Finger Mich Bis Ich Abspritze


Fbailey-Geschichte Nummer 177
Stiefbruder
Ich war auf dem College, als meine Mutter mir sagte, dass sie den Mann heiraten würde, mit dem sie sich seit einem Jahr trifft. Ich hatte sie nur ein paar Mal getroffen, aber ich mochte sie und sie mochte definitiv meine Mutter.
Als ich meiner Freundin Theresa erzählte, dass meine Mutter heiratet, war sie sehr aufgeregt und wollte mit mir zur Hochzeit kommen. Doch schon am nächsten Tag sagte Theresa, dass sie nicht zur Hochzeit meiner Mutter gehen könne, weil ihr Vater am selben Tag heiraten würde.
Theresa und ich hatten eine Wohnung außerhalb des Campus gemietet und wohnen seit Semesterbeginn zusammen. Theresa und ich waren beide neunzehn. Wir waren uns sofort einig und nahmen beide an Business-Kursen teil. Der Sex war großartig und Theresa hatte keine Bedenken, wann oder wo wir ihn haben könnten. Er liebte den Nervenkitzel, erwischt zu werden, genauso sehr wie ich.
Theresa war nicht wirklich eine Exhibitionistin, aber sie zeigte mir ihre Brüste, wann immer sie die Gelegenheit dazu hatte. Sie trug keinen BH oder Slip mehr und trug nur weite Oberteile und kurze Röcke. Auf diese Weise konnte sie ihr Oberteil oder ihren Rock heben, um es mir zu zeigen, wann immer sie wollte. Er machte sich gerne so über mich lustig und der Sex war großartig. Ich konnte es kaum erwarten, ihn meiner Mutter vorzustellen.
Die Hochzeit unserer Eltern war an einem Samstag, und wir mussten beide vor diesem Freitag Tests machen. Es dauerte sechs Stunden, bis ich nach Hause kam, aber Theresa gab mir unterwegs zwei Blowjobs und zeigte jedem Lkw-Fahrer, an dem wir auf der Autobahn vorbeifuhren, ihre Brüste. Als wir die Stadt erreichten, war es zu spät, also ließ ich Theresa bei ihrem Vater zurück und ging zu meiner Mutter. Meine Mutter war sehr froh, dass ich pünktlich nach Hause kam.
Meine Mutter hat mir alles über die Hochzeit erzählt. Ich würde ihn zum Altar führen, ihn verraten und dem Bräutigam zur Seite stehen, um der Trauzeuge zu sein. Dann sagte er mir, dass seine Tochter die Zofe seiner Braut werden würde, obwohl sie ihn noch nie zuvor getroffen hatte. Er versicherte mir, dass ich ihn immer noch lieben würde.
Ich brachte meine Mutter etwa eine Stunde früher zur Kirche. Sie war sehr nervös, aber sie schlüpfte ohne Probleme in ihr Kleid und ich machte den Reißverschluss zu. Dann klopfte es an der Tür und Theresa öffnete die Tür und trat ein. Theresa fragte meine Mutter, ob sie die Brautjungfer suche, da sah sie mich, schrie und rannte mir in die Arme. Unsere Eltern heirateten. Ich stellte meine Mutter meiner Freundin Theresa vor. Ich habe meiner Mutter bereits erzählt, dass wir auf dem College zusammen gelebt haben und unsterblich verliebt waren. Meine Mutter und Theresa umarmten sich und weinten. Dann umarmten sie mich und weinten noch mehr.
Theresa umarmte mich und flüsterte mir ins Ohr: Du bist ein unartiger Junge. Hast du deine Halbschwester gebumst?
Noch nicht, aber ich bin in einer Stunde zurück, Schwester, flüsterte ich.
Dann sprach meine Mutter und sagte: Du weißt, dass ihr seit ein paar Monaten zusammenlebt und ich bin sicher, dass ihr Sex hattet, aber nachdem euer Vater und ich geheiratet haben, werdet ihr zwei Brüder sein.
Theresa lächelte und sagte: Wir haben gerade über diese Mutter gesprochen.
Meine Mutter lächelte Theresa an und sagte: Ich wollte immer eine Tochter haben und jetzt habe ich eine.
Ich konnte nicht anders, ich musste nur sagen Aber zuerst hatte ich es.
Vielleicht sollten wir das dann als Doppelhochzeit machen, sagte meine Mutter. Alle Gäste sind schon da.?
Theresa lächelte mich an, ging auf die Knie und sagte: Willst du mich heiraten? fragte.
Ich hob sie hoch, küsste sie und sagte Ja. Dann nahm ich zu meiner Überraschung eine Ringschachtel aus meiner Tasche und öffnete sie. Ich trug den Verlobungsring am linken Ringfinger.
Meine Mutter fragte: Ist das nicht mein Ring?
Ich lachte und sagte: Nein Mama, nicht wahr? Ist das Theresas?
Dann küsste ich Theresa und ging den Pfarrer suchen. Ich sah Theresas Vater und er stand neben dem Pfarrer. Nach einiger Erklärung wurde entschieden, dass wir eine doppelte Hochzeitszeremonie haben könnten. Wir Männer führten die Braut des anderen den Gang hinunter und wechselten sie am Altar. Wir würden der beste Mann des anderen sein.
Theresa war sehr glücklich und meine Mutter war auch aufgeregt. Die Gäste waren geschockt, doch die Hochzeit verlief reibungslos. Theresa und ich kauften mein Haus zum Spaß, während meine Mutter ihre Flitterwochen bei ihrem Mann verbrachte.
Theresa liebte mein altes Schlafzimmer, weil es noch ein bisschen kindisch war. Er sah sich all meine Poster, Tassen und Spielsachen an, die noch herumlagen. Meine Mutter hatte sich nicht verändert, seit ich aufs College ging.
Für unsere Flitterwochen wollte Theresa, dass ich in jedem Raum des Hauses Sex mit ihr habe. Zum Glück hatten wir nur acht Zimmer, aber Theresa sagte, sie würde mich im Hinterhof, im Vorgarten und sogar mitten auf der Straße Sex mit ihr lassen, wenn ich das Haus aufräumen könnte.
Ich wusste, dass ich in den vierundzwanzig Stunden, die wir hatten, nicht elf Mal ejakulieren konnte, also schlug ich vor, dass wir in jedem Zimmer fünf Minuten lang Sex mit meinem Schwanz haben und dann zählen, ob ich auf ihn oder sie ejakuliert habe. Unsterblichkeit. Theresa hatte ein breites Lächeln im Gesicht und nahm mein Angebot an. Ich kann sagen, dass er sich auch darauf freut, nackt im Vorgarten und auf der Straße Liebe zu machen. Persönlich hatte ich gehofft, diesen Teil nach Einbruch der Dunkelheit zu erreichen.
In meinem Schlafzimmer zogen wir uns beide komplett aus und fingen von dort an. Obwohl wir seit ein paar Monaten Sex hatten, sah sie jetzt, da wir verheiratet waren, viel besser aus. Ich nahm meine alte Stoppuhr heraus und drückte auf den Knopf. Dann fingen wir an, uns in meinem Bett zu küssen und zu streicheln. Fünf Minuten waren vergangen und ich musste meine Braut immer noch ficken, um unsere Hochzeit zu vollenden. Also stellte ich meine Stoppuhr zurück und pumpte hinein, wie ich es bei vielen Gelegenheiten tue, aber ohne den Wunsch, es mit Sperma zu füllen. Wir gingen von meinem Schlafzimmer zum Bett meiner Mutter und liebten uns wieder. Dann gingen wir in den Salon, das große Badezimmer, und dort goss ich ihm meine erste Ejakulation ein. Dann gingen wir nach unten und liebten uns in der Küche, im Esszimmer, im Wohnzimmer und im kleinen Badezimmer, wo ich ihn ein zweites Mal ejakulierte. Es wurde gerade dunkel, also schlug ich vor, etwas zu essen, etwas zu trinken und mir etwas Ruhe zu gönnen, damit ich wieder hart werden kann.
Theresa sagte, es wäre in Ordnung, mich wieder abzuhärten. Ich musste ihr zustimmen, aber ich lenkte auch den Schleier der Dunkelheit ab, und Theresa wusste das sehr gut. Er hat sich über mich lustig gemacht, aber aufgegeben. Vielleicht war er exhibitionistischer als ich dachte. Sandwiches, die mit Suppe und etwas Soda hinuntergespült wurden, schienen dies gut zu machen. Dann war es Zeit rauszugehen.
Theresa war viel aufgeregter darüber als ich. Sie öffnete einfach die Hintertür und rannte ins Gras, hüpfte herum und schüttelte ihre Brüste, damit alle es sehen konnten. Er rannte in die Mitte des Hofes und wartete auf mich. Er wusste, dass ich ein wenig zögerte, also sagte er mir, ich solle mich auf den Rücken ins Gras legen und die ganze Arbeit selbst machen. Diese Idee gefiel mir sehr gut. Mir gefiel, dass Theresa auch auf dem Bett lag. Ich liebte es, ihre Brüste zu zittern und den Ausdruck auf ihrem Gesicht zu sehen, wenn sie einen Orgasmus hatte.
Lass mich auf jeden Fall wissen, wenn unsere fünf Minuten um sind, sagte Theresa und bewunderte ihre harten Nippel und ihre Gänsehaut. Ich will dich unbedingt im Vorgarten ficken?
Das hat er gemeint, da bin ich mir sicher. Also behielt ich die Stoppuhr im Auge. Das lenkte mich von dem ab, was wir taten, und hinderte mich daran, zu ejakulieren. Sobald ich ihr sagte, dass die fünf Minuten um waren, sprang Theresa über mich und half mir aufzustehen. Wir sprangen gemeinsam in den Vorgarten, und als ich wieder auf dem Rasen landete, sprang Theresa auf mich und schob meinen Schwanz in ihre wartende Fotze. Ich beobachtete, wie sie auf und ab hüpfte, ihre Brüste schüttelte und ihren Kopf zurückwarf, als sie vor aller Augen im Vorgarten meiner Mutter zu einem Orgasmus zu stöhnen begann. Es war aus meiner Sicht großartig. Es gelang mir, mich festzuhalten, aber mit Mühe. Ich hatte geplant, es ihm auf dem Asphalt der Straße zu geben.
Theresa stand auf und diesmal brachte ich sie in die Mitte der Straße und brachte sie auf die Knie. Ich stellte mich dahinter und ging in die stark benutzte Kiste. Ich wusste aus meiner früheren Erfahrung, dass ihre Brüste ein wenig hängen würden und wenn ich dann auf ihren Arsch schlage, würde sie überall hin und her wackeln. Ich zog an ihren Haaren, um ihren Kopf anzuheben und ihr Gesicht jedem zu zeigen, der sie vielleicht beobachtete. Obwohl ich hoffte, dass uns niemand beobachtete, hoffte ich tief im Inneren, dass es alle tun würden. Ich hoffte auch, dass keiner von ihnen die Polizei rufen würde, um uns wegen unsachgemäßer Zurschaustellung anzuzeigen. Aber um ehrlich zu sein, würde kein rotblütiger Amerikaner Theresa unanständig nennen, wenn er sie nackt sehen könnte. Sie war das Fantasiemädchen eines jeden Mannes, sogar meiner.
Die Chance, erwischt zu werden, erregte mich in diesem Moment, und ich stach wie ein Wilder auf ihn ein. Ich schlug meinen Schwanz in ihre Muschi und schob ihren Körper von mir weg und zog sie dann zurück zu mir, um sie wieder wegzudrücken. Ich hatte auch eine Wirkung auf Theresa und sie war einem ihrer Superorgasmen nahe. Sie sind diejenigen, die deine Seele erschüttern und dir den Scheitel abnehmen. Sie beginnen bei den Zehen und arbeiten sich bis zur Muschi, zu den Brustwarzen und dann aus dem Mund heraus. Ich näherte mich auch dem besten Höhepunkt des Tages, aber ich wollte, dass sie zuerst ejakuliert.
Dann, ganz plötzlich, heulte Theresa, als sie ihren Orgasmus erreichte, ich pumpte Sperma auf sie, und ein Auto hielt nur wenige Meter von uns entfernt und sein Fernlicht erleuchtete die Straße. Es gab keine Möglichkeit, dass ich in diesem Moment aufhören konnte, meine Braut zu schlagen.
Dann stiegen zwei Leute aus dem Auto und meine Mutter sagte: Um Himmels willen, könnt ihr beide das nicht wie zivilisierte Menschen im Bett machen?
Theresas Vater sagte: Sie war wütend, dass ich mich geweigert hatte, es auf der Straße zu tun, als sie mich darum bat, aber wir haben es in meinem Hinterhof gemacht.
Theresa sagte: Oh, das haben wir schon gemacht. Hinterhof und Vorgarten und jedes Zimmer des Hauses. Dies war der letzte Ort, den wir wollten.
Ich beendete die Ejakulation auf meine Braut und half Theresa aufzustehen. Dann stiegen wir aus den grellen Scheinwerfern und betraten das Haus. Meine Mutter fuhr das Auto in die Einfahrt, während mein neuer Stiefvater mit uns ins Haus kam.
Theresa versuchte nicht einmal, ihre Nacktheit zu verdecken. Ihr Vater sah seine schöne Tochter an, Sperma rann ihr Bein hinunter und drückte dann meine Hand. Als meine Mutter hereinkam, öffnete sie eine große Champagnerflasche und schenkte uns vier Gläser ein. Während Theresa und ich nackt dastanden, zogen sich unsere Eltern an und mein Vater stieß auf unsere neuen Frauen an.
Mama hob ihr Glas und sagte: Auf Theresa, auf unsere Babys und Enkelkinder.
Die Art, wie ihr euch liebt, sollte nicht zu lange dauern, sagte Theresas Vater.
Wir tranken unseren Champagner und ich küsste Theresa und dann küsste ich meine Mutter. Als mein Schwanz aufstand, um die Fotze meiner Mutter unter ihrem kurzen Rock zu berühren, wich sie zurück und sagte Theresa, sie solle sie hinlegen. Theresa schaute auf den Klumpen in der Hose ihres Vaters und forderte ihre Mutter auf, dasselbe zu tun.
Ende
Stiefbruder
177

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sexgeschichten fick geschichten