimmerartig angeordnet. An der Vorderseite des Raums war der übliche Lehrertisch für eine Sekunde verschoben worden, um Platz zu schaffen.
Die vier Versandkartons, aus denen die Kopierer kamen, standen aufgereiht auf zwei Tischen. An den Enden der Kästen hatte jemand ein Exacto-Messer genommen und sechs Zoll große Löcher in die Mitte der Platte gebohrt. Auf jeder Schachtel sind zahlreiche Nummern von Magic Marker aufgedruckt: 1, 2, 3 und 4.
Als die Frauen… und Scott… sich auf den Stühlen niederließen, ging die Gruppe von sieben zur Vorderseite des Raums. Duane erregte Scotts Aufmerksamkeit und brachte ihn dazu, sich der vorderen Gruppe anzuschließen. Sie waren jetzt acht Jahre alt.
Carson, ausgewählt von der Gruppe, stand auf und sprach für sie, wobei er jede der vier Frauen der Reihe nach ansah:
„Meine Damen, haben Sie uns grausam verspottet? Verweist seit Jahren auf Canon-Techniker. Heute können Sie mit dem Necken aufhören und anfangen, Ihre Fantasien zu leben.
Dianes Augen wanderten sofort zu zwei Polizisten, und ihr Gesicht nahm eine Farbe an.
„Ich schätze, ihr alle Glory Hole? Das Konzept ist Ihnen bekannt. Nur für den Fall, lassen Sie mich Ihnen eine kurze Erklärung geben. Das ursprüngliche Glory Hole war eine Öffnung in der Wand einer Videokabine in Buchhandlungen für Erwachsene. Die Männchen beobachteten, wie die Paare die Kabine nebenan betraten und ihre harten Schnäbel in die Öffnung steckten, um anonym von dem Weibchen gelutscht zu werden.
Yvonne holte tief und ungleichmäßig Luft … Sie sah Duanes perverse Fantasie hinter dem Plan am Werk. Lori und Theresa sahen aus, als hätten sie einen Schock, Diane starrte die Cops an.
Carson fuhr fort: „Heute ist ein Glory Hole jede Situation, in der eine Frau einen Mann lutscht und ihn auf eine Weise fickt, die für den anderen namenlos ist. Hinter mir sehen Sie vier Papphütten mit einem Siegesloch an jedem Ende. Eine für jede sexy Frau, die sich das Recht verdient hat, unsere Schwänze zu lutschen und zu ficken.
Die Gruppe folgte den Frauen. Werden sie schreien … fluchen … den Vogel umdrehen und herauskommen? Oder würden sie einfach weiter in ekstatischer Stille dasitzen – flache, erregte Atemzüge nehmen und ihre erigierten Brustwarzen wie kleine Stummelgeschosse abfeuern?
Keiner von ihnen bewegte sich. Keiner von ihnen hat sich beschwert oder widersprochen.
Theresas Mann trat vor. „In dem Manila-Umschlag, den ich in der Hand halte, sind vier Blätter Papier.“ sagte. „Auf jedem steht eine Nummer. Sie werden die Chips ziehen, um herauszufinden, in welcher Siegesloch-Box Sie sich in Dunkelheit und Anonymität verstecken müssen. Halten Sie Ihre Nummer geheim.
Die sexuelle Elektrizität im Raum knisterte ziemlich, als sie weiterging.
„Sobald wir uns in den Boxen eingerichtet haben, kommen die Jungs zurück und wir ziehen unsere eigenen Tricks. Ein Mann wird an jedes Ende der Kiste treten und entweder deine Fotze oder deinen Mund ficken, je nachdem, in welche Richtung du dich in der Kiste drehst. Nachdem jeder von euch einen Orgasmus hatte… und alle acht Männer ejakuliert haben… verlassen wir den Raum wieder und du kannst rausgehen und dich aufräumen und anziehen?
Der Raum war vollkommen still, bis auf das Keuchen von zwölf Personen – acht abtrünnige Hähne und vier jetzt nasse Fotzen.
Niemand wird wissen, wer wen gelutscht und wer mit wem geschlafen hat. Scott kann niemanden gezielt belästigen, weil er nicht sicher ist, mit wem er Sex hat. Canon-Jungs können sich keine Freiheiten nehmen oder Grenzen überschreiten, denn das Gleiche gilt für sie. Wie Theresa wissen wird, bin ich derjenige, der sie gefickt hat … oder jemand anderes? Diane mag glauben, dass sie auf beiden Seiten von der Polizei gefasst wurde – aber sie kann sich nie sicher sein.
Theresas Mann begutachtete den Raum.
?Vertrauenswürdig. Anonym. Spaß.?
Er ging hinüber zu den vier Frauen, die in einer verwirrten, aufgeregten Gruppe saßen … und reichte seiner Frau das offene Ende des Umschlags. Er nahm ein Stück Papier heraus… öffnete es hinter seinen bedeckten Händen… und holte tief Luft.
Auf der Seite der Auslosung war Lori. Seine Hände zitterten, als er ein Stück Papier aus den Tiefen des Umschlags zog, und sein jugendliches Gesicht glühte vor Aufregung und Nervosität.
Diane wurde Dritte… und blickte auf die Friedenswächter, von denen sie hoffte, dass sie sich als ihre besondere Kraft erweisen würden. Offiziere kommen bald.
Yvonne nahm das restliche Papier.
Theresas Ehemann sah sie der Reihe nach an. „Kennt jeder deine Nummer?
Sie nickten. ?In Ordnung,? „Falten Sie sie und stecken Sie sie zurück in den Umschlag.“
Er ging zurück in den vorderen Teil des Raums, und Duane trat vor.
„Wir haben früh erkannt, dass es viele Möglichkeiten gibt, zu schummeln. dieses Spiel. Zum Beispiel kann jede Kleidung, die Sie anlassen, Sie verraten. Für das Main Event werden also sowohl Männer als auch Frauen komplett nackt sein?
Er suchte nach Berufungen und stellte fest, dass keiner von ihnen stattfand.
„Meine Damen, Sie werden ein bisschen das Glory Hole vor Ihrem Gesicht sehen können und Sie können erkennen, an welchem ​​​​Mann Sie lutschen. Und wenn die Deckel der Dose nicht intakt sind, können Männer genug von Ihrem Rücken sehen, um zu verstehen, welche Frau gepumpt wird. In jedem Fall wird es einen Verlust an Anonymitätssicherheit geben. Also werden wir jedem von euch die Augen verbinden. Und sobald Sie in der Box auf Händen und Knien sind, decken wir sie mit Klebeband ab.
Yvonne sprach. „Wer? Um uns die Augen zu verbinden und die Kiste zu versiegeln? Diese Person wird wissen, in welcher Box sich jeder von uns befindet.
Duane lächelte seine Online-Freundin an. ?Das ist wahr. Ich bin ein Ausländer? hier … von außerhalb der Stadt und all das … ich wurde von der Gruppe ausgewählt, um mich um dieses Geschäft zu kümmern. Ich blase? Geheimnis.?
Yvonne lächelte ihr wunderschönes Lächeln. Als er heute Abend in Duanes Hotelzimmer ging, dachte er, er könnte herausfinden, wer wem was angetan hat. Ihm gefiel die Vorstellung, dass er endlich das Geheimnis erfahren würde.
„Meine Damen, nur damit Sie es wissen, die Männer werden in den folgenden Teams gepaart: Jared und Brad? Zwei Canon-Techniker erhielten theatralische Grüße…? Theresas Ehemann und Carson? sie winkten wie Reiter in einer Parade…?unsere beiden Bullen? Sie überbrachten weise Grüße…?Scott und ich.?
Er zeigte auf Theresas Mann, der mit dem Umschlag vortrat. „Meine Herren … ziehen wir unsere Nummern. Behalte es für dich?
Jared zog Brad den Trick vor und zeigte ihn. Der ältere der beiden Polizisten holte einen Zettel hervor und zeigte ihn seinem Juniorpartner. Carson zog es durch und teilte den Trick schnell mit Theresas Ehemann.
Duane sah den männlichen Kollegen der vier Frauen an. „Warum machst du nicht die Ehre, Scott?“
Mit einem Lächeln im Gesicht zog er den letzten Zettel heraus.
Mach dir nicht die Mühe, es mir zu zeigen, Mann. sagte Duane. „Ich… ich folge dir zur richtigen Kiste… oder zu deinem Mund… je nach Fall.“
Duane wandte sich den Frauen zu und beendete den Satz. ?Ein letztes Element, um es noch zufälliger zu machen? sagte. „Jedes Paar wirft eine Münze nach draußen und entscheidet, ob es eine Münze oder einen Kopf nimmt.“ Die Männer brüllten darüber … die Frauen lachten nervös. ?Die Köpfe sind das Ende der Kiste, das dem Raum zugewandt ist, die Schwänze sind das Ende, das der Wand zugewandt ist.?
Er zeigte auf die Tür. „Meine Herren, gehen Sie bitte auf den Flur, während ich die Damen herrichte.“
Die Gruppe ging hinaus.
***
Duane richtete die vier Frauen auf und drehte ihm den Rücken zu. Er wickelte ein weiches, dreilagiges Baumwollband um jeden ihrer Köpfe, bedeckte ihre Augen und band es fest am Rücken.
„Okay, meine Damen? er sagte: ‚Zieh dich aus.‘
Sie begannen zögerlich … stellten dann fest, dass die anderen sie nicht sehen konnten. Anscheinend war das Wissen, dass ihre Kollegen ihre nackten Körper nicht sehen würden, eine größere Erleichterung, denn dieses Zögern wich Panik.
Nachdem sie die Gelegenheit genutzt hatte, die vier sexy Körper zu bewundern, die vor ihr standen… und darüber nachdachte, welchen Scott gezeichnet hatte, wäre es ein Vergnügen, jeden Mund oder jede Muschi schön nackt vor ihr zu zeigen… Duane nahm Yvonnes Hand und wachte auf und brachte sie vorsichtig zum Tisch.
„Sag nichts, Yvonne … zähl einfach die Finger für deine Boxnummer.“
Er hob drei Finger, und Duane zog einen Stuhl vor Box Nummer drei. Er setzte sie auf den Stuhl, half ihr dann zum Tisch … und half ihr schließlich, in die Kiste zu steigen, Duane führte Yvonne in ihre Position – Hände und Knie zum Raum gerichtet … die Pappe geschlossen und mit Klebeband befestigt .
Als nächstes war Lori dran. Er hob vier Finger und half der jung aussehenden Frau, sich in die Kiste zu setzen. Diane zeigte auf eine einzelne Ziffer und half ihrem geilen Zahn, sich in das Kästchen Nummer eins zu setzen. Endlich ist Theresa ?verpackt? im zweiten Kasten.
Alles war bereit … aber er konnte einem kurzen Besuch in Box Nummer drei nicht widerstehen. Er bückte sich und flüsterte leise etwas zu der Frau, von der er seit Monaten geträumt hatte. Sie griff durch ihr Kopfloch und griff nach einer ihrer frechen kleinen Brüste … drückte und rieb das weiche Fleisch … kniff und drehte dann die harte Brustwarze, die an ihrer Brustwarze hing. Er stöhnte leise. ?Bis heute Abend? flüsterte sie und verließ dann den Raum.
***
Nur wenige Minuten später traten alle acht Männer wieder ein. Logan ging als letzter aus der Tür und hielt inne, um die Tür zu schließen und zu sichern. Dann zogen die acht ihre Kleider aus und enthüllten ein Rudel praller Hähne, bereit für die eigentliche Installation, die an diesem Tag stattfinden würde.
Er trat an das Ende einer Kiste, die den Boden mit nackten Füßen füllte, die jeweils durch eine zufällige Zeichnung und einen Münzwurf gekennzeichnet waren, und drückte die Härte der Fleischstangen in die Dunkelheit im Inneren.
Die Frauen … spürten den aufgeblähten Abschaum, der in ihren Raum eingedrungen war … hingen hungrig an den fetten Köpfen und stählernen Körpern von Hähnen, die vor ihren blinden Gesichtern im Raum schwebten … und mit ihren wirbelnden Hüften suchten sie nach der Rute. Sie wussten, dass sie darauf warteten, in ihre warme, nasse Muschi zu kommen.
Diane fütterte das männliche Fleisch in ihrem Mund wie ein hungriges Kalb … und stellte sich einen stämmigen Polizisten vor, der vor Vergnügen stöhnte und schwitzte, während die Frau, die einen Mann in Uniform liebte, ihn tief und hart lutschte. Hinter ihm fand ein weiterer harter Schwanz Söldnererde in dem tropfenden Schlitz zwischen seinen Beinen. In seinem Geist sah er den anderen Polizisten … als er sein hartes Fleisch tief in seinen Bauch rieb … seine Hüften spannten sich mit einer Muskelanstrengung … immer und immer wieder … bis er von wiederholten Orgasmen schwach wurde.
Theresa war nervös. Irgendwo in ihrem Kopf hoffte sie, dass der Schwanz, den sie mit Enthusiasmus lutschte … oder der Schwanz, der die geschmolzene Spalte ihrer überhitzten Fotze durchbohrte … ihrem Ehemann gehört hatte. Auf der anderen Seite der erregte und sinnliche Teil ihres Geistes … sie hoffte, dass es zwei völlig Fremde sein würden, die ihren Ehemann liebten, die ihre versaute Natur liebten … die ihren Mund und ihre Fotze wie Löcher in einer aufgeblasenen Puppe benutzten. . Wie auch immer, da war die unausweichliche Wahrheit … seine Frau war erregter, als sie sich erinnern konnte … sein Magen wand sich wie eine endlose Reihe von Orgasmen … und sie … wollte mehr, als sie tun konnte. völlig verständnisvoll, fühle, wie zwei Schwänze ihre Eier in ihrem Mund und Schwanzloch ejakulieren.
Yvonne bearbeitete ihre Fotze mit langen, schnellen Stößen an dem Schwanz hinter ihr, während ihre Zunge über das pulsierende Gerät in ihrem Mund wirbelte. Sie kam fast augenblicklich… und sie hörte nicht auf zu ejakulieren, bis ihre Muschi und ihr Mund beide überflutet waren… fast gleichzeitig… mit dem Sperma von zwei Männern, die ihr Schicksal an beiden Enden ihres üppigen Körpers platziert hatte.
Lori bewegte ihren athletischen Körper zwischen zwei Schwänzen hin und her, die sie an beiden Enden aufblähten … sie war in Glück verloren. Er war mit glänzendem Schweiß bedeckt … er stöhnte um das harte Fleisch herum, das seinen Mund füllte …? fühlte er das Brennen? und die ekstatische Freisetzung eines tiefen, harten Fluchs.
Der Raum hallte wider von Grunzen und Stöhnen… Stöhnen und Seufzen… ein Schlag von Fleisch aufs Fleisch… bis alle zwölf Körper vor Lust erschöpft waren.
***
Duane hatte das Abendessen vom Zimmerservice zubereitet, als es an der Tür klingelte. Er öffnete es vor Yvonnes lächelndem Gesicht. Sie fielen sich in die Arme… und zogen ihn ins Zimmer.
Yvonne unterbrach den Kuss lange genug, um ihr ins Ohr zu flüstern: „War es heute so heiß, Duane!?“
Er gluckste … und nickte eifrig.
Yvonne starrte ihn verführerisch an und konnte ihre Neugier nicht länger zurückhalten: ‚Komm schon, Baby?‘ bat. „Sag mir, wer mich heute gefickt hat!“
Er lachte. „Zwei von acht haben dich geplündert, kleine Schlampe Yvonne.“
?Höflich sein! Sag mir!?
?In Ordnung,? Duane antwortete, als sie anfing, ihre Bluse aufzuknöpfen: „Du wirst meinen Schwanz in alle drei deiner willigen Löcher nehmen.“
Er sah, dass sie ihn das Geheimnis nicht preisgeben würde … aber es spielte keine große Rolle. Nicht nachdem ihr Mund ihre harte Brustwarze gefunden und ihren Finger am empfindlichen Ende ihrer Klitoris berührt hatte.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.