Spaß vor der hochzeit

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Carl und ich bin ein 15-jähriger Junge in der High School.

Ich bin nicht wirklich ein attraktiver Mann und ich kam bei Frauen nicht so gut an.

Trotzdem war ich schlau und hatte Spaß daran, mit meinen Freunden abzuhängen, also genoss ich mein Leben.

Was meine Gesichtszüge betrifft, ich wiege 6-0,140 Pfund und habe dunkles Haar.

Mein Penis ist etwa sechs Zoll normal und 8 Zoll mit einer Erektion.

Ich weiß, dass es in der Familie liegt, weil ich den Penis meines Vaters gesehen hatte und ich wusste, dass meiner wahrscheinlich 9 Zoll groß war, von dem ich hoffte, dass er wachsen würde.

Aber ich habe viel masturbiert, da ich nicht der Liebling der Mädchen bin.

Ich habe mir alle Arten von Pornos angesehen und gelegentlich sogar ein schwules Pornovideo zur Abwechslung.

Ich war mir nicht sicher, ob ich bisexuell war oder nicht.

Ich liebte Fotzen und Brüste, aber es gab etwas an Schwänzen, das ich ein bisschen mochte.

Ich wurde nie erwischt und habe meine Spuren verwischt, indem ich die Vergangenheit ausgelöscht und überall Feuer versprüht habe.

Meine Familie war ziemlich normal.

Wie gesagt, ich hatte meinen Vater Jason, meine Mutter Cindy und meine 23-jährige Schwester Jen.

Jen war so schön und sexy.

Sie hatte dunkelbraunes Haar und wunderschöne 34C-Brüste.

Aber das Beste an meiner Schwester war ihr Arsch.

Sie war eine riesige Schlampe in der High School, aber sie kam mit Tim klar.

Tim war auch 23, und die beiden waren bereits seit einigen Monaten verlobt.

Er war ein ziemlich cooler Typ und schien ziemlich nett zu meiner Schwester zu sein, also mochte ich ihn.

Tim und Jen haben dieses Wochenende in unserer Heimatstadtkirche geheiratet.

Das bedeutete, dass viele Leute in unserem Haus blieben, einschließlich Tim und der Großteil seiner Familie.

Ich habe meine Selbstbefriedigung normalerweise auf Eis gelegt, wenn Leute in unserem Haus waren, aber das war anders.

Diese Leute haben sich in den letzten zwei Wochen in unserem Haus aufgehalten, um sich auf diese Hochzeit vorzubereiten.

Zwei Wochen, ohne mich selbst zu berühren, waren verrückt für mich.

Am Freitagabend habe ich mich dafür entschieden.

Es würde keinen wirklichen Fehlersuchprozess geben.

Ich hatte mein eigenes Zimmer und einen Laptop und habe erfolgreich zu einem tollen Pornovideo masturbiert.

Das knifflige Problem war, dass ich kein Cleenex hatte, um mich zu reinigen.

Meine übliche Routine war, einfach nackt ins Badezimmer zu gehen und mich dort zu waschen.

Das Badezimmer war direkt gegenüber von meinem Zimmer, aber auf dem Weg lagen viele schlafende Leichen.

Trotzdem ging und ging ich ins Badezimmer, ohne dass ich es spürte.

Ich habe geputzt und gepinkelt.

Nachdem ich mir gründlich die Hände gewaschen hatte, kam ich mit einem Handtuch um mich herum aus dem Badezimmer und das war gut so, denn meine Schwester kam aus ihrem Zimmer und ging an mir vorbei ins Badezimmer.

Auf dem Weg zurück in mein Zimmer schaute ich in das Zimmer meiner Schwester, ließ das Licht an und die Tür offen.

Dann lag Tim nackt auf dem Rücken mit einer 10-Zoll-Erektion.

Normalerweise würde ich schnell weggehen und versuchen, das Bild aus meinem Kopf zu löschen, aber ich konnte nicht glauben, wie wunderschön sein Schwanz aussah.

Ich begann zu fühlen, wie mein eigener Schwanz auf 8-Zoll-Knochen wuchs.

Ich ließ mein Handtuch fallen und versuchte, mich vor Blicken zu verstecken.

Ich schaute zur Tür, um es zu sehen, und begann langsam, meinen Schwanz zu streicheln.

Ich hatte vor, zu masturbieren, während ich Tims riesigen Penis bewunderte, aber dann bemerkte er mich.

„Hey kleiner Mann!

Was machst du gerade?

Ich trat vorsichtig in den Raum und sagte: „Uhh? Ich sah nur aus, Mann.

Ich bin traurig.?

„Bist du schwul oder so, Alter?“

„Nein, ich war gerade in einem reinen Porno und ging zurück in mein Zimmer und mir wurde klar, dass du dort liegst und ich schätze, ich wollte nur sehen, was du vorhast?“

Ich sagte.

„Warum hast du dann jetzt gehämmert?“

„Nun? Ich schätze, ich bin einfach nur fasziniert von deinem Körper.“

Ich erklärte.

„Du interessierst dich für meinen Körper, kleiner Mann?

Du hast da auch einen ziemlich großen Penis gefunden?

sagte Timo.

„Ja, aber dein Schwanz ist großartig.

Es sollte perfekt geformt und mindestens fünf Zentimeter größer sein als meines.

?Nein.

So lange kann es nicht sein.

Hier, bring deinen Schwanz her und wir werden es überprüfen.

sagte Timo.

Und damit ging ich zum Bett meiner Schwester, wo Tim saß, und stellte mich neben sie.

Er stand auf und stand auf und drückte seine linke Hüfte gegen meine rechte Hüfte.

Wir standen Seite an Seite und verglichen Schwänze.

?Ha.

Ich schätze, ich bin bei dir etwas übergewichtig, aber hey, ich bin 23 und deiner erst 15.

Hast du noch Platz zum Wachsen, kleiner Mann?

sagte Timo.

„Danke Alter.“

Dann legte Tim seinen Arm um meine Schulter und rieb seine Hand an meiner Brustwarze.

Er nahm seine andere Hand und begann sanft sein 10-Zoll-Monster zu streicheln.

„Also hast du gesagt, dass du nicht schwul bist?“

Er fragte Timo.

„Nein, ich bin nicht schwul, aber ich kann bisexuell sein.

Ich habe mir ein paar schwule Pornovideos angesehen und bei einigen sogar betrogen.?

Ich antwortete.

„Nun, wenn du willst, kann ich dir helfen, deine sexuelle Orientierung herauszufinden?“

„Ähh“, natürlich.

Ich denke.

Wie wirst du das machen??

Ich sagte.

„Nun, die Leute sagen, der beste Weg, etwas zu lernen, ist, es auszuprobieren.

Also lass uns diesem schwulen Ding eine Chance geben, sollen wir?

sagte Timo.

Also packte Tim meinen Schwanz und fing an, mich zu streicheln.

Er drehte sich zu mir um und beugte sich zu einem Kuss herunter.

Ich erwiderte ihn und lehnte mich zu ihm, um den Kuss anzunehmen.

Wir fingen an, unsere Zungen zu benutzen, was es mir schwerer machte, hart zu werden.

Es war ein tolles Gefühl, Sex mit jemandem zu haben, er streichelt deinen Schwanz und sein 10-Zoll-Schwanz sticht ständig in deinen Oberschenkel und macht deinen Vorsaft darin nass.

Dann zog er sich zurück und zeigte auf seinen Penis.

„Jetzt ist es an der Zeit, wirklich zu lernen.

Wenn du schwul sein willst, musst du es mögen, Schwänze zu lecken.

sagte Timo.

Und damit ging ich auf meine Knie und packte Tims Monsterschwanz.

Ich liebte es, den Penis eines anderen Mannes zu greifen.

Ich fing an, ihn zu schieben und benutzte meine andere Hand, um seine Eier zu erkunden.

Sie waren halbhaarig und sehr groß.

Aber was mich wirklich faszinierte, war sein Penis.

Ich konnte meine Hand kaum auf allen Seiten unterbringen, da sie enorm groß war.

Jedes Mal, wenn ich seinen Penis streichelte, pumpte er, als würde er jedes Mal größer, wenn ich ihn rieb.

„Warum spuckst du nicht darauf?

Es wird es einfacher machen, einen Schlaganfall zu haben.

sagte Timo.

Also gehorchte ich und spuckte meinen Speichel über seinen Penis.

Dann habe ich die Spucke gerieben und es war richtig.

Er ließ meine Hand seinen Schwanz leicht auf und ab gleiten.

An diesem Punkt war ich bereit, es in meinen Mund zu stecken und kam noch näher.

Ich öffnete meinen Mund, um mich auf einen 10-Zoll-Penis vorzubereiten.

Ich steckte seinen Penis in meinen Mund und nahm ihn gut drei bis vier Zentimeter in meinen Mund und hielt ihn dort.

Ich bewegte meine Zunge über Tims Schwanz, als er sich in meinem Mund niederließ.

Ich habe deinen geilen Vorsaft geschmeckt und war begeistert.

Ich nahm es heraus und ging sofort für einen weiteren Schluck Schwanz hinein.

Ich habe mich wirklich darauf eingelassen und jetzt streichelte sie wild Tims Schwanz, während sie ihren Kopf an meinem Mund auf und ab bewegte.

„Wow, kleiner Mann, ich schätze, du könntest schwul sein, weil du? Irgendwie bist du nicht gut darin.“

sagte Timo.

Ich wusste, dass Tim nett war, weil ich nur ein Drittel seines Schwanzes in meinen Mund bekam.

Er konnte nicht so gut sein wie meine Schwester, aber ich wusste, dass er Spaß hatte, was mich zufrieden stellte.

Ich fing an, seine Erdnüsse zu quetschen, und das muss wirklich Spaß machen, als er anfing, in meinem Mund zu ejakulieren.

Die erste Explosion traf mich unvorbereitet und ich nahm meinen Mund von seinem Schwanz, aber dann zog ich ihn schnell zurück und schluckte den Rest von Tims männlichem Sperma wie ein Champion.

Wir sahen uns an und lächelten nur, als wir beide genossen, was gerade passiert war.

Dann betrat meine Schwester das Zimmer.

?Was ist denn hier los??

Schrei.

Mach dir keine Sorgen Baby.

Dein kleiner Bruder hat mich kontrolliert und wollte einige Dinge erforschen.

Es spielt keine Rolle.?

sagte Timo.

„Ist es nicht wichtig?

Mein kleiner Bruder hat meine Verlobte gelutscht?

sagte meine Schwester.

Aber Jen, sieh dir den Schwanz deines Bruders an.

Das ist toll.

Sag mir einfach, dass du nichts damit machen willst?

sagte Timo.

„Nun?“ Sie war hübsch und ziemlich beeindruckend, seit sie erst 15 war.

Aber das ist falsch.

Keiner von Ihnen ist schwul und Sie sind mein Bruder.

„Ja, aber heute Nacht ist nie passiert, Jen.

Wenn wir darüber schweigen, wen interessiert es, wer schwul ist oder ob Sie verwandt sind?

sagte Timo.

„Okay, was ist los?

sagte meine Schwester.

Und mit diesem Gespräch zog meine Schwester ihre Robe aus und enthüllte ihren sexy Körper, und ich liebte alles an ihr.

Sie war haarlos und am ganzen Körper gebräunt, und ihre Brustwarzen waren sehr erigiert, was mich vermuten ließ, dass sie mich und Tim schon einmal beobachtet hatte.

„Also, was genau willst du machen?“

fragte meine Schwester.

„Ich muss deinen kleinen Bruder ficken und er soll dich auch ficken.

Wir versuchen herauszufinden, ob er hetero oder schwul ist.

Wer entscheidet also, welches ihm besser gefällt?

sagte Timo.

Also lag Tim auf dem Rücken auf dem Bett und meine Schwester kroch zu seinem Gesicht und stach seine Katze auf seine Zunge.

Ich stieg auf Tim, also schnitt ich ihn in zwei Hälften.

Ich war mir nicht sicher, was ich tun sollte, da ich noch nie zuvor gefickt worden war, geschweige denn, mir etwas in den Arsch zu stecken.

Aber ich packte seinen 10-Zoll-Schwanz und hielt ihn aufrecht und führte ihn in den Eingang meines Arschlochs.

Ich glitt langsam nach unten und spürte, wie die Spitze des Monsterschwanzes in meinen Arsch eindrang.

Es fühlte sich großartig an und ließ mich noch tiefer rutschen.

Jetzt hatte ich ungefähr zwei bis drei Zoll in meinem Arsch und das Gefühl war unglaublich.

Ich verlor das Gefühl in meinen Beinen und rutschte auf seinem Schwanz weiter nach unten.

Jetzt hatte ich gute 7 Zoll in meinem Arsch und Tim fing an, seine Hüften zu drücken.

Es gelang ihm, ein paar Zentimeter mehr in mein Arschloch zu stecken, bis zu dem Punkt, an dem sein 10-Zoll-Penis nur noch einen Zentimeter frei lag.

?VERDAMMT!

JA!

Verarsch mich weiter, Tim.

Ich liebe es!?

Ich schrie.

Meine Schwester kratzte Tims Fotze, als sie mich anstarrte und sich vorbeugte, um mich zu küssen.

Ich werde beim Sex mit meiner sexy nackten Schwester in den Anus gefickt.

Tim drückte weiter und ging von drei Zoll in meinem Arsch auf 9 Zoll, als er den ganzen Weg drückte.

Dann startete meine Schwester eine unglaubliche Kettenreaktion.

Sie konnte die geschmackvolle Zunge von Tims Katze nicht länger heben und stieß einen Schrei aus, als sie einen intensiven Orgasmus erlebte, der Tims Gesicht mit Wasser bedeckte.

Dieser Vorfall brachte Tim von Kopf bis Fuß, weil er mich gewarnt hatte, dass er gleich ejakulieren würde und dass mir alles in den Arsch gehen würde.

Ich bereitete mich auf das Schlimmste vor, ich erwartete, dass es total schrecklich sein würde, aber als es schließlich explodierte, fühlte es sich großartig an.

Ich konnte spüren, wie jeder Pump von der Basis bis zur Spitze seines 10-Zoll-Schwanzes und meinen Arsch hinaufging.

Ich fing an, meine Ladung über meine Schwester zu blasen, während Tim auf meinen Arsch spritzt?

ihre Titten.

Er packte meinen Schwanz, während er es war, und streichelte ihn wild, um mich am Kommen zu halten.

Ich habe ungefähr acht gute Spermakugeln überall auf meiner Schwester platzen lassen.

Auf ihren Brüsten, Gesicht und Haaren.

Ich dachte, du wärst verärgert, aber sie lächelte nur und sah aus, als würde sie es lieben.

Als Tims Ejakulation vorbei war, stand ich auf und das ganze Sperma von Tim kam aus meinem Arschloch.

Es ergoss sich über Tims Schwanz.

Meine Schwester sagte mir, ich solle meine Bauchmuskeln benutzen, um mich auszuruhen, und ich sagte, als mehr Sperma zu Tims Penis geschickt wurde.

Ohne zu fragen oder zu sagen, ging ich sofort auf die Knie und saugte das ganze Sperma aus Tims Schwanz.

Ich mag den Geschmack deines Spermas.

?Beeindruckend.

Das war großartig!?

sagte meine Schwester.

Ich bin sicher, es war.

Jetzt ist es an der Zeit, dass er dich fickt, Jen.?

sagte Timo.

Wir machten nicht einmal eine Pause, weil keiner von uns sexuell müde war.

Ich hatte immer noch einen steinharten 8-Zoll-Fehler, und Tims 10-Zoll-Monster stand immer noch aufrecht.

Diesmal lag ich auf dem Rücken auf dem Bett.

Jen klettert hoch, wo ihr Schwanz auf meinem Bauch ruht.

Tim überraschte mich ein wenig und krabbelte über mein Gesicht.

Ich war erleichtert zu sehen, dass er selbst in seinem Arschloch haarlos war.

Er steckte sein Arschloch in meinen Mund und ich fing an, meine Zunge über sein sexy Arschloch zu rollen.

Meine Schwester tat es mir gleich und hielt meinen Schwanz aufrecht und steckte ihn in ihre heiße Fotze.

Er glitt langsam nach unten und nahm leicht meinen Schwanz.

Es dauerte nicht lange, da war etwas 8 Zoll drin und es fing an, mit meinem großen Schwanz zu knirschen.

Dann beugte er sich über Tims Schwanz und fing an, an meinem 8-Zoll-Penis zu saugen, während er ihn trieb.

Ich lege meine Hände um mich und greife und spreize die Hüften meiner Schwestern.

Dann glitt ich mit einer Hand an ihrem Hintern entlang und schob meinen Mittelfinger hinein.

Das schob es beiseite und es kam über meinen ganzen Schwanz.

Das machte mich wahnsinnig und ich fing an, Tims Arsch vor Wut zu schlagen, als die Katze meiner Schwester darin explodierte.

Der Fluch meiner Zunge war zu viel für Tim und er landete im Mund meiner Schwester und er schluckte diese Scheiße mit Leichtigkeit.

Das Bett war von unserem heißen Sexschweiß, Sperma und Fotze durchnässt.

Meine Schwester bemerkte das schreckliche Durcheinander, das wir im Bett angerichtet hatten, und zuckte mit den Schultern, als sie anfing, über meine Brust zu pinkeln.

Er bewegte sich weiter und irgendwann pisste er über mein ganzes Gesicht und in meinen Mund und ich liebte es.

Dann drückte Tim meine Schwester nach unten und wir lagen nebeneinander auf dem Rücken.

Dann fing Tim an, den Urinstrahl über mich und meine Schwester zu spritzen.

Es war, als wären wir in einem Wasserpark.

Dann fing ich an zu pinkeln, während ich noch auf dem Rücken lag, also stieg meine Schwester auf mich, bis sie meinen Schwanz nahm und das Spray in ihren Mund richtete und anfing, etwas Pisse in ihrem Mund zu sammeln und es dann überall zu spucken.

Gesicht.

Als das alles vorbei war, schauten wir alle nach, ob wir geduscht hatten.

Wir sagten ein paar Gute-Nacht-Worte und dann ging ich auf mein Zimmer.

?Karl.

Schlafen Sie gut, ich hoffe, wir haben Sie nicht zu sehr verärgert.

Sagte meine Schwester.

Es war mit Abstand die großartigste Nacht meines Lebens.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.