Spider-man: ultimate beginnings kapitel eins

0 Aufrufe
0%

Peter drehte sich um und sah seine schöne Frau Mary-Jane an.

Ihr rotes Haar glänzte im frühen Morgenlicht.

Peter beobachtete, wie sie atmete, als sich ihre unglaublichen 36D-Brüste unter der Decke leicht auf und ab bewegten.

Peter entspannte sich und dachte darüber nach, Sex mit seiner schönen Frau zu haben.

Sein 8-Zoll-Schwanz begann sich zu verhärten, als er an Mary-Jane dachte.

Peter zog die Decke zurück und fing an, ihre riesigen Brüste durch ihren BH zu reiben.

Mary-Jane seufzte tief im Schlaf.

Langsam zog Peter ihren schwarzen Spitzen-BH herunter und fing an, seinen Finger um ihre Titte zu drehen.

Mary-Jane’s Brüste waren riesig, aber sie sackten nicht ab.

Peter ging hinüber und fing an, an ihrem fetten rosa Nippel zu saugen.

Sie hatte sexy braune Warzenhöfe, die genau die richtige Größe hatten.

Mary-Jane’s Nippel verhärtete sich in Peters Mund und er biss sanft zu.

Mary-Jane, die immer noch schlief, keuchte leicht auf.

Peter begann, seinen pochenden Schwanz zu streicheln, während er an Mary-Jane’s Nippel saugte.

Seine Spitze begann zu pochen und eine kleine Spur von Pre-Sperma begann aus dem massiven lila Kopf zu fließen.

Peter konnte sich nicht länger zurückhalten, als er die Decken vollständig zurückzog und Mary-Jane bestieg, indem er seinen Schwanz auf das Gesicht seiner schlafenden Frau legte.

Mary-Jane wachte erschrocken auf, lächelte dann und sagte „Guten Morgen Tiger, ich sehe, jemand ist wach“.

Mary-Jane leckte die Spitze seines Schwanzes und sagte: „Ich hatte den besten Traum, dass du mich fickst“, stöhnte Mary-Jane.

Mary-Jane begann, Peters Schwanz zu saugen, legte eine Hand um sein Werkzeug, während ihre Zunge in tiefen Kreisen um Peters Kopf fuhr.

Mary-Jane fing an, Peters ganzen Schwanz in ihre Kehle zu zwingen.

Sie fing an, seinen riesigen Schwanz zu würgen.

Peter fing dann an, Mary-Jane zu ficken.

Ihre riesigen Hügel hüpften auf und ab, als Peter ihr Gesicht fickte.

Peter stieß ein lautes Stöhnen aus, als er anfing, eine riesige Ladung in Mary-Jane’s Kehle zu schießen.

Sie schluckte ein paar Mal, dann öffnete sie ihren Mund mit dem restlichen Sperma und zeigte es Peter.

„Ich liebe es, wenn du mit deinem Netz auf mich schießt. So schön und klebrig?“, stöhnte er.

Peters Schwanz war immer noch hart, als er anfing, Mary-Jane entlang zu küssen.

Er küsste ihren flachen Bauch, der etwas Babyspeck hatte, aber immer noch sehr sexy war.

Peter fing an, Mary-Jane das schwarze Spitzenhöschen auszuziehen.

Er bemerkte, wie nass sie war und er konnte ihre nasse Muschi riechen.

Peter küsste die rote Landebahn.

Mary-Jane schloss ihre funkelnden grünen Augen und stöhnte.

Peter fing an, ihre Muschi mit seiner Zunge zu untersuchen.

Er drehte seine Zunge und griff nach Mary-Jane’s Kitzler, als sie anfing zu schaukeln.

Ihre Hüften griffen nach Peters Kopf und baten ihn, tiefer zu gehen, während seine Zunge ihre Muschi sondierte.

Peter fing an, Mary-Jane zu fingern.

Er begann mit einem langen harten Stoß, wechselte ihn aber häufig.

Sein Körper begann zu zittern, als er aufschrie.

»O Gott, Pete?

und fing an, über Peters Gesicht und Zunge zu spritzen.

Peter verschwendete keine Zeit damit, auf Mary-Jane’s missionarischem Stil zu kriechen.

Sein Schwanz war wütend.

»Ich liebe dich, MJ.«

sagte Peter, als er sich zu ihr beugte und ihr einen langen, leidenschaftlichen Kuss gab.

Ihre Zungen verschlungen sich, als Peters Schwanz begann, in Mary-Jane’s nasse, enge Lippen einzudringen.

Häh?

er stöhnte und sein Schwanz begann tiefer und tiefer in ihre enge, heiße Muschi zu gleiten.

Peter zog heraus und begann langsam hinein und heraus zu schieben.

Mary-Jane’s Brüste hüpften langsam auf und ab, als sie Peter liebevoll in die Augen sah.

Peter konnte sehen, wie das Feuer in ihr wuchs und er fing an, ihre Muschi zu schlagen.

„Ugh, Ugh, Ugh, oh Gott, oh Gott, oh scheiß auf Spider-Man. Fick meine Muschi hart“, schrie Mary-Jane.

Peter fing an, Mary-Janes Muschi mit halsbrecherischer Geschwindigkeit rein und raus zu schlagen.

Ihre enge Muschi hielt sich ihr ganzes Leben lang an Peters Schwanz fest, als seine große Stange sie bis an die Grenzen dehnte.

„Oh Gott, Pete! Ich komme gleich“, schrie er.

Mary-Jane begann heftig in Peters Schwanz zu kommen.

Peter rammte ihre Muschi härter, als er anfing, seine Ladung tief in Mary-Jane’s Muschi zu schießen.

Peter seufzte, als er sich auf seine schöne Frau legte und sie leidenschaftlich küsste.

Sein Schwanz war immer noch hart, also rollte er sie herum.

„Oh Tiger, was hat dich heute Morgen so aggressiv gemacht?“

sie kicherte.

„Diese süße Muschi hält mich wirklich am Laufen?“, antwortete Pete. Peter zog Mary-Jane in eine Doggy-Style-Position und schlug ihr auf ihren fetten weißen Arsch.

er stöhnte.

„Ich weiß, dass du es magst, schmutzige rothaarige Schlampe. Jetzt bekomme ich diesen fetten Arsch.“

Peter spreizte Mary-Jane’s Wangen, als er anfing, ihren Anus zu lecken.

Mary-Jane bewegte ihren Hintern über Peters Gesicht, stieß zurück in seine Zunge und stöhnte noch mehr.

„Oh Pete, leck mein Arschloch.“

Als Peter seine Zunge aus Mary-Jane’s Arsch steckte, gab es einen leichten Schlag.

Peter richtete seinen nassen Schwanz an MJs Arsch aus und fing an, seinen großen Schwanz in sie zu quetschen.

Mary-Jane begann sich zu wehren, als sie sofort anfingen, wie Tiere zu ficken.

»Ach!

Oh Gott, Peter.

Fick mich härter!

Fick meinen fetten Arsch?

Sie schrie.

Hol es Schlampe!

Nimm alles?

rief Petrus.

Peter fing an, wiederholt auf MJs Arsch zu schlagen, während er ihren Arsch rammte.

Sein Schwanz wurde mit einer Geschwindigkeit rein und raus gedrückt, die nur für einen Superhelden möglich ist.

Mary-Jane senkte ihren Kopf und schrie: „Oh Gott, fick mich! Zerstöre mein Arschloch.“

Peter nahm seine Hände von MJs Arsch und griff nach ihren schwingenden Titten, die sie zu zerreißen begannen, als sein Schwanz hinein und heraus glitt.

Sie fing an, ihre Brustwarzen hart zu drehen.

?Oh scheiße!?

schrie Mary Jane.

Magst du diese Schlampe ??

erwiderte Pietro.

?Oh Scheiße!?

Mary Jane sprang auf.

Ihr Anus begann sich zusammenzuziehen und sie fing an zu kommen.

Peter nahm seine Hände von ihren Brüsten und packte ihren Kitzler.

Dies brachte MJ zum Schreien, als ihr Orgasmus verrückt wurde.

Peter fing an, in MJs Arsch zu kommen.

Fick es Schlampe, nimm alles, dreckige Schlampe?

brüllte.

Beide brachen in einer verschwitzten, feurigen Masse auf dem Bett zusammen.

Peter drehte sich um und sagte: „Nun, es ist Zeit für mich, ein Verbrechen zu bekämpfen, halte die Muschi warm, denn ich komme später wieder.“ Peter lächelte, zog sein Kostüm an und sprang aus dem Fenster.

Hol sie dir, Tiger?

er seufzte, als Peter anfing zu schwingen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.