Rieko Ist 45 Jahre Alt. Ich Bin Wegen Des Jobwechsels Meines Mannes Umgezogen Und Mein Stiefsohn Hat An Einer Neuen Schule Freunde Gefunden. Als Diese Freundin Ihr Haus Besuchte Und Fr


Es war zwei Wochen her, seit Jill mein Telefongespräch mit Matt mitgehört hatte (ohne ihr Wissen). Wir hatten ihn nicht mehr zu uns geholt, aber Matt und ich hatten seitdem wahrscheinlich fünf oder sechs Mal geredet, und jedes Gespräch hatte dazu geführt, dass wir beide dem anderen beim Abspritzen zugehört hatten. Ich hatte erfahren, dass er mindestens einmal am Tag (oft zweimal) masturbierte, egal ob wir uns unterhielten oder nicht, dass er sich seit der Highschool mein Höschen ausgeliehen hatte und dass er und Tim sogar ein paar Mal Jills und meine Höschen getauscht hatten . . Andererseits erzählte ich ihm die Einzelheiten darüber, wie mein Mitbewohner und ich uns im College kennengelernt hatten. Es war definitiv nicht die Art von Unterhaltung, über die ich als Kind in irgendeinem meiner Erziehungsbücher gelesen hatte, aber ich konnte nicht anders … Ich war fast die ganze Zeit unglaublich geil. Sogar meine Kollegen neckten mich damit, dass ich Liebe machen müsse, weil ich immer gute Laune habe.
Aber ich war besonders nervös, als ich diesen Freitag das Büro betrat. Matt kam heute Abend übers Wochenende nach Hause und ich wusste nicht, was das bedeutete. Wir waren es so gewohnt, miteinander zu masturbieren, dass ich wusste, dass wir das nicht tun konnten, solange er hier war, also habe ich mich damit abgefunden. Ich habe mich sogar darauf gefreut. Aber ich war nervös. Es war eine Sache, nackt oder fast nackt auf meinem Bett zu liegen und mit den Fingern an meiner Muschi zu kratzen, während ich mit meinem Sohn telefonierte, aber es war eine ganz andere, über die Möglichkeit nachzudenken, es vor seinen Augen zu tun . Andererseits hatte ich mir seinen harten Schwanz so oft in meinem Höschen vorgestellt, dass ich es kaum erwarten konnte, ihn im wirklichen Leben zu sehen.
Ich war den ganzen Vormittag im Büro beschäftigt, aber meine Gedanken waren kaum da. Kurz nach dem Mittagessen ging ich schließlich nach Hause, um mich auf die Heimkehr meines Sohnes vorzubereiten.
Nachdem ich das Haus aufgeräumt hatte, nahm ich ein langes Vollbad, rasierte meine Beine und Achseln und schnitt meine Muschi. Nachdem ich meinen ganzen Körper mit Lotion eingerieben hatte, überarbeitete ich mein Make-up und meine Haare und zog das sexy BH- und Höschen-Set an, das ich besitze. Ich habe ein paar verschiedene Outfits anprobiert, aber nichts sah ganz richtig aus. Ich beschloss schließlich, meinen BH auszuziehen und ein kurzes Sommerkleid mit Knöpfen vorne anzuziehen, da es draußen noch heiß war. Es war süß und feminin und voller Blumen. Ich überprüfte mich im Spiegel und lächelte. Ich zog mein Kleid hoch und schaute auf mein Höschen. Sie waren weiß und hatten oben in der Nähe der Hüften zwei kleine rosa Schleifen. Sie waren fast durchsichtig und ich konnte durch den undurchsichtigen Stoff meinen Landeplatz sehen. Die Spitze am Oberteil und an den Beinen verleiht ihnen eine besonders feminine Note. Nach meiner Selbstprüfung ging ich hinein, schenkte mir ein Glas Wein ein und wartete darauf, dass er durch die Hintertür hereinkam.
Ich musste nicht lange warten. Ich hatte mein Glas Wein fast ausgetrunken und schenkte mir gerade noch eins ein, als er hereinkam.
Mein Herz begann richtig zu klopfen, als er hereinkam. Ich habe ihn noch nie so gutaussehend gesehen. Ihr Lächeln erhellte den Raum und ihre Augen waren blauer als ich sie in Erinnerung hatte. Ich rannte zu ihm und schlang meine Arme um ihn.
Oh mein Gott, Mama, du siehst toll aus, sagte er atemlos.
Danke, Baby, ich wollte mein Bestes für dich tun, deshalb bin ich heute etwas früher von der Arbeit gegangen, sagte ich und hielt sie fest mit meinen Armen.
Er hielt mich immer noch fest, lehnte sich zurück und musterte mich. Ich bin sicher, er konnte erkennen, dass ich keinen BH trug, weil seine Hände meinen Rücken auf und ab wanderten und sein Blick auf meine Brustwarzen gerichtet war, die vorne aus meinem Kleid herausragten. Unsere Hüften waren zusammengepresst, als er mich von oben bis unten musterte und ich spürte, dass er bereits hart war.
Ich wollte gerade Abendessen machen, hast du Hunger? fragte ich und gab ihm einen kurzen Kuss auf die Wange, ganz nah an seinen Lippen.
Mach kein Abendessen, antwortete er. Ich habe letztes Wochenende etwas Geld verdient, indem ich einem Freund bei einer Umzugsfirma geholfen habe. Ich möchte dich zu einem schönen Abendessen einladen. Gib mir eine Sekunde Zeit, um mich umzuziehen, und dann können wir ausgehen.
Ich sagte: Baby, das musst du nicht tun. Behalten Sie Ihr Geld. Wir können hier essen oder ich kann es servieren.
Aber es war zu spät. Er ging bereits die Treppe hinauf. Auf keinen Fall, schrie er, als er die Treppe hinaufging.
Ich lächelte und schenkte mir ein halbes Glas Wein ein. Ich konnte nicht fertig werden, da er ein paar Minuten später zurückkam und jetzt seine Hose und sein Hemd trug. Ihr Haar war leicht nass und ich bemerkte, dass sie in Rekordzeit aus der Dusche kam.
Matt fuhr und wir gingen zu einem italienischen Lieblingsrestaurant nicht weit von unserem Haus entfernt. Es ist ruhig und hat eine romantische Atmosphäre, die ich immer liebe. Wir tranken beide Wein zum Abendessen und ich fühlte mich mit dem Wein, den ich zuvor getrunken hatte, ziemlich verwöhnt.
Das gesamte Abendessen war einfach ein perfekter Gentleman. Die Art von Date, die jedes Mädchen liebt. Wir sprachen über die Schule, meinen Job, seine Studentenverbindung und alles, was es gibt … außer Sex. Ich wusste, dass uns das beide beschäftigte, aber ich wusste die Mühe zu schätzen, diesen Abend zu etwas mehr zu machen als zu den unanständigen Dingen, die wir uns in den vergangenen Wochen am Telefon gesagt hatten.
Als wir unser Tiramisu teilten, war ich derjenige, der das Thema schließlich ansprach.
Hast du also aus Versehen das Höschen mit nach Hause gebracht, das ich in deine Tasche gesteckt habe? Ich fragte mit einem Lächeln. Ich denke, sie müssen inzwischen ziemlich abgenutzt sein.
Ja. Ich habe dir versprochen, dass ich es tun würde, grinste Matt. Aber ich hatte gehofft, sie nach meiner Rückkehr durch ein oder zwei neue Paar ersetzen zu können.
Oh, das warst du, nicht wahr? Ich lachte und legte meine Hand auf seine. Nun, das müssen wir sehen. Ich spürte, wie meine Brustwarzen hart wurden und an meinem Kleid rieben. Ich bin froh, dass die Beleuchtung im Restaurant schwach war und ? mit Hoffnung? Nur mein Sohn konnte sehen, dass ich erregt war.
Eigentlich, flüsterte Matt und beugte sich zu mir, sodass nur ich hören konnte, was er sagte. Ich hatte gehofft, ich könnte mir heute Abend ein Paar ausleihen und Ihnen zeigen, was Sie auf Ihrem Telefon hören.
Ich bin mir sicher, dass Matt selbst im gedämpften Licht sehen konnte, wie ich rot wurde.
Ich trat näher, schaute ihr in die Augen und flüsterte: Du willst also sehen, wie deine Mutter ihre Muschi fingert, während du sie beim Masturbieren siehst, während ihr Höschen um deinen Schwanz gewickelt ist? Du willst, dass sie deiner Mutter dabei zusieht, wie sie den Saft aus ihrem Höschen saugt, und sie siehst. Sperma, ist es das, was du willst?
Matt lächelte und ich konnte fühlen, wie ich nass wurde. Ja, Mama. Genau das will ich.
Na dann, lass Mama ihre Nase pudern, dann können wir hier raus und nach Hause gehen, sagte ich mit fast zitternder Stimme.
Als ich zur Toilette ging, stand er auf und half mir, meinen Stuhl zu tragen. Meine Knie zitterten, als ich nach hinten ging, wo sich die Toiletten befanden. Ich fragte mich, ob andere Kunden oder Mitarbeiter die Lust sehen konnten, die mir ins Gesicht geschrieben stand. Als ich auf der Toilette ankam, war ich froh, dass ich der Einzige dort war, also lehnte ich mich einen Moment lang gegen die Theke und strich mit der Hand über mein Kleid. Meine Säfte liefen bereits durch mein Höschen und ich musste dem Drang widerstehen, dort abzuspritzen.
Stattdessen drehte ich mich um, betrachtete mich im Spiegel und lächelte. Es war das Lächeln einer Frau, die genau wusste, was sie wollte und sicher war, dass sie es bekommen würde. Ich griff unter mein Kleid, zog mein Höschen herunter, hielt es in meiner Faust und ging zurück zu unserem Tisch. Als Matt aufstand, als ich näher kam, nahm ich seine Hand, lächelte ihn an, legte ihm mein nasses Höschen in die Hand und schloss meine Faust darauf.
Gehen wir nach Hause. Ich flüsterte ihm ins Ohr. Ich lächelte wieder vor mich hin, als ich zur Tür ging, obwohl mein Sohn fassungslos war, sich ein paar Sekunden lang nicht bewegte und nur auf seine Faust in der Mitte des Restaurants starrte.
Die Heimfahrt dauerte nur wenige Minuten, fühlte sich aber wie Stunden an. Ich konnte es kaum erwarten, hineinzukommen und seinen harten Schwanz zu sehen, von dem ich geträumt hatte. Im schwachen Licht, das vom Bedienfeld ausging, konnte ich sehen, wie sich seine Hose ausbeulte, als er nach Hause fuhr. Ich konnte nur mit Mühe verhindern, dass sie im Auto den Reißverschluss öffnete und sie während der Fahrt packte. Matt blickte abwechselnd auf die Straße, auf mich und auf mein Höschen, das jetzt beim Fahren an seinen Fingern baumelte.
Ich hatte keine Pläne, als wir durch die Hintertür des Hauses stürmten, also schätze ich, was als nächstes geschah, war rein instinktiv. Ich nahm ihre Hand und führte sie in mein Schlafzimmer. Wir standen nur eine Sekunde lang am Fußende meines Bettes, bevor ich meine Arme um sie schlang und sie küsste. Dies war jedoch ein Kuss wie der Kuss zweier Liebender. Tiefgründig, lang und leidenschaftlich. Ich stellte mich auf die Zehenspitzen und bewegte meine Zunge in seinen Mund. Ich spürte, wie seine Hände mich festhielten, dann auf meinen Arsch zugingen und mich in seinen harten Schwanz zogen, der an meinem Schamhügel rieb. Meine Hände wanderten durch seine Haare. Als es vorbei war, waren wir beide außer Atem.
Matt hatte einen tollen Körper. Natürlich hatte ich ihn hunderte Male in Badehose und Boxershorts gesehen, aber nichts war vergleichbar damit, meinen Sohn in seiner ganzen Pracht zu sehen, mit seinem schönen Schwanz heraus. Von Natur aus hat er kaum Haare auf der Brust und seine Schamhaare sind kurz geschnitten. Sein Penis war tatsächlich größer, als ich es mir vorgestellt hatte, aber es war nicht der größte Penis, den ich je gesehen hatte. Als ich endlich den Blick von seinem triefenden Schwanz löste und wieder aufsah, lächelte er mich an. Ich schätze, das bedeutete, dass das Bild, das er in seinem Kopf heraufbeschwor, gar nicht so weit davon entfernt war, mich jetzt nackt zu sehen. Seltsamerweise empfand ich keine Scham. Die einzigen Geräusche im Raum waren das Stöhnen und Atmen von jedem von uns, und in der Luft lag bereits ein starker Geruch nach Sex. Ich brannte.
Ich sagte ihr, sie solle das Höschen nehmen, das ich ihr im Restaurant gegeben hatte, und sich aufs Bett legen. Ich hob die Decke hoch und wir lagen beide nebeneinander.
Ich glaube, du hast etwas davon gesagt, mir zu zeigen, was ich schon eine Weile höre, sagte ich, während meine Hände meine rechte Brust umfassten und an ihrer Brustwarze zogen.
Sie lächelte, nahm das Höschen und hielt es an ihr Gesicht. Ich ließ meinen Blick wieder über seinen Körper wandern und konzentrierte mich wieder auf seinen Penis.
Natürlich war es steinhart. Er zeigte nach oben, rollte sich aber in Richtung seines Bauches zusammen, und als er auf dem Rücken lag, konnte ich sehen, dass ein kleiner Samenstrang die Spitze seines Schwanzes mit seinem Bauch verband. Ich konnte sehen, dass auch die Venen in seinem Penis geschwollen waren. Armes Baby, ich wusste, dass es nicht lange dauern würde, bis er abspritzt.
Während ich seinen Schwanz bewunderte, ergriff ihre rechte Hand ihn und begann, ihn langsam hin und her zu streicheln, wodurch ein Teil der Flüssigkeit austrat und der Samenstrang noch etwas wuchs. Meine Augen wanderten wieder nach oben und ich konnte sehen, wie Matt auf meine Brüste starrte, während ich eine meiner Brustwarzen kniff und den Schritt des Höschens gegen seine Nase drückte. Dann sah ich, wie ihre Zunge herauskam und ihren Schritt leckte, und hörte sie stöhnen.
Matt, das ist so heiß, sagte ich halb stöhnend. Meine rechte Hand bewegte sich von meiner Brustwarze zu meiner Klitoris und ich begann, einen kleinen Kreis um sie herum zu zeichnen … und bewegte sie hin und her. Ich war bereits so nass, dass ich meinen Finger nicht eintauchen und schmieren musste. Es fühlte sich schleimig, nass und sehr hart an.
Als ich meine Hand nach unten bewegte, folgten Matts Augen ihm und ich hörte ihn stöhnen und dann für eine Sekunde die Augen schließen. Sie kamen schnell wieder in meine Hand, während wir uns beide voreinander vergnügten.
Ist es das, was du sehen wolltest, Baby? Ich flüsterte. Stellst du dir vor, dass ich das mache, während wir telefonieren? Mit meiner Muschi spielen, während ich mit dir rede? Genau da lande ich die meiste Zeit, wenn wir uns so unterhalten. Auf dem Bett liegend. und während ich meine Finger in meine feuchte Muschi streiche, stellt sie sich vor, wie mein Sohn mit meinem Höschen um seinen Schwanz masturbiert.
Also nahm Matt das Höschen von seinem Gesicht, führte es zu seinem Schwanz und wickelte es um sich. Dann setzte er seine langsamen, gleichmäßigen Stöße fort und versuchte verzweifelt, den Moment, in dem er abspritzen würde, zu verlängern.
Oh Schatz, es tut mir leid, sagte ich. Ich hätte rücksichtsvoller sein sollen. Ich weiß, dass du gerne die Säfte deiner Mutter in deinem Höschen schmeckst, und jetzt habe ich dich gebeten, sie um deinen großen harten Schwanz zu wickeln, damit ich meiner Lieblingsfantasie folgen kann. Hier lass mich dir helfen.
Ich nahm meinen Finger, tauchte ihn in meine durchnässte Muschi, zog ihn heraus und reichte ihn Matt. Er öffnete seinen Mund wie ein stillendes Baby und saugte an meinem Finger. Ich konnte fühlen, wie ihre Zunge um meinen Finger wirbelte, während sie so viel Saft aufleckte, wie ich konnte.
Mmmm, ich glaube, mein Sohn schmeckt gerne seine Mutter, sagte ich so verführerisch ich konnte.
Ich nahm meine Finger von ihrem Mund und bewegte sie zu meiner geschwollenen Klitoris.
Matt, ich komme gleich, keuchte ich, rollte mich wieder auf den Rücken und meine Finger rieben heftig meine Klitoris. Ich packte meine Brustwarze mit der anderen Hand und begann daran zu ziehen. Matt beobachtete aufmerksam.
Mein Atem ging schneller und ich spürte, wie meine Brust und mein Hals rot wurden. Jetzt wusste ich, dass es nur ein paar Sekunden dauerte.
Kommst du mit mir, Baby?, stöhnte ich laut.
Matt kam schnell herüber und setzte sich auf mich. Als er sich dem Orgasmus näherte, schaute ich nach unten und sah, wie er seinen Schwanz streichelte, während mein Höschen immer noch um ihn gewickelt war. Ich versuchte weiterzuschauen, aber der Orgasmus war zu stark. Während mein Sohn mich beobachtete, schloss ich meine Augen und fühlte, wie ich abspritzte. Ich kam in Wellen.
Ich hörte Matt grunzen und spürte den ersten Spritzer seines Spermas auf meine Brüste, dann einen weiteren auf meine Wange, dann noch einen auf meine Stirn und meine Lippen. Ich öffnete schnell meinen Mund, leckte mir die Lippen und schmeckte die Säfte meines eigenen Sohnes. Dann noch eins, dieses Mal landete es wieder in meinem offenen Mund und ich schluckte es auch schnell herunter.
Ich spürte, wie ein weiterer Orgasmus mich überkam, und ich warf meinen Kopf zurück und kam erneut, wobei ich ein leises, kehliges Geräusch machte, an das ich mich nicht erinnern kann, jemals zuvor einen Orgasmus gemacht zu haben. Es sah sehr primitiv aus.
Matt brach schließlich zusammen und fiel neben mir auf den Rücken, wir beide keuchten, als wären wir in einem Rennen.
Wow, hörte ich ihn atmen.
Ich lächelte und ging auf ihn zu. Ich weiß, flüsterte ich… Wow.
Am nächsten Morgen wachte ich nackt neben meinem Sohn auf, sein getrocknetes Sperma immer noch auf meinen Lippen und meinem Gesicht. Ich stand auf und sprang unter die Dusche, und als ich spürte, wie das Wasser aus dem Duschkopf auf meinen ganzen Körper prasselte, kamen Erinnerungen an die Ereignisse der vergangenen Nacht zurück. Ich schämte mich weder, noch war es mir peinlich. Im Gegenteil, ich fühlte mich ein wenig belebt. Ich zog mich vor den Augen meines Sohnes nackt aus, küsste ihn, als wäre er die Liebe meines Lebens, und sah ihm zu, wie er mit dem Höschen masturbierte, das ich ihm im Restaurant reichte.
Ich stellte das Wasser ab und trocknete mich mit einem Handtuch ab. Ich griff nach der Lotion, die ich unter dem Waschbecken aufbewahrte, und trug sie auf meine Haut auf. Dies ist eine Morgenroutine, die ich schon tausende Male befolgt habe, aber heute Morgen habe ich lange genug innegehalten, um mich selbst im Spiegel zu betrachten und meinen nackten Körper zu untersuchen. Wenn Matt wach gewesen wäre, hätte er nicht sehen können, wie ich mich selbst überprüfte, weil der Winkel des Bettes und die Badezimmertür nicht aufeinander abgestimmt waren. Nicht schlecht für einen Fünfundvierzigjährigen, dachte ich. Mein Bauch war immer noch flach und meine Brüste waren ein wenig schlaff, sahen aber immer noch gut aus, ich lächelte. Ich drehte mich um und schaute auf meinen Hintern. Es war nicht der schlimmste Teil meiner Teenagerjahre, aber dank meiner Yoga-Workouts und gelegentlichen Spinning-Kurse fand ich, dass ich besser aussah als fast jede andere Mutter, die ich kannte und deren Kinder im College-Alter waren. Ich bewegte meine Hände über meine Brüste und meine Brustwarzen wurden sofort hart. Sie waren schon immer sehr empfindlich, besonders an diesem Morgen.
Ich zog einen gelben Tanga an und spähte hinter die Tür, um zu sehen, ob Matt schon wach war. Er lag auf dem Rücken, das Laken bedeckte seine untere Hälfte. Ich konnte die Konturen dieses schönen Schwanzes unter der Bettdecke sehen.
Ich trocknete meine Haare noch einmal mit einem Handtuch, bis sie nur noch feucht waren, und betrat wieder den Raum. Ich zog meine Kleidung an und ging in die Küche, um uns ein köstliches Frühstück zuzubereiten. Während ich die Eier zubereitete, konnte ich nur an Folgendes denken: Ich frage mich, was Jill denken wird, wenn ich ihr das erzähle?
Als das Frühstück fertig war, ging ich Matt aufwecken. Er bewegte sich, als ich den Raum betrat, und ich lächelte.
Ich dachte, du brauchst vielleicht etwas Nahrung, sagte ich. Du hast letzte Nacht zu viel Energie verschwendet.
Er saß da ​​und lachte. Ich glaube, ich habe noch etwas mehr Energie, aber ich brauche wahrscheinlich einen kleinen Muntermacher.
Ich ließ Matt sein Frühstück beenden. Während er aß, hatte keiner von uns viel zu sagen. Ich denke, wir haben beide nicht nur die Ereignisse der letzten Nacht, sondern auch der letzten Wochen verarbeitet.
Schatz, geht es dir gut? Ich begann. Meine ich das alles so? Ich weiß, dass das keine typische Mutter-Sohn-Beziehung ist. Und ich verstehe, wenn du zögerst.
Oh nein, Mama, sagte er und nahm den letzten Schluck Orangensaft. So ist es nicht. Eigentlich habe ich gerade darüber nachgedacht, wie heiß du neben mir sitzt, nur in deinem Höschen und deinem Hemd ohne BH. Es ist irgendwie wie ein Traum oder so.
Ich stand auf, nahm seinen Teller und trug ihn zur Spüle.
Also… als du dieses Höschen ‚versehentlich‘ in meine Tasche gesteckt hast, begann sie und betonte versehentlich. War das wirklich ein Unfall, oder wolltest du sie dort hinbringen?
Ich errötete. Ich schätze, wir haben keine Geheimnisse mehr voreinander, oder? Ich sagte. Okay. Ich gebe es zu. Vielleicht habe ich sie dort hingelegt, lachte ich. Aber es war nicht meine Idee.
Ich fügte hinzu, dass es nicht meine Idee war, unbeschwert zu sein und zu versuchen, mich ein bisschen weniger als Schlampe erscheinen zu lassen. Aber sobald ich es gesagt hatte, bereute ich es. Ich wusste, dass du das nicht verpassen würdest.
Er tat es nicht. Wirklich? Wessen Idee war das? Er hat gefragt.
Ich wusste, dass ich erwischt wurde. Er wusste auch, dass die Wahrheit früher oder später ans Licht kommen würde. Also beschloss ich, ehrlich zu sein. Ich gestand ihr die ganze Geschichte darüber, wie ich Jill vertraute, nachdem ich entdeckte, dass sie mit meinem Höschen spielte. Und sie war diejenige, die mir vorgeschlagen hat, sie an diesem Wochenende in ihre Tasche zu stecken.
Es tut mir leid, Baby, bot ich an. Das war vielleicht ihre Idee, aber tatsächlich habe ich sie umgesetzt. Ich weiß, dass es schwierig ist. Kannst du versprechen, das nicht gegen mich zu verwenden? Oder gegen Jill?
Wirklich? fragte. Das ist das heißeste, was mir je passiert ist, lachte er. Erinnere mich daran, Miss D zu umarmen, wenn ich sie das nächste Mal sehe, grinste er. Miss D ist Matts Kurzform für Jill, die Kurzform für Miss Duncan.
Er beugte sich vor und küsste mich. Ich spürte, wie eine Last auf mir lastete, weil ich wusste, dass alle Geheimnisse, die ich Matt vorenthalten hatte, nun bekannt waren. Eigentlich fast alle… Ich hatte ihr immer noch nicht erzählt, dass Jill eines unserer Telefongespräche mitgehört hatte und dass wir beide abspritzten, während wir ihr am anderen Ende der Leitung beim Masturbieren zuhörten. Aber das kann warten.
Matt ging unter die Dusche und ich hörte das Telefon klingeln. Ich antwortete, bevor ich mir die Anrufer-ID ansah, um zu sehen, wer es war.
Habe ich dich zu einem ungünstigen Zeitpunkt erwischt? Sagte Jill am anderen Ende der Leitung.
Oh nein, antwortete ich. Matt hat gerade geduscht. Ich schaute auf die Uhr, es war fast ein Uhr nachmittags.
Hmm, grinste er. Morgens beschäftigt mit Matt?
Ich lachte und sagte vage: Wir haben einfach Spaß miteinander. Jill wusste, wie aufgeregt ich über Matts Besuch an diesem Wochenende war.
Das bin ich sicher, dein ungezogenes Mädchen. Du weißt, dass du ihr alle Einzelheiten erklären musst, wenn sie wieder zur Schule kommt.
Ich sah zu, wie Matt sich direkt vor der Duschkabine abtrocknete; Seine Muskeln waren noch leicht feucht und glitzerten im Sonnenlicht, das durch die undurchsichtigen Fenster des Badezimmers fiel. Gott, er war so hübsch, dachte ich mir. Wenn er nur wüsste, worüber wir gerade reden …
Wir haben Spaß. Sagte ich lachend. Dann fügte ich flüsternd hinzu: Und ich verspreche, dass ich die Einzelheiten mit Ihnen teilen werde. Dann kehrte ich zu meiner normalen Stimme zurück: Aber jetzt muss ich rennen. Matt erzählte mir von einem Abendessen, zu dem er nächste Woche gehen musste, und ich habe gestern Abend versprochen, dass ich ihn auf die Suche nach neuen Klamotten gehen würde.
Okay, lachte er auch. Ich verstehe. Gott, ich bin gerade so eifersüchtig auf dich.
Ich weiß, kicherte ich. Wir werden später reden.
Als ich auflegte, sagte ich Matt, er solle sich anziehen und ich würde mit ihm einkaufen gehen.
Es war ein wunderschöner, sonniger Tag und wir gingen dicht nebeneinander durch das Open-Air-Einkaufszentrum. Manchmal legte er seinen Arm um mich und manchmal fühlte ich mich wieder wie ein Schulmädchen. Irgendwo auf dem Weg hielten wir an und saßen beide vor einem der örtlichen Cafés und genossen einen eisgekühlten Frappuccino.
Also, unterbrach Matt meine unpraktischen Gedanken. Ich gehe davon aus, dass es Miss D war, mit der Sie vor unserer Abreise telefoniert haben?
Ja, antwortete ich, plötzlich in die Realität zurückgeholt.
Glaubst du, du kennst uns? fragte Matt und sah ein wenig verlegen, aber auch neugierig aus.
Oh mein Gott, dachte ich. Ich möchte meinen eigenen Sohn nicht anlügen, aber gleichzeitig weiß ich nicht, ob er sauer auf mich sein wird, weil ich das mitteile. Was hielt er zumindest für unser Geheimnis? Mit meinem besten Freund.
Warum hast du das gefragt? Ich habe fachmännisch geantwortet.
Ich weiß es nicht, stammelte er und rührte sein Getränk mit seinem Strohhalm um. Ich denke… nun ja… ich weiß, dass du mir gesagt hast, dass du vorgeschlagen hast, dein Höschen in meiner Tasche zu lassen… und ich schätze… ich weiß nicht… ich glaube, ich habe mich nur gefragt, wie viel er wusste.
Ich saß ein paar Minuten schweigend da und versuchte, die richtigen Worte zu finden. Würde es dich stören, wenn er das tun würde? Ich fragte mit einer unverbindlichen Antwort.
Seine Augen funkelten. O Gott, nein. sagte er aufgeregt. Ich finde dich tatsächlich ein bisschen heiß.
Ich habe dir gesagt, dass Tim sie mochte, oder? Ich kann verstehen, warum. Ich habe sogar ihr Höschen gesehen, lachte sie. Tim und ich hatten einmal einen Austausch. Sie ist eine wunderschöne Frau… natürlich nicht so schön wie du, Mutter, fügte er schnell hinzu.
Ich lachte über seinen seltsamen Versuch, sicherzustellen, dass er mich nicht beleidigte. Es ist in Ordnung, wenn du denkst, dass sie schön ist. Ich lächelte. Ich auch. Sogar sexy, ich wurde rot. Es ist mir egal, ob du denkst, meine beste Freundin sei ‚heiß‘, solange ich weiß, dass ich ‚dein Mädchen‘ bin, lachte ich und zeigte auf das Zitat, das Matts für heiß verwendete.
Matt lachte. Also, zurück zu meiner vorherigen Frage … Glauben Sie, dass Miss D es weiß? Geht es um uns?
Ich lächelte innerlich. Ich konnte sehen, dass er mich einer direkten Antwort nicht entgehen lassen würde.
Na ja… irgendwie, sagte ich langsam und errötete. Ich werde dir ein kleines Geheimnis verraten, aber du musst mir versprechen, dass du es weder Tim noch sonst jemandem verratest.
Matts Augenbrauen hoben sich. Wow, das klingt interessant. Ich verspreche meiner Mutter, dass ich es niemandem erzählen werde. Nicht einmal Tim.
Ich nahm einen großen Schluck von meinem Frappé und schaute mich um, um sicherzustellen, dass wir außer Hörweite waren. Obwohl ich wusste, dass niemand unserem Gespräch zuhörte, beugte ich mich zu Matt und er beugte sich zu mir.
Erinnerst du dich an den Abend, an dem du und ich telefoniert haben und ich dir gesagt habe, dass Jill gerade gegangen ist? Ich begann.
Matt nickte und ein Lächeln erschien auf seinem Gesicht, als er sich daran erinnerte. Absolut. Es war sehr heiß.
Okay, fuhr ich fort. Mir war es auch heiß. Aber auf eine andere Art. Denken Sie daran, dass ich an diesem Abend etwas zu viel Wein getrunken habe, blieb ich stehen. Aber ich habe Jill gefragt, ob du bleiben und zuhören möchtest, während wir uns unterhalten.
Da war es. Ich hatte keine Geheimnisse mehr vor meinem Sohn. Ich schaute ihm in die Augen, um seine Reaktion zu sehen; Ich hatte gehofft, dass Jill nicht sauer auf mich sein würde, weil ich sie in unser intimes Gespräch eingelassen hatte, zumal ich so darauf bestand, dass sie unsere Telefongespräche für sich behält und es niemandem erzählt.
Matt schaute hin und her, um sicherzustellen, dass niemand hinsah, dann grinste er, beugte sich vor und küsste mich auf die Lippen.
Ich schloss meine Augen und genoss den Moment unseres ersten öffentlichen Kusses. Als ich sie öffnete, grinste Matt immer noch über beide Ohren.
Verstehe ich aus deinen Reaktionen, dass du nicht wütend bist? Ich lachte.
Ich würde sagen, was auch immer das Gegenteil von verrückt bedeutet, antwortete er. Hat es Ihnen Spaß gemacht, es zu hören?
Dieses Mal habe ich laut gelacht. So würde ich sagen. Ich lächelte. Als ich sie zum ersten Mal gefragt habe, hatte ich vor, mit dir zu spielen und sie auch zuhören zu lassen. Aber wir waren so erregt, dass wir beide voreinander abspritzen und nur dir zuhörten. Hier ist der andere Teil des Geheimnisses: Ich Ich wusste, dass Jill schon seit einiger Zeit von Tim geträumt hatte … aber das weiß er nicht. Ich glaube, in dieser Nacht hat er seine Fantasie auf seine Art und Weise befriedigt, indem er uns zugehört hat, ohne mit seinem eigenen Sohn weiterzumachen.
Glaubst du wirklich, dass du mit Tim abhängen willst? fragte Matt ernst.
Das weiß ich, antwortete ich und erinnerte mich an die wenigen Gespräche, die Jill und ich in den letzten Wochen über dieses Thema geführt hatten. Aber er hat Angst, damit anzufangen. Und das kann ich verstehen. Ich vermute also, dass er stellvertretend durch dich und mich lebt.
Aber du wolltest nie, dass er dir danach zuhört? fragte er und sah ein wenig skeptisch aus.
Nein, die Gelegenheit hat sich nie ergeben, antwortete ich ehrlich. Wir haben danach ein paar Mal darüber gesprochen und ich weiß, dass er es wieder tun wird, aber die Male, in denen wir seitdem telefoniert haben, hat er nicht mehr so ​​geredet wie an diesem Abend. Das ist das Einzige. Das und die Tatsache, dass wir beide an diesem Abend wahrscheinlich zu viel Wein getrunken haben, lächelte ich.
Und… habt ihr euch gerade gegenseitig beim Abspritzen zugesehen… oder steckt da mehr dahinter? fragte Matt zögernd, als er sich an mein früheres Geständnis erinnerte, dass ich im College mit einer anderen Frau experimentiert hatte.
Ich errötete. Nein. Das war so ziemlich alles, was wir getan haben, sagte ich und verschleierte die Wahrheit ein wenig, indem ich wegließ, dass Jill mich mit ihrem in ihre Säfte getauchten Finger gefüttert hatte.
Matt lachte. Nun, wenn ihm das Zuhören so viel Spaß gemacht hat, sollten wir ihn vielleicht heute Abend einladen und ihn uns von seiner Schlafzimmertür aus zuhören lassen, scherzte er. Zumindest glaube ich, dass er Witze macht. Er sah mich komisch an und ich merkte, dass ihn die Vorstellung antörnte.
Um ehrlich zu sein, es hat mich auch angemacht. Von dieser Nacht an hatte ich immer noch eine klare Vorstellung davon, wie Jill masturbierte, während ich mich von selbst dem Orgasmus näherte.
Ich sah meinen Sohn mit einem schelmischen Lächeln an und holte mein Handy aus meiner Tasche. Hey Jill, ich bin es, sagte ich, als sie antwortete. Haben Sie schon Pläne für das Abendessen gemacht? Guten Morgen mein Baby. Matt und ich werden im Laden vorbeischauen und ein paar Steaks holen. Komm und mach mit.
Matt sah mich mit großen Augen an, sein Kiefer stand offen, während er dem Gespräch zuhörte.
Machen Sie sich nicht lächerlich. Wir freuen uns beide auf Sie. Ich akzeptiere kein Nein als Antwort. Wir gehen jetzt in den Laden, also sehen wir uns in einer Stunde? Gut. Wir sehen uns. Später.
Ich legte auf, lehnte mich in meinem Stuhl zurück und sah Matt an. Wir haben einen Gast zum Abendessen. sagte ich lächelnd.
Nachdem wir im Laden vorbeigeschaut hatten, rannten wir nach Hause.
Wir zogen uns um und es war fast Zeit für Jill. Ich wusste, dass ihre Fantasie ihr eigener Sohn war, aber ich wusste auch, dass es ihr eine gewisse Freude bereitete, von Matt und mir zu hören. Dies war seine Art, seine Fantasie auszuleben.
Matt trug Turnhosen und das T-Shirt seines Lieblings-Baseballteams. Obwohl das Wetter kühler war, war es warm genug, dass ich Shorts und ein Tanktop tragen konnte. Als ich in den Spiegel schaute, sah ich meine Brustwarzen durch den dünnen Stoff hervorragen und lächelte vor mich hin. Daran ist nichts Subtiles, ich lachte leise.
Ein paar Minuten später kam Jill durch die Hintertür herein.
Klopf, klopf, rief er. Geht es allen gut? er lachte.
Hallo Frau D, sagte Matt, als er zu ihr ging, um sie zu umarmen. Gutes Timing. Ich wollte gerade den Grill anzünden.
Gott, du siehst so viel hübscher aus als beim letzten Mal, als ich dich gesehen habe, sagte Jill und sah Matt an.
Hey, reiß dich zusammen. Ich betrat lächelnd den Raum. Er hat bereits für sich selbst gesprochen.
Ich umarmte meine beste Freundin und sie lachte auch. Das habe ich gehört, sagte er.
Matt errötete und ging hinaus, um den Grill anzuwerfen.
Jill beobachtete ihn vom Fenster aus. Ich verstehe, warum du deine Finger nicht von ihr lassen kannst, sagte er wehmütig. Er und Tim sind zwei gutaussehende Männer.
Er gab mir eine Flasche Wein, die er mitgebracht hatte, wir öffneten sie und begannen gemeinsam mit der Zubereitung des Abendessens. Matt kümmerte sich um die Steaks und Jill und ich bereiteten einen Salat und eine zweimal gebackene Kartoffel zu.
Das Abendessen war sehr angenehm. Jill, Matt und ich lachten, erzählten Geschichten, leerten eine Flasche Wein und öffneten eine andere. Er traf uns mit Tim und sagte, er würde in ein paar Wochen zu Hause sein. Es war dunkel, als wir den Tisch abräumten und die Teller wegräumten. Ich bat Matt, draußen Musik zu machen, und wir drei gingen auf die Veranda, um die Abendluft zu genießen.
Die Sterne waren noch nicht zu sehen, aber es wehte eine angenehme Brise, während wir drei unser Gespräch fortsetzten.
Jill und ich wurden vom Wein langsam etwas beschwipst, und Matt genoss es sichtlich, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zweier bewundernder Frauen zu stehen. Als die Nacht weiterging und die Flasche Wein leer war, gab es viel Gelächter zwischen uns dreien und Berührungen zwischen Matt und mir. Als wir die zweite Flasche ausgetrunken hatten, bat ich Matt, hereinzukommen und eine weitere zu öffnen.
Als sie hereinkam, drehte ich mich sofort zu Jill um und sagte: Hör zu. Ich muss dir etwas sagen, und ich fing an. Ich habe Matt von der Zeit erzählt, als du hierher gekommen bist, und ich habe zugehört, während er und ich telefonierten.
Wirklich? sie schnappte nach Luft. Was hat er gesagt?
Ich lachte. Sagen wir einfach, er hat es gut verkraftet. Ich glaube nicht, dass sein Schwanz weicher geworden ist, seit ich es ihm gesagt habe.
Wir kicherten beide wie Schulmädchen auf einer Pyjamaparty. Die Wirkung des Weines war deutlich sichtbar.
Weiß er, dass ich genauso von Tim träume wie du von ihm? fragte er mit leiser Stimme, als ob Matt uns durch die Tür hören könnte.
Ich lächelte. Ich glaube, das hätte ich vielleicht auch erwähnt. Ich lachte schüchtern. Aber erst nachdem du mir gesagt hast, dass du weißt, dass Tim die gleichen Gedanken hat, flüsterte ich.
Oh mein Gott, seufzte er.
In diesem Moment erschien Matt erneut und füllte unsere Gläser. Das Gespräch verstummte, als Jill und ich die ganze Nacht lang davon träumten, unsere Söhne zum ersten Mal zu ficken.
Nach ein paar Minuten stand Jill auf und sagte: Ich denke, ich sollte besser loslegen. Ich überlasse es euch beiden, ein bisschen aufzuholen.
Geh nicht, bettelte ich. Matt und ich wollten gerade in den Whirlpool. Warum kommst du nicht zu uns?
Ich sah Matt an und er hatte große Augen im Gesicht. Wir waren? fragte er lachend.
Sicher warum nicht? Ich habe angeboten. Es ist so eine wunderschöne Nacht. Schatz, mach die Heizung an und brate den Whirlpool für uns an.
Matt war nicht der Einzige, der mich mit großen Augen anstarrte. Als ich davoneilte, um den Whirlpool aufzuwärmen, drehte ich mich zu Jill um und sah sie immer noch mit einem ungläubigen Gesichtsausdruck stehen.
Was machst du? er flüsterte. Möchtest du nicht etwas Zeit alleine mit Matt verbringen?
Natürlich, lächelte ich. Genau das habe ich vor, wenn du weg bist. Aber ich weiß auch, dass er es genießen wird, wenn sich zwei supersexy Frauen um ihn schmeicheln. Komm schon, das wird lustig, überredete ich ihn.
Ich weiß es nicht, sagte Jill, setzte sich und nahm einen weiteren großen Schluck Wein. Ich schätze, du hast nicht vor, dir einen deiner Badeanzüge auszuleihen, oder? Er grinste.
Hey? Zieh an, was du willst, begann ich. Eigentlich können Sie Ihren BH und Ihr Höschen anbehalten, wenn Sie möchten. Aber irgendetwas sagt mir, dass diese allgemeine Idee für Sie funktioniert. Ich lächelte und betrachtete ihre jetzt deutlich harten Brustwarzen durch ihr Hemd und ihren BH.
Wir lachten beide, als Matt zurückkam, während im Hintergrund der Whirlpool dröhnte.
Was ist lustig? er lächelte.
Oh, nichts, sagte ich und lächelte Jill an. Tims Mutter zeigte mir, dass ihr die Idee eines Whirlpools gefiel.
Sie und ich begannen wieder wie Schulmädchen zu kichern. Matt schien den Witz nicht zu verstehen, bis er Jills Brust betrachtete und sah, wie sie seine Freude zeigte. Sie wurde tatsächlich rot.
Wir saßen alle noch ein paar Minuten da und warteten darauf, dass sich der Whirlpool erwärmte. Matt war jetzt ohne Hemd und trug nur Turnhosen. Obwohl er versuchte, vor Jill Abstand zu halten, konnte ich sehen, dass sein Schwanz in seinen Shorts steckte.
Also Jill, wir sollten uns verabreden, uns zu treffen, wenn Tim am Wochenende nach Hause kommt … nur wir vier, drängte ich.
Ja, das wäre großartig, sagte Matt. Ich konnte immer noch sehen, wie er auf Jills Brüste starrte.
Ich bin mir sicher, dass ihr auch noch Nachholbedarf habt, schlug Jill vor. Vielleicht könnten wir ein paar Geschichten über das College-Leben austauschen?
Eher so, als würde man das Höschen wechseln, lachte ich. Ich wette, Sie wussten nicht, dass unsere Söhne unsere Höschen miteinander tauschten, oder?
Matt sah mich schnell an, errötete, und warf einen Blick auf Jill, um ihre Reaktion zu sehen.
Jill trank noch einen Schluck Wein, lächelte und sagte: Ich schätze, Tim hat das nicht erwähnt. Ich hoffe, sie haben dir gefallen, Matt.
Armer Matt. Er wusste nicht, was er sagen sollte. Er murmelte etwas Zusammenhangloses, während Jill und ich lachten.
Da bin ich mir sicher. Ich weiß, dass dir meins gefällt, oder Baby? Sagte ich und legte meine Hand auf Matts Hüfte.
Als ich ihn berührte, konnte ich sehen, wie Matts Schwanz in seinen Shorts hüpfte. Dann lächelte er und hatte das Gefühl, angegriffen zu werden. Viele Male, lachte er und gab stillschweigend zu, dass er hier in der Unterzahl war.
Ich stand auf und zog mein Tanktop aus, meine Brüste waren jetzt frei in der Nachtluft. Ich denke, der Whirlpool ist jetzt heiß genug für uns, sagte ich und fühlte mich ein wenig zittrig, als ich so schnell aufstand.
Sowohl Matt als auch Jill saßen eine Weile da und starrten mich ohne Hemd an, ohne zu wissen, was sie als nächstes tun sollten. Ich zog meine Shorts aus und stand in meinem cranberryroten Tanga da.
Die nächste Person, die umzog, war Jill. Sie stand auf, zog ihr Hemd und ihre Shorts aus, stand in ihrem passenden rosa BH und Höschen da und sagte: Nun, ich schätze, ich bin betrunken genug. Lass uns gehen, Linda. Er nahm meine Hand und wir gingen Hand in Hand zum Whirlpool. Matt saß mit leicht geöffnetem Mund an seinen Liegestuhl gefesselt und sah zu, wie mein Hintern und der meiner besten Freunde wackelten, während wir zum Spa gingen.
Jill schaute über ihre Schulter zurück und lachte leicht über seinen verwirrten Blick. Komm schon, Matt, sagte er, nahm seine Hand von meiner und tätschelte meinen Hintern. Ich weiß, dass du etwas davon willst.
Ich errötete wegen ihrer Arroganz, aber wir lachten beide, als sie von ihrem Stuhl aufsprang und uns fast einholte, als wir in das warme Wasser des Spas traten.
Ich denke gerne, dass Jill und ich versucht haben, zumindest einen gewissen Anstand aufrechtzuerhalten, da sie immer noch Unterwäsche trug und ich zumindest meinen Tanga trug, obwohl ich vor meinem Sohn und ihr oben ohne war.
Matt machte keinen solchen Anspruch. Als er an den Rand des Spas trat, zog er seine Turnhose herunter und sein harter Schwanz kam in seiner ganzen Pracht zum Vorschein.
Tut mir leid, meine Damen, lächelte er. Ich hatte keine sauberen Boxershorts, die ich unter meinen Shorts tragen konnte.
Ich konnte den lustvollen Ausdruck in Jills Augen sehen, als sie eintrat. Und ich bin sicher, wenn er den Blick von ihrem schönen Körper abgewandt hätte, hätte er dasselbe an meinem gesehen.
Wir ließen uns alle mit unserem Wein im Whirlpool nieder. Jill saß Matt und mir im Whirlpool gegenüber und beobachtete uns mit einem voyeuristischen Blick in den Augen. Ich konnte fühlen, wie mein Bein an Matts rieb, und als ich nach unten schaute, sah ich, dass meine harten Brustwarzen am Wasser kaum sichtbar waren.
Ich streckte meine freie Hand aus und legte sie unter Wasser auf Matts Bein. Meine Bewegung wurde durch Blasen und den Mangel an Licht im Becken behindert, aber Jill wusste, dass etwas nicht stimmte, weil Matt plötzlich nach Luft schnappte, als ich ihn berührte. Ich lächelte und bewegte meine Hand sanft zu seiner Hüfte, bis ich seine Eier an meinem kleinen Finger spürte und hörte, wie er leise stöhnte. Er drehte sich zu mir um und lächelte, dann beugte er sich vor, um mich zu küssen.
Es war mir egal, ob Jill mich beobachtete, während ich ihre Zunge in meinen Mund steckte und mich wie zwei Liebende küsste. Ich öffnete meine Augen und sah, wie Jill ihr Weinglas hinten im Spa abstellte und sich nach vorne beugte, um ihren BH auszuziehen. Sie warf es beiseite und ich sah, wie eine seiner Hände begann, ihre linke Brust zu streicheln. Meine Hand bewegte sich an Matts Bein hinauf und ich spürte seinen harten Schwanz. Diesmal war ihr Stöhnen laut genug, dass wir es beide hören konnten.
Ich stellte mein Glas ab und manövrierte mich, um beide Seiten seines Beins zu erreichen, schaute zu Jill auf und rieb meine Muschi an seinem Oberschenkel, meine Hand immer noch auf seinem Schwanz. Ich schaute zurück zu Jill und sah, dass sie jede meiner Bewegungen beobachtete, ihre Augen leuchteten und jetzt mit beiden Händen an ihren Brüsten spielten.
Gott, meine Muschi stand in Flammen. Es fühlte sich so gut an, meinen Kitzler an seinen Beinmuskeln zu reiben, dass ich wusste, wenn ich so weitermachte, könnte ich abspritzen. Aber ich war noch nicht bereit dafür.
Ich deutete ihn mit meiner Hand auf mich. Er streckte die Hand aus und nahm meine Hand. Ich zog sie aus ihrer Sitzposition, sodass sie nun vor mir stand. Ich legte meine Hand hinter ihren Kopf, zog sie zu mir und küsste sie. Zuerst berührten sich nur unsere Lippen, aber nur wenige Sekunden später steckten unsere Zungen tief im Mund des anderen. Eine seiner Hände streckte sich aus und umfasste meine Brüste, seine Finger schlangen sich um meine Brustwarzen. Mit dieser Bewegung war ich nun derjenige, der laut stöhnte, und er verstärkte sowohl seine Zungenbewegung in meinem Mund als auch seine Fingerbewegungen.
Matts Hände waren bis zu diesem Zeitpunkt bewegungslos gewesen; Mit einer Hand hielt er sein Weinglas, während die andere auf der Bank im Spa lag. Er stellte nun sein Glas ab und begann mit seiner linken Hand über meinen nackten Rücken und den Teil meines Hinterns zu reiben, den er erreichen konnte, während ich meine Klitoris immer noch an seinem Oberschenkel ablegte. Zögernd streckte sie die Hand aus und legte sie auf Jills Rücken, streichelte ihn und bewegte sich bis zu ihrem Kreuz, wobei sie kaum ihr Höschen berührte und sich rückwärts bewegte, unsicher, wie weit sie ihre Hände mit ihrer besten Freundin nehmen konnte. seine Mutter.
Hat Jill ihm geholfen, Grenzen zu definieren? oder deren Fehlen. Sie bricht unseren Kuss ab und lässt mich für einen Moment außer Atem, bevor sie ihr Höschen auszieht und es lächelnd beiseite wirft, während sie es zu Matts Gesicht zieht. Dann setzte sie sich wie ich auf ihr anderes Bein, beugte sich vor und bot mir an, an ihrer Brustwarze zu lutschen. Er sah mir in die Augen und sagte: Es würde mir leidtun, wenn ich Sie bitten würde, Ihren Sohn mit mir zu teilen, aber ich hoffe, dass Ihnen das nichts ausmacht.
Ich grinste und konnte fühlen, wie Matts harter Schwanz in meiner Hand zuckte. Solange es Matt nichts ausmacht, sagte ich und beugte mich nun nach unten, um ihre Brustwarze in meinen Mund zu nehmen.
Jill lächelte zurück, wusstest du das? wie ich es getan habe? Nicht nur, dass es Matt nichts ausmachte, er liebte es auch, zwei heißen Frauen dabei zuzusehen, wie sie mit den Brüsten der anderen spielten. Aus dem Augenwinkel konnte ich sehen, wie Matt mich dabei beobachtete, wie er intensiv an der Brustwarze meiner besten Freundin saugte. Oh mein Gott, seufzte Jill. Das fühlt sich wirklich gut an.
Ich spürte die Bewegung des Wassers, als sie ihre jetzt nackte Muschi schneller an ihrem Bein rieb. Ich wusste, dass du abspritzen wolltest.
Ich hob sein Bein und zog Matt, sehr zu Jills Leidwesen, auf die Füße und trug ihn hinter mir her. Zieh Mamas Höschen aus, Baby, sagte ich atemlos. Jill hatte sich für einen Moment umgedreht und saß uns gegenüber im Whirlpool und sah zu, wie mein Sohn mein Höschen über meine Beine zog, als ich daraus stieg. Matt reichte mir das Höschen und ich lächelte, als er es Jill reichte. Er nahm sie und führte ihren nassen Schritt an seine Nase, wobei er versuchte, meine Erregung durch den mit Chlorwasser getränkten Liner zu riechen.
Komm her, sagte ich zu ihm und klopfte auf den Kalksteindeckel, der die Oberseite des Whirlpools umgab.
Er setzte sich auf den Hut, der bis auf seine Füße nun vollständig aus dem Wasser war. Ich legte meine Hände auf beide Seiten der Hüften des Hutes. Ich möchte, dass du dafür einen guten Platz hast, hauchte ich und beugte mich vor, so dass ich jetzt in der Taille gebeugt war und Matt immer noch hinter mir stand.
Ich schaute über die Schulter zu meinem Sohn, manchmal auf meinen Arsch, der immer noch unter Wasser war, und manchmal auf Jills Muschi, die deutlich sichtbar war, als sie ihre Beine vor meinem Gesicht spreizte. Ich denke, wir sollten Jill zeigen, wie ein Sohn seine Mutter fickt, Baby, sagte ich mit heiserer Stimme. Fick deine Mutter jetzt.
Dabei spürte ich, wie sein hartes Werkzeug ohne Widerstand in mich eindrang. Meine Muschi war klatschnass und das hatte nichts mit dem Wasser im Whirlpool zu tun. Oh mein Gott, stöhnte ich und beugte mich noch ein wenig vor, während er seinen Penis bis zum Anschlag in mich hineinschob. Mein Gesicht war jetzt nur noch wenige Zentimeter von Jills Muschi entfernt und ich sah, wie sich die Finger ihrer rechten Hand auf ihre Klitoris zubewegten und begannen, sie in kreisenden Bewegungen zu bewegen.
Ich war so nah dran, dass ich ihre Muschi riechen konnte und ich konnte mich nicht davon abhalten, sie zu schmecken. Ich bewegte mich ein wenig weiter, mein Sohn bewegte sich mit mir, fickte mich immer noch und spritzte Wasser zu den Seiten, als er hin und her schaukelte.
Meine Zunge ersetzte ihre Finger und ich schmeckte zum ersten Mal seit zwanzig Jahren die Muschi einer anderen Frau. Ich muss zugeben, dass es genau das ist, worüber ich seit jener Nacht nachgedacht habe, als er mir seinen mit Sperma getränkten Finger reichte. Es schmeckte himmlisch. Dies gilt umso mehr, als ich es dieses Mal probieren konnte, während mein Sohn zusah.
Jill stöhnte tief und stützte sich mit einer Hand auf der Whirlpoolabdeckung ab, während sie mit der anderen an meinen Hinterkopf wanderte, um sicherzustellen, dass ich es mir nicht anders überlegte. Aber eine solche Absicht hatte ich nicht. Ich liebte die doppelte Aufregung, meine Muschi von meinem Sohn ficken zu lassen und gleichzeitig die Muschi meiner besten Freundin zu probieren.
Ich spürte, wie sich mein Magen zusammenzog und ich wusste, dass ich kurz vor dem Orgasmus stand. Ich stöhnte in Jills Muschi, als ich spürte, wie die Wellen in mir zu steigen begannen. Jill packte meinen Hinterkopf fester und drückte mich fest an ihre Muschi; Meine Zunge bewegte sich wild über ihren Kitzler hin und her. Sie schloss ihre Schenkel um meinen Kopf und stieß ein leises Stöhnen in ihrer Kehle aus und kam hart, ihr Körper und ihre Beine zitterten. Ich konnte die Säfte schmecken, die aus ihrer Muschi liefen.
Sein Orgasmus drückte mich über den Rand und ich spürte, wie sich meine Muschimuskeln um Matts Schwanz zusammenzogen und immer noch in mir hin und her glitten, und ich hatte einen intensiven Orgasmus. Dies führte dazu, dass Matt im Drei-Mann-Dominospiel als letzter fiel, er packte meine Hüften, drückte seinen Schwanz so weit wie möglich und begann, sein Sperma in mich hineinzuschießen. Ich hielt meinen Mund so weit von Jills Muschi entfernt, dass ich atmen konnte, als ich die Kraft ihres Orgasmus spürte und meine Beine anfingen, nachzugeben. Er blieb in mir, bis er nicht mehr abspritzen konnte, und ich spürte, wie er weicher wurde, bis er nicht mehr in mir bleiben konnte.
Jill muss das Ganze beobachtet haben, denn sobald sie herauskam, packte sie meine Hände und zog mich näher. Er positionierte meinen erschöpften Körper auf dem Kalksteindeckel und saugte den Saft zusammen mit Matts Sperma aus meiner Muschi. Weniger als eine Minute nach ihrem Zungenschlag komme ich wieder und falle fast aus dem Whirlpool.
Als mein Orgasmus vorüber war, setzte ich mich neben sie auf den Deckstein und stellte unsere beiden geschwollenen roten Fotzen für meinen Sohn zur Schau, der sich zurücklehnte und auf der anderen Seite des Whirlpools saß und zusah, wie das Sperma seiner Mutter aus ihm herausgesaugt wurde. die Mutter seines besten Freundes. Es muss ein ganz schöner Anblick gewesen sein. Als Jill und ich versuchten, wieder zu Atem zu kommen, sah ich sie an und wir lächelten uns beide an.
Ich drehte mich zu Jill um, die neben mir saß. Bist du froh, dass du nicht mehr nach Hause gehst? Ich lächelte.
Er lachte und küsste mich auf die Lippen. Sie wissen nicht, wie glücklich ich bin, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten fick geschichten