Sicherlich

0 Aufrufe
0%


Bitte lesen Sie nicht, wenn Sie junger/reifer schwuler Sex stört. Dies ist eine wahre Geschichte, obwohl einige Änderungen vorgenommen wurden, um den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen. Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare/Feedback.
Du weißt nie, wer dich will.
Vor ein paar Jahren, in den dunklen Zeiten, als das Internet in diesem Land neu war, gab es schwule Seiten nur wenige. Einer von ihnen ist Tamil Sex .Com, nur ein ?Chatroom? ein Ort, um mit Gleichgesinnten und Schwulen ins Gespräch zu kommen. Natürlich gab es keine Möglichkeit, Bilder auszutauschen oder die Identität anderer zu überprüfen. Wenn du einen Typen gefunden hast, der an Dates interessiert ist, war es immer ein Glücksspiel, was für ein Typ auftaucht, wenn er nicht auftaucht. Oftmals fand das geplante Treffen nie statt, der Mann tauchte nie auf, oder die Person, die auftauchte, war jemand in den Dreißigern oder Vierzigern, nicht die achtzehn oder zwanzig, die sie behaupteten, und erfand lahme Ausreden, um seine Tatsachen zu verbergen. das Alter.
Nach ein paar Monaten dieser Enttäuschungen und Misserfolge enttäuschte mich die Vorstellung, jemanden über dieses Medium zu treffen. Aber dann fing ich an, mit einem bestimmten Jungen zu chatten, der immer online zu sein schien, obwohl er überhaupt nicht so aussah, als würde er mit anderen chatten. Zumindest sah es nicht so aus, als würde er jemand anderem schreiben, während ich online war. Wir schienen viele Gemeinsamkeiten gefunden zu haben. Sie behauptete, sie sei 19, genau das Alter, das ich mochte, und behauptete, sie mag ältere Männer wie mich. Nachdem ich ungefähr einen Monat lang ungefähr dreimal pro Woche gechattet hatte, beschloss ich, ein Risiko einzugehen und einen weiteren Misserfolg zu riskieren. Wir entschieden uns für Datum und Uhrzeit. Wir wählten einen Ort, an dem wir uns treffen konnten, bevor jemand, den wir kannten, zu viel Gelegenheit hatte, uns zu sehen und unangenehme Fragen zu stellen.
In der heutigen viel offeneren und toleranteren Gesellschaft blicke ich immer noch mit Erstaunen zurück, wie viel Privatsphäre und Sorgfalt wir aufwenden mussten, um unentdeckt zu bleiben. Nur die Längen, die wir auf uns nehmen müssen, um unsere inneren Wünsche und Bedürfnisse auszudrücken. Obwohl viel hinter verschlossenen Türen und in den dunklen Ecken unseres Lebens passiert, hatten die meisten Männer eine viel größere Einstellung zum Teilen und Geben als in der heutigen schwulen Welt. Wenn Sie wüssten, dass jemand auf Mann-zu-Mann-Sex steht, würden Sie kaum zögern, ihn anderen Menschen vorzustellen, die Sie kennen, und umgekehrt, ohne dass diese Themen jemals die Ohren der Eltern oder sogar der Geschwister erreichen.
Ich erreichte den vereinbarten Ort in der Kleidung, die ich dem Jungen gesagt hatte, die ich tragen würde. Ich war sehr überrascht von dem Sohn meines Nachbarn. Er war ein Junge, den ich seit fünf Jahren kannte. Er war jetzt 19 Jahre alt. Zu meiner noch größeren Überraschung schien er auf jemanden zu warten. Obwohl ich mich bemühte, seine Aufmerksamkeit nicht zu erregen und nicht bemerkt zu werden, sah er mich und kam zu mir. Er fragte mich, was ich da mache. Zuerst wusste ich nicht, was ich sagen sollte, und dann überlegte ich schnell und sagte, dass ich gekommen sei, um einige Dinge in einem nahe gelegenen Geschäft zu kaufen.
„Onkel, bitte lüg mich nicht an!!!“ Er überraschte mich dann noch mehr, indem er sagte, dass ich hier sei, um einen Mann zu treffen, nicht irgendeinen Mann, sondern einen schwulen Jungen. Ich versuchte, meine Überraschung so gut wie möglich zu verbergen, und fragte ihn, was er dort mache. Seine Antwort, dass er gekommen sei, um mich abzuholen, hielt mich eine Weile sprachlos. Erst dann wurde mir klar, dass der Junge im Netz die gleiche Farbe trug, die er tragen sollte.
Nachdem ich in der Lage war, meine chaotischen Ideen aufzuräumen, bat ich um eine Erklärung. Dann sagte er mir, dass er der Junge sei, der die letzten zwei Monate mit mir gechattet habe, und dass er die ganze Zeit gewusst habe, wer ich sei. Er sagte, er logge sich bei Tamil Sex ein, nur um mich zu erreichen. Sie sagte auch, sie wisse, dass sie sich zu Männern hingezogen fühle und habe vor ein paar Jahren ihre ersten Erfahrungen mit einem anderen Jungen gemacht.
In den Jahren von seiner ersten Erfahrung bis zu meiner Begegnung hatte er viele andere Erfahrungen. Und ihr wurde klar, dass sie sich mehr zu älteren Männern hingezogen fühlte als zu gleichaltrigen Jungen. Von dem Moment an, als sie wusste, dass sie an Männern interessiert war, hatte sie mich fasziniert und versucht, es mir mit ihrem Verhalten und Auftreten zu zeigen. Es scheint, dass ich einen sehr stumpfen Verstand habe und noch nie gesehen habe ? oder achtete nicht auf ihre Vorgehensweise. Er wusste auch von einem älteren Schulkameraden, Mohan, dass ich Männer mag und dass ich manchmal mit einigen von ihnen Sex hatte. Mohan war einer der Männer, mit denen ich gelegentlich Sex hatte. In der heutigen schwulen Welt gibt es keine Möglichkeit, dass Mohan niemandem von mir erzählt. Aber obwohl Mohan Arun von mir erzählte, weigerte er sich, mit mir über Arun zu sprechen oder mir zu sagen, dass Arun an mir interessiert war. Mohan hatte gehört, dass ich jeden kleinen Jungen ablehnen würde, der mich direkt oder im Namen einer anderen Person ansprach, und nur mit Männern schlafen würde, auf die ich selbst zukam oder die ich von anderen älteren Männern erzählte, und auch dann nur, wenn das Kind über 18 Jahre alt war. Jahre alt. Da Arun jünger ist, wollte Mohan es nicht riskieren, mir von ihm zu erzählen.
Arun wusste nicht, wie er mir sagen sollte, dass er mich mag und etwas Spaß mit mir haben möchte oder wie ich reagieren würde, wenn er mich direkt ansprechen würde. Er hatte gehört, dass ich ein anderes Kind, das mich angesprochen hatte, abgewiesen hatte, aber damals wusste er nicht, dass es daran lag, dass dieses Kind minderjährig war. Dann hörte er von Tamil Sex und erfuhr von demselben Schulfreund, der mich kannte, dass ich auf der Seite surfte und mit Leuten chattete. Auch ?Randy? Er erfuhr auch, dass ich sein Pseudonym benutzte. wenn T.S. Er machte sich auf den Weg zu mir, um mit ihm zu plaudern, und versuchte, mich genug davon zu überzeugen, zu kommen und ihn von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Ihr Verhalten war so klar und sie wusste so genau, worauf sie sich einließ, obwohl ich wusste, dass sie erst 19 war und ich einen so jungen Jungen nicht zum Sex hätte ermutigen sollen, hatte ich weder das Herz noch den Verstand, ihn zu enttäuschen . lehnen Sie ihn ab, zumal er bereits seine Jungfräulichkeit verloren hat und jetzt ein erfahrener Homosexueller ist.
Ich hatte Arun ungefähr fünf Jahre lang fast täglich gesehen, aber ich hatte ihn nie mit sexuellen Gedanken angesehen. Er war ein sehr gutaussehender Junge, der mich am meisten ansprach und er war fast im idealen Alter. Da er der Sohn meines Nachbarn und jemand ist, der mich kennt und mir vertraut, ist es mir nie in den Sinn gekommen, ihn in irgendeiner Weise mit sexueller Anziehung oder Begierde in Verbindung zu bringen. Als ich sie nach ihrer verblüffenden Aussage ansah, wurde mir klar, wie attraktiv sie ist und wie sexuell die Natur dieser Anziehungskraft ist.
Ich war mir auch der Aufregung und Erwartung bewusst, die es ausstrahlte. Die Tatsache, dass ich ihn all die Jahre gekannt hatte, dass er erwachsen geworden war und seine Eltern kannte, schien die Atmosphäre des Augenblicks noch zu verstärken. Er gab zu, dass es zwei lange und ermüdende Monate gedauert hatte, bis ich überzeugt genug war, ihm zuzustimmen. Er fragte mich, ob ich wirklich einen geeigneten Ort zum Sex hätte.
Als ich ihm sagte, dass ich es getan habe, war er überglücklich. Wir gingen direkt zum Veranstaltungsort und legten uns gegenseitig die Hände auf, bevor wir fast den Raum betraten. Ich hatte kaum Zeit, die Tür zu schließen, bevor ich meine Hose und Unterwäsche herunterließ, um meinen bereits erigierten Schwanz zu enthüllen, vor mir auf die Knie ging und die warme, nasse Höhle ihres Mundes so weit wie möglich saugte. Es dauerte nicht lange, bis ihr hochspezialisiertes Saugen mich dazu brachte, ejakulieren zu wollen. Als ich versuchte, es herauszuziehen, ließ er mich das nicht tun und presste seine Lippen hart auf seinen geschwollenen Kopf, bis er Sperma in seinem wartenden Mund hatte.
Ich war auch heiß und begierig darauf, sie nackt zu sehen und ihr fast die Kleider vom Leib zu reißen. Sein junger und knabenhafter Körper war glatt und ein kleines Haarbüschel begann sich auf seinem Schwanz zu zeigen. Er war für sein Alter gut ausgestattet und hatte seinen Hahn abgeschnitten, ebenso wie meinen. Glans hatte eine errötende rote Farbe, die sich von ihrem blonden Teint abhob. Er war bis auf spärliche Schamhaare völlig haarlos, sogar seine Achselhöhlen waren wie Seide. Ihr jungenhaftes Gesicht, jung und alt, hatte dicke, mürrische Lippen, die bei einem Schwanz, der ständig zum Küssen einlädt und gezeichnet ist, Wunder wirken könnten. Zwischen ihren Beinen ragten kleine runde Kugeln hervor; Sein harter Schwanz, fast senkrecht an seinem Bauch, machte ihn in kürzester Zeit auf sich aufmerksam. Ich verschwendete keine Zeit damit, meine Lippen darum zu legen. Als sein Sperma meinen Mund und mein Gesicht traf, fing ich kaum an, ihn zu saugen. Sie bedauerte und war verlegen, sagte aber, sie habe lange von dem Tag geträumt, an dem ich sie säugen würde.
Wir gingen ins Bett und nachdem sie ihren nassen, heißen Mund und ihre wunderbaren Lippen benutzt hatte, um mich wieder vollständig zu errichten, drehte sie sich auf den Bauch und zeigte mir ihren süßen Arsch und bat mich, ihn so hart wie möglich zu ficken. Eine kleine Menge Gleitcreme wurde benötigt, um das Eintrittsloch und den Kopf meines Schwanzes zu gleiten. Ich drückte den Kopf meiner harten Fotze gegen die Fältchen seines Arsches und hoffte, etwas Kraft aufwenden zu können, um in den Durchgang zu gelangen, aber ich war überrascht, wie einfach es war, hineinzukommen. Nachdem ich sie kurz in dieser umgekehrten Missionarsstellung gefickt hatte, drehte ich sie auf den Rücken und schob ihre Beine sanft an ihre Schultern. Das zeigte mir ihren Arsch und ihr schönes und einladendes Loch. Diese Position erlaubte mir, tief in ihren Rücken zu gehen und gleichzeitig ihr Gesicht zu sehen. Ich konnte sehen, wie sich der Ausdruck der Freude auf seinem Gesicht ausbreitete, als ich meinen Schwanz wieder in ihn schob. Die, die sie nähte, war ebenfalls vollständig erigiert und lag auf ihrem Bauch. Ich konnte sehen, wie er härter und härter wurde, als ich anfing, meinen langen harten Schwanz in und aus seinem Arsch zu bohren. Ich fing an, ihn mit einer Hand zu masturbieren und bald spritzte er Sperma auf seine eigene Brust, sein Gesicht und sogar seine Haare. Dann erzählte er mir, dass es das erste Mal war, dass er in dieser Position gefickt wurde und er noch nie zuvor eine solche Ejakulation erlebt hatte.
Arun war nicht der erste Junge, mit dem ich gerne Sex hatte. Aber er war einer der ganz wenigen, die ich eingeladen habe, meinen Arsch ficken zu lassen. Er war definitiv das jüngste Kind, das diese Freude genießen durfte. Bis auf das Schamhaarbüschel, das den Blick auf seinen Penis lenkt, war sein Körper glatt und haarlos, sein Wesen so unprätentiös und gefügig, dass er eine kindliche Schlichtheit annahm, die so einladend und hocherotisch wirkte. Ein paar Monate nach Beginn unserer Beziehung wurde mir ein tiefer Wunsch bewusst, dass er mich auf ähnliche Weise ficken sollte, wie ich es ihm angetan hatte.
Ich wollte spüren, wie der beschnittene Schwanz in meinen Arsch geht [alle vorherigen Typen, die mich gefickt hatten, waren unbeschnitten] und ich wollte die Ejakulation des Kopfes spüren, als die Spitze meines Schwanzes in meinem Arsch aufflammte. Es bedurfte einiger Überzeugungsarbeit, bis er zustimmte, das zu tun, was ich wollte. Nachdem ich eine großzügige Menge Gleitmittel auf mein Loch und meinen Schwanz aufgetragen hatte, kniete ich mich hin, senkte meinen Kopf, stützte mich auf meine Hüften, mein Hintern spreizte sich weit und gab den Eingang zu meinem Hintergang frei. Arun nahm seinen Platz hinter mir ein und drückte den dunkelvioletten Kopf seines Hahns gegen meine wartende Haut. Er bohrte sich langsam in meinen Arsch und ich genoss das neue Gefühl eines beschnittenen Schwanzkopfes, der mein Loch weitete, als ich spürte, wie sein Körper sich verhärtete und anfing zu ejakulieren. Er entschuldigte sich ausgiebig, als es vorbei war und sein loser Schwanz aus meinem Arsch glitt.
Erst dann entdeckte ich, dass er zum ersten Mal versuchte, jemanden zu ficken. Es bedurfte noch mehrerer erfolgloser Versuche, bis ich das volle Gefühl genießen konnte, von einem geschlachteten Schwanz gefickt zu werden. Wenn ich mich recht erinnere, konnte er jedoch beim vierten oder fünften Versuch länger durchhalten und lange Stöße aushalten, um tief in meinen Arsch einzudringen.
Fehlgeschlagene Versuche aufgrund ihrer vorzeitigen Ejakulation wurden zu einem Witz zwischen uns, und dann beschwerte ich mich oft über ihre ersten schnell endenden Sitzungen, als sie mich volle 10 Minuten lang tief ficken konnte, bevor sie ejakulierte. Das Gefühl eines beschnittenen Schwanzes, wenn er in den Körper eindringt, ist ziemlich außergewöhnlich, wie in den letzten Sekunden vor der Ejakulation. Arun und ich haben diese Gefühle in den Jahren unserer Beziehung viele Male genossen.
Meine Beziehung zu Arun war wie ein Vorgeschmack auf den Himmel. Ein schöner und sauberer Schwanz mit einem attraktiven und harmonischen Körper, schlank und haarlos, attraktiv im Aussehen und getrimmt wie meiner, zum Blasen und das ist ein kleiner Junge, der mich ficken kann, wann immer ich das Bedürfnis oder den Wunsch verspüre, dass er in mich eindringt. Ein nasser, warmer Mund, um meinen Schwanz mit purer Perfektion zu lutschen. Ein Arsch, den ich problemlos in jeder beliebigen Position ficken kann. Dazu noch jemand, der gleich nebenan wohnt. Ich könnte mir nichts Besseres in diesem Leben wünschen. Ich wusste, dass er bereit und willens war, jeden Moment zu mir zu kommen, es gab hundertundein Gründe, warum niemand, nicht einmal ihre Eltern, zu mir nach Hause kommen würde, ohne an den Gründen ihres Besuchs zu zweifeln. Wann immer er geil war und etwas Action wollte, oder wann immer es mir genauso ging, vertrauten wir uns.
Viele Male vor ihm auf dem Bett gekniet, Knackarsch in der Luft, weit gespreizt, Loch rosa und feucht, immer noch pulsierend nach meinem Fluch und nun hängt sein schlaffer Schwanz zwischen seinen Beinen, wobei noch ein paar Tropfen seines Samenergusses von ihm tropfen oder errötend von der Anstrengung, ihn zu ficken oder mit dem Gesicht nach unten ausgebreitet, gesättigt von seinem Fluch, sein Körper auf meinem Rücken und ich fragte mich, was ich getan hatte, um solch ein Vergnügen zu verdienen, und der Junge ist wie er. Manchmal, wenn ich in einer 69 liege, war der frische und jugendliche Spermageschmack noch nie so leicht salzig und so cremig in meinem Mund, seine Lippen schlossen sich um meinen heißen harten Schaft und weigerten sich, mich loszulassen, bis er keinen Tropfen meines Spermas blies . Schwanz und sein süßer Mund lagen locker und feucht. Was hatte ich wirklich getan, um dieses Privileg zu rechtfertigen?
Wir hatten an diesem Tag und noch Tage und Monate danach heißen Sex. Eigentlich dauerte unsere Beziehung ungefähr 5 Jahre. Es endete damit, dass seine Familie in die Vereinigten Staaten zog. Die Jahre, die wir zusammen verbracht haben, waren großartige Zeiten, und ich kann mit Zuversicht sagen, dass das, was das so großartig macht, mehr als nur Sex ist. Vielleicht war es das Gefühl der Gefahr, das wir manchmal empfanden, fast Sex zu haben, wo seine Familie es hören und sehen konnte. Vielleicht war es die Vertrautheit, die wir fühlten, als wir nackt zusammen im Bett lagen, wir kannten uns schon seit Jahren, bevor wir anfingen, uns zu lieben, aber nach unserer ersten Liebe im Bett fühlte es sich an, als würden wir uns schon ewig kennen. Ich glaube nicht, dass ich jemals erfahren werde, was ihn so aufgeregt hat.
fertig
Bitte posten Sie Kommentare/Feedback.

Hinzufügt von:
Datum: August 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.